Meerschweinchentransport

Diskutiere Meerschweinchentransport im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Mein Freund und ich fahren in 2 Wochen für 3 tage zu Besuch zu meinen Eltern..Natürlich sollen unsere meeries mit, da wir hier keinen haben, der...
C

ChrisUndAgnes

Gast
Mein Freund und ich fahren in 2 Wochen für 3 tage zu Besuch zu meinen Eltern..Natürlich sollen unsere meeries mit, da wir hier keinen haben, der aufpassen kann. ich habe ein wenig angst, dass die die 2 stündige autofahrt nicht verkraften und vor ort total ängstlich wieder sein werden, wie am 1.tag, als wir die zwei kauften. will halt nicht, dass ich die beiden nach der fahrt neu an uns gewöhnen muss.zurück fahren wir auch mit nem pkw.
1. wie transportiere ich die racker im auto?
2. ich kann ja schlecht den käfig mitnehmen, also dachte ich an so ne vorübergehende kiste (ist zwar nicht der selbe luxus wie bei uns zu haus, aber es sind nur 3 Tage) und in einem "Käfig" müssen die ja sein.
3. Werden die nicht total aphatisch sein, weil die während der 3 tage in etwas kleinerem leben müssen? Ich meine, meine eltern können ja nicht extra nen xl käfig kaufen von 120cm nur für 3 tage...zumal meine eltern selber nen hund zu versorgen haben.

im endeffekt habe ich ziemliche furcht, dass die nach dem besuch bei meinen eltern, also wenn wir wieder hier da heim sein werden, nichtr mehr so fröhlich und offen und zutraulich sein werden wie heute. immerhin haben sích die beiden total an uns gewöhnt un wollen nicht, dass die meeries sich wieder entwöhnen...(

lg
:winke:
 
08.05.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meerschweinchentransport . Dort wird jeder fündig!
K

kir'

Gast

AW: Meerschweinchentransport

Ich würde meine Schweine nur mitnehmen, wenn sich wirklich niemand finden lässt. Gibt es bei euch keinen "mobilen Tiersitter"? Solche Leute sind häufiger als man denkt. Bei uns hängt so ein Zettel z.B. beim TA. Den könnte man sonst überhaupt mal fragen.

Ansonsten würde ich die beiden für die Fahrt in eine Transportbox für Katzen setzen, die sind groß genug um sich auch mal zu strecken und bieten dennoch genug Höhlencharakter.
Vermutlich fühlen sich deine Schweinchen auch wohler, wenn du ihren eigenen Käfig mit zu deinen Eltern nimmst, als wenn sie dort überhaupt nichts vertrautes haben. In ihrem eigenen Käfig kennen sie wenigstens einige Gerüche und fühlen sich nicht so unwohl.

Ob die Probleme mit der zutraulichkeit bekommst, kann man glaub ich so pauschal nicht sagen. Das kommt stark darauf an, ob deine Wutzen sehr stressanfälig sind oder nicht.

Auch jeden fall wünsche ich dir und deinen Schweinen, dass es mit möglichst wenig Stress über die Bühne geht!
 
A

AndiHH

Gast

AW: Meerschweinchentransport

es kommt sehr auf die charaktere der Schweinchen an. Die meisten von unseren juckt so ein Transport kein bischen. Transportieren tu ich mit angeschnallter Transportbox bei Tierarztfahrten, jährlichem Umzug ins Sommergehege und zurück etc.......

Du kannst die Tranportbox - wenns passt - auch ab und an als Häuschen nutzen. Dann gewöhnen sie sich an die Box und fühlen sich sicherer.

Fahrt ihr öfter mal zu besuch hin ( so mehrmals pro jahr? ) dann würde es sich doch lohnen einen z.b. gebrauchten grossen Käfig zu kaufen und den dort dann im Keller oder so zu lassen fürs nächste mal. Dann vielleicht noch etwas von der gewohnten Einrichtung mitnehmen und damit dürfte das alles halb so wild werden.

Wie letztlich aber die Schweine reagieren findet ihr nur durch probieren raus.
 
C

ChrisUndAgnes

Gast

AW: Meerschweinchentransport

Ja, wir fahren eigentlich öfters hin, so alle 1-2 Monate (naja vielleicht gibts auch mal ein quartal, wo wir öfters dort sind).
Das schlimme wird sein, wenn wir im Juli zu den Eltern meines Freundes fahren: Das sind dann genau 3 Wochen!!! :aehm:
An so eine Transportbox haben wir auch schon gedacht, nur wie die beiden die Tage da verkraften, wissen wir nicht und davor habe ich Angst. Ob es mobile Sitter gibt, weiss ich nicht, da ich mich deswegen noch nicht informiert habe. Kostet aber auch bestimmt ein heidengeld. Oder?


Und Käfig kann ich auf keinen fall mitnehmen, da wir vier personen im auto sind (eltern plus wir) und immerhin gibts ja noch reisetasche und einige sachen, die meine eltern aufm heimweg uns mitgeben werden, die auch teils größer sind und in den kofferraum gelegt werden... also leider NO :rolleyes:
Naja hoffe, dass es irgendwie wird, zur Not wirklich so ein Tiersitter holen. Nur was mache ich im Juli??? das wird horror... :sick:
 
A

AndiHH

Gast

AW: Meerschweinchentransport

naja, neue 100er käfige gibts so ab 20€ und 120er denk ich mal so um 30-40€. So einen könnt ihr ja vor Ort kaufen oder ihn im Internet bestellen und dahin liefern lassen - schon wär das Problem gelöst.
 
C

ChrisUndAgnes

Gast

AW: Meerschweinchentransport

wozu denn, wenns xxl kartons gibt in denen sie streu, heu und futter haben werden?
 
A

AndiHH

Gast

AW: Meerschweinchentransport

weils komfortabler ist, Kartons auch Geld kosten, Kartons nicht allzu lange halten, ungewohnt sind für die Schweine, scheisse aussehen, Kartons Pipi aufsaugen, je nach Standort dunkel sind, schlecht ne Heuraufe anzubringen ist.....

Natürlich kann man nen grossen Karton benutzen aber da es für öfter und das vielleicht über mehrere Jahre ist, lohnt es sich nen Käfig anzuschaffen der eben genauso lang auch hält und nicht immer neu besorgt und ausgelegt werden muss.
 
C

ChrisUndAgnes

Gast

AW: Meerschweinchentransport

1. sache : ich benutze nie heuraufen,das nimmt platz weg und unsere meeris sind rein:)) also pissen nicht aufs heu!
2. sache:ich schaffe keinen 2ten käfig an der im total vollgestellten keller meiner eltern zugemüllt wird.
3.Sache: auch wenn ein karton scheiße aussieht es geht nicht um den look(sei bitte da weniger oberflächlich :dance: :wavey: ) es geht darum ds die ein stell-und schlafplatz haben.
4. sache: dunkel ist es nich meine ehemaliges zimmer liegt an der süd-seite(sonne pur)

LG
 
E

Elli

Beiträge
6.468
Reaktionen
145

AW: Meerschweinchentransport

Hast du denn einen so großen Karton? Auch wenn es "nur" 3 Tage sind, sollten sie deswegen nicht in einem so kleinen Ding sitzen müssen.

Schau mal bei den Eigencreationen, da wurde gerade ein neues Urlaubsgehege vorgestellt. Wenn ihr so oft fahrt, würde sich das wohl eher lohnen und auseinandergenommen nimmt das nicht viel Platz ein.

Die Autofahrt sollten die Wutzen aber auf jeden Fall in einer Transportbox, nicht in einem Karton oder sonst was verbringen.
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20

AW: Meerschweinchentransport

Hallo,

als ich das gelesen habe, fiel mir spontan folgendes ein:

wenn man die grösseren normalen Klappboxen nimmt, je nach Grösse 2 oder 3
miteinander mit Kabelbindern verbindet hat hat man auch einen recht komfortablen "Käfig" den man nach Gebrauch wieder zusammenklappen kann.
Die Seitenteile einfach hochklappen und aneinander stellen.
Die Boxen lassen sich zudem gut reinigen.

Oder, man nimmt eine Wachstuchtischdecke und bastelt wie hier:
http://www.diebrain.de/I-gehege.html
weiter unten: Klappgehege

Das Gehege kann man klein zusammenklappen, die Wachstuchtischdecke zusammen legen - fertig. Braucht auch nicht viel Platz

Transport im Auto bitte nur in einer richtigen Transportbox. Sollte diese oben Gitter haben, bitte ein dünnes Handtuch drauflegen, so fühlen sich die Meeris geschützt.

Viele Grüsse
Tina
 
A

Angelika

Beiträge
17.828
Reaktionen
3.877

AW: Meerschweinchentransport

Wie viele Schweine sind es eigentlich? Nur wegen der Größe: Wenn sie nämlich ein paar Tage zu eng sitzen, gibt es sicher Zoff.
Am einfachsten wären die Klappgehege aus Draht (Zoohandel - zusammengefaltet etwa 30 x 6 x 28 cm), man kann auch zwei zusammenstecken, habe ich als Auslauf im Zimmer. Tischdecke oder Gewebeplane auf den Boden, alte Laken oder ähnliches (wechseln, wenn vollgepieselt) drauf, fertig.
Grüße
Angelika
 
C

ChrisUndAgnes

Gast

AW: Meerschweinchentransport

Es sind 2 Männlein, die kommen gut miteinander klar. Angst werden die eh haben und rauslaufen tun se dort auch nit, da sie die umgebung nicht kennen und ich denke mal, wegen der fahrt auch ein wenig zurückhaltender sein werden.
Eine richtige Box wollten wir eh kaufen, eher so eine größere für Katzen etc.
Und ich denke, dass ein großer Karton vollkommen ausreicht, wenn man zeitungen erst da auslegt und dann einstreu und heu drauf, dann kann man eigentlich nichts falsch machen. So ein klappgehege besorge ich mir eher für Hamburg, wenn wir zu meinen schwiegereltern fahren.
 
E

Elli

Beiträge
6.468
Reaktionen
145

AW: Meerschweinchentransport

Ich weiß nur nicht, wo man so schnell einen großen Karton (1 Meter Länge) herbekommen soll... Im vollen Auto bekommt man den ja auch nicht so gut mit... Die zwei werden ja auch größer (sind doch noch jung, oder?), kommen in die Rappelphase, vertragen sich ggf. bald nicht mehr so gut auf engem Raum...
 
M

Meerli75

Gast

AW: Meerschweinchentransport

Darf ich mal fragen,warum du hier fragst und dann bei Antworten (z.B. von AndiHH) so abgehst?

Ich meine die Leute hier meinen es nur gut mit deinen Schweinchen,zumal sich in einem Karton auch ganz schnell die Hitze (die zu erwarten ist) staut.
 
C

ChrisUndAgnes

Gast

AW: Meerschweinchentransport

abgehen ist was anderes... :elach: ihr kennt mich halt nicht und wenn man nur geschriebenes liest, weiss man nicht, wie es sich anhört. DENN: Der Ton macht die Musik! :rolleyes:

die sind noch jung, wir schätzen 13 wochen, bzw uns wurde solches alter gesagt, zumal ja knut deutlich älter aussieht...naja, mal schauen, wie wir das machen. Und einen karton wollen wir ja net mitschleppen, meine Mama wollte einen karton irgendwo aufschnappen, keine ahnung wie groß er sein wird, vllt werden es auch zwei seperate...
Also bitte mich nicht so angreifen! Dankeschön... :winke:
 
A

AndiHH

Gast

AW: Meerschweinchentransport

also so beim bloßen lesen fand ich den Ton auch daneben aber hast schon recht:
ihr kennt mich halt nicht und wenn man nur geschriebenes liest, weiss man nicht, wie es sich anhört. DENN: Der Ton macht die Musik!
Das aber find ich dennoch völlig verpeilt:
zumal ich n bißchen weiter unten gepostet hab das es mit Kartons auch gehen würde ( 2 Umzugskartons, Abflussrohr als Verbindung, fertig)

darauf könnt ich jetzt was los werden was aber wohl dazu führen würde daß ich ausm Forum flieg ;)

Wie auch immer.... probiert es aus wie die Schweinchen mit klar kommen. Wie ich anfangs sagte ist das überwiegend ne reine Charakterfrage und das könnt ihr selbst am besten einschätzen.
Und falls Ihr beim Besuch lange Weile habt: Keller aufräumen :rofl:
 
C

ChrisUndAgnes

Gast

AW: Meerschweinchentransport

ich stecke denen bestimmt kein abflussrohr zwischen zwei kartons :rofl: :verlegen:
und aufräumen tun wa nit :elach: 1.nicht unsere aufgabe, 2. wir haben besseres zu tun als den vermüllten keller meiner eltern zu reinigen :rofl:

naja mal schauen, wie wir das machen.
 
M

Meerli75

Gast

AW: Meerschweinchentransport

Ich finde die Idee mit dem Rohr super,die gibt es für ein paar Cents im Baumarkt und so könnt ihr die Fläche deutlich vergrössern.
 
A

AndiHH

Gast

AW: Meerschweinchentransport

na dann gutes gelingen:)

und beim nächsten mal drüber nachdenken ob man auch bereit ist Rat anzunehmen bevor man danach fragt.
 
S

Sumpfdrache

Gast

AW: Meerschweinchentransport

Hallo,

ganz ehrlich: ich würde dir davon abraten diesen doch recht häufigen Standort/Käfig/Karton Wechsel durch zu führen. Gerade bei Böcken ist die Gefahr gross, dass sie, wenn sie älter werden, in die Rappelphase kommen und ihre Territorialansprüche immer mehr in den Vordergrund rücken, sich nur noch Rangkämpfe liefern. Auch wenn sie sich derzeit gut verstehen, heisst das leider nicht das es so bleibt, gerade bei ständig neuer Umgebung. Ihr habt ja, wenn ich das richtig rechne, ganze drei unterschiedliche Umgebungen, bei euch, bei deinen Eltern und bei den Eltern deines Freundes. Sogar vier, rechnet man die Tranzportbox mit. Das ist nicht nur Stress für die beiden sondern auch ein Riesenaufwand für euch. Und das, wenn die 2 Süßen gesund bleiben und nicht plötzlich sterben über Jahre hinweg. Wenn es dieses Mal nicht anders geht, macht es so, wie ihr es geplant habt. Eine Anmerkung habe ich dazu noch: für den Tranzport solltet ihr dafür sorgen, dass den Schweinen nicht zu warm wird, ein Hitzschlag passiert schnell. Ausserdem sollten sie nicht im Luftzug (bsp. geöffnete Fenster oder Klimaanlage) sitzen, das kann auch üble Folgen haben. Gebt auf jeden Fall Heu in die Box, ein bißchen FrischFutter kann nicht schaden und wenn die Anbringung möglich ist, auch Wasser. Ich weiß ja nicht ob ihr daran gedacht habt, deshalb weise ich lieber nochmal darauf hin.

Mein Rat: seht zu, dass ihr so schnell wie möglich eine oder mehrere Urlaubsbetreuungen auftreiben könnt. Fragt doch mal im Freundes und Bekanntenkreis nach, vielleicht ist da jemand bereit für einen Kasten Bier, eine Essenseinladung oder was weiss ich, als Betreuung einzuspringen. Bei zwei Schweinen ist das ja nun auch kein Riesenaufwand täglich für 5 Minuten mal Füttern zu gehen. Oder ihr schaut nach den Aushängen in Supermärkten, Zoogeschäften etc, ihr könntet auch einen eigenen Aushang machen. Möglicherweise bietet ihr eurerseits eine Urlaubsbetreuung an, im Austausch sozusagen. Auch habt ihr dann jemanden, wenn ihr mal woanders in Urlaub fahren wollt, wo ihr die Schweine nicht mitnehmen könnt.

Wenn ihr sie dennoch immer hin und her fahren wollt/müsst, solltet ihr euch darüber im Klaren sein, das dieser Stress im schlimmsten Fall das Leben der beiden durchaus verkürzen kann oder das der häufige Umgebungswechsel zu einem nicht zu reparierenden Bruch, der derzeit ja harmonischen Gemeinschaft führen kann. Auch ist deine Befürchtung gerechtfertigt, das sie dann nicht mehr so zutraulich sind. Denn das sind sie nur, wenn sie sich in ihrer Ungebung sicher fühlen. Wechselt diese häufig, führt das immer wieder zu Unsicherheit und damit auch zu Ängstlichkeit und Misstrauen. Schweine haben kein ausgeprägtes Gedächnis, bedeutet, dass sie, auch wenn sie schon ein paar umgesiedelt wurden, sich nicht mehr an die jeweilige Situation erinnern, wenn ein paar Wochen dazwischen liegen.
Das alles kann auftreten, muss aber nicht, dennoch solltet ihr diese Punkte ihn eure Überlegungen mit einbeziehen und die Schweine genau beobachten, wie und ob sie das wegstecken.

Ich hoffe für euch und die Schweine, dass ihr eine vernünftige Lösung findet.

Gruss und schöne Pfingsten.

Sumpfdrache
 
Thema:

Meerschweinchentransport