Hitze hat Opfer gefordert

Diskutiere Hitze hat Opfer gefordert im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Bisher war ich hier nur regelmäßige, stille Mitleserin. Bin von dem Forum total begeistert und es hat mir schon viele Fragen beantwortet...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

dani872

Gast
Bisher war ich hier nur regelmäßige, stille Mitleserin. Bin von dem Forum total begeistert und es hat mir schon viele Fragen beantwortet. Eigentlich habe ich mich hier angemeldet, weil ich dachte, die ein oder andere Frage bezüglich Böckchenhaltung mit beantworten zu können (habe bzw. hatte bis heute Morgen 16 Böckchen), doch nun ist mein erster Beitrag leider ein anderer....

Mir sind bei der Hitze gestern (in der Nacht? Heute Morgen?) zwei meiner Böckchen gestorben... Ich bin untröstlich und mache mir solche Vorwürfe... Habe es heute Morgen beim Füttern bemerkt. Sie haben mich nicht begrüßt. Lagen aneinandergekuschelt in einer Ecke ihres Stalles...

Nun muss ich dazu sagen, dass ich ein Teil meiner Schweinchen im Haus (ehemalige Krankschweinchen) und einen Teil in einer Gartenhütte halte. Ein Aussengehege soll auch noch entstehen, aber wie das so ist, wenn man auf fremde Hilfe angewiesen ist, das dauert dauert und dauert.... Die beiden waren draussen. In der Hütte war es natürlich sehr warm gestern... Ich war sehr häufig draussen und habe nach dem Rechten gesehen. Nach Wasser geschaut, häufiger frische Leckerchen (Möhre(nkraut), Petersilie, Löwenzahn, Gurke) gegeben . Bis gestern zum späten Nachmittag war augenscheinlich noch alles in Ordnung. Und kurze Zeit später ist es hier abgekühlt, da ein Gewitter aufgezogen ist. War selbst da noch draussen, um noch einmal nach den Schweinchen zu sehen.

Heute Morgen lagen sie reglos da....

Ich mache mir solche Vorwürfe... Zermarter mir den Kopf mit "was-wäre-wenn" und "hättest-du-mal".... Bin total verzweifelt, weil ich denke, die beiden auf dem Gewissen zu haben.... Warum sind beide gleichzeitig gestorben??? Kimba hatte sogar noch ein Stückchen Petersilie im Maul...

Kimba.... Calimero.... kommt gut an auf der Regenbogenbrücke...
Ich werde euch nicht vergessen... ES TUT MIR SO LEID meine Süßen!!!

An alle Leser: Macht mir bitte nicht noch mehr Vorwürfe. Das tue ich schon selber. Ich wollte es mir einfach von der Seele schreiben. Ich hoffe, es war in Ordnung hier...?

Traurige Grüße
Dani
 
03.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hitze hat Opfer gefordert . Dort wird jeder fündig!
A

Asrael

Gast
ist es denn so´n holzgartenhaus? da ist ja unerträgliche hitze drinnen, in unserem jedenfalls... und meeris sind da halt empfindlich... das sie da nicht drin bleiben könnnen,wenns 35grad draussen ist, ist doch klar!

es tut mir zwar leid für dich, aber darüber hättest du nachdenken müssen! :ungl:
 
M

Milli

Gast
Hallo Dani,

das tut mir aber leid ! Ich halte selbst meine Schweinchen im Gartenhäuschen und bin z.Z. sehr besorgt wenn es so heiß ist. Hoffentlich gehts mit deinem Außengehege bald voran. Guck mal hier im Forum in der Suchfunktion, da stehen viele Tips für heißes Wetter. ( feuchte Tücher, gefrorene Flaschen usw.....)

Hab u.a. auch eine Böckchen WG...die beiden steigen sogar in eine flache Schale mit Wasser um sich abzukühlen.
 
D

dani872

Gast
Ja, danke, Asrael, genau auf so etwas habe ich gewartet.... War wahrscheinlich ein Fehler gewesen, diesen Beitrag zu schreiben. War nur so traurig und wollte es einfach loswerden....

Ich habe mir Gedanken gemacht!!! Hatte aber leider keine Möglichkeit gehabt so schnell etwas auf die Beine zu stellen, um sie da raus zu holen... Jetzt, wo es zu spät ist, denke ich warum hast du nicht das und das und das gemacht. Mich quält mein Gewissen schon genug und ich fühle mich als schlechten Schweinchenhalter. Aber prockel ruhig noch weiter in der Wunde....

Abgesehen davon waren bei uns in der Hütte lt. Thermometer 35 Grad. Sehr warm, ja. Aber draussen sind teilweise auch keine anderen Temperaturen. Und was machst du dann? (Ausser diese kleinen Tricks mit Schüsseln, Steine, Wasserschalen etc.)

Und bis gestern Abend haben sie ja noch gelebt! Sie müssen gestorben sein, als es schon längst wieder kühler geworden ist...

Gruss, Dani
 
F

Frischling

Gast
Hat das Gartenhaus denn Fenster oder eine Gíttertür oder irgendwas zum aufmachen?
Ein geschlossenes Gartenhaus ist natürlich bei dem Wetter... :mist:

Ich lege im Sommer immer Steinplatten ins Gehege, die speichern die Kälte auch sehr gut.

Edit: Nein, ese war sicherlich kein Fehler, den Beitrag zu schreiben. Aber wer hier postet, muss auch mit Kritik leben können, das ist in öffentlichen Foren nunmal so?!
 
I

IssI

Gast
Hallo Dani ,

tut mir sehr leid für dich :runzl: , ich denke mal (wirklich ehrlich ich sage das nicht als Trost!) mir wäre das gleiche passiert wenn meine in einem Gartenhäusschen untergebracht wären, mache dir keine Vorwürfe . Ich hatte eigentlich vor meine demnächst auch so unterzubringen. Ich bin ziemlich geschockt ich hätte nie gedacht dass Meeerschweinchen so empfindlich auf Hitze reagieren :eek2:
Wenn ich mir vorstelle dass mir dass wirklich passiert wäre kommen mir schon fast die Tränen(bin extrem nach am Wasser gebaut) ich hatte gestern auch ziemliche Angst um miene 5 aber dass wegen dem Gewitter , auf unserer Terasse war es schrecklich laut...und ich denke es geht vielen die deinem Beitrag lesen ähnlich wie mir , denn ich hätte das nie gedacht das ein Schweinchen so sterben könnte und werde miene jetzt viel mehr vor der Hitze "schützen", dass klingt zwar jetzt etwas hart , weil es deinen Böckchen nichts mehr hilft.

Kimba und Calimero, kommt gut an :engel:
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.860
Reaktionen
60
Hallo!

Ich denke, man sollte Dani jetzt keine Vorwürfe mehr machen. Sie weiss es selbst und ich glaub auch, dass das Belastung genug ist.

Tut mir wirklich leid :troest:

Bei Gartenhäusern ist die Gefahr wirklich gross, dass sich im Sommer die Hitze staut, grad wenn sie recht klein sind. Hat es denn Fenster drinnen? Eine Isolierung ist auch nicht vorhanden oder?
Ansonsten gibt es hier in diesem Bereich ganz oben einen Thread, was man eben im Sommer machen kann, um für etwas Abkühlung zu sorgen:

http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=133856

Gruss, Sabine
 
Krissy

Krissy

Schweinchen-Freak
Beiträge
957
Reaktionen
12
Ohje, das ist echt tragisch.

Kannst du die Schweinchen nicht irgendwo im Haus unterbringen, zur Not auch im Keller? Das wäre sicher immer noch besser als in der Gartenhütte, wenn es so warm ist.
 
A

Asrael

Gast
ja, aber jeder weiss, das meeris hitzeempfindlich sind und schnell an nem hitzschlag hops gehen können!

sorry, aber das war fahrlässig, auch wenns mir leid für dich tut!

das die kleinen tot sind, ist großer mist, aber du hättest sie solange ins haus holen können, irgendwie eine fläche abtrennen (bretter, bücher oder so) und handtücher rein oder so!
 
T

TiniS.

Gast
Hallo Dani,

es tut mir leid, daß die beiden gestorben sind!
Daß Du Dir Vorwürfe machst, kann ich verstehen, würde mir genauso gehen. Habt Ihr denn direkt bei Euch ein Gewitter gehabt? Ich frage, weil einer Nachbarin von mir an Silvester ein Schweinchen gestorben ist, offenbar vor Schreck! Vielleicht lag es gar nicht an der Wärme, sondern sie haben einfach einen Mordsschreck bekommen (ich komme drauf, weil Du schreibst, daß der eine noch Petersilie im Mäulchen hatte, war also offenbar gerade beim Futtern).
Das ändert nun gar nichts an der Situation, aber vielleicht hilft es Dir, von Deinen Selbstvorwürfen wegzukommen, denn warum sie nun genau gestorben sind, wirst Du wahrscheinlich gar nicht erfahren.

Mitfühlende Grüße
Tini
mit Lotta, Linchen, Hase und Merlin

Übrigens haben wir im Schlafstall (Schweinchen leben draussen) ein Thermometer, um eine "Wärmekontrolle" zu haben, und an Spitzentagen herrschen dort über 40 Grad. Ich verstehe dann gar nicht, daß unsere Schweine auch dann noch gerne darin liegen und nickern, OBWOHL sie die Möglichkeit haben, sich an wesentlich kühleren Orten aufzuhalten! Also scheinen sie kurzfristig auch solche Temperaturen zu vertragen.
 
A

AndiHH

Gast
stutzig macht, daß gleich 2 gestorben sind aber das sagt ja noch längst nicht aus, daß es wirklich an der Hitze lag. Kühlende Plätzchen werden hier auch kaum bis gar nicht genutzt - auch wenns noch so heiss ist und wenn sie in der tat bis abends noch munter waren und gefressen haben lässt das schon die Überlegung aufkommen obs nicht doch ne andere Ursache hatte.

Manchmal sterben Schweinchen ja auch einfach so weg - ohne erkennbaren Grund (hatte in diesem Jahr 2 davon) und so kann es mit der Hitze auch Zufall gewesen sein.

Rausfinden wird man das nicht - aber kann leidvoll draus lernen und überdenken wo an der Haltung es Verbesserungsbedarf gibt.
 
D

dani872

Gast
@Frischling
Natürlich hat die Hütte eine große Doppel-Tür, die seitdem die Temperaturen es zulassen offen steht. (Ist auch mit einem Drahtgitter versehen, damit keine ungebetenen Gäste - vor allem nachts - hineingelangen können).

Es stimmt, dass man auch mit Kritik umgehen muss. Und das bei so einem Thema auch nicht damit gespart wird, hätte mir klar sein müssen. (Deshalb denke ich immer noch, dass ich meine Trauer wahrscheinlich lieber alleine mit mir hätte ausmachen müssen)

Aber glaube mir, ich mache mir sehr sehr viele Gedanken, was meine Tiere anbelangt und versuche ihnen ein schönes Leben zu ermöglichen. Und meinst du nicht, dass ich mir die Gedanken, die jetzt so schön als "Kritik" ankommen, schon längst selber gemacht habe?

Ich habe ja nun auch nicht seit gestern erst Tiere. Und das Meerschweinchen hitzeempfindlich sind, habe ich auch gehört (bisher aber zum Glück keine weiteren Erfahrungen damit gemacht - bis jetzt). Aber ich habe nicht damit gerechnet, dass die Grenze so schnell erreicht ist, weil es ja nun kein Dauerzustand war, sondern es sich immer wieder abgekühlt hat zwischendurch.

Gruß, Dani
 
K

kirsten

Gast
hallo
also den vorwurf darüber hätte sie nachdenken müssen das es in einem gartenhaus warm wird,finde ich voll daneben.
wer kann denn schojn in unsere tiere hineinsehen.. wer weiß denn was wirklich dahinter steckt....?? vieleicht ein nie entdeckter herzfehler oder sonst was.....

am wetter können wir nun mal nichts ändern...........

wir haben bis vor ein paar wochen unsere tiere in ställen gehabt die auf beton standen und den ganzen tag sonne hatten.das hat sich im sommer ,und wir haben hier im norden noch nicht mal so extrem warme sommer,total aufgeheizt.
da blieb und nur sonnenschirme aufzustellen und den beton naß zu machen um etwas verdunstungskälte zu erzeugen.
wir haben bisher glück gehabt und durch hitze noch kein tier verloren aber es hätte uns genauso treffen können

jetzt nach unserem umzug leben unsere meerschweine auch in einem gartenhaus.das fenster steht immer offen,ist mit einem draht und fliegennetzrahmen gegen nachbarskatzen gesichert,in die tür wird über tag ein ebensolcher rahmen eingehängt.so ist immer ein wenig luftzirkulation im stall .
aber unsere tiere müssen hier im noden auch schon mal temperaturstürze/schwankungen von bis zu 10 ° verkraften

ich denke gerade bei wetterbedingungen sind uns menschen grenezen gesetzt. und alles kann man einfach nicht verhindern

lg kirsten
 
A

Asrael

Gast
jeder meeri-halter sollte wissen, daß die echt schnell nen hitzschlag bekommen!!!

das war jetzt nicht persönlich gemeint, aber ist doch logisch, daß es in nem holzhaus heiss wird, wenns draußen schon 35 grad sind. die kleinen vertragen das eben nicht! und wenn sie keine möglichkeit haben, sich abzukühlen, sprich schatten irgendwo oder sonst was, dann wundert es mich nicht!

klar tut es mir leid für dich, aber komischerweise ist das bei mir noch nie passiert, aber meine meeris haben auch einen AUSSENSTALL AUS HOLZ!!! ich biete aber schatten etc.

wenn ich mit sowas rechne, also sie ist ja mehrmals extra gucken gewesen, dann kann ich nachher nicht sagen "oh gott, macht mir keine vorwürfe bitte!" pech gehabt.

auch wenn ich mich grad unbeliebt mache, da ich kein mitleid mit ihr, aber mit den meeris habe, stehe ich zu meiner meinung.
 
D

Diana

Gast
Es tut mir sehr leid das die Beiden gestorben sind.

Ich denke Du hast alles getan was man tun sollte und kannst es nicht ändern. Vielleicht sind sie gar nicht wegen der Hitze gestorben.

Ich konnte aus dem Beitrag übrigens nicht ersehen das die Meeris in der prallen Sonne saßen, außerdem gabs noch ein Gewitter, also manchmal kann ich hier echt nur den Kopf schütteln über die Vorwürfe. Wie bitte soll man 16 Böcke so mal eben in sein Haus reinholen (bei uns im normalen Haus waren es gestern auch 30 Grad, also nur unwesentlich weniger als im Meeri Haus)?? Ich könnte das auch nicht und bin schon der Meinung wenn Meeris ständig draussen (auch im Gartenhaus) leben, haben sie sich auch den Temp. angepasst.
 
L

Lollirock Star

Gast
Das kommt aber auch aufs Gartenhaus an.
Wenn die Fenster und Türen offen sind, sodass die Luft zirkulieren kann wird es normalerweise nicht zu warm im Häuschen. Wenn doch, muss man noch zusätzliche Fenster oder Ähnliches anbringen, sodass die Luft ausreichend zirkulieren kann.

LG
Alexandra
 
D

dani872

Gast
Danke, an alle, die trotz allem ein paar tröstende Worte gefunden haben!

Ja, ich mache mir Selbstvorwürfe!
Ja, ich würde gerne etwas rückgängig machen, wenn ich könnte. Aber ich kann es leider nicht!

Ich habe es einfach mal auf die Hitze geschoben, wobei die beiden gestern Abend noch gelebt hatten. Also müssen sie gestorben sein, als es sich schon wieder abgekühlt hatte.

Mich macht es auch stutzig, dass beide gleichzeitig gestorben sind. Ich habe kurz auch da drüber nachgedacht, ob sie etwas erschreckt hat. Wir hatten hier zum Abend hin heftigen Wind und auch ein Gewitter. Aber für mich war die Wahrscheinlichkeit größer, die Hitze dafür verantwortlich zu machen.

Aber wie viele geschrieben haben: Ich werde die Ursache nie rausbekommen. Leider...

Die Idee mit dem Keller ist mir heute auch gekommen, als ich sie beerdigt habe. Bisher habe ich mir über den Keller keine Gedanken gemacht, weil er sehr dunkel und auch feucht ist. Aber besser als die Hitze wahrscheinlich alle mal....

Ins Haus holen wäre platztechnisch etwas schlecht gewesen bei sechs Gruppen. Wenn ich geahnt hätte, dass ein paar Stunden Hitze diese Konsequenzen mitsichbringt, hätte ich das natürlich in Kauf genommen und alles Menschen mögliche getan! Aber ich habe es nun einmal nicht gedacht!!! Wenn es jetzt ganz extreme Temperaturen in der Hütte gewesen wären, hätte ich mit Sicherheit anders gehandelt! (Abgesehen davon war es hier in der Wohnung auch nur geringfügig kühler...)

Jetzt bin ich schlauer und werde zukünftig anders handeln! Leider macht das meine beiden Süßen auch nicht wieder lebendig!

Gruß, Dani
 
hoppla

hoppla

Gebrauchtschweinbesitzer
Beiträge
21.658
Reaktionen
3.732
Hi!

Oje,das tut mir wirklich leid! :troest:
Habe meine Schweins heute auch von Balkonien ausgequartiert, jetzt sinds 34°C im Schatten!

Aber Fehler passieren, so traurig wie das ist! Du kannst nur daraus lernen und versuchen Ausweichquartiere zu schaffen, damit Du bei der nächsten Hitzewelle vorsorgen kannst.

Vielleicht kannst Du ja die Kellertür offen lassen, da zieht etwas Wärme hinein und es ist nicht mehr feucht.
Falls dies nicht geht und der Keller sehr feucht ist, ist er ja auch ungeeignet.
Da fliegen dann soviele Pilzsporen umher, das überleben sie dann ja auch nicht...
 
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
15.179
Reaktionen
2.760
ja, aber jeder weiss, das meeris hitzeempfindlich sind und schnell an nem hitzschlag hops gehen können!

sorry, aber das war fahrlässig, auch wenns mir leid für dich tut!

das die kleinen tot sind, ist großer mist, aber du hättest sie solange ins haus holen können, irgendwie eine fläche abtrennen (bretter, bücher oder so) und handtücher rein oder so!
Du solltest mal überlegen was Du schreibst!
Jeder der in einer Dachwohnung oder einem schlecht isolierten Haus wohnt, hat es auch in der Wohnung schnell sehr warm! In unserer alten Wohnung war es im Sommer auch locker 35-40 grad warm, weil es halt nicht gut isoliert war. Du solltest mal eher froh sein, das Du sowas noch nicht erlebt hast! Jetzt solche Vorwürfe zu machen und vorallem in diesem Ton, finde ich unter aller Kanone! Und nicht jeder hat die Möglichkeit die Tiere so schnell rein zu holen oder im Keller unterzubringen! Überleg mal ein bischen!

Und sooooo sehr hitzeempfindlich sind die Tiere nicht!


@ Dani

Es tut mir leid was da passiert ist und ich kann mir nicht wirklich vorstellen das die Hitze daran Schuld war. Denn sie waren ja gestern Abend noch munter und in der Nacht hat es sich ja abgekühlt.
 
B

Bianca

Beiträge
5.433
Reaktionen
968
Tut mir leid für deine Schweinchen. Mich macht auch stutzig, dass eines noch Petersilie im Mund hatte...

Ich finds immer wieder erstaunlich mit welcher Großkot...keit sich hier einige über die Fehler anderer auslassen. Immer wieder lese ich hier: das hättest du wissen können/müssen/sollen! Du bist selber Schuld. Ich hab kein Mitleid....
Und der beste Satz in Abwandlungen "MIR wäre das nicht passiert" :dage:
Man kann an 1000 Dingen denken und dann kommt der 1000 und 1. Fall und es passiert was und dann heißt es immernoch: du hättest daran denken sollen/müssen.

Wie arrogant und selbstverliebt ins eigene "Wissen" kann man denn noch sein?
Niemand ist perfekt und Dani nun auch noch vorzuwerfen sie hätte ja quasi mit sowas gerechnet, weil sie mehrmals täglich nach dem Rechten geschaut hat und nun ist sie selber Schuld :sauwütend :dage:
Sie hat ja wohl nachgeschaut weil sie sich davon überzeugen wollte, dass alles in Ordnung ist und das wars ja auch bis abends offensichtlich. Wenn ich nach meinen Tieren schaue, dann um zu sehen, dass es ihnen gut geht und nicht, weil ich damit rechne und darauf warte, dass was passiert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hitze hat Opfer gefordert

Hitze hat Opfer gefordert - Ähnliche Themen

  • extreme Hitze-was ist besser ?

    extreme Hitze-was ist besser ?: Liebe Foris, ich habe mal eine Frage an euch, bezüglich der Hitze die jetzt kommen wird. Meine Schweinis leben im Wohnzimmer in einem grossen...
  • Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?

    Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?: Was sagt ihr denn dazu, wenn ich meine Meerschweinchen morgen 12 Stunden alleine lasse? In meiner Wohnung habe ich leider 30-32 Grad. Nachts ca...
  • TA Transport bei Hitze

    TA Transport bei Hitze: Hallo, Da meine Meerschweinchendame (unter 2 Jahren) gerade unter einer großen kahlen Stelle leidet muss ich morgen nochmal zur Abklärung ob es...
  • Schweine bei der Hitze raus setzen?

    Schweine bei der Hitze raus setzen?: Hallo zusammen, langsam find ich das Timing, welches unser Leben begleitet, wirklich schrecklich! Oftmals war es in den letzten Monaten abends zu...
  • Schweinchen, die keine Probleme mit der Hitze haben

    Schweinchen, die keine Probleme mit der Hitze haben: Hallo, jedes Jahr im Sommer liest mal hier im Forum von Schweinchen, die an der Hitze gestorben sind oder extrem darauf reagieren. Ich hab 8...
  • Ähnliche Themen
  • extreme Hitze-was ist besser ?

    extreme Hitze-was ist besser ?: Liebe Foris, ich habe mal eine Frage an euch, bezüglich der Hitze die jetzt kommen wird. Meine Schweinis leben im Wohnzimmer in einem grossen...
  • Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?

    Meerschweinchen bei der Hitze 12 Stunden alleine lassen?: Was sagt ihr denn dazu, wenn ich meine Meerschweinchen morgen 12 Stunden alleine lasse? In meiner Wohnung habe ich leider 30-32 Grad. Nachts ca...
  • TA Transport bei Hitze

    TA Transport bei Hitze: Hallo, Da meine Meerschweinchendame (unter 2 Jahren) gerade unter einer großen kahlen Stelle leidet muss ich morgen nochmal zur Abklärung ob es...
  • Schweine bei der Hitze raus setzen?

    Schweine bei der Hitze raus setzen?: Hallo zusammen, langsam find ich das Timing, welches unser Leben begleitet, wirklich schrecklich! Oftmals war es in den letzten Monaten abends zu...
  • Schweinchen, die keine Probleme mit der Hitze haben

    Schweinchen, die keine Probleme mit der Hitze haben: Hallo, jedes Jahr im Sommer liest mal hier im Forum von Schweinchen, die an der Hitze gestorben sind oder extrem darauf reagieren. Ich hab 8...