Kleintiermist - Ich bin so sauer

Diskutiere Kleintiermist - Ich bin so sauer im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Seit über 1 Jahr haben wir nun die Meerschweinchen. Als erstes haben wir den Mist immer zu den Grünabfällen gebracht. War auch erlaubtund...
M

Mareike1981

Gast
Seit über 1 Jahr haben wir nun die Meerschweinchen.

Als erstes haben wir den Mist immer zu den Grünabfällen gebracht. War auch erlaubtund kostenlos, nur mussten wir eben das Einstreu dort ausleeren und mussten die blauen Säcke wieder mitnehmen.

Vor einigen Monaten wurde uns gesagt, dass wir unseren Mist dort nicht mehr hinbringen dürfen und wir ihn bitte zur Mülldeponie fahren sollen.
Pro Autoladung zahlen wir dort 7€, egal ob nur 5 Säcke drin sind oder das Auto bis zum Dach hin voll ist.

Waren immer so brav und haben gesagt, dass es Kleintiermist ist.
War nie ein Problem....

Grad eben haben wir wieder 5 Säcke weggefahren. Haben wir tatsächlich jetzt gesagt bekommen, dass wir keinen Kleintiermist mehr hinbringen dürfen, es sei ja schließlich ein Recyclinghof.

Allmählich wird einem hier alles verwehrt. Wir müssen jetzt dringend schauen, wohin mit dem ganzen Mist.
Ich könnte platzen vor Wut.
 
25.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kleintiermist - Ich bin so sauer . Dort wird jeder fündig!
M

Martina A.

Beiträge
3.831
Reaktionen
2
Hallo!

Wir entsorgen unseren Mist bei einer Baumschule, die nimmt ihn kostenlos.

Frag doch sonst mal bei Reitställen in deiner Gegend. Die verkaufen zum einen Heu und haben manchmal nichts dagegen, wenn man deren Misthaufen vergrößert.

VG
Martina A.
 
M

Mimii

Gast
Wir haben uns extra für die Streu eine Biotonne gemietet. Zusammen mit unserem Nachbarn, der dort seine Gartenabfälle reintut.

Klappt prima und ist auch nicht sooo teuer.
 
WoNNy199o

WoNNy199o

Schweinchen-Schmuserin
Beiträge
4.350
Reaktionen
0
Also da ich nur 2 Meerschwienchen habe, kommt bei mir die alte Einstreu in einen gelben Sack und in die gelbe Tonne.....


Aber du wirst sicher einige Schweine mehr haben....
 
N

*Nadine*

Gast
Hallo,

ich muss es auch so machen, den Schweinchen Mist wegfahren. Wir sind hier 7 Parteien im Haus u. haben sone Mini BioTonne. Die regen sich hier eh bei jedem bischen auf. Und wehe es liegt da was neues in der Tonne *argh*

So habe ich mir verschließbare Boxen im Baumarkt geholt u. packe da meinen ganzen Mist (mache alle 3 Tage sauber) rein u. dann fahren wir zu unserer örtlichen Bio Entsorgung. Dort zahlen wir pro Kofferraum Ladung 5-Euro u. das machen wir 1x die Woche. Sind zwar auch dann 20 Euro im Monat..aber das ist mir lieber, als Streit und Zank mit Nachbarn. Da machen die auch keine blöden Sprüche bei der Entsorgung u. wir können soviel bringen wie wir wollen u. der Kofferraum vom Wagen meines Schatzis ist groß :D

liebe Grüße
Nadine
 
M

Muckimaus

Gast
Also da ich nur 2 Meerschwienchen habe, kommt bei mir die alte Einstreu in einen gelben Sack und in die gelbe Tonne.....


Aber du wirst sicher einige Schweine mehr haben....
.... nanana, da lass Dich mal nicht erwischen... Da gehört es nun wirklich nicht rein...

Fahrt doch mal zu umliegenden Bauernhöfen oder Reitställen, dort kann man entweder umsonst oder gegen geringes Geld den Mist loswerden...
 
R

reiskeks

Gast
In Bremen darf Kleintierstreu auch nicht in die Komposttonne und auch nicht auf den Haufen mit Grünabfällen beim Recyclinghof. Muss als Restmüll entsorgt werden und das ist unglaublich teuer. Außerdem ja auch Quatsch: Restmüll wird hier mit großem Aufwand in der Müllverbrennungsanlage vernichtet. Das ist bei Streu doch garnicht möglich.

Ich bin daher "Mülltouristin", sprich: Ich führe unsere Streu ins benachbarte Bundesland (sind nur wenige Minuten, also gewissermassen vor der Haustür), dort gibt es einen Wertstoffverwerter und der nimmt Streu zum Kompostieren an. Kostet 50 Cent pro 60 l - Sack, find ich völlig in Ordnung.
 
D

Drache

Gast
Hallo,
ich tu auch das Eintreu in die Biotonne . Nur das kleine Problem dabei ist: Sie wird alle 14 tage gelert. wenn ich einmal in der Woche richtig sauber mache dann ist sie proppen voll. Es sind dann unsere Schweinchen und die Hasen deren Streu ich entsorgen muß. Ab und an kommt dadurch auch mal Streu in den Restmüll und eben auf den Kompost. Sonst wüßte ich auch manchmal nicht wohin damit.
Bis jetzt hat sich desswegen noch keiner beschwert.
Wir haben die Biotonne für uns alleine , aber sie ist eben nicht sher groß und desswegen ständig voll.
Was solls.
Liebe Grüße Katja
 
L

LuLi

Gast
Hallo,
ich tu auch das Eintreu in die Biotonne . Nur das kleine Problem dabei ist: Sie wird alle 14 tage gelert. wenn ich einmal in der Woche richtig sauber mache dann ist sie proppen voll. Es sind dann unsere Schweinchen und die Hasen deren Streu ich entsorgen muß. Ab und an kommt dadurch auch mal Streu in den Restmüll und eben auf den Kompost. Sonst wüßte ich auch manchmal nicht wohin damit.
Bis jetzt hat sich desswegen noch keiner beschwert.
Wir haben die Biotonne für uns alleine , aber sie ist eben nicht sher groß und desswegen ständig voll.
Was solls.
Liebe Grüße Katja
Kann man doch bei der Gemeinde eine 120 Liter beantragen. Oder habt ihr die schon? Wir haben die kleinere, die ist 60 oder 90 Liter. Weiss nicht genau.
 
pfesel

pfesel

Beiträge
6.330
Reaktionen
9
Da ich unlängst auch Probleme hatte, mein Streu zu entsorgen, habe ich mich beim Landratsamt informiert: Kleintierstreu darf nicht in die Biotonne, weil der Urin das Bio ansäuert. Kenn mich nicht aus in Chemie, aber ich denke, es hat mit dem Stickstoff zu tun. Also verboten.
Der Müllberater sagte dann, daß Kleintierstreu ausschließlich in die Restmülltonne darf. So hab ich mir jetzt eine 240 Ltr-Tonne gekauft und laß die jetzt 14-tägig für 6 Euro leeren.
Grüße, Anja
 
B

Budeler

Gast
Habt ihr 'nen Garten?

Wenn ja:

Schmiess alles auf 'nen Haufen und werf 'n Streichholz drauf ^^.
 
L

LuLi

Gast
Da ich unlängst auch Probleme hatte, mein Streu zu entsorgen, habe ich mich beim Landratsamt informiert: Kleintierstreu darf nicht in die Biotonne, weil der Urin das Bio ansäuert. Kenn mich nicht aus in Chemie, aber ich denke, es hat mit dem Stickstoff zu tun. Also verboten.
Der Müllberater sagte dann, daß Kleintierstreu ausschließlich in die Restmülltonne darf. So hab ich mir jetzt eine 240 Ltr-Tonne gekauft und laß die jetzt 14-tägig für 6 Euro leeren.
Grüße, Anja
Jetzt machst Du mir aber ein schlechtes Gewissen. Ich tu das schon seit Jahren in die Biotonne. Wüsste echt nicht wohin damit sonst.
 
H

Heissnhof

Gast
Hi Ihr,
auf den Recyclinghof durfte ich es auch nicht mehr bringen. Dann habe ich hier eine kleine private Biokompostanlage gefunden, wo ich nun meinen Mist für 8 Euro pro Kubikmeter entsorgen darf. Diese Anlagen sind gar nicht so selten, es gibt auch größere Kompostanlagen. Bauern nehmen die Streu nicht so gerne, weil so viel Späne drin sind, kommt aber auf einen Versuch an.
Brennen tut das Zeug übrigens nicht, hatte ich auch schon ausprobiert - jedenfalls bleibt viel zu viel übrig, als daß es vom zeitaufwand her lohnen würde, außerdem stinkt es aufgrund der Feuchtigkeit ziemlich.
 
B

blackbelt

Gast
... :dance:da bin ich froh und kann mich wohl als Glückspilz bezeichnen, daß ich einen großen Garten und großen Komposthaufen hab! Entsorgungsprobleme kenn ich nicht.
Und wenns mehr Mist wird, als der Kompostplatz fassen kann, freuen sich meine Nachbarn, endlich auch mal was von dem Mist abbekommen zu dürfen :D
LG Blackbelt
 
S

Schweinchen123

Gast
Beim Landkreis Stade (Niedersachsen) hat man mir gesagt, dass Kleintiermist aus hygienischen Gründen nicht in die Biotonne gehört...

Ist ja merkwürdig, dass es überall unterschiedliche Bestimmungen und Begründungen für diese Bestimmungen gibt :verw:

Bei uns kann man 120 l Kleintiermist (als Restmüll) beim Recyclinghof für 1 Euro abgeben. Das finde ich preislich in Ordnung.

Viele Grüsse
Susanne :winke:
 
Thema:

Kleintiermist - Ich bin so sauer

Schlagworte

kleintiermist im Garten in Nähe von sitzplatz