Vollgeschwister Verpaarung!???

Diskutiere Vollgeschwister Verpaarung!??? im Rassen, Farben und Züchter Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo, wollte mal Fragen, was ihr von einer Vollgeschwisterverpaarung haltet!??? Also ob ihr sie machen würdet, oder nicht!???? Würde mich sehr...
N

nicolelisa

Gast
Hallo,

wollte mal Fragen, was ihr von einer Vollgeschwisterverpaarung haltet!??? Also ob ihr sie machen würdet, oder nicht!????

Würde mich sehr über viele Antworten freuen!

Liebe Grüße

Nicole
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Wenn die Tiere beide top sind und die bisherige Inzucht nicht übertrieben ist, würde ich aus Zuchttiermangel eine Vollgeschwisterverpaarung machen. Habe bisher 2 mal Vollgeschwister (Ridgeback) verpaart, einfach weil ich keinen anderen Partner hatte, aber aus keinem der Würfe Tiere behalten.
Eine Vollgeschwisterverpaarung hat ja auch nicht immer Sinn, da man Inzucht immer macht, um auf eine Reinerbigkeit bestimmter Allele zu kommen, verpaart man aber Vollgeschwister können negative, wie auch positive Allele reinerbig werden, deshalb macht man ja auch nur Rückverpaarungen, Onkel-Nicht, Tante-Neffe, Opa-Enke usw. also zwischen verschiedneen Generationen!
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Halbgeschwisterverpaarungen (auch wegen Zuchttiermangel) habe ich ebenfalls schon gemacht, aber das Ergebnis entsprach nie meinen Vorstellungen, auch hier waren die Jungen deutlich den Eltern hinterher und es war mehr ein Rückschritt.
Rückverpaarungen haben da einen viel gezielteren Effekt und ich hatte bisher nur Erfolg damit, allerdings würde ich sie nicht zu oft machen.
 
N

nicolelisa

Gast
Hallo Anna,

naja, also bei mir ist es so, das Bruder und Schwester einfach super viele Wirbel für Angoras haben! Und du weißt ja, das ich viele Wirbel haben möchte! Deshalb meinte ich das mit der Vollgeschwisterverparung!

Liebe Grüße

Nicole
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Oh ja, mir geht es genauso. Ich weiß nicht, ein Versuch wäre es vielleicht wert.
Aber ... ich würde lieber jedes Geschwisterchen mit einem anderen Partner verpaaren und dann deren Kinder (natürlich die mit den meisten Wirbeln) auf das Elternteil mit den vielen Wirbeln zurückverpaaren. Die Kinder daraus, haben dann eindeutig bessere Chancen auf viele Wirbel, da sie bis zu 75% gleiche Allele der Mutter/Vater haben. Und du kannst die Kinder deiner Vollgeschwister dann auch wieder untereinander verpaaren, sprich Cousin mit Cousine. Also, so mach das hier ungefähr mit meinen Ridgies. *g*

EDIT: Ach ja, die Kinder deiner Geschwister lassen sich dann natürlich auch wieder mit dem Onkel oder der Tante verpaaren. Macht dann nach einer Generation schon vier Verpaarungmöglichkeiten und die Kinder daraus kannst du auch wieder mit Großeltern oder Fremdblut kombinieren. Ich würde nur den IK und den AVK im Auge behalten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nicolelisa

Gast
Hallo Anna,

sagen wir es so, die Verpaarung habe ich bereits gesetzt! Wollte aber einfach mal eure Meinung dazu hören! Hatte zu dem Zeitpunkt nur den Bruder der Sau als Bock, weil mein anderer nicht gedeckt hat! Hoffe nur, das alles gut geht! Ich habe mir aber jetzt einen Mohairbock gekauft, der mit keinem meiner Mädels verwandt ist, deshalb kann ich dann auch ruhig ein paar Babys aus der Geschwisterverpaarung behalten!

Liebe Grüße

Nicole
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.644
Reaktionen
5
Inzucht

Ja, dann würde ich es auch so machen.
Mit dem Mohair Bock kannst du dann weitermachen.

bine
 
N

nicolelisa

Gast
Hallo Bienschen,

ja, ich hatte zu dem Zeitpunkt eben leider keinen anderen Angorabock zur Hand, und sie musste eben zum Bock! Bin echt mal gespannt, was da raus kommt, und hoffe, das keine Gendefekte zu Tage kommen!

Liebe Grüße

Nicole
 
Caro

Caro

Beiträge
1.550
Reaktionen
4
Vollgeschwisterverpaarung ist wie jede Inzucht. Die Merkmale werden schneller reinerbig (was bei einmaliger Inzucht, gerade bei vollgeschwistern allerdings nicht gleich sein muss) ...das betrifft positives und negatives...wenn aus der Linie keine Erbkrankheiten bekannt sind (was ja, wenn es zutrifft eh Ausschlussgrund sein wird) und auch keine Inzuchtdepression in der Linie aufgetaucht ist...dann solltest du es versuchen...viel passieren kann nicht...auch bei jeder Fremdverpaarung besteht das Risiko von Defektallelen die reinerbig werden, wahrscheinlich wird es genauso groß sein wie bei Inzucht, da ja Tiere mit solchen Allelen und hoffentlich auch die Träger sowieso von der Zucht ausgeschlossen sind...

Caro
 
N

nicolelisa

Gast
Hallo Caro,

da wirst du wohl recht haben! Ich habe die Verpaarung wie oben bereits gesagt, ja eh schon sitzen! Wollte nur noch mal eure Meinung dazu höhren!

Liebe Grüße

Nicole
 
B

BlackPanther05

Gast
Hallo,

und bei wenn man so ne verpaarung bei einer völlig gesunden linie setzt können allein durch den hohen IK keine Krankheiten oder sonstige gesundheitliche Fehler auftreten? Bis jetzt dachte ich immer Vollgeschwister zu verpaaren wäre zu viel Inzucht.

Gruß, Paul
 
N

nicolelisa

Gast
Hallo,

also der IK liegt bei einer Geschwisterverpaarung bei 25 %! Und gensuo hoch ist er auch bei einer Rückverpaarung auf Vater oder Mutter!

Liebe Grüße

Nicole
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
@Paul
Ja, 25% Ik bei Geschwister- und Rückverpaarung. Und bedenke, Linienzucht z.B. besteht aus 4 Rückverpaarungen !hintereinander! und dann werden alle Tiere der zwei Linien nochmal untereeinander gekreutzt, da entsteht ein noch viel viel höherer IK und der Ahnenverlust ist enorm. Denmnoch schwören viele Züchter auf diese Methode und bestätigen/beschwören/behaupten, dass ihre Tiere nicht unter Inzuchtdepression leiden.
 
B

BlackPanther05

Gast
Hallo,

wusste gar nicht das der IK bei ner Rückverpaarung genau so hoch ist. Danke für die Erklärung! Ich werde aber vorrausichtlich bei den Rückverpaarungen bleiben, wenn es überhaupt Inzucht sein muss.

Gruß, Paul
 
Pepper Ann

Pepper Ann

Ridgeback-Züchterin
Beiträge
4.814
Reaktionen
271
Ich finde, eine einmalige Rückverpaarung ist eine gute Sache, wenn man (wie ich beispielsweise) Zuchttiermangel hat und die meisten Tiere über ein paar Ecken verwandt sind, finde ich auch Verpaarungen mit Onkel, Großonkel oder Vetter vertretbar. Aber immer in Maßen, denn ich hab gehörig Respekt vor Inzuchtschäden. Habe hier selber ein kleines Inzuchtschadenschweinchen. Aus mehreren Inzuchtverpaarungen (auch mehreren Geschwisterverpaarungen) gefallen und klein wie ein Halbjähriger.
 
N

nicolelisa

Gast
Hallo Anna,

also mir geht es ja nicht anders! Ich habe auch einen Zuchttiermangel, so das ich mir jetzt erst mal mit meinen zwei Böcken (ein Angora- und ein Mhairbock) einen Zuchtstamm aufbauen muss!

Ich werde es wohl so machen, das die hälfte meiner Mädels zu meinem Angorabock und die andere hälfte zu meinem Mohairbock kommen! Die Babys aus diesen Verpaarungen werde ich dann wieder auf Mutter / Vater setzten!

Liebe Grüße

Nicole
 
B

BlackPanther05

Gast
Hallo,

Ich hab leider gerade Bockmangel. Einmal mein goldagouti-weißer Coronetbock Red Rock Jaeger und einmal ein kleiner schwarz-weißer der aber noch zu jung ist. In den nächsten wochen kommen noch 2 würfe und ein goldagouti-rot-weißer bock aus ner guten zucht dazu. allerdings wirds da auch noch daueern bis ich den einsetzen kann. Sonst habe ich nur noch n goldagouti-weißen mit nem FO den ich aber nicht einsetzen möchte. Also heißt das ich habe nur einen Bock im Einsatz und warte darauf das der kleine endlich die 800g packt. Dann muss ich in den nächsten generationen natürlich auch etwas inzüchten, aber alles im rahmen... Wei ja jetzt wie man den IK errechnet ;)

Gruß, Paul
 
N

nicolelisa

Gast
Hallo Paul,

naja, ich werde mir mit meinen Böcken halt zwei Stämme aufbauen! Und dann werde ich die Stämme auch mal kreuzen! Werde mir aber auf alle Fälle auch irgendwann mal wieder einen neuen Bock kaufen! Zu viel Inzucht finde ich nämlich auch nicht gut!

Liebe Grüße

Nicole
 
N

nicolelisa

Gast
Hi Paul,

wie weit würdest du denn mit den Rückverpaarungen gehen??? Also wie viele Generationen würdest du Linienzucht betreiben, bis du die Stämme kreuzt und / oder du einen neuen Bock einkreuzt???

Liebe Grüße

Nicole
 
Thema:

Vollgeschwister Verpaarung!???

Vollgeschwister Verpaarung!??? - Ähnliche Themen

  • Welche Rasse kommt bei welchen Verpaarungen raus?

    Welche Rasse kommt bei welchen Verpaarungen raus?: Hallo! Würde mich interessieren welche Rasse bei welchen Verpaarungen raus kommen? Rex und Rex ist klar kommt Rex raus, aber wie sieht es bei US...
  • Verpaarung Zuchtbock mit Frühkastrat

    Verpaarung Zuchtbock mit Frühkastrat: Guten Abend, Ich wollte mal Fragen: Hat jemand von euch eine Verparrung sitzen wo der Zuchtbock mit seinem Partner-Frühkastraten zusammen mit...
  • Weibchen nach Verpaarung unverträglich

    Weibchen nach Verpaarung unverträglich: Hallo liebe Züchter, ich habe ein Problem: ein Mädchen (Frieda) ist nach der Verpaarung (3 Wochen) in ihrer ursprünglichen Gruppe absolut...
  • Welche Verpaarungen nach Tierschutzgedanken vermeiden

    Welche Verpaarungen nach Tierschutzgedanken vermeiden: Hallo, hätte eine Frage aus der Züchterprüfung wo ich mir unsicher bin.Vielleicht kann einer helfen Welch Verpaarungen vermeiden. Cuy Rot x...
  • Vollgeschwister Verpaarung

    Vollgeschwister Verpaarung: Hallo Ich habe mich mal mit so einigen Stammbäumen beschäftig und dabei ist mir aufgefallen das da in einem der bruder mit der schwester verpaart...
  • Vollgeschwister Verpaarung - Ähnliche Themen

  • Welche Rasse kommt bei welchen Verpaarungen raus?

    Welche Rasse kommt bei welchen Verpaarungen raus?: Hallo! Würde mich interessieren welche Rasse bei welchen Verpaarungen raus kommen? Rex und Rex ist klar kommt Rex raus, aber wie sieht es bei US...
  • Verpaarung Zuchtbock mit Frühkastrat

    Verpaarung Zuchtbock mit Frühkastrat: Guten Abend, Ich wollte mal Fragen: Hat jemand von euch eine Verparrung sitzen wo der Zuchtbock mit seinem Partner-Frühkastraten zusammen mit...
  • Weibchen nach Verpaarung unverträglich

    Weibchen nach Verpaarung unverträglich: Hallo liebe Züchter, ich habe ein Problem: ein Mädchen (Frieda) ist nach der Verpaarung (3 Wochen) in ihrer ursprünglichen Gruppe absolut...
  • Welche Verpaarungen nach Tierschutzgedanken vermeiden

    Welche Verpaarungen nach Tierschutzgedanken vermeiden: Hallo, hätte eine Frage aus der Züchterprüfung wo ich mir unsicher bin.Vielleicht kann einer helfen Welch Verpaarungen vermeiden. Cuy Rot x...
  • Vollgeschwister Verpaarung

    Vollgeschwister Verpaarung: Hallo Ich habe mich mal mit so einigen Stammbäumen beschäftig und dabei ist mir aufgefallen das da in einem der bruder mit der schwester verpaart...