Ich bin WILDMAUS Mama...

Diskutiere Ich bin WILDMAUS Mama... im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Ja ihr lest richtig, seid grade eben lebt ein Wildmausbaby bei uns. Die Mama wurde vom Kammerjäger verscheucht, 4 Babys wurden gefunden, sie...
A

Amatico

Gast
Ja ihr lest richtig, seid grade eben lebt ein Wildmausbaby bei uns.

Die Mama wurde vom Kammerjäger verscheucht, 4 Babys wurden gefunden, sie wurden dann vom Kammerjäger zu einer unserer Tierarzthelferinnen gebracht und nu hab ich den oder die kleine/n hier sitzen. Die anderen 3 babys haben es leider nicht geschafft und sind mir kurz nach der Ankunft in den Händen verstorben, aber der/die kleine (Er/Sie heist Bambi) ist putz munter.

Jetzt versuchen wir nur, das Bambi nicht so alleine ist, weitere Verweiste Wildmausbabys aufzutreiben oder Notfalls Farbmausbabys.

Fotos gibts die Tage.
Wollts nur mal hier reinschreiben.....
 
06.12.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich bin WILDMAUS Mama... . Dort wird jeder fündig!
T

Tina12

Gast
wie alt schätzt du das kleine? bei rennmäusen ist eine handaufzucht nämlich nahezu unmöglich. hat es die augen schon offen?
 
L

linva

Gast
Ich finde die ganze Aktion sehr daneben :ungl:
Einerseits wird das Muttertier vom Kammerjäger erledigt,aber die Babys werden aufgezogen?!
Behalten wirst du die nicht können und wenn sie in die Freiheit gesetzt werden,enden sie vielleicht wie die Mutter :hmm:
 
A

Amatico

Gast
Tina, warum ist bei Rennmäusen eine Handaufzucht fast Unmöglich? Ich habe schon mehrere Rennmäuse erfolgreich groß gezogen mit der falsche. Es kostet nur jede Menge Nerven, Schlafentzug und vorallem Erfahrung mit den Tieren.

Das Genaue alter von Bambi ist schwer zu schätzen, wegen der schweren Unterernährung, Bambi hat grade die Augen aufgemacht als ich ihn bekommen habe und ist jetzt scheinbar im Flohalter.

Linva, wo steht denn, das die Mutter erledigt wurde, sie wurde verscheucht und hat ihre Babys im Stich gelassen. Sie scheint sie allerdings nicht gut ernährt zu haben, denn die kleinen waren Unterernährt, deshalb haben die Geschwister es auch nicht überlebt.
Wieso ist die Aktion denn Daneben? Das man den kleinen Bambi jetzt groß zieht? Soll ich ihn Umbringen oder was? :scream:
Wieso sollte ich Bambi nicht behalten können? Bzw was sollte mich veranlassen ihn rauszusetzen/Auszuwildern wenn er groß genug ist?

Bambi bleibt definitiv bei uns.
 
T

Tina12

Gast
Tina, warum ist bei Rennmäusen eine Handaufzucht fast Unmöglich? Ich habe schon mehrere Rennmäuse erfolgreich groß gezogen mit der falsche. Es kostet nur jede Menge Nerven, Schlafentzug und vorallem Erfahrung mit den Tieren.
schön, wenn es bei dir geklappt hat :) ich selbst habe noch nie renner aufgezogen, aber sehr viele haben im rennmausforum schon berichtet, dass sie es probiert haben (weil die mutter plötzlich verstarb z.b.) und keines der kleinen durchkam.
 
H

Heissnhof

Gast
Hi,
mit einer jungen Maus hätte ich vor 2 Tagen dienen können, sie hatte sich in meinen Futtereimer verirrt.
Nun habe ich Mausefallen aufgestellt, aber keine Lebendfallen.
Beachte, daß Mäuse etliche Krankheiten übertragen können.
Ansonsten viel Spaß.
 
M

MiZschie

Gast
Bzw was sollte mich veranlassen ihn rauszusetzen/Auszuwildern wenn er groß genug ist?

Bambi bleibt definitiv bei uns.
In Deutschland ist es verboten Wildtiere in Gefangenschaft (privat) zu halten. Selbst Zoos müssen eine Spondergenehmigung haben.
Eine Maus MUSS definitiv in die Freiheit entlassen werden. Sie muss langsam dran gewöhnt werden und vom Menschen 2entwöhnt " werden.

Einer wilden Maus kann man nie und nimmer das bieten, was sie braucht. Sie wird immer ein wildes Tier bleiben und nie glücklich sein in Gefangenschaft.

Richtig wäre es in eine Wildauffangstation zu geben. Auch wenn es "nur" eine Maus ist.
 
A

Amatico

Gast
MiZschie, es gibt immer sonderfälle wo es erlaubt ist, ich selber kenne sogar jemanden der hat eine kleine Wildmaus (auch handaufzucht) zuhause bei sich leben ohne Probleme und das mit Genehmigung. Tiere die z.B. Unterentwickelt sind, zurückgeblieben in irgendeeiner Form, oder aber nicht kern gesund sind, kann man nicht auswildern und schonmal garnicht im Winter.

Tina, aber ich glaube nicht, das einige Menschen es wirklich so konsequent durchziehen können jede halbe stunde, stunde, 2 stunden etc... zu füttern.
Da reicht es schon wenn man einmal nicht den Wecker höhrt und schon sind die chancen den kleinen durchzukriegen minimal.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MiZschie

Gast
MiZschie, es gibt immer sonderfälle wo es erlaubt ist, ich selber kenne sogar jemanden der hat eine kleine Wildmaus (auch handaufzucht) zuhause bei sich leben ohne Probleme und das mit Genehmigung. Tiere die z.B. Unterentwickelt sind, zurückgeblieben in irgendeeiner Form, oder aber nicht kern gesund sind, kann man nicht auswildern und schonmal garnicht im Winter.
Dann solltest du den Amtstierarzt aufsuchen und dir die (schriftliche) Genehmigung holen. Nur er darf bestimmen, ob sie bei dir bleiben darf oder z.B. in einem Wildpark oder wildauffangstation soll (bei einer Amme z.B.)
Naturgerechter ist das auf jedenfall. Und glücklich wird eine Wildmaus in Gefangenschaft nie werden.
Was ist es denn für eine Maus. Wildmaus ist sehr oberbegriffig.
Spitzmaus, Feldmaus, hausmaus usw. Kannst du es erkennen? Schon deshalb solltest du einen Wildtiererfahrenen TA aufsuchen, der das bestimmen kann, damit man ihr wenigstens artgerechtes Futter anbieten kann, wenn sie soweit ist selbst zu fressen.
 
S

Schweinchenfreundin

Gast
MIZschie-es ist soviel verboten auf dieser Welt.
Wenn Amatico das Mäuslein aufzieht wird es sicher so sehr an Menschen gewöhnt sein, dass man es nicht mehr auswildern kann. Und in der Gesellschaft anderer Mäuse wird es ihr schon gut gehen.
Amatico, ich drück dir die Daumen.

LG Susa
 
A

Amatico

Gast
Ich selber gehe Stark davon aus das es eine Feldmaus ist, allerdings ist es wirklich etwas zu früh um es 100%ig sagen zu können.

Um den Tierarzt brauchst du dir nicht wirklich sorgen zu machen, denn da bin ich in den allerbesten Händen.

Hier ein Bild von Wenkes (Wildauffangstation, die ich gut und persöhnlich kenne)website

http://www.kleine-tiere-online.de/feldmd.JPG

Bambi sieht eigentlich genauso aus. Leider habe ich noch nicht wirklich viele Bilder gefunden um vergleichen zu können. Fressen kann Bambi noch nicht wirklich alleine, dafür sind seine Zähnchen noch viel zu klein.

Susa, ich danke dir... Bambi wird aufjeden fall durchkommen, man merkt jetzt schon das er immer zu seiner "Mama" also zu mir tappst.
 
J

Julia R.

Gast
Dass du dich Bambi angenommen hast, find ich gut.
Aber es ist in meinen Augen verlogen, erst die Mutter durch den Kammerjäger zu vertreiben und dann alles mögliche zu versuchen, um das Baby durchzubringen.

Viel Glück bei der Aufzucht!
 
A

Amatico

Gast
Ich kenn den Kammerjäger nicht und kann dazu nicht viel sagen....nur was mir gesagt wurde und das können z.B. auch nur spekulationen oder vermutungen sein.

Ich kann erst bewusst mitreden ab dem Moment als ich die kleinen in den Händen hatte und da konnte ich die kleinen nicht ablehnen.... schließlich ist das nicht der Sinn des Tierschutzes solche kleinen Wesen mutwillig verhungern zu lassen.

Ob Kammerjäger sinnvoll sind oder nicht, lässt sich streiten, denn dazu gibt es zuviele meinungen.
 
M

Myself

Gast
Julia: Soweit ich herauslesen konnte, hat sie das Tier von ihrer Tierärztin bekommen und nicht selbst den Kammerjäger da gehabt!
 
S

Schokomuffin

Beiträge
1.879
Reaktionen
9
Wieso willst du die Maus denn unbedingt behalten? Wenn sie sich gut entwickelt und ausgewachsen ist, spricht doch nichts dagegen, sie zurück in die Freiheit zu lassen, oder?

(Bitte als ernstgemeinte Frage verstehen, nicht als Anschuldigung!)
 
H

Heissnhof

Gast
Hi Ihr,
glaubt Ihr im Ernst, daß es irgendeine Wildtierauffangstation oder eine offizielle Stelle interessiert, wenn jemand so eine Maus aufpäppelt?
In den meisten Institutionen würde man sowas verwenden um an den nächsten Raubvogel zu verfüttern.
Mäuse sind und bleiben Schädlinge und ich will sie weder im Haus noch im Stall haben, geschweige denn eine groß ziehen. Eher würde ich sie umbringen.

Dennoch kann ich verstehen, daß man ein Schutzbedürfnis entwickelt, wenn man so ein kleines Wesen in die Hand gedrückt bekommt.
Trotzdem hätte ich sie wohl als Katzenfutter verwendet, aber so unterschiedlich sind halt die Gesinnungen

Dir wünsche ich dennoch viel Glück bei der Aufzucht der/des Kleinen.
 
schlappes

schlappes

Beiträge
1.835
Reaktionen
111
Trotzdem hätte ich sie wohl als Katzenfutter verwendet, aber so unterschiedlich sind halt die Gesinnungen

Ohhh :eek: mir tuts immer echt weh, wenn meine Katze ne Maus bringt. Etliche hab ich schon gerettet, die nicht tot oder verletzt waren. Hab ja auch "meine" kleine Ratte im Schuppen leben lassen. Sie wohnt immer noch da und ist *gottseidank* alleine dort.
 
L

linva

Gast
@ Heissnhof
Harte Worte aber Wahr ;)

Ich habe dem damaligen Kater meiner Eltern auch 2 Babymäuse "abgenommen" und habe sie erstmal in ein Terrarium gesperrt. Im nachhinein habe ich denen aber keinen Gefallen damit getan,die sind fast irre geworden und ich habe sie dann wieder ausgesetzt.

Verwunderlich finde ich allerdings das der Kammerjäger die Jungen extra einer TAHelferin gibt. Entweder hat er seinen Job verfehlt,oder er sorgt so selber für einen sicheren Arbeitsplatz :lach:
 
Thema:

Ich bin WILDMAUS Mama...

Ich bin WILDMAUS Mama... - Ähnliche Themen

  • Wildmäuse im Käfig halten?

    Wildmäuse im Käfig halten?: Hallo Leute, Haben ganz viele Mäuse in unserem garten. Wir haben auch schon welche gefangen, sie sind so süß! Würde es gehen sie in Käfigen zu...
  • Wildmäuse

    Wildmäuse: Hey, meine Freundin wollte hierletzt meine Lebendmausefalle haben,um Mäuse aus der Sattelkammer ihrer Reitlehrerin zu fangen,weil die sonst als...
  • Wildmaus Ahoi- Bambi ist Erwachsen

    Wildmaus Ahoi- Bambi ist Erwachsen: Na wer erinnert sich noch an Bambi? Wurde jetzt schon von einigen gefragt was aus dieser kleinern Maus nur wurde.... . DAS wurde aus ihr...
  • Neues von Wildmaus Bambi (mit Bildern)

    Neues von Wildmaus Bambi (mit Bildern): Ich hab einfach ma einen Neuen Thread aufgemacht weil der andere in einer Disskussion über Rennmäuse endete und somit viel zu viel durcheinander...
  • Ähnliche Themen
  • Wildmäuse im Käfig halten?

    Wildmäuse im Käfig halten?: Hallo Leute, Haben ganz viele Mäuse in unserem garten. Wir haben auch schon welche gefangen, sie sind so süß! Würde es gehen sie in Käfigen zu...
  • Wildmäuse

    Wildmäuse: Hey, meine Freundin wollte hierletzt meine Lebendmausefalle haben,um Mäuse aus der Sattelkammer ihrer Reitlehrerin zu fangen,weil die sonst als...
  • Wildmaus Ahoi- Bambi ist Erwachsen

    Wildmaus Ahoi- Bambi ist Erwachsen: Na wer erinnert sich noch an Bambi? Wurde jetzt schon von einigen gefragt was aus dieser kleinern Maus nur wurde.... . DAS wurde aus ihr...
  • Neues von Wildmaus Bambi (mit Bildern)

    Neues von Wildmaus Bambi (mit Bildern): Ich hab einfach ma einen Neuen Thread aufgemacht weil der andere in einer Disskussion über Rennmäuse endete und somit viel zu viel durcheinander...