Hamster Einsteigerinfo

Diskutiere Hamster Einsteigerinfo im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Meine Oma braucht wieder ein Tier, zu diesem Entschluss ist meine Familie heute gekommen und da ihr laufen und körperliche Arbeit schwer fällt...
W

whatever

Gast
Meine Oma braucht wieder ein Tier, zu diesem Entschluss ist meine Familie heute gekommen und da ihr laufen und körperliche Arbeit schwer fällt, kamen wir auf die Idee ihr einen Hamster zu besorgen und auch den Eigenbau zu bauen.

Das Thema Hamster ist nun für mich allerdings Neuland und da dacht ich mir die Hamsterhalter unter uns ( und davon gibt es sicherlich einige hier ) können mir ein bisschen auf die Sprünge helfen.

Besonders interessieren mich die Grundlagen. Wo kaufen? Wie groß soll der Eigenbau werden? Futter? Wieviel und was? Laufrad, Sandbad? Männlein oder Weiblein?

Wäre toll wenn ihr ein paar nützliche Tipps für mich hättet.
 
09.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hamster Einsteigerinfo . Dort wird jeder fündig!
WoNNy199o

WoNNy199o

Schweinchen-Schmuserin
Beiträge
4.350
Reaktionen
0
Wären denn Vögel nicht etwas besseres für deine Oma?

Den Hamster sieht sie ja nur abends, wenn sie da noch wach ist. So Wellensittiche wären doch was schönes, hatte meine Uroma auch.
Das Ausmisten geht auch für eine ältere Frau noch leicht und da hat sie doch mehr Unterhaltung als mit einem Hamster, oder nicht?

Was für einen Hamster wollt ihr denn?


LG Yvonne

P.S.: Ich will mir in den nächsten Jahren auch wieder Hamster holen :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sophy

Gast
Hallo! Ich finde auch, das Hamster sehr ungeeignet sind! Mein Hamster kommt erst um 24.00 aus seinem Häusschen und keine sekunde früher. Dann ist er die ganze nacht wach und um 7 ist er schonwieder verschwunden. Joa, so kanns gehen :eek3: ...
Wellensittiche sind super, besonders für ältere Menschen. Wellis hält man mindestens zu 2. in einer Voliere. Wenn sie sich 2 Junge vom Züchter holt, sind die meistens schon gleich zahm und sitzen auf dem Finger beim freiflug usw.
LG
 
W

whatever

Gast
Wir haben halt nach einem Tier gesucht, welches man alleine halten kann und was auch nicht so viel platz wegnimnmt, da ihre Wohnung nicht all zu groß ist.

Außerdem konnte ja auch der Fall X eintreten und wir müssen das Tier übernehmen. Vögel möchte keiner bei uns aus der Familie haben. Ich denke bei meiner Oma geht es hauptsächlich darum, dass sie das Tier versorgen kann, nicht dass sie es streichelt etc pp.
 
WoNNy199o

WoNNy199o

Schweinchen-Schmuserin
Beiträge
4.350
Reaktionen
0
Welche Tiere würden denn in deiner Familie aufgenommen werden?

Und wie wäre es mit einem Aquarium?
 
I

Iris

Gast
Hi,

ganz besonders wichtig ist, das ganze mit der Oma abzusprechen! Einfach einen Hamster z.B. vor die Nase zu setzen kann ganz schön in die Hose gehen.

Der Punkt mit der Wachphase ist tatsächlich nicht zu vernachlässigen. Deine Oma, sofern sie keine Nachteule ist, hat rein gar nichts vom Hamsti, wenn sie ihn nur als "Phantom" füttern und sauber machen muss. Da brauchts dann gar kein Tier. Die Ansprache ist für's Gemüt schließlich wesentlich wichtiger als die Pflegetätigekeiten.
 
M

Manu-Maus

Gast
Hi,

im übrigen braucht ein Hamster mindestens 0,5 qm gerne mehr. Also muss sein Gehege mind. 100x50 sein, und ich finde, dass das mehr Platz wegnimmt als ein Vogelkäfig.
Ein Hamster gibt auch keine Antwort, Vögel schon und 2 machen auch nicht viel mehr Arbeit als einer, im Gegenteil (beschäfitgen sich ja dann auch miteinander)

Grußi
 
W

whatever

Gast
Vögel find ich einfach schrecklich zu halten. Besonders in diesen 0815 Käfigen, wenn ich Vögel halten würde dann nur in einer großen Voliere. Das kommt für mich eigentlich nicht in Frage.

@ Wonny: Andere Tiere? Meerschweinchen würde ich noch aufnehmen. Mein Oma hatte früher immer Hunde, aber das geht nicht wegen ihrer Gehbehinderung und außerdem möchten wir keinen Hund zu unserem Hund setzen. Katzen wären ideal, wenn mein Oma nicht allergisch wäre.

@ Iris: Ja absprechen werden wir das auf jedenfall. Sind die Wachphasen wirklich so konstant in der Nacht. Ich hab mir das ehrlich gesagt nicht ganz so krass vorgestellt.
 
C

Cypria

Gast
Eine Freundin von mir hat eine Hamster der abends so ab 8 Rauskommt. Manchmal auch später. Also es variiert offensichtlich.

Edit:

Kann ich gut verstehen deine Einstellung zu Vögeln. Bin der selben Meinung.
 
M

Manu-Maus

Gast
Meine Hamster sind irgendwie komisch, sind oft am Tag wach :D
 
schlappes

schlappes

Beiträge
1.835
Reaktionen
111
Es geht doch nicht darum, was Du schrecklich findest, sondern darum, was Deiner Oma Freude machen würde. Ein Hamster ganz sicher nicht. Den würde sie ja nie sehen und zum Beobachten gibts da rein gar nichts, tagsüber. Wellensittiche sind toll, sie können frei im Zimmer fliegen und werden sehr schnell zahm. Noch besser find ich einen Nympfensittiche, die sind sehr menschbezogen und lernen sogar sprechen. Und für später mal... die kriegt man immer gut unter.
 
WoNNy199o

WoNNy199o

Schweinchen-Schmuserin
Beiträge
4.350
Reaktionen
0
Hm......wie ist es mit einer Schildkröte? Oder einem anderen kleinen Nagetier?

Irgendwas lässt sich schon für Oma finden.....
 
schlappes

schlappes

Beiträge
1.835
Reaktionen
111
2 Meeris :top: Mal im Ernst, habt ihr die Oma denn schon mal selbst gefragt, was sie denn vielleicht gerne halten möchte ? Ich find es nicht so toll, wenn über den Kopf der älteren Herrschaften hinweg entschieden wird, was für sie gut ist und was nicht.
Und dabei solltet ihr Eure Vorlieben, oder eben auch das Gegenteil davon, außen vor lassen.
Meeris
Wellis
Nymphis
Aquarium
Ninchen
 
Sawyer

Sawyer

Gurkenschnipplerin
Beiträge
2.244
Reaktionen
0
Hi,

Vögel find ich einfach schrecklich zu halten. Besonders in diesen 0815 Käfigen, wenn ich Vögel halten würde dann nur in einer großen Voliere. Das kommt für mich eigentlich nicht in Frage.
na ja, Vögel dürfen natürlich auch nicht den ganzen Tag im Käfig hocken, sie brauchen ja auch "Ausflug".

Platz braucht nun jedes Tier - ein Hamsterkäfig muss ja auch einen Meter Lauffläche bieten - dagegen ist z.B. ein 140er-Meerikäfig auch nicht so viel mehr.

Hat deine Oma denn schon mal irgendwelche Vorlieben geäußert? Wenn sie nur was zum Beobachten und Pflegen möchte, wäre ja auch ein Aquarium was?

Kommunikativer sind Wellensittiche und Meerschweinchen.

Oder vielleicht Rennmäuse?

Ein Tier, was einzeln gehalten werden kann, fällt mir in der Tat nicht ein - außer dem Hamster. Aber ich denke auch, dass sie von dem unter Umständen recht wenig hat, wenn sie einen Spätaufsteher erwischen sollte...

Viele Grüße,
Sawyer
 
W

whatever

Gast
Es geht doch nicht darum, was Du schrecklich findest, sondern darum, was Deiner Oma Freude machen würde.
Doch ich bin gegen die Haltung von Vögeln, auch wenn sie in der Wohung rumfliegen dürfen und werde deswegen das auch nicht unterstützen.

Über ihren Kopf hinweg wird hier gar nicht entschieden, wie schon gesagt alles wird abgesprochen.

Schildkröte möchte sie nicht, sowie auch Mäuse.
Meine Meerschweinchen hatte sie schonmal in pflege, das wär noch die andere Option.

Und wenn es Hamster gibt, die auch tagsüber mal aktiv sind, wüsste ich nicht was dagegen sprechen sollte.
 
Sawyer

Sawyer

Gurkenschnipplerin
Beiträge
2.244
Reaktionen
0
Und wenn es Hamster gibt, die auch tagsüber mal aktiv sind, wüsste ich nicht was dagegen sprechen sollte.
Du hast halt keine Garantie, dass sie auch tagsüber aktiv sind. Wobei Zwerghamster soweit ich weiß dämmerungs- und nicht nachtaktiv sind, vielleicht wär das eher was!

Dazu kommt, dass alte Menschen ja manchmal nicht mehr so viel schlafen, so würde sie ihn vielleicht in den frühen Morgenstunden zu Gesicht bekommen wenn es ein Spätaufsteher wäre.

Sonst sind Hamster schon tolle Tiere, von Pflegeaufwand auch nicht so intensiv wie Meeries...

Ich stell mir halt vor, wenn deine Oma tagsüber auch öfter mal alleine ist (ich weiß ja nicht, wie aktiv sie ist), dann hat sie mit den Schweinchen halt Tiere, mit denen sie z.B. eher reden kann. Evtl. wären sie auch leichter zu händeln, da ja größer als so filigrane Hamsterchen (aber auch hier wieder - keine Ahnung ob deine Oma körperlich eingeschränkt ist und man da bei der Auswahl des Tieres Rücksicht nehmen müsste...)
 
schlappes

schlappes

Beiträge
1.835
Reaktionen
111
Lisa, ich hab längere Zeit ehrenamtlich in einem Altenheim gearbeitet am Wochenende. Dort war Tierhaltung in begrenztem Maße erlaubt. Am glücklichsten waren die Bewohner mit den Vögeln. An erster Stelle die mit den Nymphensittichen. Da konnte man sich kümmern und ganz wichtig, bekam eine Reaktion zurück. Die meisten Vögel waren nie in ihren Käfigen. Die Nymphis sind teilweise auch ins Freie geflogen und kamen zuverlässig zurück wenn Futterzeit war. Aquarien waren dort auch beliebt, oft zusätzlich zu Vögeln. Nager hatte dort niemand, die rüstigeren unter den alten Leutchen hatten kleine Hunde.
Sooo schlimm ist die Vogelhaltung nun auch wieder nicht, wenn Freiflug gewährleistet wird und sie nicht in so einem kleinen Bauer hocken müssen. Da dürfte man keine Fische und auch keine Meerschweinchen halten, rein gar nichts, von Hunden und freilaufenden Katzen vielleicht mal abgesehen.
Denk mal drüber nach.
 
R

Romina1984

Gast
Hallo !

Wir haben unsere Vögel ( wir hatten verschiedene Ziervogelarten ) immer in großen Volieren, in Schwärmen gehalten. Mein Opa und meine Oma, die noch ganz fit sind, lieben unsere Flattertiere.

Hamster, gerade die Zwerge, beißen gerne mal zu, da hat deine Oma nicht viel von.
Kaninchen sind oft auch sehr wehrhaft und brauchen viel viel Platz.
Wie wäre es denn, wenn ihr eurer Oma einen kleinen Hund ( Yorki oder ähnliches, die Haaren z.B. auch nicht so sehr ) zulegt, ein Welpe müsste sich doch auch an eure Katzen gewöhnen lassen.
Ein kleiner Hund braucht nicht soooo viel Zeit in der man mit ihm draußen ist ( hat deine Oma einen eingezäunten Garten ? ) Oder wohnt ihr in der Nähe und wärt bereit mal mit dem Hund spazieren zu gehen ?

Ratten sind auch tolle Tiere, sind allerdings bei den älteren Herrschaften oft unbeliebt und brauchen auch viel Platz.

Meerschweinchen für eine ältere Dame können auch sehr anstrengend sein, die müssen im Sommer u.U. mehrmals in der Woche gemistet werden und wenn die nicht zahm sind, hat deine Oma da nicht so viel von.

Viel Glück bei der Suche,
Romina
 
WoNNy199o

WoNNy199o

Schweinchen-Schmuserin
Beiträge
4.350
Reaktionen
0
Wie ich das verstanden habe, wäre ein Hund nichts, da die Oma eine Gehbehinderung hat......und ich finde, egal wie groß oder klein ein Hund ist, jeder sollte gerechten Auslauf bekommen. Dann lieber gar keinen Hund, wenn die Auslaufzeit gering ist.



Wie wäre es denn wirklich mit einem Aquarium? Gefällt deiner Oma sowas?
 
Thema:

Hamster Einsteigerinfo

Hamster Einsteigerinfo - Ähnliche Themen

  • Wie tief schläft eigentlich ein Hamster?

    Wie tief schläft eigentlich ein Hamster?: Hi, weiß jemand hier zufällig, wie tief Hamster eigentlich schlafen? Wachen sie bei jedem lauten Geräusch auf? Ich hatte zwar schon mal einen...
  • Urlaubsgast - nach 12 Jahren wieder ein Hamster im Haus

    Urlaubsgast - nach 12 Jahren wieder ein Hamster im Haus: Hallo zusammen, heute sind wir unverhofft zu einem kleinen Urlaubsgast gekommen, seines Zeichens ein Teddyhamster von ca. 2 1/2 Jahren mit Namen...
  • Ich bin nun Hamster-Mama

    Ich bin nun Hamster-Mama: Darf ich vorstellen... mein neuer Mitbewohner... Quentin :D Durch den Notfall in Bochum bin ich auf die Hamsterhilfe aufmerksam geworden. Da...
  • [415..] Biete Hamster-EB mit kompletten Zubehör 2 Wochen alt

    [415..] Biete Hamster-EB mit kompletten Zubehör 2 Wochen alt: Ich biete hier meinen 2 Wochen alten Eigenbau zum Verkauf an. Leider ist unsere Nici verstorben und ich möchte keinen neuen Hamster haben. Alle...
  • Ich darf einen Hamster haben!!!Viele Fragen...

    Ich darf einen Hamster haben!!!Viele Fragen...: Hallo Ihr Lieben! Ich hab mich heute mit meinem Schatz kurzgeschlossen und er hat mir zugesagt, das ich mir einen Hamster holen darf :hüpf: Nun...
  • Ähnliche Themen
  • Wie tief schläft eigentlich ein Hamster?

    Wie tief schläft eigentlich ein Hamster?: Hi, weiß jemand hier zufällig, wie tief Hamster eigentlich schlafen? Wachen sie bei jedem lauten Geräusch auf? Ich hatte zwar schon mal einen...
  • Urlaubsgast - nach 12 Jahren wieder ein Hamster im Haus

    Urlaubsgast - nach 12 Jahren wieder ein Hamster im Haus: Hallo zusammen, heute sind wir unverhofft zu einem kleinen Urlaubsgast gekommen, seines Zeichens ein Teddyhamster von ca. 2 1/2 Jahren mit Namen...
  • Ich bin nun Hamster-Mama

    Ich bin nun Hamster-Mama: Darf ich vorstellen... mein neuer Mitbewohner... Quentin :D Durch den Notfall in Bochum bin ich auf die Hamsterhilfe aufmerksam geworden. Da...
  • [415..] Biete Hamster-EB mit kompletten Zubehör 2 Wochen alt

    [415..] Biete Hamster-EB mit kompletten Zubehör 2 Wochen alt: Ich biete hier meinen 2 Wochen alten Eigenbau zum Verkauf an. Leider ist unsere Nici verstorben und ich möchte keinen neuen Hamster haben. Alle...
  • Ich darf einen Hamster haben!!!Viele Fragen...

    Ich darf einen Hamster haben!!!Viele Fragen...: Hallo Ihr Lieben! Ich hab mich heute mit meinem Schatz kurzgeschlossen und er hat mir zugesagt, das ich mir einen Hamster holen darf :hüpf: Nun...