Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Diskutiere Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte! im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Nachdem ich gerade mit Max bei einem zweiten TA war, steht nun endlich eine Diagnose. Kieferabszess. Irgendwie war mir das schon klar...
S

Saphira

Gast
Hallo!

Nachdem ich gerade mit Max bei einem zweiten TA war, steht nun endlich eine Diagnose. Kieferabszess.
Irgendwie war mir das schon klar, als ich gestern Max leicht dicke Backe fühlte. Es ist aber wirklich nach außen schlecht ertastbar. Die TÄ meinte auch, dass der Abszess vorher sicher nicht bemerkbar war, weil er noch reifen mußte.
Nun soll der Abszess gespalten werden, Nekrolythan und Drainage rein über das Wochenende. Das lasse ich dann aber gleich bei meinem Haus-TA machen.

Nun hab ich hier mal ein bißchen gesucht und bin fast ausschließlich auf recht negative Berichte. Deswegen können Max und ich ein wenig Zuspruch gebrauchen. :hmm:

Außerdem ein Frage:
Mit welchen Medikemanten wird am besten nachbehandelt?
- Die TÄ nannte mir den Namen eines Schmerzmittels. Es war nicht Metacam. Ich weiß den Namen aber nicht mehr. Irgendwas mit N. Kennt das jemand?

- Sind Leukasekegel sinnvoll? Die hab ich nämlich noch hier. Ist sonst irgendein Medikament sinnvoll?

- Mit was spülen? Betaisodona-Lösung?

Danke schonmal für eure Antworten. :)
 
11.05.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte! . Dort wird jeder fündig!
R

Re9980

Beiträge
2.543
Reaktionen
200

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Huhu!

Meine Mathilde hatte am 28.9. letzten Jahres auch eine Kieferabszess -OP.
Bei ihr war der Kieferknochen "befallen" so das der gesammte Knochen abgeschabt und das entzündliche Gewebe entfernt wurde. Mathilde bekam dann zwischen Knochen und Muskel eine Septopal-Kette (besteht aus kleinen Kügelchen, die über einen längeren Zeitraum Antibiotika abgeben und sich resorbiert) gelegt. Anschließend wurde die Wunde vernäht.
Als die Fäden entfernt wurden, 10 Tage später, kam leider Eiter zum Vorschein. Daraufhin ließ der TA die Wunde offen, behandelte sie mit einer Salbe (könnte Nekrolythan gewesen sein, bin mir nicht mehr sicher) und Laser. Das ganze wurde alle 2 Tage wiederholt.

Mathilde bekam ihr Antibiotika ja durch die Septopalkette. Deswegen hatten wir auch keinerlei Fress-oder Verdauungsprobleme.
Als Schmerzmittel hat sie Rimadyl bekommen.

Mathildchen geht es mittlerweile bestens. Sie hat zwar noch ein paar Zahnprobleme - es bilden sich Zahnspitzen, die sich in die Wange bohren und fiese Schleimhautverletzungen verursachen (wenn man nicht rechtzeitig zur Kontrolle geht)- aber sonst ist alles ok. Sie hat ihr Gewicht von zeitweise 770 g (in den schlimmen Zeiten) auf über 1100 g gebracht.

Die Abstände zwischen den Zahnspitzenentfernungen haben sich von 3 auf knappe 8 Wochen vergrößert. Ich geb ja die Hoffnung nicht auf, das meine Zicke irgendwann völlig geheilt ist.

Wir drücken Euch alle Daumen und Pfoten, das Dein Max diese Geschichte genauso gut übersteht wie meine Kampfsau Mathilde. :troest:
 
M

Michi

Beiträge
485
Reaktionen
0

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Bei unseren miezen nimmt meine Frau Nekrolytan auch immer, wenn sie Wunden nach Prügeleien haben, das sich keine Abszesse bilden - klappt immer sehr gut.
 
Christina

Christina

Beiträge
1.966
Reaktionen
49

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Hallo,

ich kann dir Mut machen.

Unsere Gina ( 6 Jahre) hatte Anfang des Jahres einen Kieferabszess.
Der Abszess wurde in Narkose gespalten ( war ein ziemliches Ding), offengelassen und dann täglich gespült, zusätzlich gab es Baytril.
Schmerzmittel gab es nur die ersten Tage ( du meinst wahrscheinlich Novalgin).

Es hat ewig ( ganz geschlossen hat er sich erst vor 3-4 Wochen) gedauert, bis der Abszess zu war, eine ganze Zeitlang kam immer noch ein Wundsekret aus der Wunde. Die ersten Tage musste ich Päppeln, dann nur noch etwas zufüttern, inzwischen frißt sie wieder vollständig alleine.

Am Tag der OP wog Gina nur noch 680g, da sie vorher schon monatelang Zahnprobleme, hatte. Inzwischen ist sie wieder bei 900g gelandet und frißt wie eine Scheunendrescher *klopf auf Holz*

Leukasekegel sind bei solchen Sachen sicher nicht verkehrt, aber Medikamente würde ich nur in Absprache mit dem TA geben.

Alles Gute für dein Schwein
LG Christina
 
P

ponchini

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Hallo,
schick mal "Kneifzange" eine PN. Sie hat langjährige auch positive Abszess-Erfahrung und kann dir Tipps für die Nachsorge zu Hause geben!
 
S

Saphira

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Hallo!

Erstmal danke für die Antworten und den lieben Zuspruch. :)

Max wird gerade operiert. Der TA wollte den Abszess nicht ohne Narkose spalten. Außerdem meinte, dass er glaubt, dass der Abszess sauber abgekapselt ist und sich deswegen wahrscheinlich sauber und rückstandslos entfernen läßt.
Ich mach mir natürlich Sorgen, gerade weil das schon Max' zweite Narkose diese Woche ist. Montag würde er ja auch in Narkose gelegt um mit Spreizer den Kiefer zu röntgen. :hmm:

@Christina: Danke, du machst mir etwas Mut. Natürlich gebe ich die Medikamente nur in Absprache mit den TA. :nuts: Ich wollte nur nachfragen, weil ich die Leukasekegel hier habe und sie dann mit zum TA nehme, damit er sie einsetzt. Er hat nämlich keine da. :engel:

Bitte weiterhin die Daumen drücken. Ich kann meinen Schatz heute Abend zwischen 8 und 9 Uhr abholen, dann werde ich berichten.
Natürlich werde ich Punkt 8 -und keine Minute später- beim TA auf der Matte stehen. :engel: :p
 
S

Saphira

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

So, Max ist wieder da. :)
Noch ein wenig mitgenommen, ein wenig dummelig von der Narkose sitzt er jetzt in seiner Einzelkiste und läßt sich die Rotlichtsonne auf den Pelz scheinen.

Die Wunde sieht ganz gut aus. Die Kapsel wurde entfernt und eine Drainage eingesetzt, um die Wunde offen zu halten. Morgen sollen wir wiederkommen. Gott lob, dass ich einen Tierarzt habe, der auch samstags und sonntags Sprechstunden hat. :top:

Gerade hat sich Max durch Sab Simplex, BBB und etwa 6 ml CC gequält, was ich ihm trotz Protest (von Max!) auf Anraten des Tierarztes hin eingeflößt habe - extra flüssig, damit er wieder ein wenig Wasser zu sich nimmt.
Heute abend gibt es dann nochmal eine etwas größere Portion, außerdem, sofern er es frißt, ein wenig Saftfutter.

Der ganze Spaß hat mich wieder 80 Euro gekostet. Langsam können wir Max vergolden lassen. Er ist unser teuerstes Schwein und wir nähern und bedenklich dem vierstelligem Zahlenbereich. ;)
Dafür kassiert er auch bei allen TÄ ausreichend Mitleid, wenn sie seine Krankenakte sehen. Wir sind bei unserem TA der einzige Meerschwein-Partient, der eine "richtige" Krankenakte und nicht nur einen Zettel hat.
Es gibt sicher nicht allzu viele Schweine, die in ihrem 2jährigen Leben 4 mal operiert und 5 mal in Narkose gelegt wurden. Und jedesmal innerhalb weniger Wochen. Beim ersten Mal 3 OPs innerhalb von 6 Wochen.
Nun zwei weitere Narkosen und eine OP innerhalb von 5 Tagen.

Warum können wir nicht lieber Rekorde im Dauerbrommseln, Schnellfuttern oder von mir aus Weitpissen machen? :p
 
amm

amm

Böckchenfan
Beiträge
2.498
Reaktionen
10

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Warum können wir nicht lieber Rekorde im Dauerbrommseln, Schnellfuttern oder von mir aus Weitpissen machen? :p
:rofl: Na, so lange Du Deinen Humor nicht verlierst... :rolleyes: Klingt doch gut, wenn die Wunde gut aussieht und Max sich einigermaßen gibt. Ich erzähle lieber nicht von meinen Abszess-Erfahrungen... Ich drück alle Daumen, dass es Max schafft und bald wieder kerngesund und brommselnd hinter seinen Mädels her rennt. Alle Daumen und Pfoten sind unsererseits gedrückt. Wir wünschen Dir und Max noch viel Kraft (und Geduld) für die nächsten Tage und denken an Euch.

Gute Besserung!

Viele liebe Grüße
Angela
 
M

Molchi

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Ist es der Max??? Der schon diesen tollen Abszeß an der besonders *speziellen* Stelle hatte ;) ???

80 Euro ist aber ein guter Preis, da kann man nicht meckern.

Mein Walli hatte eine entzündete Zahnwurzel, die wurde gezogen, es verheilte nie so, wie es sollte, aber er hatte noch 1,5 Jahre geschenkt bekommen.

Die besten Erfahrungen habe ich mit H²O² - Spülungen gemacht, 3%ige Lösung, weil es den Rotz rausschäumt. Nekrotylansalbe ist sehr gut und Leukasekegel auch.

Hast Du eine Knopfkanüle?? Damit kann man gut spülen, kann man in der Apotheke für ca. 10 Euro kaufen.

Gute Besserung!!!!!
 
S

Saphira

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Ist es der Max??? Der schon diesen tollen Abszeß an der besonders *speziellen* Stelle hatte ;) ???
Der Max? Keine Ahnung, was für eine spezielle Stelle soll es denn sein?
Wir hatten sonst noch einen Kastrationsabzess und danach noch einen Spritzenabszess (=Loch in der Seite).

Danke für die Tipps. Ich werde mir dann am Montag noch so eine Knopfkanüle besorgen. :top:

@Angela: Ja, man darf eben auch in solchen Zeiten seinen Humor nicht verlieren... Trotzdem ist mir stellenweise eher zum Heulen zumute. Danke fürs Daumen drücken. Wir können momentan jedes kleine bißchen Glück gebrauchen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kneifzange

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Hallo,
ich glaube, da können wir mithalten.
Ein Zahnschweinchen, das regelmäßig jeden Monat in Narkose gelegt wurde, weil ein Zahn Richtung Backe wuchs.
Und ein Schweinchen, das uns mehrere Tausend DM (damals noch keine Euro :nuts: ) kostete. Das hatte übrigens u.a. auch einen Kieferabszess. Somit wären wir beim Thema. Der Kieferabszess wurde mit einer speziellen "Kieferabszessfüllung" (die soweit ich weiß u.a. Gentamycin (AB) enthielt) gefüllt. Die Füllung mußte vom Tierarzt ausgewechselt werden, aber ich mußte gar nichts machen.
Ich hatte damals nur strikte Anweisung keinen anderen TA ranzulassen. :nuts:
Falls Du bei Deinem jetzigen TA keinen Erfolg haben solltest, würde ich mal zu Schweigart in Holzwickede fahren. Er wird hier immer wieder als Zahnspezialist empfohlen. Ich selber kenne ihn nicht, aber einige User hier im Forum.
 
S

Saphira

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Guten Morgen. Ein kleiner Zwischenbericht:

Max geht es heute morgen ganz gut. Er ist munterer und reagiert auf seine Umgebung.
Fressen mochte er nichts. Das Saftfutter, extra klein geschnitten, mochte er nicht und das CC nimmt er sowieso nicht freiwillig. Trotz der OP gestern hat er sein Gewicht ganz gut gehalten. Vorher waren es 1050 gr, jetzt sind es zwar nur noch 1015 gr, aber das holen wir in den nächsten Tagen schon wieder auf. :)

Die Wunde sieht auch gut und sauber aus, auch wenn durch die Drainage über Nacht wohl Wundwasser und etwas Blut an seinem Kinn herunter in sein weißes Fell am Lätzchen gelaufen sind. Er sieht jetzt aus wie ein kleines Monster-Vampir-Schweinchen. :nuts:

Gleich fahren wir wieder zum TA, zur Nachkontrolle und um diverse Medikamente zu bekommen.



Der Kieferabszess wurde mit einer speziellen "Kieferabszessfüllung" (die soweit ich weiß u.a. Gentamycin (AB) enthielt) gefüllt. Die Füllung mußte vom Tierarzt ausgewechselt werden, aber ich mußte gar nichts machen.
Sowas möchte ich bitte auch haben. :engel: Na mal sehen, was der TA sagt. Leider war gestern der "Chef" nicht mehr da und der Vertreter sagte mir nur, dass die OP gut verlaufen sei, Max über nacht keine Medikamente bräuchte, ich ihn ruhig füttern und morgen wiederkommen soll.

Falls Du bei Deinem jetzigen TA keinen Erfolg haben solltest, würde ich mal zu Schweigart in Holzwickede fahren. Er wird hier immer wieder als Zahnspezialist empfohlen. Ich selber kenne ihn nicht, aber einige User hier im Forum.
Ja, das werde ich auch tuen. Allerdings werde ich erstmal schauen, ob mein TA mit dem Kieferabszess klarkommt. Im Prinzip sind wir bei ihm nicht in schlechten Händen. Es eine Klinik mit Spezialgebiet auf Kleintierchirurgie.
Wenn sich aber kein Erfolg zeigt, werde ich zu Dr.Schweigart fahren.
 
S

Saphira

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Nochmal ein Monolog: :nuts:

Wir kommen gerade vom TA.
Der "Chef", der Max gestern operiert hat, erklärte mir nun wie es mit der Abszessstelle aussieht.
Das Problem ist wohl, dass der Abszess in der Kaumuskulatur saß und deswegen eben nicht vollständig entfernt werden konnte, weil man sonst die Muskulatur komplett hätte wegschneiden müssen.
Deswegen frißt Max wohl auch schlecht, weil ihm eben in die Kaumuskulatur geschnitten wurde, um den Abszess so gut wie möglich freizulegen.

Im Moment bekommt er AB und Schmerzmittel (irgendwas mit Rexo... glaube ich). Und von mir dann beim Füttern natürlich noch BBB und Sab Simplex. Nun hab ich natürlich vergessen zu fragen, ob Leukasekegeln als unterstützende Maßnahme sinncoll wären, aber wir müssen Montag ja sowieso wieder hin. ;)
 
M

meeri87

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Ich drücke euch die Daumen!
 
M

Molchi

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Der Max? Keine Ahnung, was für eine spezielle Stelle soll es denn sein?
Wir hatten sonst noch einen Kastrationsabzess und danach noch einen Spritzenabszess (=Loch in der Seite).

Danke für die Tipps. Ich werde mir dann am Montag noch so eine Knopfkanüle besorgen. :top:

Ich meinte den Kastrationsabzeß, da hatte er ja auch heftig mit zu kämpfen :hmm:
 
S

Saphira

Gast

AW: Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Ich meinte den Kastrationsabzeß, da hatte er ja auch heftig mit zu kämpfen :hmm:
Ja, dann ist es der Max. Der Kastrationsabszess zog ja auch einen ganzen Rattenschwanz nach sich.
Vielleicht bleiben wir dieses Mal davon verschont, auch wenn ich mir bei einem Kieferabszess keine wirklichen Hoffnungen mache. :hmm:

Neuster Stand der Dinge:
Max geht es unverändert. Er frißt immer noch nicht alleine, nur gestern abend hat er ein wenig mehr von seinem kleingeschnittenen Saftfutter gefressen. Es war trotzdem noch viel zu wenig.
Er hält sein Gewicht aber tapfer. Momentan liegen wir bei 1020 gr. Es geht wieder etwas aufwärts. :top:
Die Wunde sieht auch gut aus, obwohl sie natürlich immer noch offen ist, wie es ja sein soll. :)
Morgen müssen wir wieder zum TA, heute habe ich ihm AB und Schmerzmittel selbst ins Mäulchen gegeben. Es hat wohl gräßlich geschmeckt, aber wie heißt es so schön?
"Was bitter für den Mund, ist für den Bauch gesund". :nuts: Oder im dem Falle eher für den Kiefer.

Drückt uns bitte weiterhin die Daumen. :)
 
Thema:

Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte!

Kieferabszess - Fragen und Mut machen bitte! - Ähnliche Themen

  • Bitte schnelle Hilfe

    Bitte schnelle Hilfe: Hallo, Murphy mein Senior Schweinchen möchte seit gestern Abend nicht mehr essen. Er bekommt als Palliativ Behandlung ( wegen seinen schlimmen...
  • Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess

    Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess: Hallo, ich muss das Thema nochmal hochholen, von vor vielen Jahren Nebenwirkungen von Cleorobe/ Clindamycin Wer hat das Mittel denn aktuell...
  • Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!: Hallo, kann mir jemand sagen, was dieses runde Ding (ca. 1-2cm Durchmesser) am hinteren rechten Kiefer im Röntgenbild meines Kastraten ist? Das...
  • Calciumhydroxid bei Kieferabszess??

    Calciumhydroxid bei Kieferabszess??: Nach 3 Monaten Kieferabszessbehandlung sieht es jetzt leider so aus als ob es Karlsson doch nicht schafft:-( Nachdem die Wunde nach einigen Wochen...
  • Was noch tun?-Kieferabszess

    Was noch tun?-Kieferabszess: Also, ich denke, die ganze Vorgeschichte zu erzählen würde zu lange dauern. In Kurz: Egon hatte Zahnprobleme, war vorübergehend ausgezogen (um...
  • Ähnliche Themen
  • Bitte schnelle Hilfe

    Bitte schnelle Hilfe: Hallo, Murphy mein Senior Schweinchen möchte seit gestern Abend nicht mehr essen. Er bekommt als Palliativ Behandlung ( wegen seinen schlimmen...
  • Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess

    Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess: Hallo, ich muss das Thema nochmal hochholen, von vor vielen Jahren Nebenwirkungen von Cleorobe/ Clindamycin Wer hat das Mittel denn aktuell...
  • Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!

    Wer kann Röntgenbilder lesen? Erfahrung mit Kieferabszess?!: Hallo, kann mir jemand sagen, was dieses runde Ding (ca. 1-2cm Durchmesser) am hinteren rechten Kiefer im Röntgenbild meines Kastraten ist? Das...
  • Calciumhydroxid bei Kieferabszess??

    Calciumhydroxid bei Kieferabszess??: Nach 3 Monaten Kieferabszessbehandlung sieht es jetzt leider so aus als ob es Karlsson doch nicht schafft:-( Nachdem die Wunde nach einigen Wochen...
  • Was noch tun?-Kieferabszess

    Was noch tun?-Kieferabszess: Also, ich denke, die ganze Vorgeschichte zu erzählen würde zu lange dauern. In Kurz: Egon hatte Zahnprobleme, war vorübergehend ausgezogen (um...