Vergesellschaftung männchen mit weibli

Diskutiere Vergesellschaftung männchen mit weibli im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hu Hu @ all. Ich musste mir heute unbedingt dieses tolle Weibchen kaufen. :p Es ist ein Zoohandlunstier (nicht mir gleich den Kopf abreißen, weil...
S

Sina110186

Gast
Hu Hu @ all.

Ich musste mir heute unbedingt dieses tolle Weibchen kaufen. :p Es ist ein Zoohandlunstier (nicht mir gleich den Kopf abreißen, weil viele dagegen sind die Schweinchen aus der Zoohandlung zu kaufen...). Die kleine Maus soll 6 WEochen als sein. habe sie heute gewogen und sie hat 362g. Das finde ich schon mal super, weil alle Zoohandlungsschweine hatten bis jetzt alle unter 250g als ich sie gekauft habe. :rolleyes:
Mein alleinsitzender Bock, der sich mit den anderen Böcken leider nicht verträgt wird nun nächste Woche Kastriert und kann dann, wenn die wartezeit abgelaufen ist zu seiner "Frau". :hüpf:
Bis jetzt hatte ich immer nur Böckchenhaltung. Deswegen jetzt meine Frage. Muss ich etwas bestimmtes beachten bei mänchen/weibchen wenn sie zusammenkommen, oder ist das wie bei Böckchen?? Also Fremdes Teritorium kennenlernen, Stall nochmal frisch ausmisten, umdekorieren....
Wäre schön, wenn mir wer weiter helfen könnte.

LG Sina
 
09.11.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vergesellschaftung männchen mit weibli . Dort wird jeder fündig!
S

SusanneC

Gast
Hallo!

Normalerweise kann man dem Kastraten einfach ein Mädel in sein gehege setzen, es geht meistens sehr gut ohne jeden Aufwand.

Allerdings solltest Du überlegen, ob das Mädel jetzt noch sechs oder sieben Wochen alleine bleiben sollte. Beim Bock gibt es keine andere Möglichkeit, klar, aber für das Mädel finde ich es 1. sehr schade und 2. Riskant - es sind schon Meeris verhungert wegen Einsamkeit.

Entweder Du holst für sie noch Gesellschaft (und nein, ein Kastrat hat sicher nichts gegen zwei Mädels einzuwenden) oder Du findest jemand, der sie solange in seine Gruppe aufnehmen könnte. Allein beiben sollte sie definitiv nicht.

LG
Susi
 
S

Sina110186

Gast
Sie wird leider so lange alleine bleiben müssen. Wenn ich jetzt noch nen 5 Schwein anschaffe, kann ich nähmlich ausziehen. Und die 7 Wochen wird sie überleben. Der zukümpftige Kastrat ist auch schon wieder lange alleine.. :rolleyes:
 
S

SusanneC

Gast
Mir ist schon ein Schweinchen nach 5 Wochen Einsamkeit gestorben. Einfach aus freien Stücken verhungert. Ich konnte es nicht verhinern.

Und Du könntest Dich wenigstens bemühen, sie solange woanders in Pflege zu geben.

ich finde es ist reiner Egoismus jetzt dieses Tier haben zu müssen ihr das anzutun - ebenso wie ich es zwar verstehe, dass man nicht immer das Geld für eine Kastration zur Hand hat, man aber dennoch nur solange wie absolut zwingend notwendig damit warten sollte - und wenn man es sich eben leiht.

Eine gute Zoohandlung hätte Dir das Mädel auch so lange aufgehoben gegen Anzahlung und Geld für die Pflege.

Jetzt sieh eben zu, dass Du sie unterbringst - Magdeburg ist ja nicht so klein, dass es da keine Schweinehalter gäbe.
 
A

AngiMSPflegerin

Gast
ich finde es ist reiner Egoismus jetzt dieses Tier haben zu müssen ihr das anzutun
So etwas ähnliches habe ich mir auch gerade gedacht.

Ich habe auch schon mal ein Schweinchen gesehen, das ich so gerne zu mir geholt hätte (aus einer Notstation), aber ich hatte zum damaligen Zeitpunkt keinen Platz für die Kleine! Und so weh es mir auch getan hat, ich habe es ihr nicht antun können, sie solange einzeln zu halten bis der nächste EB fertig ist!

Aber du hast die arme Kleine ja nun inzwischen leider schon geholt. Bitte tu ihr keine Einzelhaft an! Du wirst bestimmt jemanden finden, der sie für ein paar Wochen in eine Gruppe integrieren kann. Das ist besser für sie, denn sie ist dann nicht alleine und auf "DieBrain.de" findet man z. B. auch folgenden Satz: "Wenn Sie sozial gefestigte Tiere haben möchten, dann lassen Sie diese bis sie 8 Wochen sind mit erwachsenen Meerschweinchen zusammen leben." Und du hast ja geschrieben, dass sie erst 6 Wochen alt ist...

Viele Grüße,
Angi :)
 
S

Sina110186

Gast
Das jedesmal die evige Disskussion um Einzelhaltung kommen muss. Ich wollte lediglich einen Tipp haben und das was hier hier schon betreibt könnt man spam nennen. :rolleyes: Ich bin nicht den ersten Tag hier im Forum um zu wissen, dass man Schweine nicht alleine halten sollte, deswegen habe ich nun meinen Einzelböck auch nen Schweini gekauft. :ohnmacht: Das das gerade nicht Prima ist, weiß ich selbst und damit sollte diese Diskusion ein Ende haben. Wer noch Tipps hat, würde ich gerne noch etwas lernen von euch, aber ansonsten ist es gerade sinnlos an dieser Selle. :nut:
 
S

Schweini&Poldi

Gast
Hallo Sina,
mal wieder sehr schade was aus deinem Thread geworden ist, zumal es hier ja um ein eindeutig anderes Thema geht!

Ich finde es sehr gut das du deinem Bock ein Mädel gönnst!
Auch wenn ich mich nun auch unbeliebt mache, ich hätte ebenso wie du gehandelt.
Wenn man sich verliebt dann ist es nunmal so.
Außerdem halten es die frisch kastrierten auch 6 Wochen alleine aus, weshalb dann nicht ein Mädel?

So und zu deiner Frage: Ich habe bisher nur Vergesellschaftungen von Mädels bzw. später ein Kastrat dazu gehabt. Ich denke aber das dies kein Problem sein sollte, zumal dein Mädel noch Klein ist und sich sowieso unterordnen wird....

Ich wünsche dir viel Glück!
 
S

Sina110186

Gast
Danke dir Schweini&Poldi.

naja, das sich jüngere nicht immer unterordnen hatte ich damals mit Eddy schon einmal die Erfahrung machen müssen. :rolleyes: Aber das waren halt 3 Böcke. Ich habe aber Hoffnung, dass es diesmal einfacher wird, weil ich einfach denke, dass er mit nem Weibli besser auskommen wird, da er doch sehr *hm*"Sexuell bewand" ist. :nuts:

LG Lindarina
 
S

Schweini&Poldi

Gast
Mach dir keine Sorgen, er wird sich über weibliche Gesellschaft sicherlich freuen :hüpf:

Hast du schon ein Foto von der Kleinen Maus? Und einen Namen?
Stell sie uns doch mal vor....
 
S

Sina110186

Gast
g^^ ne nen Foto hab ich noch nicht. Die Kleine hat sich im Hau Berg versteckt und jetzt gerade bin ich auf Arbeit. ;) und nen Namen habe ich auch noch nicht. :nuts: Die Auswahl ist ja so groß. :nut: Aber Spätestens Morgen Abend hab ich nen Namen und ich hoffe auch nen Foto. :fg: :hüpf:
 
S

Shelley_EU

Gast
Hi,

also, ich finde es NICHT toll, so ein Baby jetzt noch wochenlang alleine zu lassen. Und nein, ICH hätte so nicht entschieden, auch wenn ich mich noch so sehr in das Tierchen verguckt hätte. Im Zweifel immer für das Tier. Also hätte ich notfalls zwei Babys mitgenommen. Oder keins.

Von meinen beiden Babyböckchen wollte ich ursprünglich auch nur einen. Trotzdem habe ich ein zweites dazugenommen, damit das erste nicht alleine ist, bis ich einen erwachsenen Kumpel gefunden habe (der übrigens seit heute da ist). Ich hätte auch sagen können, ich nehme den Jungen und ein Mädel, lasse beide noch wochenlang alleine sitzen, bis der Junge kastriert ist. Aber das habe ich dem Verkäufer auch erklärt, daß das sch...e wäre.

Alles andere wäre und ist reiner Egoismus. Aber so sind Menschen ja leider fast immer. *kopfschüttel*
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kickie1985

Gast
Toll finde ich es auch nicht. Die zoohandlung hätte es dir bestimmt auch reserviert. Jedenfalls macht unsere Zoohandlung das so und hat es uns sogar schon öffter angeboten.

Jetzt aber zum Thema.
Mein Spike saß auch nur in der bockgruppe. War allerdings schon kastriert (hatte nach dem ersten strei vorgesorgt). Nach dem ich mich dann verliebt habe (auch zoohandlung, mit reservierung) habe ich sie einige zeit später gekauft.
Naja da ich wusste das sie eher draufgängerisch und hibbelig ist und er das total gegenteil habe ich sie in den großen auslauf getan.
Es hat sofort super geklappt. Spike hat erst nach zwei stunden gemekrt was da vor ihm sitzt. So kam es mir jeden falls vor. Denn erst nach zwei stunden ging das gebrommsel los. Er hat sie ein wenig gejagt und sie hat ihn ein bissel angepinkelt. Im käfig das selbe. spät abends war dann ruhe und sie haben sich liebt gehabt.
 
S

SusanneC

Gast
Genau das sage ich ja: wenn es dieses Baby sein musste, dann aber bitte zwei Mädels, die sich so lange Gesellschaft leisten können. Es ist so oder so artgerechter, Dreier gruppen zu halten als nur zwei bei gemischten Gruppen.

Und es ist auch besser, sie zu dritt im 140er Käfig zu halten, den man für zwei Tiere auch schon haben sollte (bzw. im vergleichbaren oder größeren EB) als ein Mädel sieben Wochen alleine zu lassen.

Sie ist ein Baby! Nichts anderes! So viel Vernunft darf man von jemandem über 20 schon erwarten, und auch so viel Verständnis für die Tiere.

Zur Vergesellschaftung hab ich schon geschrieben: Mädel mit Kastrat geht gewöhnlich völlig problemlos - es sei denn Du lässt dank Einzelhaltung erst Verhaltensstörungen entstehen.
 
S

Schweini&Poldi

Gast
Sie ist ein Baby! Nichts anderes! So viel Vernunft darf man von jemandem über 20 schon erwarten, und auch so viel Verständnis für die Tiere. Zur Vergesellschaftung hab ich schon geschrieben: Mädel mit Kastrat geht gewöhnlich völlig problemlos - es sei denn Du lässt dank Einzelhaltung erst Verhaltensstörungen entstehen.

Ich denke das ansich alles richtig gesagt wurde, schön ist es für die Kleine sicherlich nicht, aber sich so im Ton zu vergreifen und persönlich zu werden... Naja was soll ich dazu sagen! Sina hat "nur" nachgefragt ob sie etwas bei der VG beachten muss, leider ist dieser Thread mal wieder ein super Beispiel dafür, dass die User ein Forum kaputt machen können. Es ist mir auch egal ob ich jetzt verwarnt oder sonst was werde, aber du SusanneC trägst definitiv dazu bei das hier irgendwann mal Schluß ist!
 
S

Sina110186

Gast
Hu Hu Schweini&Poldi

Hier sind nun entlich Bilder von ihr. :hüpf:







:engel:

Und das hier ist der Bock, zu dem sie dann soll.

der linke von den beiden :cool:

Habe die beiden sich schon beschnuppern lassen und es sieht wohl gut aus, dass sie sich vertragen werden. ;) Ich freu mich schon, wenns ins 7 Wochen entlich so weit ist. Morgen baue ich eine 3 Etage in meinen 140`ger Käfig ein, da die beiden anderen Böcke den 3 Quadratmeter Eigenbau natürlich behalten werden. Und ich freue mcih schon wieder voll aufs umdekurieren. :hüpf: :fg:

LG Sina

Edit: auch so, die kleine heißt ab heute Lissy. :hüpf:
 
E

engelche1708

Gast
Das ist ja ne ganz süsse Maus :)

Also ich hatte noch nie Probleme bei einer Vergesellschaftung von kastrat und Mädels, hat immer auf anhieb super geklappt.

Aber zu dem Punkt Einzelhaltung: Ich schließe mich da SusanneC an, finde das nicht OK.
Grade weil die Kleine auch noch ein Baby ist, finde ich es noch schlimnmer wie bei einem älteren Schwein. In den ersten Wochen brauchen sie doch den Kontakt mit anderen Schweinchen ganz dringend, ist doch sehr wichtig fürs Sozialverhalten der Tiere. Wenn es unbedingt dieses Schwein sein musste, kenn ich auch bei mir schon passiert, hättest du wirklich besser mal nachgefragt ob sie es dir in der ZH nicht reservieren können. Meine StammZH macht das, hat mir schonmal ein Ninchen 6 Wochen lang reserviert und wollte nicht mal Geld dafür.
 
S

Schweini&Poldi

Gast
Habe die beiden sich schon beschnuppern lassen und es sieht wohl gut aus, dass sie sich vertragen werden

Das würde ich dir nicht raten, denn schwupp di wupp hast du bald noch mehr Schweinchen.... Außerdem ist es purer Stress wenn die beiden zusammen kommen und du sie wieder auseinander setzt.

Ich würde sie solange getrennt halten bis alles überstanden ist.
Ganz oder garnicht!

Aber Lissy ist ein süße, wo wohnt sie denn solange? Ich halte im übrigen 7 Wochen für zu lang, ich denke 6 Wochen reichen, manche sagen sogar noch weniger!
 
S

Sina110186

Gast
Naja, Eddy wird leider erst nächste Woche Donnerstag kastriert, da meine Tierärztin leidre keinen anderen thermin frei hatte. :rolleyes: Deswegen sage ich 7 Wochen. ;)

Ach so, sie wohnt in einem 120`ger Käfig. ;)
 
S

SusanneC

Gast
Sina, wenn Du die beiden dann in einem 140er Käfig mit Etage halten willst finde ich spricht echt nichts gegen ein weiteres Mädel. Das passt dann schon vom Platz her. Aber es würde Lissy (Schöner Name, eine meiner Katzen heißt so) sehr viel Kummer ersparen. Und Dir später auch, denn gerade im babyalter schadet Einzelhaltung ganz enorm.

Kannst Du da nicht vielleicht noch mal drüber nachdenken? Es macht jetzt echt nicht viel Unterschied, Du brauchst kaum mehr Futter, musst nicht öfter misten und Du machst sowohl Lissy als auch den Bock sehr viel Glücklicher auf die Dauer.

Vielleicht magst Du ja mal ins Tierheim schauen oder auch in eine Zoohandlung. Es wäre unglaublich wichtig für alle Tiere der Gruppe.

Susi
 
Thema:

Vergesellschaftung männchen mit weibli

Vergesellschaftung männchen mit weibli - Ähnliche Themen

  • Kastrat besteigt ständig

    Kastrat besteigt ständig: hallo, nachdem ich meinen weibchen vor ein paar Wochen dazugesetzt habe, ist inzwischen eigentlich ziemlich Ruhe eingekehrt. Allerdings fällt mir...
  • armen kümmerling vergesellchaften

    armen kümmerling vergesellchaften: hi wir haben ein Problem. Wir hatten zwei liebe kleinwüchsige schweinchen Weibchen. Nun ist vor einem halben Jahr, das cheff schweinchen der...
  • Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen

    Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen: Hallo, wir haben unserem Mädchen-Duo ein kastriertes Männchen (1 Jahr alt) gekauft. Nächste Woche bekommen sie einen größeren Käfig und dann kommt...
  • Männchen zieht sich bei der Vergesellschaftung zurück

    Männchen zieht sich bei der Vergesellschaftung zurück: Hallo Schweinlebesitzer, :wavey: Hab heute zu meinen zwei Mädels zum ersten mal meinen Gigolo in einen Auslauf gesetzt. Hab beobachtet das ein...
  • Weibchen zu kastriertem Männchen ~ wie vergesellschaften?

    Weibchen zu kastriertem Männchen ~ wie vergesellschaften?: Hallöchen :hüpf: Ich bin ja derzeit auf der Suche nach einem Weibchen für meinen Flecky, damit die beiden gemeinsam ihr "Renten-Dasein" genießen...
  • Weibchen zu kastriertem Männchen ~ wie vergesellschaften? - Ähnliche Themen

  • Kastrat besteigt ständig

    Kastrat besteigt ständig: hallo, nachdem ich meinen weibchen vor ein paar Wochen dazugesetzt habe, ist inzwischen eigentlich ziemlich Ruhe eingekehrt. Allerdings fällt mir...
  • armen kümmerling vergesellchaften

    armen kümmerling vergesellchaften: hi wir haben ein Problem. Wir hatten zwei liebe kleinwüchsige schweinchen Weibchen. Nun ist vor einem halben Jahr, das cheff schweinchen der...
  • Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen

    Probleme (?) mit neuem Meerschweinchen: Hallo, wir haben unserem Mädchen-Duo ein kastriertes Männchen (1 Jahr alt) gekauft. Nächste Woche bekommen sie einen größeren Käfig und dann kommt...
  • Männchen zieht sich bei der Vergesellschaftung zurück

    Männchen zieht sich bei der Vergesellschaftung zurück: Hallo Schweinlebesitzer, :wavey: Hab heute zu meinen zwei Mädels zum ersten mal meinen Gigolo in einen Auslauf gesetzt. Hab beobachtet das ein...
  • Weibchen zu kastriertem Männchen ~ wie vergesellschaften?

    Weibchen zu kastriertem Männchen ~ wie vergesellschaften?: Hallöchen :hüpf: Ich bin ja derzeit auf der Suche nach einem Weibchen für meinen Flecky, damit die beiden gemeinsam ihr "Renten-Dasein" genießen...