Was kann das sein? Unbekannte Pflanze

Diskutiere Was kann das sein? Unbekannte Pflanze im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, bei uns wachsen vermehrt Pflanzen, die dem Löwenzahnblatt sehr ähnlich sehen, aber deren Blätter behaart sind. Sie sehen dem Löwenzahn so...
P

Pai

Gast
Hallo,

bei uns wachsen vermehrt Pflanzen, die dem Löwenzahnblatt sehr ähnlich sehen, aber deren Blätter behaart sind.
Sie sehen dem Löwenzahn so ähnlich, dass ich manchmal erst beim Pflücken merke, dass sich das anders- eben haarig und nicht glatt- anfühlt.

Ich bin mir unsicher, was das ist- ist es eine Unterart des Löwenzahns? Ist es giftig?
 
L

linva

Gast
DAS Zeug wächst hier auch :)
Es ist nicht wirklich Löwenzahn,aber auch keine Distel!Die Blüten sehen Löwenzahnblüten ähnlich (sind aber kleiner);und die Blätter sind "haarig"! Meine Schweinis fressen es,weil ich mich mal "verpflückt" habe :nuts: und sie sind alle noch gesund und munter :)
 
heidi

heidi

Beiträge
2.653
Reaktionen
1.170
Ob die Pflanze giftig ist kann ich Dir leider nicht sagen. Die hat später an langen Stielen gelbe kleine Blüten. Was ich nicht kenne verfüttere ich auch nicht. So habe ich es bisher immer gehalten und bin gut damit gefahren.

Vll. weis jemand anderes mehr.
 
K

Kugel

Gast
Ich habe hier auch so ein Zeugs wachsen und frage mich das gleiche. Bisher hab ich es immer weggelassen. Aber es kann schon sein, dass sich mal ein einzelnes Blatt verirrt hat.
Bin gespannt ob jemand den "haarigen Löwenzahn" kennt und entsprechende Aussagen treffen kann.
 
I

Iris

Gast
Hi,

die Beschreibung hilft nicht wirklich weiter. Das kann vieles sein. Ich tippe auf Lämmersalat oder Ferkelkraut. Das ist aber nat. nur geraten.
 
jackie

jackie

Jedem Meeri mind. 1qm!
Beiträge
3.709
Reaktionen
1.921
Ich vermute, Du meinst den Wiesenpippau (botanischer Name crepis biennis).

Hier ein Foto von Blättern und Stengel:


So sehen die Blüten aus:


Und noch eine Zeichnung (hier dann wirklich schon sehr ähnlich wie Löwenzahn dargestellt):

Ich würde den Pippau nun nicht gerade gezielt pflücken gehen, aber eine versehentliche Verfütterung einzelner Blätter ist nicht gefährlich; der Wiesenpippau ist nicht giftig.

Gruss, Jackie
 
Zuletzt bearbeitet:
L

linva

Gast
Ich habe jetzt mal Fotos gemacht von dem haarigen Etwas :)







Also,was ist es nun?
Ich habe die Pflanze nach dem Shooting den Schweinen zum Fraß vorgeworfen :D
 
N

Noffi42

Gast
Hallo,

bei uns wachsen vermehrt Pflanzen, die dem Löwenzahnblatt sehr ähnlich sehen, aber deren Blätter behaart sind.
Sie sehen dem Löwenzahn so ähnlich, dass ich manchmal erst beim Pflücken merke, dass sich das anders- eben haarig und nicht glatt- anfühlt.

Ich bin mir unsicher, was das ist- ist es eine Unterart des Löwenzahns? Ist es giftig?
Das "Zeug" nennt sich Milchdistel (zumindest wird es in unserer Gegend im sog. Volksmund so bezeichnet, den wissenschaftlichen Namen kenn ich leider nicht) und die Schweinchen mögen UND vertragen es auch gut. Ich fütter das seit Jahren teilweise sogar ganz gezielt. Es gibt davon noch eine Art, die sieht so ähnlich aus hat aber kaum Haare und keine Milch, die nennt sich Gänsedistel und schmeckt den kleinen normalerweise auch ganz super. :winke: :winke:
 
I

Iris

Gast
Hi,

Gänsedistel und Milchdistel ist dasselbe. Gänsedistel führt Milchsaft. Daher eben auch der Name Milchdistel.
Das von linva könnte Wiesenpippau sein. Oder Ferkelkraut? Hab hier grad nichts zum genaueren nachsehen da.
 
L

linva

Gast
Ja,dann würde ich auch auf Ferkelkraut (wie passend :D ) tippen. Passt auch von den Blüten und der Blattbeschreibung :top:
 
P

Pai

Gast
Ich hab das Ding jetzt auch mal fotografiert. Dummerweise hatten sie in der näheren Umgebung überall Gras gemäht, sodass ich erstmal eine Weile lang suchen musste.

Aber es sieht so aus, als ob einige genau die Pflanze auch schon im Sinn hatten.

Hier ist es:







Wer eine Nahfotografie der Haare möchte, muss nur Bescheid sagen :winke:
 
M

moonlight041

Beiträge
3.477
Reaktionen
63
Hallo!

Kann man Ferkelkraut den füttern? Denn hier wächst das Zeug in Haufen zusammen mit Löwenzahn und das Pflücken war mit Aussparung dieser Pflanze immer sehr mühsam.

Gruß
Sarah
 
A

Aleike

Gast
Na toll.
Immer habe ich mich nicht getraut, das Zeug zu verfüttern, was da statt Löwenzahn massenhaft hinter unserem Haus wächst, und jetzt, wo ich weiß, dass sie es fressen dürften, ist irgendwas auf dem Rasen gespritzt worden.
:scream:
 
Thema:

Was kann das sein? Unbekannte Pflanze