Ratloser Papa sucht Hilfe.

Diskutiere Ratloser Papa sucht Hilfe. im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe mich eben schon durch die Suchfunktion sowie google gewuselt. Ich meine den grund erkannt zu haben, aber bin mir nicht sicher...
D

der_pringles

Gast
Hallo, ich habe mich eben schon durch die Suchfunktion sowie google gewuselt.

Ich meine den grund erkannt zu haben, aber bin mir nicht sicher, deswegen schilder ich kurz das Problem meiner Tochter (6 Jahre):

Wir haben ein großen Käfig über 2 Etagen gekauft. Ich habe gehört, dass Meerschweine viel Platz brauchen. Soweit so gut, danach haben wir 2 kleine Säue (Männchen)von einer Züchterin gekauft. Alles super entspannt. Ganze 6 Wochen :schreien:

Dann fing Bela an nicht mehr weg zu laufen, wenn ich das Zimmer betrat. Ich dachte "Jut, dann hat sich Bela jetzt auch an mich gewöhnt". Auf Kies gefurzt, der Arme lag dann nur noch rum.. Ich holte ihn natürlich raus und stellte fest, dass das Hinterteil komplett verklebt war.
Wir reinigten ihn erstmal und stellten fest, dass er Durchfall hatte. Nach der Reinigung berappelte er sich und fing auch wieder an zu fressen. Leider nur für kurze Zeit, dann lag er wieder nur auf der Seite. Paul, sein Käfiggenosse :) , lag die ganze Zeit bei ihm.
"Alles klar" dachte ich mir und rannte mit ihm zum Tierarzt. Dort angekommen, konnte sie auch nur noch den Tot feststellen.
Na herzlichen Glückwunsch... :mist:

Für meine Tochter ist eine Welt zusammen gebrochen. Umso mehr kümmerte sie sich jetzt um Paul. Wir wollen nach dem WE ein neues Meerschwein besorgen.

Heute morgen dann der Schock, Paul's Hinterteil ist verklebt. Wir ihn gereinigt und das gleiche Prozedre wie auch bei Bela.
NOCH lebt Paul, ich hoffe, das bleibt so, aber er ist total geschwächt und wir sind mit unserem Latein am Ende.

Nach langem lesen, könnte ich mir vorstellen, dass "Kokzidien" der Grund ist!? Ob das stimmt, frag Euch, denn wie gesagt, ich bin nur der Papa der Halterin ;)

Was können wir tun und ist es wirklich die Krankheit?

Die Tiere sind beide im Juni 2006 geboren.
 
18.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ratloser Papa sucht Hilfe. . Dort wird jeder fündig!
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
Wie alt und wie schwer wurden die Beiden abgegeben?

Kokzidien müssen es nicht sein.
Der TA stellt das fest.
Hieße 10 Tage Köttel sammeln.
Allerdings ist hier angesagt, daß der Kleine erstmal seinen DF wegbekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cookie

Gast
Auf jeden Fall würde ich das Frischfutter und Trockenfutter rausnehmen, nur noch Heu und Wasser geben und sofort, also jetzt gleich, mit ihm, so noch nicht geschehen, zu einem kompetenten Tierarzt gehen. Adressen findest du auch hier im Forum. Oder du fragst unter "Krankheiten" mal nach. Mit Durchfall bei den Schweinchen ist nicht zu spaßen! Wünsche euch alles Gute!
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
360
Frißt er denn wenigstens noch ? Auf jeden Fall kein FriFu mehr, das ist richtig.
 
D

der_pringles

Gast
Frißt er denn wenigstens noch ? Auf jeden Fall kein FriFu mehr, das ist richtig.
Ja, fressen tut er. FriFu haben die Beiden noch nie bekommen, da wir uns nicht sicher waren was die Essen dürfen.

Wie alt und wie schwer wurden die Beiden abgegeben?
Wie schwer weiss ich gar nicht, sie waren beide knapp 4 Monate alt als wir sie bekommen haben.

Oder du fragst unter "Krankheiten" mal nach
Hier im Forum oder wo?

Danke schonmal für die Antworten.
 
F

Flöckchens Frauchen

Gast
Ja genau hier im Forum, vielleicht gibt dort noch mehr Tipps.

Würde aber auch nochmal schnellstens ein TA aufsuchen. Dadurch das Bela schon wahrscheinlich an der selben Krankheit verstorben ist.

Daumen drück!!! 'Das er es gut übersteht!!!
 
Binchen1

Binchen1

Beiträge
570
Reaktionen
0
Das hört sich sehr ernst an und ich würde euch raten, sofort zum Tierarzt zu gehen.

Hier kann man sich noch zusätzlich informieren:

Meerie Info - Durchfall

Ich wünsche Paul ganz gute Besserung und drücke euch die Daumen.
 
Carina

Carina

Beiträge
744
Reaktionen
17
Hallo,

Du solltest wirklich so schnell wie möglich zum TA fahren und auch kein neues Schweinchen holen, bevor klar ist, was Paul hat.

Gute Besserung dem Kleinen :top:
 
J

Julia R.

Gast
Hallo,
seofern es noch nicht passiert ist: ab zum TA!

Versuch ihn, etwas zu trinken einzuflößen, lauwarmer Kamillen/Fencheltee oder Wasser. Funktioniert gut mit einer Spritze (natürlich ohne Nadel)

Was bekommen die Schweine denn zu fressen? Auch wenn sie nicht krank sind? Nur von Heu bekommt eigetl. kein Schwein Durchfall.

Ach ja, herzlich willommen hier im Forum, ich finde es suupeer dass du dich so für die Tiere deiner Tochter einsetzt. Das macht nicht jeder.

Bye, Julia
 
S

simnat

Beiträge
715
Reaktionen
1
Ich hatte das vor kurzem bei unserem Sugar, da war er gerade 8 Wochen alt.Es waren keine Kokiziden, sondern eine Infektion. Hochansteckend!!!! Er hat es leider nicht überlebt. Geh bitte direkt mit dem kleinen zum Arzt, und nach meinen zahlreichen Erfahrungen hier in Wuppertal, würde ich Dir raten, nicht den tierärztlichen Notdienst hier in der Stadt in Anspruch zu nehmen, sondern nach Erkrath in die Neanderthal-Tierklinik zu fahren. Ich geb Dir gerne die Adresse und Telefonnummer. Ich geh nur noch zu meinem bestimmten TA hier in Wuppertal, und wenn der zu hat (Wochenende oder so) dann fahr ich in die Klinik, hab so viel schlechte Erfahrungen gemacht in letzter Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

der_pringles

Gast
So, ein paar Stunden vorbei. Er bekommt von Anfang an Heu & Trockenfutter. Tee hat er "getrunken". Er ist auf jedenfall besser drauf als heute morgen.

Danke für die Tipps, ich halte Euch hier auf den Laufenden

PS: Da ich jetzt schon ein paar Fragen wegen den Namen bekommen habe. JA, Bela wegen den Ärzten und Paul kommt von dem Ärtze Lied "Paul, der Bademeister" :)
 
Annika85

Annika85

Beiträge
2.638
Reaktionen
4
Aslo beim Tierarzt wart ihr noch nicht mit ihm?!
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.860
Reaktionen
60
Ich würde heute noch einen TA aufsuchen. Viele TÄ haben auch am Wochenende Notdienst...

Sabine
 
R

Rari

Gast
So, ein paar Stunden vorbei. Er bekommt von Anfang an Heu & Trockenfutter. Tee hat er "getrunken". Er ist auf jedenfall besser drauf als heute morgen.
Dass er auf Dauer krank wurde ist ja kein Wunder... Ist nicht bös gemeint, Heu ist ja super wichtig und wenn er das immer hatte ist ja ein guter Punkt... nur je nachdem welches Trockenfutter er hatte, evtl mit Getreide, hat das mit Sicherheit seinen Darm ziemlich schachmatt gesetzt.... mal abgesehen vom Vitaminmangel, so ohne Frischfutter :schreien:
 
D

Darkshine

Gast
Auch wenn es jetzt aussieht,als ob es ihm besser geht: Bringt ihn trotzdem besser zum TA!
Ich drücke auf jeden fall alle Daumen,das das Meeri wieder gesund wird.
Wenn er wieder gesund ist,dann solltet ihr im einen neuen Partner holen und FriFu geben,denn dieses ist auch sehr wichtig für Meeris.
 
D

DIE KRIPPE

Meeriengel
Beiträge
2.294
Reaktionen
106
So, ein paar Stunden vorbei. Er bekommt von Anfang an Heu & Trockenfutter. Tee hat er "getrunken". Er ist auf jedenfall besser drauf als heute morgen.

Danke für die Tipps, ich halte Euch hier auf den Laufenden

PS: Da ich jetzt schon ein paar Fragen wegen den Namen bekommen habe. JA, Bela wegen den Ärzten und Paul kommt von dem Ärtze Lied "Paul, der Bademeister" :)
Ich habe es bei Notmeeris auch erlebt, dass sie einen Mineralstoffmangel und/oder Vitaminmangel hatten und so Durchfall bekammen und andere Probleme. K´LAg daran, dass sie keine Frifu bekammen. Denn in Trockenfutter ist nicht mal die Helfte der Inhaltsstoffe gesund bzw. sinnvoll. machmal eher schädlich. Und je nachdem was sie für Heu bekommen ist da auch nichts an Vitaminen drin.Siehe das V.... Zeugs vom Straßenrand.
Natürlich darfst du jetzt nicht gleich Grünfutter füttern, aber wenn er wieder gesund ist am besten gleich.
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5
Hallo,


toll, das du dich hier im Forum angemeldet hast um Hilfe zu finden.

Mein Rat: Der Tierarzt soll ihn behandeln. Ein erfahrener Kleintierarzt würde eine Spritze gegen Durchfall geben. Er würde auch eine Aufbauspritze geben.
Ich bin sonst kein Freund von Spritzen. Aber in einem akuten Fall sollte dies doch erfolgen. Weil die Spritzen eben sofort wirken. Zeit ist bei unseren Fellnasen so kostbar und darf nicht verschwendet werden. Sie tun erst so, als ginge es ihnen besser und dann kippen sie uns um. Das kennen wir alle hier. Es gibt für Kinder doch auch etwas, das sie bei Durchfall trinken müssen. Das ist so ein Elektrolyt -Pulver zum Ausgleich des Flüssigkeitshaushaltes. Das kennt ihr vielleicht von Eurem Kind? Das gibt es in der Apotheke. Ich kenne es von Milupa GS 90. Das kann man in Wasser auflösen und dem Schweinchen in die Trinkpulle füllen. In der Apotheke (oder Tierarzt) kann man auch diese 3 ml Spritzen (o. Nadel) kaufen. Damit kann man es einem geschwächten Tier auch einflössen.

Wenn es dem Tier besser geht und der Durchfall komplett weg ist, dann bitte ganz langsam mit einer Scheibe Apfel und einer kleinen Möhre anfangen ihn ans Frischfutter zu gewöhnen. Die Vitamine sind soo wichtig. Sonst habt ihr irgendwann ein Meeri, dem andauernd die Zähne abbrechen, welches stumpfes Fell hat und zudem auch Milben und Haarausfall bekommt. Ist das Immunsystem so kaputt und bekommt es dann auch noch Pilz, dann hat deine Tochter erst mal 3 Wochen Streichelverbot und ihr müsst das Tier jeden Tag cremen und was weiß ich...also bitte mit Apfel und Möhre und später auch mal mit etwas Kiwi verwöhnen. Ihr könnt auch Vitacombex Tropfen im Zooladen kaufen. Aber da sind auch Vitamine drin, die in Übermassen schädigen können. Damit also super sparsam arbeiten. Nur 1 x die Woche davon was ins Trinkwasser. Und auch nur jetzt am Anfang. Wenn sich Euer Schweinchen an Frischfutter gewöhnt hat, dann braucht ihr keine zusätzlichen Vitamine mehr ins Trinkwasser mischen.

Falls noch fragen sind: Her damit

Ach ja und wenn Schweinchen wieder fit ist, dann eine Kotprobe zum TA bringen. Das sollte es Euch auch noch wert sein. (Kotuntersuchung um die 10 Euronen) Und wenn dann grünes Licht gegeben wird, dann ein neuen Freund kaufen. Am besten aber nicht bei dem Züchter wo ihr die beiden her habt. Auch würde ich es dem/der Züchter/in mitteilen. Sodass er/sie da ggfls. bei sich im Stall mal mal aufmerksam schaut und evtl. auch handelt.

bine
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnuppernase

Gast
Ich schließe mich meinen Vorrednern an, bitte sooo schnell es geht zum TA.
Gute Besserung dem armen kleinen.
lg

P.S. Wie geht es dem armen denn jetzt???
 
S

SusanneC

Gast
Hallo!

NAchdem der Vitaminmangel ja gewaltig sein muss solltest Du sobald der Durchfall Pause macht Gemüse geben - am besten wegen der Vitaminkonzentration mit Paprika anfangen. Für den Anfang nciht zu viel, etwa über den Tag verteilt eine Schote, und dann langsam neues einführen: Karotten, Gurken, Tomaten, Fenchel...

Und beim nächsten Haustier: erst schlau machen, dann anschaffen, vor allem fütterung kriegt man im NEtz so leicht raus... eine sechsjährige ist eh zu klein, sich selber um Tiere zu kümmern. Ein Kind,d as nciht in der Lage ist ihr Zimmer in Ordnung zu halten darf keine Verantwortung für Lebewesen tragen müssen.

Susi
 
Thema:

Ratloser Papa sucht Hilfe.

Ratloser Papa sucht Hilfe. - Ähnliche Themen

  • hilfe bin ratlos

    hilfe bin ratlos: hm hilfe jetzt bin ich ja Schwanger und jetzt geht das große rätzeln wo hin mit den schweinchen. Das zimmer wo meine süßen immoment sind wird in 6...
  • Bin ratlos... :-(

    Bin ratlos... :-(: Folgendes Problem: Vor ca. 2 Wochen ist leider eines meiner beiden Schweinchen nach längerer Krankheit gestorben. Leider ist das andere...
  • Bin ratlos-vielleicht kann jemand helfen?

    Bin ratlos-vielleicht kann jemand helfen?: Hallo liebe Forenmitglieder! Ich habe vor 3 Wochen 2 Meerie-Böckchen (nicht kastriert und noch relativ jung, ca. 3 Monate, angeblich Brüder) vor...
  • Fussel würgt, bin ratlos...

    Fussel würgt, bin ratlos...: Hallo liebe Schweinchenfreunde, mein Fussel macht mir große Sorgen und ich bin mit meinem Latein so langsam am Ende. Er frisst nicht richtig, das...
  • Ratlos und Traurig

    Ratlos und Traurig: Ich brauche Eure Hilfe! Leider mußten wir heute Abschied von unserem Struppi nehmen. Sein Bruder Tim lebt weiter bei uns und ich möchte nicht das...
  • Ähnliche Themen
  • hilfe bin ratlos

    hilfe bin ratlos: hm hilfe jetzt bin ich ja Schwanger und jetzt geht das große rätzeln wo hin mit den schweinchen. Das zimmer wo meine süßen immoment sind wird in 6...
  • Bin ratlos... :-(

    Bin ratlos... :-(: Folgendes Problem: Vor ca. 2 Wochen ist leider eines meiner beiden Schweinchen nach längerer Krankheit gestorben. Leider ist das andere...
  • Bin ratlos-vielleicht kann jemand helfen?

    Bin ratlos-vielleicht kann jemand helfen?: Hallo liebe Forenmitglieder! Ich habe vor 3 Wochen 2 Meerie-Böckchen (nicht kastriert und noch relativ jung, ca. 3 Monate, angeblich Brüder) vor...
  • Fussel würgt, bin ratlos...

    Fussel würgt, bin ratlos...: Hallo liebe Schweinchenfreunde, mein Fussel macht mir große Sorgen und ich bin mit meinem Latein so langsam am Ende. Er frisst nicht richtig, das...
  • Ratlos und Traurig

    Ratlos und Traurig: Ich brauche Eure Hilfe! Leider mußten wir heute Abschied von unserem Struppi nehmen. Sein Bruder Tim lebt weiter bei uns und ich möchte nicht das...