Besonderheiten bei US-Teddys?

Diskutiere Besonderheiten bei US-Teddys? im Rassen, Farben und Züchter Forum im Bereich Zucht und Genetik; Huhu, nun suche ich ja einen Nachfolger für Paulchen, der hier die Sauen beglücken darf. Wir haben da auch schon einige Exemplare im Blickfeld...
R

Rari

Gast
Huhu,
nun suche ich ja einen Nachfolger für Paulchen, der hier die Sauen beglücken darf. Wir haben da auch schon einige Exemplare im Blickfeld, die sehr nah an unsere Vorstellungen rankommen. Ich wünsche mir ein Teddy-Schweinchen, weil sie mir vom Aussehen her einfach total gut gefallen :nuts:
Nun wollte ich mal wissen, gibt es irgendwelche Besonderheiten in Bezug auf Krankheiten oder auch Charakter bei den Teddys?
Sie wirken vom Aussehen her so knuddelig und eher gemütlich :hand:
Vielleicht haben ja einige von Euch mal Lust, was über Ihre Teddys und deren Charakter zu schreiben.
 
03.02.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Besonderheiten bei US-Teddys? . Dort wird jeder fündig!
S

Schischi

Gast
Also meine Teddies (immerhin 7 von 17 Schweinchen und noch 2 Notteddies :nuts: ) sind vom Charakter her total unterschiedlich ;-)
Gemütlich sind sie alle, bis auf mein Paulinchen- die hat Hummeln im Hintern *g*
Ich weiß jetzt nicht, ob man das verallgemeinern kann, aber zumindest bei mir sind die Teddies die verträglichsten Schweinchen.
Meine Glatthaare sind allesamt Superzicken und recht dominant, wobei die gekrönten Häupter (was die sich wohl auf ihre Frisur einbilden? ;) ) noch extremer sind. Dagegen sind meine Teddies lammfromm.

In Punkto Krankheiten kann ich eigentlich nichts teddyspezifisches schreiben, bis auf die trockene Haut die sie manchmal haben.
Da das Fell ja ziemlich dicht gewachsen ist und eine nicht ganz glatte Struktur hat, kommt wenig Luft an die Haut.
Mein Norbi hatte früher oft Schuppen und trockene Haut. Aber mit Sonnenblumenkernen und Aloe Vera-Spray behandelt verschwindet das fast so schnell, wie es da war :).

Bin mal gespannt, was noch so an Antworten kommt ;-).
 
R

Rari

Gast
Mein Norbi hatte früher oft Schuppen und trockene Haut. Aber mit Sonnenblumenkernen und Aloe Vera-Spray behandelt verschwindet das fast so schnell, wie es da war :).
Ha, das ist z.b. schonmal ein guter Tipp!
Gerade solche Sachen finde ich bei der Anschaffung mittlerweile sehr wichtig zu wissen, v.a. auch dass es dann nichts schlimmes ist.

Was mich sehr geärgert hat in den letzten Jahren, war dass die Schweinchen die ich von Züchtern erhielt, generell absolut nicht das beschriebene Naturell hatten.
Lumi z.B. wurde mir als "total zahm" angepriesen, was nicht der Grund war, warum ich sie haben wollte. Aber dass Lumi ein totales Sensibelchen ist, oft ängstlich, dann wieder sehr kuschelbedürftig, das hatte ihre Züchterin offenbar nicht gewusst.
Ähnlich mit Nio. "Totaaaal lieb! Die knabbert nur mal, wenn ihr was ganz und gar nicht passt."
Nio knabbert mich grundsätzlich an, sobald ich sie rausnehme oder in ihre Nähe komme. Ich weiß nicht ob ich so gut schmecke, oder sie mich vernichten möchte ;)
Beim nächsten Schweinchen ist es mir um so wichtiger, dass der Charakter stimmt, weil Paulchens Nachfolge keine leichte sein wird... :hmm:
 
D

Dari

Gast
*g*
Ich hab 3 US Teddies..mein Selby ist ein absolut lieber Kerl,kann sich aber auch durchsetzen.Er läßt sich kraulen ,aber nicht rausnehmen.

Muffin(Mädchen) ist die Oberzicke schlechthin,sie möchte Sel für sich allein..alles andere beißt sie*seufz*ansonsten ist sie kein Tobeschweinchen,genau wie Selby

Milka ist ne Hummel(grad mal 1 Jahr alt),sie rennt,tobt und hüpft,ist dabei aber zickig,jüngere werden platt gemacht,bei den Älteren versucht sie es,aber wehren die sich ist gut..deshalb sitzt sie mit einem Perukastraten zusammen,der genauso tobt wie sie

Fazit..alle drei sind unterschiedlich,die Mädchen beide Zicken ;)
 
pfesel

pfesel

Beiträge
6.331
Reaktionen
9
Hallo Inka,

Louise war in der kleinen Gruppe auch zickig. Eifersucht brachte sie auch zum beißen ( oder eher verjagen ) des anderen Mädchen. Ansonsten ist sie eher ruhig und zurückhaltend.

Lupo ist ein Schmuser. Sehr ruhig aber nicht faul. Eher gemütlich. Ständig am Betteln und kraulen lassen wollen.

Sonnenblumenkerne bekommen meine auch - jedes 2 Stück täglich.

Ich liebe Teddies und kann sie nur empfehlen :heart:
 
T

teddyfan

Gast
Hallo,
ich habe gerade auf deiner HP gesehen,dass Du verschiedene Meeries hast.Wenn ein US-Bock die Süßen deckt,bekommst Du nur Kurzhaartiere,weil der US-Teddy genau wie der CH-Teddy nur Teddy x Teddy typvoll vererbt.Ich selber habe eine Fremdverpaarung noch nicht ausprobiert,aber darüber viel gelesen.Ich züchte CH-Teddys,die sind vom Carakter her einfach nur toll.Unter meinen Liebhabertieren habe ich auch eine US-Teddysau,sie ist voll der Clown, und mächtig verfressen ;)

LG Bärbel
 
C

Caralynn

Gast
@teddyfan:
Ich denke nicht, dass Rari das im tatsächlichen Sinne von "beglücken" meinte... eher "mit männlicher Anwesenheit glücklich machen", oder, Rari? ;)

Lg,
Cara
 
R

Rari

Gast
Hallo,
ich habe gerade auf deiner HP gesehen,dass Du verschiedene Meeries hast.Wenn ein US-Bock die Süßen deckt,bekommst Du nur Kurzhaartiere,weil der US-Teddy genau wie der CH-Teddy nur Teddy x Teddy typvoll vererbt.Ich selber habe eine Fremdverpaarung noch nicht ausprobiert,aber darüber viel gelesen.Ich züchte CH-Teddys,die sind vom Carakter her einfach nur toll.Unter meinen Liebhabertieren habe ich auch eine US-Teddysau,sie ist voll der Clown, und mächtig verfressen ;)

LG Bärbel
Um Gottes Willen, meine Mädels sind zu alt zum gedeckt werden, und ausserdem halte ich nicht besonders viel von Zucht und schon gar nichts vom vermehren!

Cara hat da schon recht, der gute Kerl wird nur entglockt nach Wartefrist hier einziehn und soll dann die Damen einfach nur glücklich, aber nicht schwanger machen :hand:
 
R

Rellau

Beiträge
1.078
Reaktionen
8
@Rari
habe ja nun schon einige Jahre Teddys und sie sind doch unterschiedlich vom Charakter, zumindest finde ich die Mädels doch oft recht zickig auch untereinander da ich mich auch mit Rexen gut auskenne würde ich ihnen vom Wesen her einen Vorzug geben.
Es heisst ja auch "die sanften Riesen".
Meine Erfahrungen haben gezeigt das Teddys (noch mehr) als Rexe zu Hautproblemen neigen (Schuppen, Pilz) bei Glatthaartieren hatte ich kaum Probleme.

LG Ilona

www.vonderrellau.de
 
J

JanaScher

Gast
Hi,
also ich kann eigendlich bestätigen, meine Tiere sind recht gemütlich, allerdings können die Böcke manchmal auch recht dominant werden. Ich lasse meine Jungböcke alle von einen erfahrenen Zuchtbock erziehen, dieser ist sehr sanft zu den kleinen, setzt sich aber auch sehr gut durch wenn sie mal aufmucken. So hab ich bis her die bester Erfahrung gemacht um zukünftige Kastraten und Zuchtböcke mit durchsetzungsvermögen zu erziehlen.

Jana
 
A

Althea

Genetikfan
Beiträge
933
Reaktionen
3
also ich habe hier auch Us Teddys und würde sie als recht selbstbewußt einschätzen.Und was vielleicht für die Zucht interessant ist ,es sind hervorragende Mütter ,im Gegensatz zu den Schweizern (hatte ich bis vor kurzem auch-jetzt nur noch paar Liebhabertiere)
Sie lassen alle Babys trinken und opfern sich total auf!
gesundheitlich würde ich sie als recht robust einschätzen .Meine leben ganzjährig in Außenhaltung 1
 
T

teddyfan

Gast
Um Gottes Willen, meine Mädels sind zu alt zum gedeckt werden, und ausserdem halte ich nicht besonders viel von Zucht und schon gar nichts vom vermehren!

Cara hat da schon recht, der gute Kerl wird nur entglockt nach Wartefrist hier einziehn und soll dann die Damen einfach nur glücklich, aber nicht schwanger machen :hand:
Na ,dann habe ich das ,,beglücken" wohl falsch verstanden :nuts: ! Aber ,trotz alle dem,ich wollte mit meinem Beitrag nichts gegen Mischlinge sagen,ganz im Gegenteil,ich finde auch diese super süß.Von Vermehrern halte ich auch nichts,denen sollte man das Züchten verbieten,aber verantwortungsvolle Züchter finde ich gut,egal,ob sie Rasse oder Mischlinge züchten.

LG. Bärbel
 
M

Mareike1981

Gast
Hab nur ein US-Teddy hier, Lucy.
Ab und an liegt sie im EB und döst vor sich hin, dabei darf sie auch keiner stören. Bei Essenszeiten wiederum, ist sie die allerschnellste, flitzt sämtliche Etagen so lang hoch und runter, bis sie höchstpersönlich ein Stückchen hingegehalten bekommt. Ihr schreien hört man manchmal sogar unten auf der straße. Sie hat ihren eigenen Kopf und meint diesen auch immer durchsetzen zu müssen.

Andererseits liebt sie es auch, wenn man sie unter dem Kinn und an der Nase krault und schläft dann auch mal gerne auf dem Schoß ein und köttelt einen dabei im Schlaf voll. Aber naja, ein Goldschatz bleibt sie trotzdem.
 
Feivel

Feivel

Beiträge
522
Reaktionen
1
hab zur Zeit ein Teddy.. ein Rex und ein Glatthaar.. das Teddy ist gerade trächtig.. ich muss sagen, dass die Teddys und Rexe zahmer und ruhiger sind.. hatte schon einige vond en Rassen und jedes war gelassener vom Charakter her.. wenn ich mein Glatthaar dagegen sehe.. uiii.. sehr schreckhaft..

Bin gespannt, ob die Babys von meinem Teddy auch so ruhig und gelassen werden. :slove2:
 
M

Meeritis

Gast
Ich habe einen Rex Kastraten und ein US-Teddy Weibchen und beide sind total knuffig und gemütlich.

Schau mal:



 
R

Rari

Gast
Ich bin eeeecht neidisch :heart:
Aber bald krieg ich ja auch meinen eigenen ;)
Es ist nur sooo schwierig, ältere Teddymänner zu finden. Und da der Altersdurchschnitt hier bei 2 liegt, sollte er doch ungefähr in dem Bereich sein.
Aber ich habe ja noch etwas Zeit zu suchen :hand:
 
Thema:

Besonderheiten bei US-Teddys?

Besonderheiten bei US-Teddys? - Ähnliche Themen

  • Schwierige Suche nach besonderem Zuchttier

    Schwierige Suche nach besonderem Zuchttier: Hallo zusammen, ich wollte euch mal wieder um Hilfe bitten, denn ich suche nachwievor immer wieder nach Frischblut für meine Ridgeback. Vllt kann...
  • eine besondere Anfrage...

    eine besondere Anfrage...: ich habe eine Anzeige in Ebay laufen, darauf kam gestern eine Anfrage: Hallo, unser Meerschweinchweibchen hat am 06.10. Babys bekommen, es sind...
  • Lunkarayas? Anschaffung? Züchter? Besonderheiten?

    Lunkarayas? Anschaffung? Züchter? Besonderheiten?: Hallo, ich finde die Lunkarya total süß und überlege, mir eine kleine Zuchtgruppe davon anzuschaffen. Hierzu sind aber noch einige Fragen offen...
  • Sind Rexmeeris besonders robust?

    Sind Rexmeeris besonders robust?: Hallo, wir halten seit 5 Jahren Meeris verschiedener Kurzhaarrassen. Nachdem uns in den letzten zwei Jahren 4 Meeris in einem Alter < 5 Jahre...
  • welche meerschwine sind besonders robust?

    welche meerschwine sind besonders robust?: gegen krankheiten und im normalalltag- gibts da unterschiede?
  • welche meerschwine sind besonders robust? - Ähnliche Themen

  • Schwierige Suche nach besonderem Zuchttier

    Schwierige Suche nach besonderem Zuchttier: Hallo zusammen, ich wollte euch mal wieder um Hilfe bitten, denn ich suche nachwievor immer wieder nach Frischblut für meine Ridgeback. Vllt kann...
  • eine besondere Anfrage...

    eine besondere Anfrage...: ich habe eine Anzeige in Ebay laufen, darauf kam gestern eine Anfrage: Hallo, unser Meerschweinchweibchen hat am 06.10. Babys bekommen, es sind...
  • Lunkarayas? Anschaffung? Züchter? Besonderheiten?

    Lunkarayas? Anschaffung? Züchter? Besonderheiten?: Hallo, ich finde die Lunkarya total süß und überlege, mir eine kleine Zuchtgruppe davon anzuschaffen. Hierzu sind aber noch einige Fragen offen...
  • Sind Rexmeeris besonders robust?

    Sind Rexmeeris besonders robust?: Hallo, wir halten seit 5 Jahren Meeris verschiedener Kurzhaarrassen. Nachdem uns in den letzten zwei Jahren 4 Meeris in einem Alter < 5 Jahre...
  • welche meerschwine sind besonders robust?

    welche meerschwine sind besonders robust?: gegen krankheiten und im normalalltag- gibts da unterschiede?
  • Schlagworte

    us teddy meerschweinchen charakter