Weggeflogen!!

Diskutiere Weggeflogen!! im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Ich bin noch ganz fertig. Heute mittag habe ich die Voliere meiner Zwergpapageien neu eingerichtet. Im Moment sind 2 Pärchen und 1 junges im...
O

Olivia1959

Gast
Ich bin noch ganz fertig.
Heute mittag habe ich die Voliere meiner Zwergpapageien neu eingerichtet.
Im Moment sind 2 Pärchen und 1 junges im Käfig.
Hat sich doch ein Männchen am Arm rausgedrückt. Ich konnte nichts machen, wenn ich mit dem Arm weiter rüber wäre, hätte ich ihn ins Gitter geklemmt.
Jetzt ist er den ganzen Tag über unserem Garten gekreist. Aber er lässt sich nicht einfangen. Er ist zu schnell. Oder wir zu langsam?
Im Moment sitzt er vor dem Fenster auf einem Stromkabel. Wir wollen warten bis es dunkel ist, sonst haben wir keine Chance. Gott sei Dank hält sein Frauchen durch Rufen ihn in der Nähe.
Drückt uns die Daumen, dass es klappt.

Eine verzweifelte Christine
 
24.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weggeflogen!! . Dort wird jeder fündig!
T

Tina12

Gast
herje! viel glück beim einfangen. ich kenne mich zwar nicht mit vögeln aus, aber das ist doch ziemlich zwecklos oder?
 
C

Candy&Chocy

Gast
herje! viel glück beim einfangen. ich kenne mich zwar nicht mit vögeln aus, aber das ist doch ziemlich zwecklos oder?
Sowas will man hören :rolleyes: ... Ich würde nen Käfig aufstellen mit Futter und wasser und dann beobachten... Vielleicht hast du ja Glück... Meiner Tante ist auch mal ein Vogel entflogen aber dann vier Fenster weiter bei einer NAchbarin reingeflogen...

Liebe Grüße
 
O

Olivia1959

Gast
Käfig mit Futter und Wasser steht draussen, aber was soll er dort alleine drin.
Er will in die Voliere zu seinem Weibchen, da kann ich aber schlecht die Tür offen stehen lassen. :nuts:
Es wird langsam dunkel. Die Hoffnung stirbt zuletzt
 
Fellnäschen

Fellnäschen

Beiträge
772
Reaktionen
49
du könntest doch sein mädel und die anderen in den käfig in die voliere setzen, und wenn er dann reinfliegt, zu machen.....
 
T

TierFreund89

Beiträge
168
Reaktionen
0
Ach je, na hoffentlich kannst du ihn wieder einfangen!
Das ist ja dumm gelaufen.

Aber vielleicht klappt es ja wirklich wenn du sein Mädel und die Anderen wie von Fellnäschen beschrieben nach draußen oder an die Tür stellst, in der Hoffnung dass er wieder reinfliegt.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen dass es klappt!!!
Liebe Grüße
 
Klee

Klee

TA-Empfehlung KI: per PN
Beiträge
8.237
Reaktionen
1
HI,
viel, viel Glück! Aber Wunder gibts immer. In der Klasse meines Bruders ist einer Schülerin mal ihr Schweinchen ausgebüchst. Bei einem anderen Klassenkameraden der paar Kilometer weiter weg wohnt, ist es plötzlich im Garten aufgetaucht, einfach so nach paar Tagen meine ich. Die das Schwein gefangen und dann festegellt, dass die KLassenkameradin ein total ähnliches vermißt. Dieses Schwein hat wirklich Glück gehabt, denn es ist zum richtigen Moment bei den richtigen Leuten aufgetaucht und hat vor allem ne heftig befahrene Schnellstrasse überblickt und ist erst gelaufen als frei war :engel: . Und das, ganz ohne Verkehrserziehung :top: Wünsch ich euch auch solch ein Wunder :troest: Schrecklich das Warten und Bangen...
KLee
 
T

Tina12

Gast
eine freundin von mir hat ihren welli schon mal strassen weiter in einem garten wieder einfangen können.

@Candy&Chocy: war ja auch nur eine frage, aber wie Klee schon sagt: wunder gibts ja immer wieder ;)
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.427
Reaktionen
818
Einer Arbeitskollegin ist schon zwei mal ihr Nymphensittich weggeflogen, und beide Male hat sie ihn wiederbekommen! Drück dir die Daumen!!
 
S

sonnenschein

Gast
oh man des is aber ärgerlich vielleicht hast ja glück und du kannst ihn austrixen!!
 
amm

amm

Böckchenfan
Beiträge
2.503
Reaktionen
10
Och, keine Sorge. Wir hatten mal nen Wellensittich, der ist auch stiften gegangen. Wir hatten schon gedacht, es wäre um ihn geschehen, aber abends, als er die ganze Straße erkundet hatte, war er so müde und hungrig, dass er so mitgekommen ist. Ich drück die Daumen, dass es auch so einfach wird. ;)
 
M

markus

Gast
hallo,
kannst du nicht den "lockvogel" im käfig in die geöffnete voliere stellen?
 
M

Melody

Gast
Hallo!
Setze die Frau von ihm(nebst andere) in einen Käfig in die Voliere, lasse die Volieren-Tür offen und warte ob er reinfliegt.
Mit einem entflogenen Nymphen ist es mir so gelungen ihn wieder zubekommen.
Viel Glück!
 
O

Olivia1959

Gast
:hüpf: :hüpf: :hüpf: hab ihn wieder :hüpf: :hüpf: :hüpf:

Der Vorschlag Käfig in Voliere war toll, aber das ist so eine Kleinvoliere, da krieg ich den Käfig nicht durch die Öffnung.
Die Nacht hat er im Kirschbaum verbracht. Ich glaube er hat was geahnt, denn als es fast dunkel war, hat er sich verabschiedet.
Heute morgen, als ich zur Arbeit musste, hat er mir noch hinterhergepfiffen :nuts:
Als ich vorhin zurückkam, hab ich ihm Futter und Wasser in einen Käfig und auf die Voliere obendraufgestellt.
Keine 5 Minuten später war er drin. Klappe zu.
Von seinem Frauchen bezieht er gerade Prügel.
Hach, fast wie im richtigen Leben.

Danke nochmal für euer Mitfiebern und Tips.
Eure überglückliche Christine
 
F

Familie Sauerrich

Wutzchenliebhaber
Beiträge
4.441
Reaktionen
9
Hab das leise mitverfolgt und freue mich sehr darüber, dass du denn Buben wieder hast.
 
R

Romina1984

Gast
Hallo !

Toll, dass er wieder da ist !

Ist das so eine Voliere mit Rollen ? Ich kenn das von unseren Vögeln, die Zwergpapageien sind so intelligent, dass die ruck-zuck weg sind, unsere sind auch immer durch einen kleinen Spalt in der Tür abgehauen, wenn man nicht richtig davor stand. Deshalb wurden solche Dinge wie Voliere umbauen oder sauber machen nur in geschlossenen Räumen gemacht, bzw. an den festen Volieren hatten wir Doppeltüren.

Also, willkommen zurück kleiner Geier :)

LG
Romina
 
Thema:

Weggeflogen!!