Wickeln - Tierquälerei oder nicht?

Diskutiere Wickeln - Tierquälerei oder nicht? im Rassen, Farben und Züchter Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hy, vielleicht ist die Frage dumm, aber: Wie kommt ein so gewickeltes Tier an seinen Blinddarmkot? LG Elfriede :winke:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
E

Elfriede

Beiträge
8.042
Reaktionen
5
Hy,

vielleicht ist die Frage dumm, aber: Wie kommt ein so gewickeltes Tier an seinen Blinddarmkot?

LG Elfriede :winke:
 
C

coosher cavia

Gast
I also wrap my cavies!

I do it when they are verry young and they dont know it better!
They like the attention they get every day!

I have a special table for them....and they like it to sit on the table!!They always get sometiing to eat after the wrapping and they are really oke with it!

Maybe if you do it ones with your own cavie you could talk about it that its isnt a bad thing!Mosts cavies like it!Really!!!They dont know better!!

And i think its verry special to have a cavie with long clean and healty hairs!And im proud about that!! ( sorry.....i know that the most people here dont like my opinion....)

grusse leonie
www.caviastalcoosher.nl
 
O

Olyfant

Gast
Ich bin auch gegen das Wickeln. Man sollte die Tiere schon so artgerecht wie möglich halten und da gehört das Wickeln garantiert nicht zu. Auch finde ich es nicht gut wenn die Tiere vor einer Ausstellung gebadet werden. Ich stelle selber aus und bade meine Tiere dafür nicht. Trotzdem habe ich deshalb nie ein schlechteres Prädikat bekommen, auch nicht bei Tieren die viel weiß hatten. Dafür halte ich dann den Stall natürlich sehr sauber. Bei meinen Langhaartieren verzichte ich liebers auf das Ausstellen bevor ich sie wickel. Mir ist das Wohl der Tiere weit aus wichtiger. Ich stelle auch nur aus damit ich mal die Meinung von einem Richter höre. Wenn ich einmal mit einem Tier bei einer Ausstellung war hat es danach für immer Ruhe. Nie würde ich auf die Idee kommen es noch mal auszustellen auch wenn es noch so gut bewertet wurde. Bei einigen habe ich allerdings das Gefühl das es mehr um die Preise geht als um die Tiere. Da werden bestimmte Meerschweinchen manchmal 3 x pro Jahr ausgestellt. Da frage ich mich was das noch mit Tierliebe zu tun hat.
 
D

Dennis2507

Gast
Ich verstehe nicht ganz, wozu das Wickeln gut sein soll? Finde sowas quatsch und unnatürlich. Wo menschlicher Egoismus vor Tierwohl gesetzt wird, hört für mich der Spaß auf! Habe hier selbst 4 Liebhaber-Langhaartiere sitzen, wo ich niemals auf die Idee käme, sie zu wickeln, oder sonstiges wie waschen!
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.644
Reaktionen
5
Ooops, kurz Arbeiten gewesen und schon so viele Posts!

Möchte noch mal auf den Vergleich von Cavy....eingehen.

Ich sehe den Unterschied zu Rosetten darin, das sie nicht gewickelt sind und sich da kratzen können wo es juckt. Oder habe ich mich so undeutlich ausgedrückt?

Das Stillsitzen hat übrigens nichts mit Angststarre zu tun. Die Tiere werden daran gewöhnt und sitzen auch nicht immer ganz still. Es ist also keine Starre in dem Sinne. Es gibt immer Tiere, die auf dem Tisch einen Ausflug machen möchten, die auf der Unterlage rumschnuppern usw. Sie sitzen still, weil sie es gewohnt sind. Auch das wickeln sind sie irgendwann gewöhnt.´

Aber meine Frage wurde noch nicht beantwortet.

@leonie: Können sich gewickelte Meerschweinchen kratzen und ihr Fell sauberlecken, so wie es ihrem natürlichen Verhalten liegt?
Wenn sie 1 x am Tag ausgebürstet und gewickelt werden, ihnen aber danach mal der Rücken juckt, wie kratzen sie sich? Machen sie sich die Wickel oft selber raus? Wie betreiben sie Fellpflege?


Ich weiß, das sie an den Blinddarmkot rankommen. Sie könnten so auch Babies auspacken. Das sind ja keine starren Plastikwickler. Sondern Papierstreifen. Diese sind weder schwer, noch starr. Und an den Bauch kommen sie ran. Ich weiß allerdings nicht, wie stramm gewickelt wird. Wenn diese Papilotten stramm eingedreht werden und das Schweinchen geht in die Hocke und versucht sich den Po sauber zu machen oder den Blinddarmkot zu fressen, dann wird es, denke ich ziepen. Denn durch das einbeugen des Körpers entsteht ja eine Spannung der Haut.

Bin gespannt auf Antworten.




bine
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Iris

Gast
Hi,

nur um mal die Quote zu erhöhen. Ich finde das auch nicht gut.
Nur, weil ein paar schreiben, daß es ok ist, heißt das noch lange nicht, daß die Mehrheit der Schweinehalter oder das Forum oder sonstwer die Wickelei überlanger Haare befürwortet.

Ich sehe es ähnlich wie Cepea es beschrieben hat. Eigenkörperpflege ist nicht gewährleistet. Das Schwein putzt sich ja nicht, weil es meint, es müßte jetzt mal sauber gemacht werden, sondern weil es einfach ein innerer Trieb ist. Ich binde ja auch nicht meinen Schweinen die Beine zusammen und sag Du mußt nicht laufen, ich trag Dich schon. Ein etwas überzogenere Vergleich, aber im Prinzip ähnlich.
Und zu sagen, das ist ok, das Schwein weiß es ja nicht besser. Nunja. Ein Einzelhaltungschwein weiß es auch nicht besser. Ist es daher ok?
 
E

Emi

Gast
............................Wenn ich kein Langhaar will, dann kauf ich mir halt keins.
Es gibt Leute die bekommen auch schon mal ein Langhaar, in meinen Fall Coronet, Sheltie, Merino und Texel, geschenkt weil sie Zuchtuntauglich sind weil MINISCHWEINCHEN.
Und genau diesen Schweinchen habe ich eben gerade die Haare Rasiert :nuts:
Callista und Lumpinchen wären WUNDERVOLLE Ausstellungstiere GEWESEN weil eine wahre LOCKENPRACHT. Aber ich gehe eh zu keiner Ausstellung meine Schweine bleiben SCHWEINE ;)

Ich wünsche ALLEN die mit ihren Tieren zu Ausstellungen gehen wollen/müßen viel Erfolg :) wie auch immer.

LG Gabi mit den Haufen Liebhaberschweinchen :slove2:
 
N

Nadi

Gast
hab mir nun den ersten beitrag nur teils gelesen. wo ich die überschrift gelesen habe,dachte ich ans wickeln wie bei babys :ohnmacht: oh mann was ich manchmal denke *tztztz* :sick:
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.644
Reaktionen
5
ZITAT von Emi:....weil sie Zuchtuntauglich sind weil MINISCHWEINCHEN.
und:
Callista und Lumpinchen wären WUNDERVOLLE Ausstellungstiere GEWESEN weil eine wahre LOCKENPRACHT

Kleinwüchsige Schweinchen sind eben keine wundervollen Ausstellungstiere. Weil sie nicht nur und ausschliesslich an der Lockenpracht gerichtet werden. Die anderen Kriterien sind ebenso wichtig. Wenn nicht sogar wichtiger. Ein kleinwüchsiges Tier würde also unter Kondition und Körperbau ein UNG bekommen. Kennst du denn die Anforderungen der MfD-Richter beispielsweise, die an eine wirklich gute Struktur gestellt werden?


bine
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Emi

Gast
ZITAT von Emi:....weil sie Zuchtuntauglich sind weil MINISCHWEINCHEN.
und:
Callista und Lumpinchen wären WUNDERVOLLE Ausstellungstiere GEWESEN weil eine wahre LOCKENPRACHT

Kleinwüchsige Schweinchen sind eben keine wundervollen Ausstellungstiere. Weil sie nicht nur und ausschliesslich an der Lockenpracht gerichtet werden. Die anderen Kriterien sind ebenso wichtig. Wenn nicht sogar wichtiger. Ein kleinwüchsiges Tier würde also unter Kondition und Körperbau ein UNG bekommen. Kennst du denn die Anforderungen der MfD-Richter beispielsweise, die an eine wirklich gute Struktur gestellt werden?


bine
Ich weiß das die beiden NIE zu einer Ausstellung gedürft hätten wegen ihren minderwuchs deshalb sind sie ja bei mir gelandet :)
Wenn ich aber jetzt NUR von den Locken ausgehen würde...............
Ich kenne mich nicht aus mit irgenwelchen Standards, das überlasse ich den Leuten die sich wegen Zucht, Richten oder sonstwas damit auskennen MÜSSEN.
Ich lese hier nur mit weil es mich interessiert und ich auch noch etwas lernen will, weiß aber das ich nie züchten werde weil ich denke zum Züchten gehört ein bissel mehr als nur die Farben auseinander halten können und Mädel und Bock zusammen zu setzen.

LG Gabi mit den Haufen Schweinchen
 
C

CavyVDW

Gast
Ach du meine Güte! Was habt ihr denn für Vorstellungen?

Selbstverständlich wird das nicht straff gewickelt und die Bewegungsfreiheit ist ebenso gewährleistet. Sie können laufen, schlafen , tollen, sich kratzen oder sonst was. Deswegen müssen diese Wickel doch auch mindestens alle zwei Tage neu gelegt werden.
Habt ihr schon mal auf Ausstellungen vorbereitete Yorkshire-Terrier gesehen?
Die haben dieselben Bommel hängen, damit das lange Fell sie nicht hindert oder verschmutzt wird.

Hier in Deutschland wird man aber dennoch kaum jemanden finden, der sich die Mühe des Wickelns aufläd. Hier regiert eher die Schere. ;)
 
E

Elfriede

Beiträge
8.042
Reaktionen
5
Nein,

ich stelle mir das schon gnz richtig vor, hab es auch schon öfter gesehen. An meiner Meinung dazu ändert das aber nichts. Oder möchtest Du 24 Stunden am Tag mit Lockenwicklern im Haar rumlaufen?

LG Elfriede :winke:
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.644
Reaktionen
5
ZITAT:
Hier regiert eher die Schere.


und das ist auch gut so.
 
B

BlackPanther05

Gast
Hallo,

ich möchte mich jetzt auch äußern. Schließlich ging der Thread von einer Bemerkung meiner seits aus ;-)

Gewickelt werden die Tiere so bald es von der Haarlänge/dichte möglich ist, bei mir meisten 2-3 monate. Am anfang noch mit 5-7 gleich gesetzten Wraps um möglichst alle Haare zu erfassen, als bodenlanges tier nur noch mit 4 - 5 Wraps. Entweder die T - Methode mit 5 oder auf jeder seite zwei. ich nehme -nach einem guten rat von leonie- jede woche eine andere methode um keine haarlosen grenzen bei dem tier zu bekommen. Die wraps werden jede 2 - 5 (Ausnahme!) neu gewickelt. Als babys kommen sie mit futter auf den wickeltisch, bei den ersten wickelversuchen bekommen sie beim vorgang noch essen. Am ende bekommen sie dann im käfig ihr menü. Sie wissen wirklich das sie belohnt werden wenn sie still halten und sie mögen die aufmerksamkeit. Der Bock den ich im moment wickel (RR Skipper) hält super still und legt sich auf den tisch und lässt es über sich ergehen. Er mag es wirklich und wenn man es richtig macht ist nix schlimm daran. Ich wickel nicht länger als 4 Monate (nur bei ausnahmen länger), aber meistens reichen schon weniger da die haare schneller wachsen. Auch beugt es vor Spliss vor und hält alles sauber...

Einen Unterstand gibt es in vorm von Holzlatten mit stoffüberzug damit es nachgibt, falls sie mit den wraps dagegen kommen. Die Türöffnung muss groß genug sein damit sie sich nicht durchquetschen.

Ich habe auch keine Raufe im Stall, das Gras/Heu das er tähglich bekommt gebe ich in büündlen damit er sich nicht darin verfängt.

Ausgemistet wird jeden Tag, zu mindest die Kloecken und unsaubere streu...

Ich lasse ihn auch im Freigehege laufen, alles kein problem. Die Wraps dürfen nicht fest gezerrt sein, aber auch nicht auf dem boden schleifen. Man muss die richtige lage kennen lernen, ist von schwein zu schwein unterschieden.

Ich spreche mich gegen die Gummimethode aus, weil ich dieses "Pferdeschwanz - Prinzip" selbst ausprobiert habe und die Meeris es überhaupt nicht mochten und es nur unangenehm fanden. Außerdem war der Haarausfall höher...

Ich wickel nicht zum Vergnügen oder weil ich auf so lange Haare bestehe. Es it wirklich toll so lange haare zu haben aber nicht immer notwendig, außerdem fehlen die Tiere dann im Zuchtprogramm. Ich gehe aber im Oktober auf ne Holländische show und da muss das halt gewickelt sein, deswegen mach ich das.

Das wickeln von locken is ja wirklich bescheuerd, kein Zweifel. IN dk, schweden und so is es pflicht, aber ich weiß nich was sie da so schön dran finden. Habe einige bilder gesehen, aber die typischen locken gefallen mir besser.
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Im Kommentar zum TierSchG wird u.a. in Rn. 33 darauf hingewiesen, dass der Begriff der Pflege des Tieres auch die Ermöglichung der Eigenkörperpflege umfasst.
Neben den ganzen Rosetten laufen hier noch zwei Langhaar-Meerschweinchen in einer Liebhabergruppe. Ein Texel und eine Sheltie.
Dem Texel reicht einmal wöchentliches Entfilzen - die Sheltie ... ist nicht in der Lage sich sauberzuhalten.
Eigenkörperpflege? Bei ihr nicht selbstständig in ausreichender Weise möglich. Langes glattes Fell braucht zusätzliche pflegerische Zuwendung von Menschenhand.
Ich gebs zu: in regelmäßigen Abständen gibts eine Komplettschur. Hätte nicht die Nerven lange dran rumzufuddeln - und dies Tier auch nicht.

Zählen somit Meerschweinchen mit langem glatten Fell zu den Qualzuchten?

Zum Wickeln kann ich nichts sagen, da ich keine eigenen Erfahrungen mit Wickeltechnik beim Meerschwein habe.

VG Bianca
 
V

VonDenRheinauen

Gast
Ich gehe aber im Oktober auf ne Holländische show und da muss das halt gewickelt sein, deswegen mach ich das.
In Holland gibt es auch eine geschnitte Klasse. ;)
Von müssen kann also keine Rede sein.
Nur mal nebenbei.


Schade das meine Posts immer überlesen werden, ich habe bereits verdeutlicht, das es sich nicht um Lockenwickler oder sonstige Instrumentarien handelt.
Papiertücher und Gummis, sonst nichts.
 
B

BlackPanther05

Gast
hmm dann wurde ich falsch informiert. Aber um die ganze show zu gewinnen muss gewickelt werden.
mady hat im Januar davon geredet das sie es einführen wollen, aber ich dachte nur auf manchen shows

Und da es absolut nix zu bedenken gibt, habe ich und das schwein keine probleme damit.
 
Kerstin:)

Kerstin:)

Beiträge
5.008
Reaktionen
0
Gewickelt wird von klein auf, sprich das Tier kennt es nicht anders.
ich möchte gerne noch auf diesen Satz von der 1. Seite eingehen. Mit genau diesem Argument kommen einem auch immer die Hühnerbarone mit ihren Legebatterien, wenn man sie auf die winzigen Käfige anspricht (sinngemäß):"Die Tiere kommen von klein an da rein, die kennen es nicht anders."

Ich finde diese Einstellung sehr fragwürdig.

Dem Texel reicht einmal wöchentliches Entfilzen - die Sheltie ... ist nicht in der Lage sich sauberzuhalten.
Eigenkörperpflege? Bei ihr nicht selbstständig in ausreichender Weise möglich. Langes glattes Fell braucht zusätzliche pflegerische Zuwendung von Menschenhand.
Ich habe in meiner Gruppe eine Sheltiedame und eine Coronetdame sitzen. Ab und an schneide ich die Haare wieder was kürzer, damit Dreck keine Chance hat, aber solange das Fell nciht über den Boden schleift, bekommen die beiden das prima selber hin: Keine Verfilzungen, keine Knoten, kein Dreck drin.

Ich gehe aber im Oktober auf ne Holländische show und da muss das halt gewickelt sein, deswegen mach ich das.
Darf ich fragen, warum du zusätzlich auf holländische Ausstellungen gehst?
 
B

BlackPanther05

Gast
ich habe Züchterfreunde in Holland bei denen ich dann für ein WE bin, ich habe es an eine Show gekoppelt weil es ja auch nicht billig ist hin zu fahren
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wickeln - Tierquälerei oder nicht?

Wickeln - Tierquälerei oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Haltung bei Züchtern - Außenhaltung = Tierquälerei?

    Haltung bei Züchtern - Außenhaltung = Tierquälerei?: da der andere Tread so schön zu Charakterisierung geworden ist... bin gerade erst über den Tread gestolpert in dem (zum Teil meine) Außenhaltung...
  • Haltung bei Züchtern - Außenhaltung = Tierquälerei? - Ähnliche Themen

  • Haltung bei Züchtern - Außenhaltung = Tierquälerei?

    Haltung bei Züchtern - Außenhaltung = Tierquälerei?: da der andere Tread so schön zu Charakterisierung geworden ist... bin gerade erst über den Tread gestolpert in dem (zum Teil meine) Außenhaltung...