Was ist das, Yago hat ein Schwänzchen bekommen!!!

Diskutiere Was ist das, Yago hat ein Schwänzchen bekommen!!! im Rassen, Farben und Züchter Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo Unser neuer "Yago" hat ein Schwänzchen bekommen ich habe ihn als Englisch Crested bekommen und jetzt was ist da den noch drin ??? kann mir...
E

etana

Gast
Hallo

Unser neuer "Yago" hat ein Schwänzchen bekommen ich habe ihn als Englisch Crested bekommen und jetzt was ist da den noch drin ??? kann mir von euch einer sagen was da noch drin sein könnte und vieleicht könnte mir noch einer sagen was er vom typ farbe ist übrigens das der Bauch goldfarbend ist soviel kann ich schon sagen.

Hier ein paar bilderchen ganz frisch:

von der seite


das hintere teil mit schwänzchen


und das ganze schweinchen aus vogelperspektive


Ich bin auf eure meinungen gespannt.

etana
 
11.11.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist das, Yago hat ein Schwänzchen bekommen!!! . Dort wird jeder fündig!
B

burlington1986

Gast
Ich kann dazu zwar nix sagen,aber ich finde das Schwänzchen ja super.

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

Nein wie geil das aussieht.
 
M

Mimii

Gast
Hi,

also erstmal: Der Beitrag ist herrlich....

Für ein reinrassiges Crested hat er zu langes Fell. Vielleicht steckt ein Coronet mit drin. Das würde erklären, wieso er ein so schönes Krönchen hat und ein Schwänzchen (wegen des langen Fells).

Farblich würd ich goldagouti-rot sagen.

Hübsches Kerlchen :top:
 
L

luckylein

Gast
:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: das schaut ja geil aus...da muss auf jedenfall was langhaariges drin sein mit
 
K

Karin_R.

Beiträge
4.069
Reaktionen
897
Vielleicht hat er sich die Extensions für den Rest des Körpers grad nicht leisten können?;)

Sieht super süß aus. Niedlich!!!

:rofl: :rofl: :rofl:
 
T

Twinkle

Gast
Grins, super Beitrag!
Also, dein Yago ist ein Crestedmix goldagouti-rot-weiss, soweit ich das sehe. Und ganz ehrlich, so ein schönes Schwänzchen hab ich seltenst gesehen, in der Regel ist da meist die komplette Hinterpartie etwas länger, aber Yago schaut einmalig aus :)

Lg Martina
 
M

muckelchen52

Gast
das hat meiner auch son schwänzchen und der is GH LH mix :D
 
W

wolke7

Gast
Ich hatte mal Pinsel, ein Rosettenmis mit etwas längeren Haaren. Die hatte auch so ein Schwänzchen, das war aber namengebend denn es stand hoch :rofl: Scheint irgendeine lustige Eskapade zu sein, keine Ahnung woher so was so punktuell kommt...
 
P

pingpong

Gast
Hallo

Unser neuer "Yago" hat ein Schwänzchen bekommen ich habe ihn als Englisch Crested bekommen und jetzt was ist da den noch drin ??? kann mir von euch einer sagen was da noch drin sein könnte und vieleicht könnte mir noch einer sagen was er vom typ farbe ist übrigens das der Bauch goldfarbend ist soviel kann ich schon sagen.

Hier ein paar bilderchen ganz frisch:

von der seite


Hallo!

Ich ja suuuper, sieht echt aus, wie ein kleiner Biber, super süß, aber Spaß beiseite:
in Deinem Crested ist ein Langhaar-Meeri mit drinnen, also nicht reinrassig - aber wirklich putzig! :top:
 
Nehle

Nehle

Beiträge
2.138
Reaktionen
2
Ich würd sagen ein American Crested-Langhaar-Mix in goldagouti-rot.
Übrigens ein zuckersüßer :)
LG nehle
 
T

Twinkle

Gast
Hat der nicht weiss auf der Nase und vorne in der Krone drin? Ich dachte ich seh da noch ein bisschen weiss?

Lg Martina
 
T

Twinkle

Gast
Weiss nicht so genau, er glänzt so und das Foto ist mit Blitz gemacht, kann auch täuschen, aber von oben sah es nach ein bisschen weiss aus, auch die Haarspitzen in der Krone, wenn man von der Seite schaut. Aber um die Ecke gucken kann ich auch nicht, Etana müsste das genauer sehen als wir.

@Etana,
aber jetzt mal was anderes, täuscht das Bild und das Tier sitzt etwas ungünstig oder hat er hinten links vier Zehen? Die äußere Zehe ist sehr weit hinten angesetzt...oder er sitzt eben schief...fällt mir nur gerade so auf.

Lg Martina
 
Zuletzt bearbeitet:
E

etana

Gast
Also Yago hat wenn man von vorne ihm in gesicht schaut ein weißes Y das sich von der Nase bis in die Krone zieht. Und ja er hat hinten jeweils 4 zehen die jeweils 4. ist eine sogenannte Wolfskralle.

Ist halt ein echtes Urschwein *grins* :lach:

Ich versuche noch mal ein Foto von vorne zu machen er ist halt nen bissel zappelig kleiner hyperaktiver mal sehen ob es klappt.

etana
 
E

etana

Gast
Hatte gerade die chance ihn nochmal zu knipsen. Leider ist er ein absoluter zappler :uhh: hält auch nicht mit leckerlie still hoffe aber man kann alles erkennen auf den letzten zwei bildern sind nochmal die hinterpfoten abgebildet damit ihr euch was unter Wolfskralle was vorstellen könnt.

Nur zur info es waren etwas mehr als 20 Fotos und hier sind die schärfsten. :hand:




und hier die Wolfskralle




etana
 
T

Twinkle

Gast
Ja, ist goldagouti-rot-weiss. Bei der Wolfskralle musst du darauf achten dass du die eigentliche Kralle immer relativ kurz hälst. Ich hatte vor Jahren auch mal ein solches Tier mit einer vierten Zehe aus der Zoohandlung mitgenommen. Ist nicht störend oder hinderlich, man muss nur aufpassen dass die Kralle nicht zu lang wird, da diese sich mehr biegt als die anderen Krallen.
Noch ne Frage, Cuy ist da nicht mit drin? Wie alt ist er denn und wie schwer?

Lg Martina
 
A

athenchen

Gast
ich kenn ja wolfskrallen bei hunden, aber nennt man das bei schweinchen auch so ? :verw:
sieht auf alle fälle sehr niedlich aus :hand: - hatte mal ein notschweinchen da mit 1 zusätzlichen kralle am hinterpfötchen, die war allerdings nicht richtig (knöchern) festgewachsen, sondern nur durch haut verbunden.

wie is das denn bei deinem yago ? die 4.krallen sehen ja aus, wie wenns nicht anders sein könnte :D

lg
 
T

Twinkle

Gast
Hi,
sie hat schon recht mit dem Vermerk aufs Urschweinchen, denn die Urschweinchen hatten eine vierte Kralle die sich im Laufe der Zeit zurück gebildet hat. Ab und an werden noch Babies geboren die ein solches Anhängsel mitbringen. Meist hängen diese Krallen jedoch nur an einem Fädchen und fallen innerhalb zwei oder drei Tagen ab. Aber wie ich das hier sehe ist bei Yago die Zehe komplett ausgebildet, mit Knochen. Da dies beidseitig ist gehe ich mal davon aus dass entweder nicht darauf geachtet wurde wie man verpaart oder dass es eben genetisch gerade zusammen gepasst hat beidseitig eine vierte Zehe auszubilden.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass in Yago Cuy mit drin steckt, da diese ebenso mehr Zehen haben. Yago hat auch sehr große Vorderfüsse, so wie ich das sehe, und vom Charakter her (schreckhaft, bzw. hibbelig) würde es auch passen.

Cuyzehen sind den Zehen der "Urzehen" nicht gleich zu setzen. Denn sollte sie Yago mal verpaaren wollen könnte das für die Sau dann tödlich enden wenn Cuy wirklich mit drin steckt. Wobei hingegen bei einer normalen Wolfskralle überhaupt nichts passiert.

Lg Martina
 
E

etana

Gast
Also auf den erstsen Bild sieht man die von vorn gesehene rechte Pfote und dort ist der Zeh lose also man kann ihn hin und her wackeln. Bei der Linken Pfote ist der Zeh wohl voll ausgebildet und er kann ihn auch selbst bewegen was er am rechten nicht kann. Er ist im allgemeinen sehr Fleischig und die Pfoten auch. Werde ihn nochmal Wiegen und dann kann ich euch auch bescheid geben wie schwer er ist. Jetzt zu seiner Art er ist Schreckhaft und hibbelig er ist auch im gegensatz zu den anderen 2 ein richtiges Spring und Rennschwein also er hüft gut und gerne 30 cm hoch auf Häuschen wogegen unser Charly ein echtes trödelschwein ist. Habe so ein Schwein auch noch nicht gehabt. Allerdings wenn er erst mal Vertrauen gefunden hat lässt er sich auch anfassen und am liebsten mag er es unterm Kinn. Fremden gegenüber ist er sehr scheu und rennt sofort weg.

Etana
 
Thema:

Was ist das, Yago hat ein Schwänzchen bekommen!!!