Betreten verboten!

Diskutiere Betreten verboten! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hy, wenn ich viel hin und her laufe, ziehe ich die Stalltür manchmal nur ins Schloß und schließe nicht ab. Jetzt hab ich bei solchen...
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5
Hy,

wenn ich viel hin und her laufe, ziehe ich die Stalltür manchmal nur ins Schloß und schließe nicht ab. Jetzt hab ich bei solchen Gelegenheiten schon 2mal neugierige Kinder im Stall gefunden, als ich zurückkam. Ermahnungen haben leider nicht viel genutzt. Muß ich wirklich jedesmal abschließen?

Da meine Gespräche mit den Kindern nichts brachten, habe ich mit den Eltern der Kinder geredet. Hab versucht ganz freundlich und sachlich zu erklären, warum ich nicht unangemeldet Fremde im Stall haben will. Viel Verständnis hab ich nicht geerntet. Der Stall sei frei zugänglich und damit dürften die Kinder sich dort auch aufhalten, wurde mir gesagt. Ich sehe das völlig anders, immerhin muß man auf unser Grundstück und durch die gesamte Garage laufen bis man zum Stall kommt. Wenn meine Haustür aufsteht, darf ja schließlich auch nicht Hinz und Kunz einfach reinlaufen.

Ein Schild "Wertvoller Schweinebestand! Betreten nur in Begleitung eines Hausbewohners!" würde wahrscheinlich einfach ignoriert. Sollte ich dennoch ein solches Schild aufstellen?

Hat jemand eine Idee, was ich außer der dauernden Abschließerei noch machen kann? Wie sieht denn die rechliche Lage aus?

LG Elfriede :winke:
 
16.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Betreten verboten! . Dort wird jeder fündig!
R

Rosalie

Gast
Ich würd auch erstmal ein Schild anbringen "Unbefugten ist der Zutritt verboten" oder sowas.
Also wenn in unseren Garten einfach jemand fremdes reinlaufen würde, auch wenns Kinder sind, würd ich mich schon ärgern. Und wenns dann trotz Ermahnungen noch öfters passiert *kopfschüttel*.

Rein rechtlich gesehen ist das Hausfriedensbruch denke ich, aber da es Kinder sind... muss ja auch nicht sein Kinder anzuzeigen. Wenns jetzt Erwachsene wären die immer wieder rein gehn wärs ja anders...
 
S

Sarakira

Gast
Hallo!

Also, ich denke, in dem Moment, wo jemand unbefugt Dein Grundstück betritt, ist das ja schon Hausfriedensbruch. Ich würde ein Schild hinstellen(vielleicht aber das mit dem Schweinebestand weglassen *gg*) und nochmal die Eltern über ihre Pflicht aufzuklären, darauf zu achten, was ihre Kinder machen.....
Auf jeder Baustelle ist doch auch so ein Schild "Eltern haften für ihre Kinder". Da Du ja das Gespräch schon versucht hast, und das nichts gebracht hat , würde ich schon "härtere Geschütze" auffahren.... Das ist ja nicht nur die Tatsache, daß sie den Stall betreten, man weiss ja auch nie, inwiefern sie die Schweine "einfangen "wollen, um sie z.B. zu streicheln.... Soll erst was passieren ???
:hmm:

LG
miriam
 
C

Caro1989

Gast
Ich würds einfach abschließen.
Aus,schluss, basta!

Das ist doch eine Frechheit!
Schilder werden vermutlich nichts bringen.

Stell dir mal vor, du hast Babys und die versuchen die zu fangen und -ganz ausversehen-
werden sie totgequetscht, oder so...
 
L

laxoberal

Gast
ist Hausfriedensbruch - und darauf würde ich die Eltern auch hinweisen
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5
Tja,

aber stell Dir vor, Du gehst eben mal eine Schere besorgen und mußt dafür schon die Tür ab und gleich darauf wieder auf schließen. Das nervt.

Kinder im Garten ist für uns etwas normales, das wollen wir auch nicht ändern. Aber die Gebäude waren bisher immer tabu.

Es sind immer die gleichen Kinder, 3 Mädchen, die ja nur mal Babys streicheln wollen...

LG Elfriede :winke:
 
Manu911

Manu911

Beiträge
15.714
Reaktionen
1.038
Finde es krass wenn man jetzt schon auf dem eigenen Grundstück alles wegschließen muss dass da kein anderer reinlatscht.

Ich würde auch erstmal so ein Schild aufstellen, wenn das nicht fruchtet nochmal mit den Eltern reden dass du es ihnen untersagst ihre Kinder auf dein Grundstück zu lassen, sie würden für ihre Kinder haften. Wenn bei dir ein Tier durch die Kinder zu schaden kommt könnte sie das hunderte bis tausende Euro kosten, ruhig auch ein wenig übertreiben. Ob sie Lust hätten das zu zahlen oder ob sie lieber schauen dass die Kinder klingeln wenn sie in den Stall wollen.

Wenn das auch nicht fruchtet einfach mit dem Liegestuhl bei denen in den Garten liegen und dich sonnen, am Besten noch den Grill aufstellen und Bekannte einladen bis die dich dann fragen was das soll - ja wieso ist doch für alle da so ein Garten, mein Stall ist ja wohl auch für alle da. Gleiches Recht für alle :engel:
 
O

Olyfant

Gast
Abschließen kann man aber auch mal vergessen. Ich würde auch ein Schild aufstellen und noch mal mit den Eltern reden. Mach ihnen klar das du auch bereit wärst Anzeige zu erstatten wenn die Kinder noch mal ohne zu Fragen den Stall betreten. Wie alt sind die Kinder? Eventuell liegt ja auch eine Verletzung der Aufsichtspflicht vor.
 
Kerstin:)

Kerstin:)

Beiträge
5.008
Reaktionen
0
Ich würde versuchen den Eltern klarzumachen, daß das sehr wohl Hausfriedensbruch ist, und sie im Zweifel dafür haften, wenn irgendwas passiert. Gehen sie darauf nciht ein, mußt du wohl zwangsläufig abschließen.
 
L

laxoberal

Gast
Verletzung der Aufsichtspflicht wird nicht klappen, wenn die Kinder alt genug sind, um alleine in der Gegen rumzulaufen .... da würde dann nämlich so argumentiert werden, dass man seine Kinder eben nicht ständig kontrollieren kann bzw. soll :hmm:

Je nach Alter der Kinder würde ich ganz schrecklich böse werden (kann ich gut*g*) - und wenn sie dann ganz wegbleiben, wäre es mir wohl auch wurscht.
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5
Hm,

das älteste Mädchen ist 11, die anderen beiden sind 6 oder 7.

Was würdet Ihr denn auf so ein Schild schreiben?

LG Elfriede :winke:
 
O

Olyfant

Gast
Schreib einfach "Betreten Verboten. Eltern haften für ihre Kinder".
 
L

laxoberal

Gast
bei Kindern in dem Alter würde ich den Kinder recht sauer sagen, dass es mir nicht passt, wenn sie einfach so in den STall kommen - ich würde es SO sauer sagen, dass sie garantiert nicht mehr ungefragt kämen .....
Der Großen kannst du auch schon (natürlich etwas übertrieben*g*) die rechtliche Lage erklären.

Ich hab ja selbst ein paar Kinder - aber auf die Idee, in fremde Ställe zu gehen, wäre (auch in dem Alter) keines gekommen, finde ich shcon recht dreist!
 
O

Olyfant

Gast
Traurig ist es auch das die Eltern das einfach so hin nehmen. Wenn es meine Kinder wären würde ich es ihnen verbieten.
 
L

laxoberal

Gast
einige Eltern sehen ihre Kinder als DEN Weltmittelpunkt und können es nicht nachvollziehen, dass andere Menschen eben die (fremden) Kinder nicht immer um sich haben wollen, sie nicht immer nur sooo süß finden, ihnen nicht alles erlauben - kurz: sie nicht als Weltmittelpunkt sehen :hmm:
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5
Hy,

ich hab nichts gegen die Mädchen ganz und gar nicht. Sie dürfen auch gern weiter auf Besuch kommen. Aber der Stall ist absolute Tabu-Zone - das geht nicht anders!

Leider halten sie die Tiere wohl eher für Spielzeug, mit dem sie verfahren können, wie sie es für richtig halten. Diese Einstellung geht mir verdammt gegen den Strich. Auch die Tiere haben Respekt verdient und ein Recht darauf, daß ihre Ansprüche respektiert werden!

LG Elfriede :winke:
 
O

otschi1204

Gast
Was hälst du von einem Bewegungsmelder mit nem komischen Ton. Da gibt es doch diese Tiere und Figuren. Dann würdest du wenigstens mitbekommen wenn die Kinder kommen und gehen
 
M

markus

Gast
hallo elfriede,
schilder ala "wertvoller tierbestand" würde ich auf keinen fall aufstellen.
du musst dir auf deinem grund und boden auch keine rigorosen maßnahmen aufdrängen lassen.
da es ja immer die gleichen kinder sind,hilft viell. diese mal unter deiner anleitung kleinere arbeiten erledigen zu lassen.dabei lernen sie am besten,welche verantwortung das ist .so haben sie dann auch den gewünschten kontakt mit deinen tieren.
nur:dass niemand ohne deine einwilligung in den stall darf ,MUSS respektiert werden.
traurig ist das verhalten der eltern.wenn garnix fruchtet,würde ich nicht scheuen,eine anzeige zu machen.die sind dafür haftbar zu machen,wenn was passiert.
 
B

blackbelt

Gast
Hi Elfriede,
na daß ist ja ein ganz harter Brocken :ohnmacht:, das ist absolut ROTZFRECH. Aber wenns die Eltern nicht kümmert, woher sollen Kinder lernen, was man darf und was nicht! Das mit dem Warnschild, mußt du einfach ausprobieren, ob's was bringt. Härtere Geschütze wären also schon angebracht, wie eine Anzeige gegen die Eltern dieser Kinder,wegen Hausfriedensbruch, damit diese hoffentlich ihre Erziehungs-Fehler erkennen.
Sowas hab ich bei mir hier noch nie erlebt, obwohl mein Grundstück frei begehbar ist, also keinen Begrenzungszaun zur Straße hat, sind Besucher und neugierige Meerschweinchenbetrachter(selbst ganz kleine Kinder) nie ohne mich vorher um die Erlaubnis zu bitten zu meinen Tieren in den Stall gegangen.
Eher habe ich Probleme mit den herumstreunenden Katzen, die auf meinem Grundstück Schaden anrichten und meine Pflanztöpfe zerwühlen und ausbuddeln und meine Schweinchen in Panik versetzen. Wir haben zwar einen Hund, der die Katzen verscheuchen kann, aber den können wir auch nur unter Aufsicht in den Garten lassen, da ja wie oben geschrieben, nach vorn raus zur Straße (noch) kein Zaun existiert.
LG Blackbelt
 
Thema:

Betreten verboten!

Betreten verboten! - Ähnliche Themen

  • Verbot von Einzelhaltung

    Verbot von Einzelhaltung: http://www.welt.de/welt_print/article1997329/Die_Wuerde_des_Meerschweins.html Hab gesucht, aber nix gefunden, wo der Bericht schon verlinkt ist...
  • Eigenes Grundstück, kann mir die MS-Haltung verboten werden?

    Eigenes Grundstück, kann mir die MS-Haltung verboten werden?: Hallo zusammen, in einer Mailingliste habe ich gelesen, das einer Züchterin per Gerichtsentscheid, ihre MS-Haltung untersagt wurde. Nun mache...
  • Auslauf Verbot -.-

    Auslauf Verbot -.-: Hallo. Ich wollte eben meine 3 Schweine in den Garten bringen damit sie sich langsam daran gewöhnen das ich sie öfters raussetzen werde. Nun kam...
  • Im Wohnheim Haustiere verboten?

    Im Wohnheim Haustiere verboten?: Hallo! Da das Haus, in dem ich wohne, verkauft wurde, muß ich jetzt zügig in ein Studentenwohnheim umziehen. Dort sind im Mietvertrag Haustiere...
  • Einzelhaltung verboten?

    Einzelhaltung verboten?: Ich habe neulich mal gelesen das Einzelhaltung von Meerschweinen und Kaninchen in Österreich verboten ist. Das wird doch wohl kaum kontrolliert...
  • Ähnliche Themen
  • Verbot von Einzelhaltung

    Verbot von Einzelhaltung: http://www.welt.de/welt_print/article1997329/Die_Wuerde_des_Meerschweins.html Hab gesucht, aber nix gefunden, wo der Bericht schon verlinkt ist...
  • Eigenes Grundstück, kann mir die MS-Haltung verboten werden?

    Eigenes Grundstück, kann mir die MS-Haltung verboten werden?: Hallo zusammen, in einer Mailingliste habe ich gelesen, das einer Züchterin per Gerichtsentscheid, ihre MS-Haltung untersagt wurde. Nun mache...
  • Auslauf Verbot -.-

    Auslauf Verbot -.-: Hallo. Ich wollte eben meine 3 Schweine in den Garten bringen damit sie sich langsam daran gewöhnen das ich sie öfters raussetzen werde. Nun kam...
  • Im Wohnheim Haustiere verboten?

    Im Wohnheim Haustiere verboten?: Hallo! Da das Haus, in dem ich wohne, verkauft wurde, muß ich jetzt zügig in ein Studentenwohnheim umziehen. Dort sind im Mietvertrag Haustiere...
  • Einzelhaltung verboten?

    Einzelhaltung verboten?: Ich habe neulich mal gelesen das Einzelhaltung von Meerschweinen und Kaninchen in Österreich verboten ist. Das wird doch wohl kaum kontrolliert...