11 stunden autofahrt

Diskutiere 11 stunden autofahrt im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo ihr lieben! gerade läuft auf v*x eine sendung, wo eine familie in polen zwei meeris mitgenommen hat, diese in einen winzigen behälter...
S

susi1234567890

Gast
hallo ihr lieben!

gerade läuft auf v*x eine sendung, wo eine familie in polen zwei meeris mitgenommen hat, diese in einen winzigen behälter verstaut hat (selbstverständlich OHNE wasser und futter) und damit 11 stunden mit dem auto gefahren ist. die tiere konnten sich nicht drehen, es war wirklich milimeterarbeit die beiden in das behältnis zu verfrachten. ich hab mich gerade voll aufgeregt. die tiere waren noch nicht mal geplant und eine spontanentscheidung...
 
04.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 11 stunden autofahrt . Dort wird jeder fündig!
M

Morla

Gast
Manchen Leuten kann man einfach nicht helfen *kopfschüttel* Ich weiß auch nicht, da könnte ich richtig sauer werden wenn ich sowas höre... *seufz* Es gibt so viele dumme Menschen ...
 
S

Simone Kl

Gast
und damit 11 stunden mit dem auto gefahren ist.
Hi,

na ja, meine Susi saß auch 11 Stunden im Auto, als wir sie von Berlin mitnahmen, von morgens um 9 bis abends kurz vor 8. War 'ne lange Zeit, aber 11 Stunden waren auch nicht geplant, hatten eben einige Staus und konnten mit Anhänger nicht schnell fahren. Zum Schluss bin ich sogar richtig nervös geworden, weil mir Susi leid tat und ich sie aus dem Auto raushaben wollte. Aber hier hat sie ein superschönes neues Zuhause erwartet und das entschädigt alles :nuts: . Allerdings hatte sie während der Fahrt ihren 100. Käfig zur Verfügung, Futter und Wasser.

Kann man nur hoffen, dass die Tiere wenigstens ein schönes Zuhause bekommen haben. Einerseits ist es ja vielleicht ganz gut gewesen, die Tiere aus Polen mitzunehmen, denn ich kann mir schon vorstellen, dass die dort kein gutes Leben gehabt hätten, andererseits hätten sie wenigstens auf optimale Transportverhältnise achten können.
Ich kenn 'ne Familie, die hatte mal 2 kleine Hundewelpen aus Jugoslawien mitgenommen, die mussten dann an der Grenze ins Handschuhfach gesteckt werden, damit sie nicht entdeckt werden :evil: .
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Hallo,

ehrlich gesagt finde ich für die Autofahr einen 100 Käfig viel zu groß und gefährlich.
Wenn man mal scharf bremsen muß fliegen die Schweinchen im Käfig ganz schön rum, bei einem großen Käfig ist die Beschleunigung ganz enorm. Lieber klein, aber sicher. Umdrehen müssen die Meeris sich natürlich schon können. Heu, Futter und viel Gurke (als Wasserersatz) sollten natürlich auch drin sein.

Viele Grüsse
Tina
 
A

Azurcristall

Gast
man kann auch wasserflaschen an transportboxne befestigen. gerade jetzt im sommer ist das wichtig! Nur gurke reicht da nicht. einen 100er finde ich für eine autofahrt allerdings auch ganz schön gefährlich.
 
S

Simone Kl

Gast
Hi,

zu dem 100. Käfig:
Susi hat es überstanden, heil und unbeschadet. Normalerweise transportiere ich in Transportboxen, gar kein Thema. Aber erstens wussten wir, dass es 'ne längere Fahrt wird, da wollte ich Susi keine Transportbox zumuten und zweitens sollte sie auch genug Luft bekommen, denn das Wetter war auch über 20 Grad. Von daher hatte ich eh schon Bedenken wegen dem Transport, aber ich hatte es gewagt und hab auf Susi aufgepasst wie auf ein rohes Ei. Haben sogar unsere Pausen am Auto verbracht und nicht wie gewohnt in einer Raststätte - alles nur fürs Tier.
 
S

susi1234567890

Gast
oh das trifft sich gut dass es jetzt eher eine diskussion geworden ist zum thema transport, denn ich muss ja nun umziehen. ca 600km werden wir mit dem auto mitte august fahren müssen. ich überleg nämlich auch wie ich meine 8 schweine transportieren soll! ich dachte aber 100 käfige wären gut!? also lieber dann doch nicht?! ich hätte es sonst so gemacht dass ich 4 100 käfige geholt hätte und dann darin jeweils 2 gesteckt hätte!
 
MeerieSandra

MeerieSandra

Meerieland
Beiträge
4.695
Reaktionen
1
Also du muss die Tiere auf jeden Fall entweder einzelnd oder zu zwei transportieren, da sie sich sonst zu sehr aneinander kuscheln und das ist nicht so gut.

Dafür würde ich schon einen Käfig nehmen, jedoch würde ich dafür etwas aus Holz bauen, so dass du dadrinne Boxen machen kannst, die dann noch oben einen Drahtdeckel haben sollten. Züchter haben auch so was wenn sie auf Shows fahren, vielleicht kennst du jemanden der dir so was ausleihen könnte.
 
K

kampfmaus

Gast
Mit meiner BIlli war es leider am Anfang des Jahres nötig 400 KM weit mit ihr zu einem Spezialisten zu fahren. Waren dann insgesamt auch 800 KM an einem Tag. Ich hatte Sie und jetzt auch Jerry In einem großen Wäschekorb, möchte es dem Tier auch nicht zumuten in einer kleinen Box zu sitzen.
 
B

Blacky1

Gast
Einerseits ist es ja vielleicht ganz gut gewesen, die Tiere aus Polen mitzunehmen, denn ich kann mir schon vorstellen, dass die dort kein gutes Leben gehabt hätten, andererseits hätten sie wenigstens auf optimale Transportverhältnise achten können.


Naja, so schlimm muß es nun in Polen auch nicht sein. Da leben genauso Menschen wie hier.

Und die Natur ist dort teilweise besser erhalten als in Deutschland. Wälder....

Wir werden dieses Jahr wahrscheinlich wieder dort hinfahren.

Gruß
Anke
 
G

Gini

Gast
ich hab das schon mehrmals gesehen und soweit ich weiß haben die die meerlis schon länger und nehmen die immer hin und zurück wenn sie nach polen fahren!
die transportbox war echt der hammer! mit der gleichen habe ich meine farbmäuse zum TA transportiert und die luftzirkulation ist in soeienr box mehr als schlecht! vor allem bei so großen tieren und langen strecken :evil:
 
L

liebrecilla

Gast
Klar sind es Menschen wie wir, aber ich hab dort leider auch schon viele schlechte Haltungen gesehen. Und ich war schon mehrmals in Polen.

Leider ist es wahr - sogar in den Zoohandlungen - wird an sich nicht nach Geschlechtern getrennt bzw. wissen die nicht mal was nun ein Bock und was ein Mädel ist. Dazu hab ich in einem anderen thread etwas geschrieben. Meine Eltern haben nun am Freitag ein Schweinchen aus Polen mitgebracht. Aber schon so as es dem Schweinchen gut ging und auch was zu essen / trinken hatte. Es ist wohlauf und lebt sich nun langsam in meiner Gruppe ein. :D
 
Q

Queen-Nobbi

Problemschwein-Besitzer
Beiträge
2.461
Reaktionen
0
Oh Ladies.. meine Schweine fahren seit Jahren in einem 100er durch die Gegend, sei es zum TA oder zu meinen Eltern 600 km in Urlaubspflege, es hat sich bisher noch NIE eines etwas getan, es ist noch NIE eines im Stall herumgeflogen weil ich gebremst habe und auch sonst. Komisch, oder? :eek3:

Ich hasse es, Tiere in kleine Transportboxen zu quetschen - meine vier bleiben so zusammen und laufen während der Fahrt auch gockernd darin herum, sie fressen normal, und haben so viel weniger Stress.

Man kann es auch echt übertreiben mit der Fürsorge, bzw man sollte die Fürsorge eher mal in die Richtung lenken, in der sie begründet und auch gewollt ist, und nicht für sowas.

Ein Meeri muss nicht in eine Transportbox gequetscht werden - in meinem 100er auf der Rückbank steht auch Einrichtung, Häuser, Säcke, Rollen - alles was sie mögen und brauchen, und wie gesagt, in vielen Jahren hat sich noch nicht einer etwas getan. :verlegen:

So, und nun diskutiert bitte fleissig weiter, ob es besser ist, ein Tier 11 Stunden zu transportieren oder es in schlechter Haltung zu lassen. :eek3:
 
S

Shelley_EU

Gast
Oh Ladies.. meine Schweine fahren seit Jahren in einem 100er durch die Gegend, sei es zum TA oder zu meinen Eltern 600 km in Urlaubspflege, es hat sich bisher noch NIE eines etwas getan, es ist noch NIE eines im Stall herumgeflogen weil ich gebremst habe und auch sonst. Komisch, oder? :eek3:

Ich hasse es, Tiere in kleine Transportboxen zu quetschen - meine vier bleiben so zusammen und laufen während der Fahrt auch gockernd darin herum, sie fressen normal, und haben so viel weniger Stress.

Man kann es auch echt übertreiben mit der Fürsorge, bzw man sollte die Fürsorge eher mal in die Richtung lenken, in der sie begründet und auch gewollt ist, und nicht für sowas.

Ein Meeri muss nicht in eine Transportbox gequetscht werden - in meinem 100er auf der Rückbank steht auch Einrichtung, Häuser, Säcke, Rollen - alles was sie mögen und brauchen, und wie gesagt, in vielen Jahren hat sich noch nicht einer etwas getan. :verlegen:

So, und nun diskutiert bitte fleissig weiter, ob es besser ist, ein Tier 11 Stunden zu transportieren oder es in schlechter Haltung zu lassen. :eek3:

Danke! Besser hätte ich es jetzt auch nicht schreiben können. :winke:
 
L

liebrecilla

Gast
Oh Ladies.. meine Schweine fahren seit Jahren in einem 100er durch die Gegend, sei es zum TA oder zu meinen Eltern 600 km in Urlaubspflege, es hat sich bisher noch NIE eines etwas getan, es ist noch NIE eines im Stall herumgeflogen weil ich gebremst habe und auch sonst. Komisch, oder? :eek3:

Ich hasse es, Tiere in kleine Transportboxen zu quetschen - meine vier bleiben so zusammen und laufen während der Fahrt auch gockernd darin herum, sie fressen normal, und haben so viel weniger Stress.

Man kann es auch echt übertreiben mit der Fürsorge, bzw man sollte die Fürsorge eher mal in die Richtung lenken, in der sie begründet und auch gewollt ist, und nicht für sowas.

Ein Meeri muss nicht in eine Transportbox gequetscht werden - in meinem 100er auf der Rückbank steht auch Einrichtung, Häuser, Säcke, Rollen - alles was sie mögen und brauchen, und wie gesagt, in vielen Jahren hat sich noch nicht einer etwas getan. :verlegen:

So, und nun diskutiert bitte fleissig weiter, ob es besser ist, ein Tier 11 Stunden zu transportieren oder es in schlechter Haltung zu lassen. :eek3:
Da kann ich auch nur Recht geben
 
G

Gini

Gast
aber das waren doch die eigenen tiere die sie schon länger hatten oder nich!?!?
so hab ich das verstanden..,
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Oh Ladies.. meine Schweine fahren seit Jahren in einem 100er durch die Gegend, sei es zum TA oder zu meinen Eltern 600 km in Urlaubspflege, es hat sich bisher noch NIE eines etwas getan, es ist noch NIE eines im Stall herumgeflogen weil ich gebremst habe und auch sonst. Komisch, oder? :eek3:

Ich hasse es, Tiere in kleine Transportboxen zu quetschen - meine vier bleiben so zusammen und laufen während der Fahrt auch gockernd darin herum, sie fressen normal, und haben so viel weniger Stress.

Man kann es auch echt übertreiben mit der Fürsorge, bzw man sollte die Fürsorge eher mal in die Richtung lenken, in der sie begründet und auch gewollt ist, und nicht für sowas.

Ein Meeri muss nicht in eine Transportbox gequetscht werden - in meinem 100er auf der Rückbank steht auch Einrichtung, Häuser, Säcke, Rollen - alles was sie mögen und brauchen, und wie gesagt, in vielen Jahren hat sich noch nicht einer etwas getan. :verlegen:

So, und nun diskutiert bitte fleissig weiter, ob es besser ist, ein Tier 11 Stunden zu transportieren oder es in schlechter Haltung zu lassen. :eek3:
jetzt kann ich über das zitierte nur den Kopf schütteln und möchte mich zu jedem einzelnen Absatz äussern:

1. Absatz:
Daß Deinen Schweinchen noch nichts passiert ist, ist super. Mußtest Du schon mal eine Vollbremsung machen? Wir reden hier nicht von einer leichten Bremsung.
Bei eine Vollbremsung wirken Kräfte.....

2. Absatz:
klar ist mehr Platz besser, aber ein Kind schnallt man auch im Kindersitz an und lässt es nicht im Wagen rumkrabbeln obwohl es ihm wahrscheinlich besser gefallen würde.

3.Absatz:
wegen übertriebener Fürsorge, sie im 100er Käfig laufen zu lassen ist DEINE Art von Fürsorge, weil Du findest, daß es Quälerei ist sie in Boxen zu packen.

4. Absatz:
zu dem eingerichteten Käfig kann ich nur sagen, hoffentlich mußt Du nicht mal eine Vollbremsung machen, ein fliegendes Häuschen ist kein fliegender Wattebausch.

5. Absatz:

So, und nun diskutiert bitte fleissig weiter, ob es besser ist, ein Tier 11 Stunden zu transportieren oder es in schlechter Haltung zu lassen.

Darüber muß man nicht diskutieren, das war auch nie Gegenstand der Diskusion.
Es ging rein um die Sicherheit während der Fahrt. Genauso wie ein Kind in den Kindersitz gehört - zur Sicherheit des Kindes, gehört ein Kleintier in eine Box, ein Hund angeschnallt oder auch in eine Box. Natürlich muß die Box so bemessen sein, daß genügend Luft rankommt und sich das/die Tiere noch bewegen können.


Ich will hier nicht den großen Bekehrer raushängen lassen, möchte Dich nur bitten hier kein großes Geschrei zu veranstalten, weil Dir irgendein Depp die Vorfahrt genommen hat, Du eine Vollbremsung hast machen müssen und dann doch was passiert ist.

Viele Grüsse
Tina
 
W

Wildkaetzchen

Gast
Ich kann Tina nur zustimmen. Natürlich passiert den Tieren in einem 100er Käfig nichts, wenn die Fahrt reibeungslos verläuft. Wer denkt schon daran, dass er jetzt eine Vollbremsung hinlegen müsste.
Aber wenn dann doch? Dann wäre das Geschrei groß, weil das Schwein vielleicht von der Einrichtung gequetscht wurde. :runzl:
 
S

Schweinchenfreundin

Gast
Ich glaube auch bei einer Vollbremsung in einer Box die angeschnallt ist, hat ein Schwein nicht wirklich viele Chancen.
Das fleigt irgendwo gegen und bricht sich das Genick.
Entweder man hat Glück und baut keinen Unfall oder...

Aber hier über irgendwelche Leute zu diskutieren, die mal etwas falsch gemacht haben bringt euch vermutlich alle viel weiter in eurem Leben!
Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen!


Liebe Grüße Susa
 
Thema:

11 stunden autofahrt

11 stunden autofahrt - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?

    Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?: Was sagt ihr denn dazu, wenn ich meine Meerschweinchen morgen 12 Stunden alleine lasse? In meiner Wohnung habe ich leider 30-32 Grad. Nachts ca...
  • Frage zum Transport über 5 Stunden

    Frage zum Transport über 5 Stunden: Hallo, Ich ziehe am 23.2 nach Hamburg. Und die Planung sieht folgender Massen aus. Morgens alles einpacken, Tiere in die Transport Boxen Jede...
  • Schwein frisst seit Stunden nichts

    Schwein frisst seit Stunden nichts: Hallo, habe heute ein Notschweinchen geholt. Die Kleine ist total verängstigt. Seit heute 15Uhr hat sie weder Heu nich Frifu gefressen. Wie lange...
  • Kann mein Meerschweinchen 5 Stunden im Auto mitfahren:?:

    Kann mein Meerschweinchen 5 Stunden im Auto mitfahren:?:: Ich fahre am Montag in den Urlaub in das Ca. 5 Stunden mit dem Auto entfernte Nagold und würde gerne wissen ob ich mein 4 jähriges Meerschweinchen...
  • In einer Stunde kommt jemand vom Tierheim

    In einer Stunde kommt jemand vom Tierheim: Huhu :wavey: In einer Stunde kommt jemand vom Tierheim wg. Coco. Uiuiui wir sind alle 3 schon ganz aufgeregt. Seid ihr vor sowas auch immer so...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?

    Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?: Was sagt ihr denn dazu, wenn ich meine Meerschweinchen morgen 12 Stunden alleine lasse? In meiner Wohnung habe ich leider 30-32 Grad. Nachts ca...
  • Frage zum Transport über 5 Stunden

    Frage zum Transport über 5 Stunden: Hallo, Ich ziehe am 23.2 nach Hamburg. Und die Planung sieht folgender Massen aus. Morgens alles einpacken, Tiere in die Transport Boxen Jede...
  • Schwein frisst seit Stunden nichts

    Schwein frisst seit Stunden nichts: Hallo, habe heute ein Notschweinchen geholt. Die Kleine ist total verängstigt. Seit heute 15Uhr hat sie weder Heu nich Frifu gefressen. Wie lange...
  • Kann mein Meerschweinchen 5 Stunden im Auto mitfahren:?:

    Kann mein Meerschweinchen 5 Stunden im Auto mitfahren:?:: Ich fahre am Montag in den Urlaub in das Ca. 5 Stunden mit dem Auto entfernte Nagold und würde gerne wissen ob ich mein 4 jähriges Meerschweinchen...
  • In einer Stunde kommt jemand vom Tierheim

    In einer Stunde kommt jemand vom Tierheim: Huhu :wavey: In einer Stunde kommt jemand vom Tierheim wg. Coco. Uiuiui wir sind alle 3 schon ganz aufgeregt. Seid ihr vor sowas auch immer so...