Imprägierung mit Olivenöl

Diskutiere Imprägierung mit Olivenöl im Käfig, Gehege und Selbstgebasteltes Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi:) finde leider meinen Thread nicht wieder, in dem ich mein neues Häuschen vorgestellt hab. Kurzum: Seit Ende September hab ich ein paar...
A

AndiHH

Gast
Hi:)

finde leider meinen Thread nicht wieder, in dem ich mein neues Häuschen vorgestellt hab.
Kurzum:
Seit Ende September hab ich ein paar Häuschen im Gebrauch, die ich nach dem Bau bzw. ältere Häuser nach dem Abschleifen, mit Olivenöl imprägniert habe.

1xeingepinselt, trocknen lassen, am nächste Tag nochmal eingepinselt.

Bis dato sehn die Häuschen von allen Seiten aus wie neu und lassen sich gut feucht abwischen.
Sie fühlen sich auch nicht fettig an oder so.....



Scheint sich also echt zu bewähren als Alternative zu Lacken und Lasuren mit Chemischen - oder/und unbekannten Inhaltsstoffen.
 
20.12.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Imprägierung mit Olivenöl . Dort wird jeder fündig!
R

Rosalia

Gast
Man soll ja auch neue Holzbretter für die Küche, die mit Lebensmittel in Berührung kommen, damit behandeln. Somit kann das ja nur gut sein!
 
R

Ronja

Gast
Hallo,

ich mache das bei den Tapetenleisten am EB, die ich regelmäßig auswechseln muss auch so. Mit Olivenöl dauert es etwas länger, bis sich das Urin "hineingearbeitet" hat.
Bei den Häusern und Podesten benutze ich unten jedoch weiterhin Spielzeuglack. Hält meiner Meinung nach deutlich länger - und unten wird auch nicht geknabbert.
 
A

Angelika

Beiträge
17.722
Reaktionen
3.720
Ich habe Arbeitsplatten-Hartöl genommen für die Füße der Unterstände und für die Holzteile des Regalbaus. Da perlt Flüssigkeit auch gut ab. Die Leisten, die die hochgezogene Teichfolie halten, sind noch völlig in Ordnung (naja, ist auch erst seit August in Betrieb). Nachteil ist, dass Orangenöl drin ist, und der Geruch schon sehr intensiv, habe es lange ausdünsten lassen (die Schweine störte scheinbar nicht, aber mich).
 
M

Mukketier

Gast
Seit Ende September hab ich ein paar Häuschen im Gebrauch, die ich nach dem Bau bzw. ältere Häuser nach dem Abschleifen, mit Olivenöl imprägniert habe.

1xeingepinselt, trocknen lassen, am nächste Tag nochmal eingepinselt.

Bis dato sehn die Häuschen von allen Seiten aus wie neu und lassen sich gut feucht abwischen.
Sie fühlen sich auch nicht fettig an oder so.....



Scheint sich also echt zu bewähren als Alternative zu Lacken und Lasuren mit Chemischen - oder/und unbekannten Inhaltsstoffen.
Imprägniere ebenfalls mit Olivenöl, den EB samt Einbauten, die Buchenholz Arbeitsplatten der Kinderschreibtische, die Küchenbretter .....
.... bin sehr zufrieden damit.

Mukketier
 
Thema:

Imprägierung mit Olivenöl