Goldhamster-Fragen

Diskutiere Goldhamster-Fragen im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Hallo, da bei meiner kleinen Schwester gerade das Hamsterfieber ausgebrochen ist, planen meine Mutter und ich einen Goldhamstereinzug. Über die...
K

Kathrin

Gast
Hallo,

da bei meiner kleinen Schwester gerade das Hamsterfieber ausgebrochen ist, planen meine Mutter und ich einen Goldhamstereinzug. Über die Behausung sind wir uns schon einig geworden, allerdings habe ich noch einige Fragen, da mein letzter Hamster ca. 10 Jahre zurück liegt und sich da sicherlich einige Auffassungen in Sachen Tierhaltung geändert haben. Dafür spricht auch mein Hamsterbuch von damals, von wegen Käfigröße: 40x30x30cm und so :ohnmacht:

Gibt es denn in den Weiten des Internets eine Seite, wo es vor allem Infos zur sinnvollen Fütterung gibt (damals gabs für meine Hamster nur Trofu)? Würde mich über Tipps sehr freuen, weil ich bislang nichts wirklich gutes gefunden habe...

Außerdem bin ich am überlegen, ob wir beim Goldhamsterkauf nicht einfach die Zooläden umgehen sollen und es mal direkt beim Züchter versuchen. Gibt es irgendwo eine Züchterliste?

Würde mich sehr über Infos freuen!

Viele Grüße
Kathrin
 
10.03.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Goldhamster-Fragen . Dort wird jeder fündig!
Feivel

Feivel

Beiträge
522
Reaktionen
1
Also Hamster sind für Kinder gar nicht geeignet, da sie ja NAchttiere sind und erst gegen 23 Uhr wach werden.. außerdem darf man die Kleinen nicht tagsüber wecken, da das sehr viel Stress für sie bedeutet und sie dadurch Krank werden und früh sterben..

Hamster halte ich daher für gar keine gute Idee, da deine Schwester das Tier nie sehen würde und wenn sie sie tagsüber weckt, ist es nicht artgerecht..
 
K

Kathrin

Gast
Also, meine Schwester ist 11, also nicht mehr sooo klein. Außerdem waren meine 3 Hamster immer schon so gegen 20 bis 21 Uhr fit.
Da wir sehr viele Tiere zu Hause haben, hat sie auch schon sehr oft mitbekommen, wenn Tiere sterben (letzte Woche ist unser Lieblingsmeerschwein gestorben... :( ) und sie ist sich dessen bewusst, dass die Tiere eben nur 2-3 Jahre alt werden.
LG Kathrin
 
Inchen

Inchen

Black Tan-Liebhaber
Beiträge
1.488
Reaktionen
1
Ich habe seit ner Woche auch einen Hamster...und der ist tagsüber nur am schlafen und wird gegen 22/23Uhr erst so richtig wach..und geht er wieder gegen 8 Uhr morgens schlafen...also so geeignet ist er für kleine Kinder dann doch net...man soll nen Hamster ja tagsüber auch nicht dauernd wecken..da kommt er völlig durcheinander..ansonsten sind hamster supersüße tiere
 
S

SusanneC

Gast
Hallo!

für eien elfjährige würde ich wenn es ein Hamster sein muss eher einen Zwerghamster empfehlen - die sind auch tagsüber mal wach und stehen eher früher auf. Meine werden so zur Abendfütterung um sieben schon wach.

Allerdings sind HAmster eher ncht ideal für Kinder, wir wären Mäuse oder Rennmäuse? Die werden oft sehr viel zahmer, Hamster sind eher Glückssache.

Behausung sollte ein Aqua von minimum 100x40x40cm sein mit sicherem gitterdeckel, dazu ein Häuschen, ein laufrad mit 25cm Durchmesser (WhodentWheel Zooplus oder Rodipet), Futter gibt es Körnermischungen mit tierischem Eiweis und jeden tag ein kleines Stückchen Obst oder Gemüse. Und Finger weg von Hamsterwatte, Klopapier ist ein ungefährlicheres Nistmaterial.

und wie Immer: erst ins tierheim gucken,d a sitzen imemr massig Hamster - die für ein Kind gekauft wurden und dann bissig waren...

Susi
 
M

mondlichtfee

Gast
Hallo!

Hat sich da schon was Neues ergeben? Ich würde auch eher zu einem Hamster abraten, aber alle Kinder kann man auch nicht in einen "Topf werfen". Man kümmert sich sehr gut um das Tier und möchten es auch artgerecht halten. Wichtig ist, dass die Eltern auch sehr gut aufpassen, ihn gut halten, Frischfutter und Auslauf geben etc.
Ich habe derzeit 10 Hamster zuhause und viel Erfahrung. Kannst auch in mein Forum nachsehen. Fellnasen.at
glg Jasmin
 
A

amazoneengel

Gast
mahlzeit

also mein hamster war tagsüber auch sehr aktiv, nicht nur nachts. wenn ihr einen hamster haben wollt der garantiert auch tagsüber die nase ausm bett steckt dann holt euchg dsungaren! die sind nicht nur sämmerungsaktiv.
für den käfig würde ich euch raten selbst was zu bauen! ich habe mir einen selbstbau aus holzplatten, lochblech und plexiglas gebaut, ist schöner wie jeder drahtkäfig und auch tiergerechter und billiger!
 
M

mondlichtfee

Gast
Man kann nicht generell sagen, dass Dsungaren tagaktiv sind. Manchmal kommen sie etwas raus zum Futter und so. Zumindest meine Zwerge sind vorallem spät in der Nacht munter.
 
K

Kathrin

Gast
Sicherlich gibt es da Unterschiede, we'll see.
Ansonsten denke ich, dass man meine Schwester tatsächlich nicht in einen Topf mit anderen werfen sollte. Für ihre fast 11 Jahre ist sie ziemlich verantwortungsbewusst, was sie bislang an meinen Meerschweinen gezeigt hat. Außerdem weiß sie, dass Haustiere (und vor allem die in Käfigen oder Aquarien) nicht zum Kuscheln, sondern zum beobachten da sind. Und sie hat bereits einem anderen Mädchen die Freundschaft gekündigt, weil diese so grob zu ihren Meerschweinen ist.
LG Kathrin, die heute Nachmittag erfolgreich bei Zooplus und Rodipet geshoppt hat
 
L

Laryma

Gast
Hallo ich würde nach günstigen Käfigen bei Ebay schauen da gibts ganz viele die Hamsterkäfige loswerden wollen und Du kannst zuschlagen.
Dann gibts die tolle Seite www.diebrain.de extra auch für Hamster und Co.
Ich selber habe einen Teddyhamster bekommen der etwa 4-5Monate alst ist jetzt und total zahm zutraulich lieb und alles.
Das einzigste er mag es nicht feste angefasst zu werden aber mit 11ist man ja schon vorsichtig.
Unser Hamster ist nicht so spät wach er kommt ab 19-20Uhr schon raus und morgens um 5Uhr wenn mein Mann aufsteht ist er auch wieder wach und Mittags um 12-12.30Uhr hat er auch nochmal ne Phase wo er draussen flitzt.
Liebe Grüße Larissa
 
S

Sina18

Gast
das thema ist zwar schon etwas lange her muss aber trotzdem was los werden.
Hamster sind generell nichts für kinder. Dsungaricher Zwerghamster hab ich unter anderem auch und er ist nicht am tag wach. ich hab 7 Hamster darunter dsungaren, teddy und goldhamster. einen käfig bei ebay ersteigern find ich nicht gut, denn die haben nicht die geforderten mindest masen von 1,00 meter länge.
 
M

Mathilda

Gast
Hi,

das ist "mein Thema" ich habe 7 Hamster zur Zeit, darunter ein Teddy, drei Goldis und 3 Zwerghamster (Dsungi, Campbell und einen Hybriden).

Ich finde Hamster sind absolut nichts für Kinder und 10 oder 11 Jahre ist noch viel zu jung!
Zwerghamster sind zwar auch unter anderem mal am Tag aktiv, möchten aber auch nicht immer angefaßt werden und beißen noch häufiger als Mittelhamster.
Nebenbei sind sie ja auch eine ganze Ecke kleiner und nicht unbedingt für Kinderhände gedacht!

Bevor ein Kind nicht mindestens 15 Jahre alt ist, sollte es keinen Hamster haben.
Ich selber habe zwei Kandidaten, die erst nach 23h richtig aktiv sind.
Oft ist es auch so, dass viele Eltern sich nicht so intensiv mit der Haltung und den Bedingungen die stimmen müßen beschäftigen und vor allem die hohen Kosten bei der Erstanschaffung nicht in kauf nehmen wollen.
Eine ordentliche und artgerechte Erstausstttung liegt mit genügend großem Aquarium (100x40x40cm oder Käfig) bei 100€.
Da hörst das Verständins bei den meisten schon auf!

Liebe Grüße, Julia
 
K

Kathrin

Gast
Hallo,

mal ganz davon abgesehen, dass ich diesen Thread nicht eröffnet habe, um meiner Schwester auf die Entfernung und ohne sie zu kennen die Fähigkeit zur Hamsterhaltung abschreiben zu lassen, möchte ich dennoch was dazu sagen.

Um eines vorweg zu sagen: Der Hamster ist schon vor drei Wochen hier eingezogen und es klappt alles wunderbar. Meine Schwester hat die Möglichkeit, das Tier abends und morgens zu beobachten und sie ist glücklich damit. Denn sie kennt es aus diesem Haushalt nur so, dass Kleintiere (bei uns Meerschweinchen, Hamster und bis vor zwei Jahren auch Kaninchen) grundsätzlich zum beobachten da sind, und nicht zum knuddeln - zum Knuddeln haben wir einen Retriever, der sich auch sehr dankbar über diese Aufmerksamkeit zeigt.
Die Anschaffungskosten, die im übrigen die 100-Euro-Grenze ganz deutlich geknackt haben, hat sie ebenfalls komplett selbst übernommen, weil sie auch entsprechend auf ihren Wunsch hin gespart hat.

Fragt mich doch einfach mal, statt hier mit Vorwürfen anzurücken, die auch nicht zum Thema gehören. Ich würde euch dann nämlich auch entsprechend mitteilen, dass meine Schwester hier in einer verantwortungsvollen FAMILIE lebt, und nicht alleine.
Immerhin haben mir ja doch drei Leute auf mein Posting hin geantwortet, vielen Dank für die Linktipps!

Etwas enttäuschte Grüße
Kathrin, die in Zukunft nur noch das allernötigste in ihre Posting schreibt, wenn das hier immer so ausgeht
 
M

Marion St

Beiträge
492
Reaktionen
0
Hallo Kathrin!

ich kann Deine Enttäuchung verstehen. Es ist nie gut, alle Kinder über einen Kamm zu scheren. Meine Tochter ist 8 Jahre alt und hat auch einen unserer 3 Hamster. Sie weiß das die 3 nur zum Gucken sind, zum Glück sind alle 3 schon sehr früh wach (meistens gegen 20 Uhr) und sie sieht sie ab und zu. Auch wenn man noch nicht 15 Jahre alt ist, kann man bei richtiger Erziehung/Sensibilisierung gegenüber Haustieren sehr verantwortungsbewußt mit den kleinen Rackern umgehen. Im Gegenteil, meist gerade mit 15 kommen dann leider andere Interessen dazu, und die einst geliebten Haustiere geraten dann erst ins Abseits. Doch mit entsprechender Hilfe der übrigen Familienmitglieder muß das nicht unbedingt passieren. Wart Ihr denn mal im www.das-Hamsterforum.de? Eine gute Hamsterseite mit tollen Infos findest Du auch unter www.die-hamsterseite.de .

@ Mathilda

so liest man sich wieder! :hand:

LG marion
 
S

Sina18

Gast
Hallo,

mal ganz davon abgesehen, dass ich diesen Thread nicht eröffnet habe, um meiner Schwester auf die Entfernung und ohne sie zu kennen die Fähigkeit zur Hamsterhaltung abschreiben zu lassen, möchte ich dennoch was dazu sagen.

Um eines vorweg zu sagen: Der Hamster ist schon vor drei Wochen hier eingezogen und es klappt alles wunderbar. Meine Schwester hat die Möglichkeit, das Tier abends und morgens zu beobachten und sie ist glücklich damit. Denn sie kennt es aus diesem Haushalt nur so, dass Kleintiere (bei uns Meerschweinchen, Hamster und bis vor zwei Jahren auch Kaninchen) grundsätzlich zum beobachten da sind, und nicht zum knuddeln - zum Knuddeln haben wir einen Retriever, der sich auch sehr dankbar über diese Aufmerksamkeit zeigt.
Die Anschaffungskosten, die im übrigen die 100-Euro-Grenze ganz deutlich geknackt haben, hat sie ebenfalls komplett selbst übernommen, weil sie auch entsprechend auf ihren Wunsch hin gespart hat.

Fragt mich doch einfach mal, statt hier mit Vorwürfen anzurücken, die auch nicht zum Thema gehören. Ich würde euch dann nämlich auch entsprechend mitteilen, dass meine Schwester hier in einer verantwortungsvollen FAMILIE lebt, und nicht alleine.
Immerhin haben mir ja doch drei Leute auf mein Posting hin geantwortet, vielen Dank für die Linktipps!

Etwas enttäuschte Grüße
Kathrin, die in Zukunft nur noch das allernötigste in ihre Posting schreibt, wenn das hier immer so ausgeht


Kahrin ich meine es nicht böse, ich denk nur das kinder in diesem alter vielleicht was zum kuscheln wollen. meine hasmter stehen sehr spät uaf der eine sogar meist erst um 2 uhr nachts. ich freu mich wenn es so gut klppt. aber behalte das dann bitte im auge okay?
ich wünsche deiner schwester sehr viel spaß mit dem hamster.
 
WoNNy199o

WoNNy199o

Schweinchen-Schmuserin
Beiträge
4.350
Reaktionen
0
Ich hatte meine beiden Hamsterlis bereits vor Schulanfang. Meine Eltern haben mir den Umgang mit dem Tier gelehrt etc. und ich wüsste nicht, dass ich etwas dagegen hatte meine Hamster nur anzuschauen. Und nach langem Warten kam auch mal einer raus :) Ich finde 11 Jahre passt, da ja die große Schwester und die Eltern noch da sind. Sie lebt ja nicht allein irgendwo. Und wenn sie verantwortungsbewusst usw. ist und sogar schon gespart hat, warum sollte man ihr den Wunsch abschlagen? Ich finde Kinder, die mit Tieren aufwachsen, haben ein ganz anderes Wesen, als Kinder ohne Tiere......


LG Yvonne
 
K

Kathrin

Gast
Hallo,

@Marion + Yvonne: Ganz genau so sehe ich das auch. Ich bin ganz froh, dass meine Mutter mich sehr früh mit eigenen Tieren "konfrontiert" hat und ich so auch den richtigen Umgang von klein auf lernen konnte. Wenn ich dann so überlege, wie es Kindern mit 14 bis 15 Jahren in meiner Klasse ging, die dann heimlich eine Maus in einer Plastikdose unter dem Bett gehalten haben, nur weil sie kein Haustier haben durften, allerdings auch nicht genug Verstand in der Birne hatten, um einzusehen, dass das, was sie tun, auch nicht besser ist, wird mir schlecht...

Ja, auf das-hamsterforum.de bin ich schon angemeldet und die Hamsterseite kenne ich auch schon. Aber dennoch vielen Dank für Deine Tipps! Bist du denn auch in diesem Forum?

@Sina: Ich bin dir nicht böse, es geht mir manchmal nur echt gegen den Strich, wenn man für jeden Pieps, den man tut, belehrt wird - ob nötig oder nicht.
Ich kann deine Ängste verstehen und ich habe schon oft Szenen in Zooläden mitbekommen, in dem Mami der kleinen "Schakkeline" nen 30x30cm Käfig + Tier gekauft hat... Aber ich finde es auch immer wieder anstrengend, wenn ich mich ständig rechtfertigen muss, ohne, dass vorher nach den Hintergründen gefragt werden. Deswegen war ich eben verärgert, aber nicht böse :)


LG Kathrin
 
S

SusanneC

Gast
Kathrin, also Bitte: es ist ja jetzt nicht so, als ob du keine guten Antworten bekommen hättest. Aber Du hast dich auch nie zurück gemeldet,was draus geworden ist, wie es eigentlich üblich sein sollte. Dann gräbt ein neuling Deine Thread aus, antwortet und Du zeigst Dich verschnupft, weil auch der Neuling Bedenken hat mit elfjährigen und Hamstern?

Sorry, meine elfjährige Nichte hat auch enen Hamster (gegen meinen Rat) und schafft es mit Mühe dem täglich futter zu geben, zerrt ihn aber regelmäßig am hellichten Nachmittag aus seinem viel zu kleinen Käfig. Mir tut das Tier unendlich leid, und ich will nur verhindern, dass andere Hmaster auch so entsetzlich behandelt werden. Es gibt eben solche unsd solche elfjährige.

Und nächstes mal: rückmeldung wie es aus gegangen ist ist einfach nur höflich, wenn sich weiterhin leute die Mühe machen sollen Deine Beiträge zu beantworten.

Susi
 
Thema:

Goldhamster-Fragen

Goldhamster-Fragen - Ähnliche Themen

  • Rheinland Pfalz (Lu): Junger Goldhamster sucht zu Hause

    Rheinland Pfalz (Lu): Junger Goldhamster sucht zu Hause: ich helfe jemandem bei der vermittlung, hier der text:
  • Viele Goldhamster in Not!

    Viele Goldhamster in Not!: Hallo, die Hamster, die ich vermitteln möchte, habe ich von einer anderen Pflegestelle übernommen. Dort wurden sehr viele Hamster aufgenommen...
  • Goldhamster, Farbmäuse?

    Goldhamster, Farbmäuse?: Hallo zusammen! Da wir ein recht großes Wohnzimmer haben, inzwischen auch die Schrankwand steht und noch immer diverse Ecken recht leblos und...
  • 2 Goldhamster in einem Käfig???

    2 Goldhamster in einem Käfig???: Hallo, war bisher eigentlich immer fest der Meinung, daß Goldhamster keinesfalls zusammen gehalten werden können. Diese Tiere sind doch...
  • Goldhamster oder Wüstenrenner

    Goldhamster oder Wüstenrenner: Hallo, was ist besser für (Schul-)Kinder geeignet?? Mein Nachbarskind Laura - 9 Jahre alt - wünscht sich schon lange ein Haustier.. Kommt auch...
  • Ähnliche Themen
  • Rheinland Pfalz (Lu): Junger Goldhamster sucht zu Hause

    Rheinland Pfalz (Lu): Junger Goldhamster sucht zu Hause: ich helfe jemandem bei der vermittlung, hier der text:
  • Viele Goldhamster in Not!

    Viele Goldhamster in Not!: Hallo, die Hamster, die ich vermitteln möchte, habe ich von einer anderen Pflegestelle übernommen. Dort wurden sehr viele Hamster aufgenommen...
  • Goldhamster, Farbmäuse?

    Goldhamster, Farbmäuse?: Hallo zusammen! Da wir ein recht großes Wohnzimmer haben, inzwischen auch die Schrankwand steht und noch immer diverse Ecken recht leblos und...
  • 2 Goldhamster in einem Käfig???

    2 Goldhamster in einem Käfig???: Hallo, war bisher eigentlich immer fest der Meinung, daß Goldhamster keinesfalls zusammen gehalten werden können. Diese Tiere sind doch...
  • Goldhamster oder Wüstenrenner

    Goldhamster oder Wüstenrenner: Hallo, was ist besser für (Schul-)Kinder geeignet?? Mein Nachbarskind Laura - 9 Jahre alt - wünscht sich schon lange ein Haustier.. Kommt auch...