Ein freies 100x40x40cm Aquarium...

Diskutiere Ein freies 100x40x40cm Aquarium... im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Hallöchen, in meinem Zimmer steht ein unbewohntes Glasbecken mit den Maßen 100x40x40cm, indem bereits Rennmäuse gelebt haben. Nun soll das...
Schokomuffin

Schokomuffin

Beiträge
1.880
Reaktionen
9
Hallöchen,

in meinem Zimmer steht ein unbewohntes Glasbecken mit den Maßen 100x40x40cm, indem bereits Rennmäuse gelebt haben. Nun soll das Becken evtl. wieder bewohnt werden - nur von welcher Tierart? :rolleyes:

Fische und Reptilien kommen nicht in Frage, so viel steht fest. Ein Hamster wäre schön gewesen, aber da das Aqua in meinem Schlafzimmer steht, sollten es doch bitte tagaktive Tiere sein!

Hat jemand eine Idee? Oder zwei? Oder drei...? :nuts:
 
T

Tina12

Gast
ich wäre für knirpsmäuse oder streifengrasmäuse :fg:
oder natürlich rennmäuse ;)
 
F

Fraenze

Gast
Ein Hamster!!!! Die sind soooo süß!!! Und Männer mögen die komischerweise lieber als Meeris. Erlebe ich selbst und habe ich auch schon oft gehört! Und sind auch nicht schwer in der Haltung.
 
C

Caralynn

Gast
Achatschnecken - die sind allerdings nicht wirklich aktiv *ggg*


VG,
Cara
 
K

Kowalski

Gast
sind knirpsmäuse und grasstreifenmäuschen tagaktiv?
 
Schokomuffin

Schokomuffin

Beiträge
1.880
Reaktionen
9
Wie sieht es bei Fröschen mit der Lautstärke (insbesondere in der Nacht) aus? Außerdem muss das Aquarium dann beheizt / speziell beleuchtet werden, oder? Das ist mir irgendwie zu viel Aufwand... Wasser will ich da auch nicht mehr reinfüllen, da das Silikon natürlich schon leicht lädiert ist. ;)
 
D

Dawina

Gast
Meine Neffen haben jetzt Stabheuschrecken und sind völlig begeistert :)
 
L

LadyUndercover

Gast
Hallo

Hamster machen in der Nacht fast keinen Krach, bei mir höre ich nur das leise triebeln der Füsse im Laufrad, und meine Hammi steht ca. 1m von meinem Bett entfernt. Zwerghamster sind auch am Tag unterwegs, zwar nur um schnell was zu trinken/essen oder kurz ins Laufrad zu gehen.


LG Claudia
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
11.924
Reaktionen
1.160
Wie wäre es mit ganz anderen Tieren: Gottesanbeterin (http://www.schauinsekten.de/) oder Fröschen: zB Färberfrösche (http://www.exotic-world.de/Froesche/Dendrobates_azureus.htm) oder Korallenfingerlaubfrösche (http://www.frosch-unke.de/content/view/30/32/) oder der Baumhöhlenkrötenlaubfrosch (http://www.schneefuechsli.ch/militar.html).

VG Bianca
Also die Idee mit den Fröschen ist ganz lustig, ABER die BHKL (Baumhöhlenkrötenfrösche) sind die lautesten Amphibien überhaupt. In einer Mitwohnung absolut nicht haltbar, die müßen in einer Lautstärke quaken das man sich noch fünf Häuser weiter entschuldigen muss :nuts:

Korallenfinger sind eher was für die Wohnung, das Quaken soll klingen wie Knarzgeräusche. Klingt lt. den Hörproben im Inet tatsächlich mehr wie ne rostige Hupe :rofl: Sie sind übrigens nicht rein tagaktiv, es kann also mal passieren das die auch nachts quaken.

Dendrobaten sind vielleicht bei Futter und Haltung ein wenig heikel für Einsteiger, die größte Dendro-Art ist gerade mal 6cm groß. Die kleinsten 2cm, dementsprechend klein muss das Futter sein. Und Obstfliegen (Drosophileas) sind halt nicht jedermanns Sache ;)

Deshalb werde ich mir nächstes Jahr wohl keinen Dendrobanten anschaffen, wird vielleicht doch wieder auf einen Schmuckhornfrosch rauslaufen.

Was man aber in einem Aquarium gut halten kann wären chin. Rotbauchunken. Brauchen mehr Wasser als Land, sollen Anfängertauglich sein und man bekommt sie ohne viel Aufwand. Mehr als ein "Uhuhuhuhuh" oder Gurgelgeräuschen machen die wohl nicht.
Shop-Link zu Unken

Die Seite Frosch- Unke ist hier übrigens auch eine sehr gute Informationsquelle :D
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
@tasha: Ups, dann war die Idee mit den Baumhöhlenkrötenfrösche nicht so dolle ....
Mir sind diese Tierchen vor einiger Zeit im Heißen Draht aufgefallen. Sahen optisch sehr hübsch aus und laut den Infos im Netz auch relativ gut zu halten.
Das mit der zu erreichenden Lautstärke muß ich übersehen haben.

VG Bianca
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
11.924
Reaktionen
1.160
Ich weiss das alles nur weil ich in einem Froschforum bin Bianca, da gibt es etliche BHKL-Halter. Von denen weiss ich das mit den verschiedenen Froscharten.

Ohne die wäre ich auch dem aufgesessen und hätte mir welche gekauft, denn wunderhübsch sind die wirklich :)
 
K

kneifzange

Gast
Hallo, Frösche würde ich nur in ein Terrarium setzen. In einem Aquarium ist zu schnell "dicke Luft".
 
S

Sternenbande

Gast
Ich wäre ja auch für Knirbsmäuse, aber die sind schwer zu bekommen und brauchen eine Heizmatte.
 
Schokomuffin

Schokomuffin

Beiträge
1.880
Reaktionen
9
Hm, Farbmäuse hatte ich schonmal, aber deren Eigengeruch ist mir doch etwas zu penedrant...

Am liebsten hätte ich ja einen kleinen Hamster gehabt, aber mein Freund ist irgendwie dagegen. Fürs Erste muss ich die Idee wohl auf Eis legen. :aehm:

Trotzdem danke für eure Vorschläge. Wenns doch noch klappt mit den neuen Mitbewohnern komm ich auf diesen Thread zurück!
 
Thema:

Ein freies 100x40x40cm Aquarium...