Welcher Hund passt zu mir?

Diskutiere Welcher Hund passt zu mir? im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; HaiHai. wir waren vorhind im Tierheim :uhh: Lauter so tolle Hunde! Naja, worauf ich eigtl hinaus will ;) Ich will, wenn ich ausgezogen bin...
G

Gefjon

Gast
HaiHai.

wir waren vorhind im Tierheim :uhh:
Lauter so tolle Hunde!

Naja, worauf ich eigtl hinaus will ;)
Ich will, wenn ich ausgezogen bin, unbedingt einen Hund an meiner Seite.
Und da das ganze maximal noch 2 Jahre dauert, bin ich mich nun etwas am informieren.

Vielleicht hättet ihr ja eine Idee, welche Hunderasse (oder Mischling) zu mir passt.


Er sollte:

-keine zuuu großen Platzansprüche haben
(werde 5 mal die Woche bei meinen Eltern sein, dort ist dann ein Garten. Ich jedoch werde wahrscheinlich jediglich eine Wohnung beziehen)
-möglichst viel mitgenommen werden können (nicht zum angeben!)
-"treu" sein
-leicht erziehbar sein
-kein Kläffer sein
-nicht gleich auf alle Kleintiere losgehen

-möglichst aufgeschlossen auch anderen Hunden gegenüber sein

Also, her mit den Vorschlägen :top:

Ganz unter uns; ich habe mich jetzt schon nach Welpen- und Hundeschulen umgeschaut. Bin ich verrückt?
 
02.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welcher Hund passt zu mir? . Dort wird jeder fündig!
K

kraetze

Gast
also die Punkte, die du aufgezählt hast, sind fast alle Erziehungssache.
 
G

Gefjon

Gast
Hallo,

so wie ich das jetzt mitbekommen habe (mache mich ja nebenbei auch noch schlau ;))

Gibt es in allen Dingen, die ich aufgezählt habe schon Rassen, die eher für mich geeignet sind, als andere...
 
B

burlington1986

Gast
Also ich kann nur sagen,dass Jack Russel denke ich nicht in sein Spektrum passen.Die sind immer aufgedreht,bellen viel und sind gerne kleine Hackenbeisser.So habe ich es jedenfalls kennen gelernt.
 
K

Kimmi

Gast
Willst du denn einen großen oder einen kleinen Hund?? Alle Hunde, die ich kenne (bin in einem Hundesportverein) passen auf diese Punkte. ICh denke also auch, dass diese Dinge größtenteils mit Erziehung zu tun haben! Vielleicht nicht unbedingt einen Jagdhund oder einen Terrier - das ist für Anfänger in Sachen Erziehung häufig etwas schwer. Aber wenn du von Beginn an in einem Hundesportverein oder einer guten Hundeschule etc. bist, kriegt man das schon hin.

Ich würde eher auch solche Sachen achten:
* Größe des Hundes
* soll er sportlich sein
* reinrassig (vom Züchter)
* Tierheimhund?
* Alter
etc.

Ansonsten einfach schauen welcher Hund dir gefällt und dich dann über den Charakter schlau machen (gegebenenfalls weiß das TH ja auch schon, ob er Auto fahren kann, bellt etc.)
 
G

Gefjon

Gast
Huhu,

ich habe ja gehofft, dass ihr mir sagen könnt, ob ich einen großen Hund eine Wohnung antun kann oder nicht :fg:

sportlich sollte er sein, aber auch nicht zu sehr.
Also, 3 Stunden pro Tag bloß für "Extratraining" (also ohne Gassi gehen) könnte ich schon unterbekommen.
Und da ich ja selbst Leichatalethik mache und auch gerne jogge, gerne auch ein Hund, der mal nebenbeiläuft.

Ob reinrassig oder Tierheim weiß ich nicht...
Würde schon gerne den armen Nasen in den Tierheimen ein neues Zuhause geben...blo´müsste ich dafür wissen, welche Rassen eben garnicht gehen.

Zum Alter;
Von Welpe bis ca. 5 Jahre geht alles...
 
S

schweinchenbiene

Gast
Border Collies sollen ja sehr gelehrige, treue Tiere sein.

Die typischen Familienhunde (die eigentlich fast alles mitbringen was du möchtest) sind ja Retriever.

Viele Terrier Rassen sind ja nicht sehr Kleintierfreundlich, sie sind von Natur her ja eher Mäusefänger usw.

Aber ich denke auch dass der Großteil deiner Ansprüche Erziehungssache ist.
Platz und viel Bewegung wollen ja die meisten Hunde, also große Rassen kommen dann noch weniger in Frage...
 
K

Kimmi

Gast
Ich habe einen Schäferhund in einer 2 Zimmer Wohnung und ich sage es geht gut!! Natürlich muss man ihn draußen immer schön auspowern, dann schläft er in der Wohnung und braucht hier nicht sonderlich viel Platz. Meiner Ansicht nach ist die Sache mit dem Platz zweitrangig, solange man den Hund draußen genügend beschäftigt!! Ich denke man kann dir keine Rasse raten, du scheinst ja viel Zeit für den Hund zu haben, deswegen würde ich dir von Beginn an zu einem Hundesportverein raten - gerade wenn du eh Leichtathletik machst!!

Geh einfach ins TH, such dir einen Hund aus und stell dort deine Fragen, so haben wir es auch gemacht. Bin ins TH, habe gesagt was ich suche (Rüde, bis zu 60cm Schulterhöhe, höchstens 1Jahr alt)... Ja, und das habe ich dann auch bekommen!!! So ist es am einfachsten und du schließst nicht vorher kategorisch manche Rassen aus oder legst dich gedanklich auf eine Rasse fest, die du dann im TH nicht findest!!
 
S

schweinchenbiene

Gast
ups...hab deine letzte Antwort nicht gelesen.

Von der Bewegung her wär das dann wohl für jeden und ein Traum, sportlich kann jede Rasse sein, wenn sie es gewohnt sind. Aber die Wohnung wäre wohl für wirklich große Rassen ein Problem.
 
K

Kimmi

Gast
Border Collies sind zwar sehr gut zu erziehen, meiner Meinung nach aber nichts für Anfänger. Ich finde, dass man dieser Rasse einiges bieten muss um sie zu fordern. Diese Hunde wollen sehr viel arbeiten (u.a. hüten). Wenn man das den Tieren nicht bieten kann, drehen viele Hunde echt durch (habe ich schon mehrmals erlebt).
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Hi,

ich weiß von welchen Rassen ich dir dann pauschal abraten kann:
Beagle
und
diese Mega-Quirle auf Extasy...wie heißen die noch? Ach ja- Jack Russel !


Hole dir einen Mix. Am besten was aus Labbi x kleinerer Hund.
Also so einen, der max. 40 cm hoch wird.
Es gibt auch ganz tolle Pinscher Mixe.

bine
 
S

Susanne

Gast
wie schon gesagt wurde, sind alle deine wünsche erziehungssache bzw. von der "vorgeschichte" deines zukünftigen hundes abhängig.

platz braucht es nicht viel, solange der hund ausreichend bewegt und beschäftig wird. wir haben ca. 50 qm auf 2 etagen und hier wohnen zwei schäferhund-große hunde. garten ist vorhanden, aber höchstens mal für zwischendurch oder spätabends zum pieseln. trotzdem solltest du bedenken, das ein großer hund zb nicht viele treppen zu einer etagenwohnung steigen sollte - einen kleinen kannst du notfalls mal tragen (zb bei krankheit).

kleintiere würde ich in jedem fall sicher unterbringen und wenn der hund noch so brav ist. irgendwas blödes kann immer passieren und am ende ist das geheule groß.
 
I

ilona

Gast
Hallo,

Er sollte:
-keine zuuu großen Platzansprüche haben (werde 5 mal die Woche bei meinen Eltern sein, dort ist dann ein Garten. Ich jedoch werde wahrscheinlich jediglich eine Wohnung beziehen)


Du solltest dir darüber im Klaren sein, daß ein Hund 3-4x am Tag Gassi gehen will und muß. Da spielt die Größe des Gartens keine Rolle, da der kurze Pippiausflug im Garten nicht mit einem Spaziergang - und wenn es nur 10 Minuten sind - aufgewogen werden kann. Der Hund muß Zeitung lesen können, sprich Kontakt zur Schnuffelspur einen anderen Hundes haben können. Kontakt mit anderen Hunden haben etc. Wie groß letztendlich der Hund werden darf hängt auch von deinem Vermieter ab. Manche erlauben große Hunde und manche eben nur kleine Hunde. Darfst du überhaupt einen Hund halten? Ist das schon abgeklärt? Geben die anderen Mieter ihr Einverständnis dazu?

Vom Platz her hat ein Hund auf einem Platz von 80x80cm sein Auskommen, wenn er bequem liegen kann. Es sei denn es wird eine Dogge, die braucht etwas mehr Platz zum ruhen. Ansonsten ist die Wohnung seine Höhle und das paßt dann schon. Wo wohnen die Schweinchen, kann Hund da ran?
Ist er jagdlich, was die Schweinchen angeht oder eher plegmatisch den Schweinchen gegenüber?


-möglichst viel mitgenommen werden können (nicht zum angeben!)

Zum Angeben ist ein Pelzmantel einfacher mitzuführen :) Wenn du ihn öfter im Auto? mitnehmen willst, dann ist ein 50 cm großer Hund noch problemlos.
Wenn er am Fahrrad laufen soll ist es die Größe, die auch dort paßt - evtl. etwas größer.
Wohin sollte er mitgenommen werden? Zu Freunden? Das ist dann Erziehungssache. Wie gut oder wie schlecht du deinen Hund erziehst, liegt alleine in deiner Hand.

-"treu" sein

träum weiter, ein Hund verkauft dich für einen Wurstzipfel

-leicht erziehbar sein

man sagt Whippets nach, daß sie leicht zu erziehen sind. Es gibt allerdings auch Menschen, die kommen mit der Erziehung eines Whippets nicht klar.
Ich selber habe Whippets und Airedales. Whippets können wirklich problemlos erzogen werden. Wohingegen Airedales erzogen werden müssen.

-kein Kläffer sein

dann solltest du Kleinhunde wie Schnauzer, Spitze, Welshterrier, Jack-Russell-Terrier (nur jetzt so mal als Beispiel) meiden.
Allerdings kann man auch durch schlechte Erziehung einen Hund zum Kläffer heranziehen - geht ganz einfach und schnell :)

-nicht gleich auf alle Kleintiere losgehen

eine reine Erziehungssache

-möglichst aufgeschlossen auch anderen Hunden gegenüber sein

warum? Machst du eine Hundepartneragentur auf? Auch ein Hund darf seine Lieblingsfeinde haben. Das wird immer mal passieren, daß er den einen oder anderen Hund nicht leiden mag. Warum auch nicht?
Kann durch Erziehung auch weitestgehend beeinflußt werden.

Herzlichen Glückwunsch, daß du dich schon bei Hundeschulen umgeschaut hast. Dort gibt es meist auch ein breites Spektrum an teilnehmenden Hunden. Schau dir einen aus und mach dich auf die Suche nach einem, der so ähnlich ist.
Es muß schnackeln zwischen dir und deinem neuen Hund. Wenn es ein Labrador werden soll und du verliebst dich in einen Dalmatiner, was soll es? Lieber 10 Jahre glücklich verliebt als unglücklich der Rasse verbandelt.

Der Hund ist der einzige Freund, den man sich kaufen kann! Aber man sollte mit bedacht an die Sache gehen und so wie du es machst, ist es doch ganz in Ordnung.
Wenn dir die Westfalenhallen in Dortmund zu weit weg sind, schau doch mal beim VDH nach, dort kannst du Veranstaltungsorte finden, wo verschiedene Rassehunde ihre Ausstellung haben. Sind über ganz D verteilt.
Und wenn dir die Rassehunde nicht zusagen, dann schau dich mal im Tierheim um, vielleicht ist dort genau der Hund, der auf dich wartet.

Viel Glück bei der Suche und ein glückliches Finden Ilona
 
J

JennySt

Gast
HuHu!

Wir haben zwei Englisch Springer Spaniel und kann sie dir nur empfehlen! :top: Sie zählen zwar zu den Jagdhunden aber meine Kim springt bei Gewitter mit in unsere Bodengruppe von Meerschweinchen und sucht bei ihnen Schutz. Es ist eine Sache wie man sie erzieht. Man muss sie früh genug an Kleintiere gewöhnen!

Hier mal unsere beiden:



Meine Kim



Und unser Tharon



Sie werden zwischen 48-54cm hoch. Finde das ist eine gute Größe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Olga die Zuckermaus

Schade, das mit dem Foto klappt leider nicht. Sie ist unter www.tieresucheneinzuhause.de zu sehen. Unter virtuelles Tierheim, dann auf kleine Hunde, dann auf seltene Rassen klicken und dann auf S. 5

Olga ist eine super liebe, kastrierte Pekinesen-Mix-Hündin von ca. 2 Jahren. Sie ist absolut verträglich mit allem und jeden. Sie kommt prima mit Rüden und mit Hündinnen aus und hat auch keinerlei Probleme mit Katzen. Olga ist ein kleiner Traumhund. Sie liebt es zu schmusen und macht einem einfach nur Freude. Die Maus hat eine Größe von ca. 25-30cm.

Notmeerschweinschenstation (Andrea W.-Friedrich) ([email protected])
([email protected])
Eingestellt am 24.06.07

Hätte ich jetzt nicht schon unsere Cindy, dann wäre Olga ziemlich sicher bald bei uns. Aber 2 Hundis gehen bei uns momentan nicht. *schnüff*
Ich hoffe Olga findet ein super tolles Zuhause.

bine
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lea78

Gast
Schau mal hier rein http://forum.hundund.de/ da findest du ein Unterforum was Welcher Hund? heißt und da kannst du einen Fragebogen ausfüllen und bekommst darauf hin recht gute Tipps
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
12.260
Reaktionen
1.652
Mal eine vielleicht dumme Frage ....

Wie machen die vollzeit Berufstätigen das denn mit ihren Hunden ? Es gibt doch keinen Hund der 8 Stunden lang alleine bleiben würde, oder ?

Denn eigentlich hätte ich ja schon gerne einen kleinen Mix-Hund :nuts:
 
G

Gefjon

Gast
Hallo,

Du solltest dir darüber im Klaren sein, daß ein Hund 3-4x am Tag Gassi gehen will und muß.
Das ist mir klar. Wir hatten immer Hunde und haben z.Z auch welche.
Mit diesen gehen wir aber bloß 2x am Tag raus. Ansonsten haben sie immer freien Zugang zum Garten.
Wochendends sind dann längere Spaziergänge angesagt.

Wie groß letztendlich der Hund werden darf hängt auch von deinem Vermieter ab. Manche erlauben große Hunde und manche eben nur kleine Hunde. Darfst du überhaupt einen Hund halten? Ist das schon abgeklärt? Geben die anderen Mieter ihr Einverständnis dazu?
Werde erst in knapp 2 Jahren ausziehen. Ist also alles noch offen und ich suche mir schon das richtige raus ;)

Zum Angeben ist ein Pelzmantel einfacher mitzuführen
wieso habe ich wohl das "nicht zum angeben" dazu geschrieben :rolleyes:

warum? Machst du eine Hundepartneragentur auf? Auch ein Hund darf seine Lieblingsfeinde haben. Das wird immer mal passieren, daß er den einen oder anderen Hund nicht leiden mag. Warum auch nicht?
Kann durch Erziehung auch weitestgehend beeinflußt werden.
Nein, es geht eher darum, dass viele meiner Freunde und auch meine Eltern Hunde haben.
Und hätte ja sein können, dass manche Rassen mehr Probleme mit fremden Hunden haben, als andere...

Auf jedenfall mal danke für die ganzen Antworten ;)
Bei Zeit werde ich auch nochmal genauer darauf eingehen.

Den Link werde ich mal ausprobieren ;)
 
S

schwelke

Gast
Ich weiß gar nicht, warum ihr die Jack Russels so schlecht macht!
Jack Russels sind, wenn man sie richtig erzieht super Hunde! Allerdings eines stimmt:
Sie sind Kläffer! Dies bekommt man schlecht aus ihnen heraus.

Der Jacky meiner Freundin ist super kinderlieb, hunde- und katzenverträglich und liebt Kleintiere. Sie horcht auf´s Wort und macht mit Begeisterung Agility. Sie liebt Menschen und ist super freundlich!

Ebenso der Jacky meiner anderen Freundin und der einer Arbeitskollegin ebenfalls, außer, daß er keine Kleintiere kennengelrnt hat und diese daher jagen würde.
Ich habe einen im TH bertreut, auch dieser war ein Traum. Sie müssen nur richtig erzogen und beschäftigt werden.

Ich finde Jack Russels sind die besten Kleinhunde, die es gibt.
 
M

Muik

Gast
Hm... Ich find, dass n Kromfohrländer zu dir passen könnte.
Da gibts leider einen großen Haken ^^
Diese deutsche Rasse ist kurz vorm Aussterben. Es werden jährlich nicht mal mehr über 100 Welpen geboren. Beim Deutschen Schäferhund sind es weit über 600 Welpen pro Jahr!
Man muss auf eine Warteliste gesetzt werden um einen dieser Hunde bekommen zukönnen. Und diese haben einen stattlichen Preis! Vorgeschieben vom Züchterverband sind 800€ für einen Kromiwelpen, dazu kommen tierärztliche Kosten (Chippen, entwurmen usw). Du kannst also mit einem Preis von 900-950€ rechnen.
Hab mich über diese Hunderasse selber schlau gemacht bei ner Züchterin in Bad Abbach... Seit dem hab ichs mir doch anders überlegt ^^
 
Thema:

Welcher Hund passt zu mir?

Welcher Hund passt zu mir? - Ähnliche Themen

  • Test: Welcher Hund passt zu mir?

    Test: Welcher Hund passt zu mir?: Kennt ihr so einen Test im Internet? Der sollte schon recht seriös sein und auch ruhig ein bisschen länger dauern, aber ein Ergebnis liefern, mit...
  • Frettchen eher wie Hunde oder wie Katzen ernähren?

    Frettchen eher wie Hunde oder wie Katzen ernähren?: Halli Hallo, seit ca. einem Jahr hat mich der Gedanke der Fettchenhaltung fest im Griff ;-) Bis jetzt ist angedacht, dass ich in 1 1/2 bis 2...
  • Frettchen und Ratten, Hunde under restliche Zoo

    Frettchen und Ratten, Hunde under restliche Zoo: Erstmal hallo ihr Lieben:winken3 Ich habe einige Fragen zu den Frettchen. Natürlich wurden einige von meinen Fragen schon so halb beantwortet...
  • frettchen und katze und hund

    frettchen und katze und hund: Kann ich nur ein frettchen mit meine zwei handaufgezogenen katzen und einem 11jahre alten hund halten?oder sollte ich lieber ein zweites frettchen...
  • frettchen und katze und hund

    frettchen und katze und hund: Kann ich mein frettchen mit einem hund und zwei katzen halten?
  • Ähnliche Themen
  • Test: Welcher Hund passt zu mir?

    Test: Welcher Hund passt zu mir?: Kennt ihr so einen Test im Internet? Der sollte schon recht seriös sein und auch ruhig ein bisschen länger dauern, aber ein Ergebnis liefern, mit...
  • Frettchen eher wie Hunde oder wie Katzen ernähren?

    Frettchen eher wie Hunde oder wie Katzen ernähren?: Halli Hallo, seit ca. einem Jahr hat mich der Gedanke der Fettchenhaltung fest im Griff ;-) Bis jetzt ist angedacht, dass ich in 1 1/2 bis 2...
  • Frettchen und Ratten, Hunde under restliche Zoo

    Frettchen und Ratten, Hunde under restliche Zoo: Erstmal hallo ihr Lieben:winken3 Ich habe einige Fragen zu den Frettchen. Natürlich wurden einige von meinen Fragen schon so halb beantwortet...
  • frettchen und katze und hund

    frettchen und katze und hund: Kann ich nur ein frettchen mit meine zwei handaufgezogenen katzen und einem 11jahre alten hund halten?oder sollte ich lieber ein zweites frettchen...
  • frettchen und katze und hund

    frettchen und katze und hund: Kann ich mein frettchen mit einem hund und zwei katzen halten?