meeris ab welchem alter geeignet?

Diskutiere meeris ab welchem alter geeignet? im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; was meint ihr, ab welchem alter kinder meeris halten können? ich hab ja ein böckchen zur abgabe und es will einfach keiner haben! ne freundin von...
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
was meint ihr, ab welchem alter kinder meeris halten können?
ich hab ja ein böckchen zur abgabe und es will einfach keiner haben!
ne freundin von mir hat ein kind, das 4 jahre alt ist. sie liebt meine meeris total.
sie ist aber noch zu jung dafür, oder? sonst würd ich nämlich ihre eltern fragen ob sie 2 meeris haben darf. die eltern hatten beide auch schonmal meeris und mögen diese tiere ganz gern!
 
26.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: meeris ab welchem alter geeignet? . Dort wird jeder fündig!
Mara

Mara

Beiträge
1.725
Reaktionen
1
Mmh, schwere Frage, die du dir ja eigentlich schon selbst beantwortet hast ... Das Kind ist auch meiner Meinung nach eigentlich zu klein.

ABER: Wenn es Meeris so liebt und ganz vorsichtig mit denen umgeht und die Eltern die kleinen Schweinchen auch mögen und vor allem auch WOLLEN, könnte es gehen ... Wenn die Eltern schon Mal Meeris hatten und denen klar ist, dass sie nicht im Kinderzimmer stehen sollten etc pp. (du weißt das ja alles), hätten alle was davon. Ich würde einfach mal mit den Eltern reden und auf mein Gefühl hören.

LG Mara

P.S. Bin neugierig: warum musst du den Süßen denn abgeben?
 
Sonali

Sonali

Beiträge
17.860
Reaktionen
60
Hallo!

Ich glaub, das kann man nicht pauschal sagen!

Gibt Kinder, die sind mit 4 Jahren schon sehr verantwortungsbewusst - andere Kinder sind es noch nicht mal mit 12!!!
Würde einfach mal ein bisschen mit dem Mädchen sprechen und was über Meeris erzählen (Haltung, Pflege, Fütterung...). Wirst dann schon merken, ob es "reif" für die Schweinchen ist ;) Gut auf jeden Fall, dass die Eltern auch mitspielen...

Sabine
 
S

Sandoria

Gast
Ich würd auch sagen,dass man das so pauschal gar nicht sagen kann!
Ich finde auch,dass es immer vom Verhalten des Kindes abhängt!Bei meinen Kindern (fast 8+4 Jahre) würde ich sagen,wäre ein Schweinchen im Kinderzimmer absolut fehl am Platze,weil die beiden einfach zu aufgedreht und laut sind!Auch auf den Arm nehmen würde ich bei meinen beiden Mädels nicht befürworten,weil sie da einfach zu hippelig sind!
Aber das ist ja zum Glück von Kind zu Kind verschieden!
 
Lavendel

Lavendel

Schweinchenfan
Beiträge
291
Reaktionen
3
Ich schließe mich da an, und bin auch der Meinung, dass es ganz auf das Kidn ankommt.
Zum Beispiel hatte ich mit 5 mein erstes Schweinchen und habe mich (laut Augenzeugen *g*) immer gut drum gekümmert und auch den Stall fast ohne Hilfe saubergemacht ...
Meinem Bruder (so lieb ich ihn habe) würde ich es jedoch auch mit seinen 7 jahren noch nicht recht zutrauen. So ist es nun mal... jeder ist einzigartig ;-)
 
G

Greenie

Gast
Ich denke,das kommt auch aufs Kind drauf an.Ich hatte als Kind schon Meeries und meine Tochter hat die ersten auch mit 4Jahren bekommem.Sie wurde von Anfang an dazu angehalten,liebevoll mit Tieren umzugehen und hat das auch getan.Trotzdem waren die Meeries im Wohnzimmer untergebracht.Man weiss ja nie.Heute ist sie 23 und immer noch meerieverrückt.Sie liebt unsere 5 über alles und hat sich auch einen meerieverrückten Freund gesucht und gefunden!
 
Q

Quincy

Gast
Hallo,
Also ich finde es schön, wenn Kinder Tiere "bekommen", jedoch sollten die Eltern voll dahinter stehen. Weil noch viel Anleitung notwendig ist.
Meine Tochter ist ebenfalls vier und hat eine riesen Freude daran mir beim Füttern und reinigen des Käfigs zu helfen. Auch auf den Arm haben darf sie die Kleinen, aber sie bekommt sie von mir auf den Arm gesetzt, und ich lasse sie niemals mit den Meeris allein.
Kinder kommen manchmal auf merkwürdige Ideen, das muß garnicht böse gemeint sein!
Deshalb finde ich auch,gehören Meeris nicht ins Kinderzimmer.


Liebe Grüße
 
T

traumzauber

Gast
Hallo,

wenn ich den Beitrag jetzt richtig gelesen habe geht es doch um ein einzelnes Böckchen oder? Andere Meeris gibt es nicht in der Familie, also Einzelhaltung?

Wenn es nicht einzeln gehalten wird, würde ich das Böckchen auch nur dann zu dieser Familie vermitteln, wenn die Eltern es für sich selbst wirklich wollen. Was ein 4jähriges Kind gerne möchte, wäre für mich eher sekundär.

Katrin
 
Mara

Mara

Beiträge
1.725
Reaktionen
1
@Traumzauber: Nein, guck mal in das erste Posting von Meerschweinchen82. Sie hat ein Böckchen, das ein neues Zuhause sucht und überlegt, die Familie zu fragen, ob sie es zusammen mit einem weiteren Schweinchen aufnehmen will. Soweit ich das verstanden habe, wissen die Eltern noch gar nichts davon!
 
T

traumzauber

Gast
ups...hab die "2 meeris" glatt überlesen...

Katrin
 
F

frasi

Gast
Meine Nichte ist 4 1/2 Jahre. Sie ist in vielem voraus und sehr klug und aufgeweckt. Aber wenn ich sehe wie grob sie mit den Katzen umgeht, dann kann dies für ein Meeri tödlich sein.
Ausserdem ist es sehr schwer jemandem in diesem jungen Alter beizubringen, die Tiere nicht selber aus dem Käfig zu nehmen.
Eine Katze kann sich wehren, sie beisst und geht, aber ein Meeri ist da doch schon sehr ausgeliefert.

In diesem Alter ist es sowieso so, dass die Eltern voll und ganz zu den Tieren gucken sollen. Man kann seine Kinder zum Beispiel beim Füttern, TÜV oder Misten miteinbeziehen, aber ich würde nichts einem Kind in diesem jungen Alter überlassen.

Es kommt wirklich sehr auf die Eltern und das Kind drauf an.
Mein Bruder und ich waren auch mit Meeris aufgewachsen. Uns wurden damals 2 Weibchen verkauft, aber eines war trächtig und da waren auf einmal 2 junge Schweinchen da.
Tja, mein Bruder war so 3-4 Jahre alt und als meine Mutter einen Moment nicht aufgepasst hat, ging er alleine zum Käfig und hatte sich die Jungen gepackt. Leider haben sie's nicht überlebt. :schreien:
Deshalb würde ich zumindest für einen Käfig sorgen, den ein Kind nicht alleine öffnen kann und die Tiere immer nur unter Aufsicht in diesen jungen Jahren in Kinderhände geben.
 
M

madebantel

Gast
also ich kann mich da nur anschliessen... kein Kind ist wie das andere - aber 4 finde ich definitiv zu jung
Bei uns gehören die Schweinchen "offiziell" :rolleyes: den Kindern - aber der Stall steht nicht im Kinderzimmer. Wenn sie die Schweinchen raus nehmen ist immer ein Erwachsener dabei, der dann helfen kann. Die Kids helfen gerne beim füttern, Stall sauber machen usw. aber wie gesagt ein EW ist dabei und leitet an. Auch haben unsere strikte Anweisung, das sie nichts füttern dürfen ohne vorher gefragt zu haben. Die haben da ja die tollsten Ideen :love:
 
E

Eva Hennenberger

Gast
4 ist zu jung, da kommt es auch nciht auf die Klugheit eines Kindes an.
Wenn die Eltern auch nach dem Tier schauen ja, wenn sie es dem Kind überlassen auf keinen Fall.
Mit 4 hat man einfach noch nicht so viel im Kopf. Is ja auch nicht schimm, aber ohne das die Ellis schaun geht es nicht.
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
P.S. Bin neugierig: warum musst du den Süßen denn abgeben?
ich habe ihn vorpaar wochen bei einer reptilienmesse mit 2 anderen meeris mitgenommen,weil sie mir leid taten! sie saßen in nem kleinen käfig und wurden als futter für 5 euro pro tier angeboten! das konnte ich nicht mit ansehen und dachte, dass ich sie bestimmt über das forum vermitteln kann! 2 hab ich schon nem bekannten versprochen, aber dieser süße kerl ist noch übrig!
ich hab schon 4 meeris und hätte dann 6, weil er ja auch nicht alleine sitzen soll. aber das ist mir einfach zu viel, ich hab nur ne 1,5 zimmer wohnung!
 
M

Meerli75

Gast
Das kommt auf das Kind UND die Eltern an,wir haben uns unseren Hund geholt als mein Kleinster 2 Jahre alt war.Er hat von Anfang an auf Cara geachtet,dann kamen die drei Katzen und es wurde mit der Tierliebe bei meinen Jungs immer intensiver.Jetzt haben wir noch 9 Schweinchen dabei und meine Kids lieben die Tiere,sie helfen gerne und kümmern sich mit.Aber ich würde beiden KEINEN Käfig ins Kinderzimmer stellen,weil es einfach zu laut dort abgeht.
Aber ich weiss aus Erfahrung(hatte selber immer Tiere) das es nichts schöneres gibt für Kinder als mit Tieren aufzuwachsen,aber dann müssen die Eltern voll mitziehen,sonst leiden die Tiere drunter....
 
Mara

Mara

Beiträge
1.725
Reaktionen
1
Ach ja, das hatte ich damals gelesen. Super Aktion! Er ist so süß, da könnte ich wirklich schwach werden... Das Problem ist, dass ich schon 5 Böcke habe (die erst seit 1 Woche zusammen sind, vielleicht hast du meinen Zusammenführungs-Thread gelesen) und auch nicht weiß, ob ich die Gruppe vielleicht trennen muss (obwohl es im moment gut aussieht). Ich könnte natürlich die Babys, die am häufigsten Grund für Streit sind, rausnehmen und dann 2 3er Gruppen machen ... *träum* Aber dann bräuchte ich noch einen EB und wahrscheinlich ein Sauerstoffzelt für meinen Freund ... *seufz* Hach, ist das doof!
 
S

susi_maus

Gast
Hallo,
Also ich finde es schön, wenn Kinder Tiere "bekommen", jedoch sollten die Eltern voll dahinter stehen. Weil noch viel Anleitung notwendig ist.
Meine Tochter ist ebenfalls vier und hat eine riesen Freude daran mir beim Füttern und reinigen des Käfigs zu helfen. Auch auf den Arm haben darf sie die Kleinen, aber sie bekommt sie von mir auf den Arm gesetzt, und ich lasse sie niemals mit den Meeris allein.
Kinder kommen manchmal auf merkwürdige Ideen, das muß garnicht böse gemeint sein!
Deshalb finde ich auch,gehören Meeris nicht ins Kinderzimmer.


Liebe Grüße
Dem kann ich nur zustimmen. Habe selber nen sohn von etwas über 3 Jahren. Und ich will nicht wissen, was er mit den Tieren machen würde, wenn ich nicht dabei wäre. Bei aller Liebe, ein Tier gehört nicht in ein Kinderzimmer.

Aber wenn die Eltern die Meerschweinchen auch wollen, dann spricht nichts dagegen. Solange der Käfig nicht im KZ steht...
 
C

Charly

Gast
Hallo!

Ich bin wirklich ein absoluter Meerschweinchen-Neuling .... hatte aber bis vor 3 Jahren IMMER Tiere um mich (Katze, Hund, Maus, Ratte, Hase, Hamster, Vögel aller Art etc.) aber eben noch nie ein Meerschweinchen.

Die Frage, ab welchem Alter ein Kind ein Tier haben kann, ist meines Erachtens sehr schwierig. Das hängt doch nun mal sehr vom Tier, vom Kind und vom Elternhaus ab.

Wir haben drei Kinder (7,5 und 5,5 und 3 Jahre). Eigentlich wären alle drei Kids noch zu klein für jegliches Haustier. Meine Große ist zwar schon sehr verantwortungsbewußt - aber immer noch ein "Kind", welches auch ein "Kind" sein darf/soll.
Daher habe ich mir die Überlegung, zwei Meerschweinchen-Babys anzuschaffen auch nicht leicht gemacht. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die beiden Süßen auch für mich ins Haus geholt habe :)

Bei uns gibt es feste Regeln:
Die Tiere werden in meinem Beisein gefüttert und ich sage, was gefüttert wird.
Beide werden nur von mir aus dem Käfig geholt und zurückgesetzt - ich bin die ganze Zeit dabei, wenn die zwei Schweinchen außerhalb vom Käfig sind.
Beim Saubermachen ist meine Tochter dabei und hilft mir beim Reinigen bzw. Tiere beschäftigen.
Der Käfig steht im Wohnzimmer und darf ohne mein Wissen nicht geöffnet werden, auch nicht zum Füttern.

Bisher läuft es super. Selbst der Jüngste (sonst ein totaler Rabauke) ist unheimlich zärtlich und liebevoll mit unseren Kleinen. Er füttert sie total gerne und legt sich immer vor die eine, um sie beim Fressen zu beobachten.
Ich denke - es ist ein guter und schöner Weg, Kinder an Tiere allgemein und an das Zusammenleben mit Tieren heranzuführen.

Wenn aber die Eltern (oder wenigstens ein Elternteil) nicht die volle Verantwortung übernehmen, kann man diese keinem Kind überlassen. Schließlich werden die Tiere auch mal älter oder krank, und keiner weiß, wie sich das Kind bis dahin entwickelt hat. Und wenn ein Tier zur Last für ein Kind wird, muss das Tier dafür leiden - und das darf nicht sein.

Ich hoffe, ihr könnt verstehen, was ich damit sagen wollte und wünsche einen schönen Tag

Liebe Grüße
Charly

P.S.: Mittlerweile absoluter Meerschweinfan !
 
O

Olyfant

Gast
Bei mir kommen regelmäßig Familien mit Kindern vorbei und wollen Meerschweinchen haben. Ich mache es immer so das ich die komplette Familie vorbei kommen lassen. Dann gebe ich den Kindern ein Meerschweinchen auf dem Arm und dann sieht man schon mal etwas wie sie damit umgehen. Dann unterhalte ich mich mit den Kindern und auch mit den Eltern. Ich würde Meerschweinchen nicht in eine Familie geben wo sie wirklich nur für die Kinder sein sollen. Das geht leider sehr oft nicht gut. Aber wenn ich sehe das die Eltern voll dahinter stehen und von sich aus Interesse an den Tieren haben ist es für mich OK. Oft war es dann später so das die Kinder tatsächlich das Interesse verloren und die Eltern aber dafür so begeistert waren das noch angebaut wurde und sie ihre Gruppe noch vergrößert haben.

Selber habe ich auch kleine Kinder und meine Kinder dürfen nie alleine zu den Meerschweinchen. Ich nehme sie natürlich auch manchmal mit und dann dürfen sie zugucken oder mit beim füttern helfen. Auch streicheln und schmusen ist natürlich erlaubt aber alles nur unter aufsicht.
 
Thema:

meeris ab welchem alter geeignet?

meeris ab welchem alter geeignet? - Ähnliche Themen

  • Wie alt sind Eure Meeris geworden

    Wie alt sind Eure Meeris geworden: Hallo Ihr Lieben! Immer wieder liest man ja, dass unsere Schweinchen eine durchschnittliche Lebensdauer von 5-8 Jahren haben. Mein Tierarzt...
  • Vergesselschaftung eines älteren Meeris

    Vergesselschaftung eines älteren Meeris: Hallo, ich habe eine mittlerweile fast 7 Jahre alte Meeridame. Ihr kastrierter Partner ist kürzlich verstorben. Ich habe zwar Erfahrung mit VG...
  • Wie verhalten sich eure älteren Meeris?

    Wie verhalten sich eure älteren Meeris?: Meine Molly feiert heute ihren 5. Geburtstag. Sie ist eigentlich die aufgeweckteste, neugierigste meiner drei Zwerge. Sie ist zudem die...
  • Mit welchem Alter fangen Meeris an alt zu werden?

    Mit welchem Alter fangen Meeris an alt zu werden?: Mein Bock ist jetzt 3,5 Jahre alt. Ich habe das Gefühl, er wird etwas langsamer und springt nicht mehr so leicht wie früher. Könnte es am Alter...
  • Wie alt sind eure Meeris so???

    Wie alt sind eure Meeris so???: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie alt eure Meeris so sind bzw. wie alt eure Ältesten wurden /sind ??? Liebe Grüße Oskar und Lotte
  • Ähnliche Themen
  • Wie alt sind Eure Meeris geworden

    Wie alt sind Eure Meeris geworden: Hallo Ihr Lieben! Immer wieder liest man ja, dass unsere Schweinchen eine durchschnittliche Lebensdauer von 5-8 Jahren haben. Mein Tierarzt...
  • Vergesselschaftung eines älteren Meeris

    Vergesselschaftung eines älteren Meeris: Hallo, ich habe eine mittlerweile fast 7 Jahre alte Meeridame. Ihr kastrierter Partner ist kürzlich verstorben. Ich habe zwar Erfahrung mit VG...
  • Wie verhalten sich eure älteren Meeris?

    Wie verhalten sich eure älteren Meeris?: Meine Molly feiert heute ihren 5. Geburtstag. Sie ist eigentlich die aufgeweckteste, neugierigste meiner drei Zwerge. Sie ist zudem die...
  • Mit welchem Alter fangen Meeris an alt zu werden?

    Mit welchem Alter fangen Meeris an alt zu werden?: Mein Bock ist jetzt 3,5 Jahre alt. Ich habe das Gefühl, er wird etwas langsamer und springt nicht mehr so leicht wie früher. Könnte es am Alter...
  • Wie alt sind eure Meeris so???

    Wie alt sind eure Meeris so???: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie alt eure Meeris so sind bzw. wie alt eure Ältesten wurden /sind ??? Liebe Grüße Oskar und Lotte