Schlimme Sache!

Diskutiere Schlimme Sache! im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Heut im Reitstall ist was gar nicht schönes passiert, es geht zwar nicht um Merschis, aber ch dachte vllt kann ichs trotzdem schreiben! Wir waren...
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
Heut im Reitstall ist was gar nicht schönes passiert, es geht zwar nicht um Merschis, aber ch dachte vllt kann ichs trotzdem schreiben! Wir waren im Heu und Strohschuppen um Platz zu räumen weil heut oder morgen der Heubauer kommen will. Die beiden Hunde waren natürlich auch mit dabei! Plötzlich lagen zwei von Tasha aus dem Heu ausgebuddelte Kaninchen auf dem Heuballen. Wir natürlich glewich hin. Die Besi von Tasha gleich hin, da das schon das zweite mal war das sowas passierte, hatte sie schon Kaninchenmilch extra gute im Haus um die kaninchen aufzupeppeln! Das letzte mal aren die lleinen noch viel zu jung und haben daher nicht überlebt, das Nest aus dem sie da kamen konnte sie auch nicht finden! Da es zugefährlich wer die vllt noch exestierenden weiteren kaninchen da zu lassen wegen den Hunden und weil die gefahr das die Mutter sie wegen des Hundes nicht mehr annimmt, mussten wir sie auch schnell aus dem Heu holen. Wir haben vorsichtig gesucht und zu unserem großen erschrecken noch 3 weitere gefunden. Die Besi, die selber viele Kaninchen und Merschis hat, probiert sie jetzt aufzupeppeln, da es anders leider nicht geht und wir sie auf keinen Fall sterben lassen wollen!!!!!
Was hättet ihr gemacht???
Ich hoffe ich durfte den Vorfall hier reinschreiben auch wenn keine Merschos drinvorkamen, aber es war einfach so schlimm und wir hoffen die jungen kommen durch!!!
 
14.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schlimme Sache! . Dort wird jeder fündig!
S

Schweinchenfreundin

Gast
Hi-bißchen unübersichtlich die Geschichte. Hättest bei andere Tiere posten sollen.
Vielleicht können es die Mods verschieben?
Lege die Kleinen zurück zur Mutter, reibe sie vielleicht vorher bißchen mit Heu ab.
Mit der Flasche bekommt ihr sie nicht durch, denn sie brauchen die Abwehrstoffe, die in der Muttermilch sind.
Es ist übrigens ganz normal, dass die Mutter nicht da war, Kaninchen und auch Hasen säugen ihre Jungen nur ein-zweimal am Tag und halten sich sonst nicht in ihrer Nähe auf.
Ich weiß, dass dir das sicher schwer fällt, aber wenn du sie zurücklegst, haben sie noch ne Chance, sonst werden sie wahrscheinlich verhungern.
Meine Freundin hatte das vor Monaten auch mal.
Ihre Kaninchendame hat geworfen, sie kam aus dem Zoohandel, dort wurde ihr gesagt, sie wäre nur zu dick.
Sie hatte sie gerade einen Tag. Sie bekam 7 Junge, von denen 6 bereits tot waren. Die Kaninchenmutter hat dann die meisten der Babys angefressen, sie wollte wohl dafür sorgen, dass Fressfeinde nicht angelockt werden.
Das 7.Baby hat meine Freundin rausgeholt, der TA sagte, es würde sterben ohne Muttermilch.
Die Kaninchenmutter stand zuerst in dem Verdacht, ein Kannibale zu sein und ihre Babys getötet zu haben.
Sie war sehr aggressiv. Ich habe meine Freundin überredet, das Kleine wieder rein zu legen und abzuwarten. Sie hat das dann auch getan.
Die Mutter hat meine Freundin angefaucht, ist zum Baby hin und hat es gesäugt!!!
Jetzt ist der Kleine 4 Monate alt. Es wurde auch immer nur 2-3x am Tag gesäugt,sonst war es unter Fell und Heu eingegraben.
Die Mutter saß immer woanders.
Die Mutter war nur so aggro, weil meine Freundin das Kleine rausgeholt hat.
Also lege die Kleinen zurück, die Mutter sucht sicher schon.
Sind es denn Wild-oder Hauskaninchen? Sonst kannst du nur versuchen, die Kleinen einer Amme unterzuschieben, die gerade gleich alte Junge hat.
Das ist aber nicht einfach.

LG Susa
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
Das geht leider nicht!

Zwar isr die chance gering das die Jungen an der Flasche überleben aber unmöglich wenn wir sie wieder dahin legen! Die Mutter ist wild und würde ihre jungen sicher nicht mehr annehmen! Außerdem laufen die Hunde doch dort den ganzen Tag rum und würden sie so wieder aus ihrem Nest holen und das nächste malk wäre vllt keiner dabei! :mist: Die jungen haben schon Fell, die meisten waren noch warm, einige obwohl sie in der Höhle waren jedoch etwas kalt, wir hoffen das wird wieder! Außerdem waren 2 verletzt, aber nicht durch den Hund, da der diese beiden gar nicht hatte! Wären nicht die Hunde hätten wir sicher so wie von dir beschrieben reagiert, ging ja aber leider nicht. Da der Fall ja schon mal vorgekommen ist, und sie das letzte mal nicht das Nest wusste aber die dort auch nicht hin zurück können würden wegen der Hunde, war sie schon da beim Tierarzt, der hat sie dann beraten und ihr richtige auzfzuchts Milch empfohlen und ihr gesagt wie sie vorgehen soll.
War es bei dem hintergrung trotzdem falsch di jungen zu nehmeb? anders wären sie ja azuch gestorben! Wegen der Hunde :hmm: Die tuen zwar den Meerschis und Kaninchen im Stall und so nichts, aber die wilden lassen sie nicht in frieden!
 
L

LadyUndercover

Gast
Hallo

Könnt ihr die Mutter nicht einfangen und zu den Jungen in einen Stall setzen?



LG Claudia
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
1. bezweifeln wir das diese sich da noch mal blicken lässt
2. Das ist mitten aufm Land da laufen 1000 Kaninchen rum und woher solln wir denn da wissen wer die Mutter ist
3. wir können ja nicht den ganzen Tag am Stall hocken und darauf warten ob sich ein Kanin blicken lässt!

Ich wohne ja gar nicht dort sondern da steht nur meine RB. natürlich wenn wir glück haben und die Mutter lässt sich da blicken wenn wir da sind, werden wir auf jeden Fall versuchen sie ein zu fangen, damit sie ihre jungen säugen kann und wenn alle groß und stark sind um vior den Hunden weg zu laufen, sie wieder freilassen, aber ich bezweifle das das möglich ist!
 
M

Margera

Gast
fang bitte auf gar keinen fall irgend welche kaninchen ein, evt fangt ihr dabei eine kaninchen mutter von anderen babys die dann wiederrum verhungern.ausserdem kann sie sich verletzten wenn ihr versucht sie zu fangen (es würde wohl bei einem versuch bleiben denn das zu schaffen ist wohl eher gering)
wie alt ist deine freundin die die babys aufpäppelt? googelt doch mal ob es jemanden bei euch in der nähe gibt der sich damit richtig auskennt und der sie aufpäppelt.
sollte soetwas nochmal vorkommen, bitte lasst die babys liegen!!!! nicht dran gehen und wenn der hund es rausgeholt hat, mit stroh abrubbeln und wieder zurück damitn (damit es weder nach hund noch nach mensch riecht) !!! die chancen ein kaninchen baby (und dann auch noch ein wildes) aufzupäppeln ist sehr gering (gerade als "laie") da hat es bessere chancen das seine mutter es wieder an nimmt!
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
Die Freundin ist um die 25 und hat eigentlich zimlich Arnung, sie ist mit Tieren aufgewachsen und hat selber um die 15 Merschis und Kaninchen! Liegen lassen geht ja nicht weil der Hund sie wieder aus dem Nest rausholen würde, wurscht ob die Mutter sie annimmt oder nicht! Die Hunde laufen da den ganzen Tag frei rum, Hofhunde alt! Außer das sie Nachts drin schlafen und auch nicht wirklich den Hof überwachen! Sondern der eine ängstlich wegrennt und der andere jeden freudig begrüßt!
 
S

Schweinchenfreundin

Gast
Okay-dann könnt ihr sie wohl nicht zurück legen. :mist: Ich wünsche euch viel Glück bei der Aufzucht. Das nächste mal wird die Häsin dann wohl woanders werfen.
Berichtet mal weiter darüber.

LG und gute Nacht von Susa :winke:
 
L

LadyUndercover

Gast
Hallo

Ich dachte das wären Hauskaninchen... na ja... wünsch euch Glück das ihr es schafft. Berichte weiter wie es läuft.


LG Claudia
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Hallo,

schau mal hier:

die Bunnyhilfe hat auf ihrer Seite eine Rubrik zur Aufzucht von Wildkaninchen:

http://bunnyhilfe.de/aufzucht/aufzucht-wildkaninchen.php

Von wo bist Du denn? In Schleswig Holstein kenne ich jemand von der Bunnyhilfe die regelmässig Wildkaninchen und Feldhasen aufzieht vielleicht kann die Euch weiterhelfen.

Alles Gute für das kleine Würmchen.
Tina
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
Hallo!

Ne sind nicht aus Schlieswigholtstein, aberhaben uns ja auch schon Tierärztliche Hilfe geholt. fahr nacher wieder in den Stall und werd mich natürlich gleich erkunden wies den kleinen geht! Ich kann nur hoffen, das sie diese Nacht gut überstanden haben!
Bitte wünscht mir und den jungen glück!
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
Hallo,

schau mal hier:

die Bunnyhilfe hat auf ihrer Seite eine Rubrik zur Aufzucht von Wildkaninchen:

http://bunnyhilfe.de/aufzucht/aufzucht-wildkaninchen.php

Von wo bist Du denn? In Schleswig Holstein kenne ich jemand von der Bunnyhilfe die regelmässig Wildkaninchen und Feldhasen aufzieht vielleicht kann die Euch weiterhelfen.

Alles Gute für das kleine Würmchen.
Tina
Danke die Seite ist gut und danach war es ja auch richtig die Tiere auf zu nehmen! Sie waren 1. verletzt, zumindest 2 und 2. hatten sie ja keine chance mehr zu überleben, wegen der Hunde!
Sträu und so haben wir, und sie werden auch die ganze Zeit gewärmt!
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
2 Tote, den andern gehts prechtig

Wie die traurige pberschrift schon sagt, sind zwei der 6 kleinen tot, ich dacht es wären 5 aber nun waren es doch noch 6, da im Heu! Die zwei, sind die, die der Hund aus dem Heu getragen hat! Dabei hat er sie anscheinend verletzt, denn beide hatten eine Wunde am Vorderbein, wir dachten es wär nicht vom Hund, aber nun sind wir uns nicht mehr sicher! Ob die beiden sonst noch innere Schäden hatten, wissen wir nicht. Den Rest ham wir ja Gott sei dank, behutsam aus dem heu geholt! Die wuseln jetzzt in einem schönen karton, mit Heu und Stroh und darüber einem Handtuch und sind alle schön warm! Wir hoffen, das sie mit der Ersatzmilch durchkommen! Meine Bekannte hat erzählt, dass sie als sie noch jünger war, schon mal Kaninchen erfolgreich aufgepeppelt hat, aber die wegen ihrer Eltern, die meinten das wär besser, als sie alt genug waren, wieder laufen lassen musste! Leider haben sie ja nie gelernt, was wilde Tiere sind und den Instinkt, vernünftig weiter entwickelt und so hat sie sie am nächsten Tag, zerfleischt im Wald gefunden :hmm: daher behält sie die Kanincen, wenn sie hoffentlich gut durchkommen! Da sie ja sehr, sehr viel Platz hat, kommen sie in ein riesiges Gehege, weil es ja nunmal doch Wildekaninchen sind, auch auf jeden Fal nach draußen!
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Hallo,

bitte behaltet die Wildkaninchen nicht, wildert sie wieder aus auch wenn es passieren kann, daß das ein oder andere nicht lange überlebt.
Wildkaninchen in einem Gehege - und sei es noch so groß - ist echt nicht das Wahre.
Habe hier Wildkaninchenmischlinge (Mama Hauskaninchen, Papa Wildie) sitzen. Es tut mir jedes mal in der Seele weh wenn ich sie eingesperrt sehen muß. Trotzdem sie Mischlinge sind, sind sie sehr "Wild" d.h. sie haben einen großen Freiheitsdrang, und sind sehr schnell, schreckhaft und reaktionsschnell.
Leider finde ich niemand der sie adoptieren möchte. Da sie Mischlinge sind und viel Weiß im Fell haben, haben sie überhaupt keine Chance in der Natur.

Meine sind ja jetzt "nur" Mischlinge, ich mag mir gar nicht vorstellen wie es wäre wenn es echte Wildlinge wären.

Bitte setzt Euch mit der Bunnyhilfe in Verbindung, kann Euch auch eine sehr nette Ansprechpartnerin nennen. Sie kann Euch mit Tipps zur Seite stehen.

Bedenkt auch bitte, daß es gesetzlich verboten ist Wildtiere der Natur zu entnehmen. Gesunde, lebensfähige Wildtiere müssen wieder zurück in die Natur.

Viele Grüsse
Tina
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
also die 4, die nicht verletzt waren leben alle noch und sind soweit gesund und munter! :hand:
Ham am Anfang nicht genug getrunken, aber nach weiterer verdünnung mit Wasser der Ninchenmilch, trinken sie jetzt super und wir sind total happy!
Wenns neues (hoffentlich prositives) gibt, berichte ich weiter!!!
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
So wollt mal wieder schreiben wies so läuft :hand:
Es läuft gut :D
Die Kaninchen sind munter und unternemen ogar schon die ein oder andere kletter Tour :eek: :lach:
Am Wochenende kommen se zu mir, weil meine Bekante wegfährt und die kaninchen nur schlecht mit können.
Trinken tun sie auch fleißig, auch wenn es immer ein paar überredungs Künste braucht, bis sie dann mal ihr Mäulchen öffnen :lach:
Und dann schöne Massage und dann gehts wieder ab zum wuseln :dance:
Bin so froh das mit den 4 bis jetzt alles supi klappt und sie munter sind!
Sie sind jetzt auch schon 12 Tage alt und haben mit 10 tagen die Augen auf gemacht!!!
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20
Huhu,

super, das freut mich. Hattest Du dich mit der Bunnyhilfe in Verbindung gesetzt?

Alles Gute weiterhin.

Liebe Grüsse
Tina
 
G

Gürkchen+Pünktchen

Gast
Ich hab da ja einmal angerufen, da war aber leider keiner da :uhh: dann hab ich das meiner Bekannten gesagt, weil ja bei ihr die ninchens sind, die meinte ich könne da zwar wohl noch mal anrufen, aber sie hätte auch schon mit einem Holländischen Tierarzt und ner Kaninchenhilfe oder so sich in Verbindung gesetzt, weil meine Stadt ja ziemlich in der Nähe vn Holland ist, ist das fürr ie ja einfacher, weil sie ja aus Holland kommt! Sie hat da die beste Milch und so bekommen und genau gesagt bekommen, wie sie vorgehen soll! Die Kleinen krieen alle 3 Stunden die spezial Milch je zwischen 10-15 Tropfen mindestens und bei mehr Hunger noch mehr, aber nicht zu viel!!!Ich hab dann nicht noch mal angerufen, weil wenn hätten die ja eh besser mit meiner Freundin reden müssen und die hat sich ja schon Hilfe geholt! Aber trotzdem Danke super nett und auch für die seite da im Internet!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Schlimme Sache!

Schlimme Sache! - Ähnliche Themen

  • ganz schlimme zustände in einem tierheim für hunde entdeckt..

    ganz schlimme zustände in einem tierheim für hunde entdeckt..: wer mehr wissen möchte, hier eine infoseite, aber auch mit erschreckenden bildern...
  • Kater schlimm verletzt, bloß woher nur?

    Kater schlimm verletzt, bloß woher nur?: Hallo ihr Lieben Gestern ist bei uns was grausiges passiert. Durch Zufall bin ich durch unseren Garten gegangen und hab meinen Kater draußen...
  • Schlimme Situation im "Zoofachhandel"

    Schlimme Situation im "Zoofachhandel": Hallo, ich wusste leider nicht zu welchem Thema ich diesen Beitrag schreiben sollte. Aber erstmal zum Thema. Ich war heute in einem "Zoohandel"...
  • Ein sehr schlimmer Tag

    Ein sehr schlimmer Tag: Hallo zusammen, gestern war hier daheim ein sehr schlimmer Tag. Gleich an einem Tag habe ich zwei meiner Lieblinge verloren :schreien: Ohne...
  • Shettys - ganz schlimmes Ekzem

    Shettys - ganz schlimmes Ekzem: Hallo, bei meinem Freund um die Ecke ist ne mehr oder weniger vernachlässigte Herde mit Shettys. Drei davon haben das schlimmste Sommerekzem...
  • Ähnliche Themen
  • ganz schlimme zustände in einem tierheim für hunde entdeckt..

    ganz schlimme zustände in einem tierheim für hunde entdeckt..: wer mehr wissen möchte, hier eine infoseite, aber auch mit erschreckenden bildern...
  • Kater schlimm verletzt, bloß woher nur?

    Kater schlimm verletzt, bloß woher nur?: Hallo ihr Lieben Gestern ist bei uns was grausiges passiert. Durch Zufall bin ich durch unseren Garten gegangen und hab meinen Kater draußen...
  • Schlimme Situation im "Zoofachhandel"

    Schlimme Situation im "Zoofachhandel": Hallo, ich wusste leider nicht zu welchem Thema ich diesen Beitrag schreiben sollte. Aber erstmal zum Thema. Ich war heute in einem "Zoohandel"...
  • Ein sehr schlimmer Tag

    Ein sehr schlimmer Tag: Hallo zusammen, gestern war hier daheim ein sehr schlimmer Tag. Gleich an einem Tag habe ich zwei meiner Lieblinge verloren :schreien: Ohne...
  • Shettys - ganz schlimmes Ekzem

    Shettys - ganz schlimmes Ekzem: Hallo, bei meinem Freund um die Ecke ist ne mehr oder weniger vernachlässigte Herde mit Shettys. Drei davon haben das schlimmste Sommerekzem...