Innenleben einer Paprika

Diskutiere Innenleben einer Paprika im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; darf das Innenleben, die Kerne einer Paprika auch verfüttert werden, dürfen die das fressen ?
G

Gast01

Gast
darf das Innenleben, die Kerne einer Paprika auch verfüttert werden, dürfen die das fressen ?
 
10.03.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Innenleben einer Paprika . Dort wird jeder fündig!
I

Isa2611

Gast
Huhu :winke:!

Gute Frage, würde mich auch interessieren! Ich mache es immer raus!
 
A

Anki123

Gast
Ich gebe meinen Meeris eigentlich die ganze Paprika, mit Innenleben und stengel. Das was sie bis zum nächsten Füttern nicht gefressen haben nehme ich wieder raus. Manchmal ist nichts von der Paprika übrig. Ich denke giftig ist es nicht. deswegen bekommen sie es auch.
 
B

Bailey

Gast
nein der Stiehl und so nicht, da dieser giftiges Solanin enthält der rest weiss ich nicht mach ich aber immer raus.
 
C

Cappu

Gast
der grüne Strunk und "Stengel" sollte entfernt werden, aufgrund des hohen "irgendwas"-Gehaltes.. (habs grad vergessen).. Kerne und Scheidewände werden von den meisten Meerschweinchen liebend gerne gefuttert und sind nicht schädlich :winke:
 
F

Fränzi

Gast
Hallo zusammen

Ich habe früher auch immer die ganze Paprika verfüttert, aber dann habe ich irgendwo gelesen (wo war das bloss???), dass man das nicht tun sollte, weil die Kerne die Mundschleimhaut verätzen können.
Seither gebe ich nur noch das Aeussere der Paprika.
 
C

Cappu

Gast
Irgendwo steht auch, man könnte Meerschweinchen alleine halten :D
 
A

Anki123

Gast
Gut das es dieses Forum gibt und solche Fragen gestellt werden. Ich Werde es mir merken und in Zukunft nicht mehr die ganze Paprika verfüttern.

DANKE
 
lausi

lausi

Beiträge
2.562
Reaktionen
56
Irgendwo steht auch, man könnte Meerschweinchen alleine halten :D
das muss ich jetzt nicht verstehen oder? Also ich hab gelesen und halte mich daran dass sowohl die Trennhäute als auch die Kerne solaninhaltig sind und deswegen kriegen das unsere nicht! Paprika (es sei denn sie sind bio, im winter kaum zu bezahlen) sind auch stark pestizidbelastet. Also nicht zu viel geben.
 
L

Lina1020

Meerschweinsklavin :D
Beiträge
5.027
Reaktionen
0
Meine Schweinchen bekommen immer die komplette Paprika zu fressen! Und das seit Jahren und es geht ihnen allen gut ;) Sie lieben besonders das Innenleben. Sprich die Kerne und den Strunk.
 
K

Knöpfchen

Gast
der grüne Strunk und "Stengel" sollte entfernt werden, aufgrund des hohen "irgendwas"-Gehaltes.. (habs grad vergessen).. Kerne und Scheidewände werden von den meisten Meerschweinchen liebend gerne gefuttert und sind nicht schädlich :winke:
da schließ ich mich an.. auch wenn meine den stengel lieben...
aber besser ist besser...
im grunde sollte man die paprika sogar schälen... hab ich einmal probiert... :eek: da war von der nix mehr über... *lach*
 
R

Rellau

Beiträge
1.078
Reaktionen
8
Paprika ohne Kerne finden meine nicht so prickelnd, meine lieben Paprika und sie bekommen sie jeden Tag.
Das mit dem Stiel wusste ich auch nicht, habe hier neulich gelesen, dass dieser nicht gegeben werden sollte und nun nehme ich ihn ab. Jahrelang habe ich ihn aber dran gelassen und es ist ihnen auch nichts passiert.
LG Ilona

www.vonderrellau.de
 
C

Cappu

Gast
das muss ich jetzt nicht verstehen oder? Also ich hab gelesen und halte mich daran dass sowohl die Trennhäute als auch die Kerne solaninhaltig sind und deswegen kriegen das unsere nicht! Paprika (es sei denn sie sind bio, im winter kaum zu bezahlen) sind auch stark pestizidbelastet. Also nicht zu viel geben.
Ich meinte damit, dass nicht alles was man ließt auch unbedingt richtig ist :fg:
 
lausi

lausi

Beiträge
2.562
Reaktionen
56
da schließ ich mich an.. auch wenn meine den stengel lieben...
aber besser ist besser...
im grunde sollte man die paprika sogar schälen... hab ich einmal probiert... :eek: da war von der nix mehr über... *lach*
jaja ihr dürft jetzt alle über mich lachen weil ich hab mir einen extra Sparschäler gekauft der die Paprika dünn schält, was auch funktioniert hat. Aber dann haben wir beschlossen dass unsere Biopaprika kriegen, da spar ich mir das, ich denke dann ist auch die Schale ok
 
Thema:

Innenleben einer Paprika

Innenleben einer Paprika - Ähnliche Themen

  • Paprika werden nicht gelb/orange

    Paprika werden nicht gelb/orange: Huhu, Ihr wisst doch alles, dann sicher auch das :) Hab das extra hier rein, da die Paprika hauptsächlich für die Wutzen gedacht sind. Ich hab...
  • Löwenzahn"innenleben"...

    Löwenzahn"innenleben"...: Hallo! Ich habe auch mal eine ernährungstechnische Frage: Vor einigen Tagen habe ich vom Türken Löwenzahn für die Schweine mitgebracht. Zu Hause...
  • Rettichund süße Paprika

    Rettichund süße Paprika: Hab gestern mal ein bisschen Rettich verfüttert. Wurde ratzeputz weggefressen, dicke Bäuchlein gabs heute nicht. Aber ich denke wegen der Schärfe...
  • Spitze Paprika

    Spitze Paprika: Hallo ichmöchte nur wissen ob man die langen Spitzen Schoten genauso verfüttern kann wie normale Paprika ,die gibts in rot und gelb hier (nicht...
  • Paprika?

    Paprika?: Hey, dürfen die Meeris Paprika essen, haben leider zu viel davon.
  • Paprika? - Ähnliche Themen

  • Paprika werden nicht gelb/orange

    Paprika werden nicht gelb/orange: Huhu, Ihr wisst doch alles, dann sicher auch das :) Hab das extra hier rein, da die Paprika hauptsächlich für die Wutzen gedacht sind. Ich hab...
  • Löwenzahn"innenleben"...

    Löwenzahn"innenleben"...: Hallo! Ich habe auch mal eine ernährungstechnische Frage: Vor einigen Tagen habe ich vom Türken Löwenzahn für die Schweine mitgebracht. Zu Hause...
  • Rettichund süße Paprika

    Rettichund süße Paprika: Hab gestern mal ein bisschen Rettich verfüttert. Wurde ratzeputz weggefressen, dicke Bäuchlein gabs heute nicht. Aber ich denke wegen der Schärfe...
  • Spitze Paprika

    Spitze Paprika: Hallo ichmöchte nur wissen ob man die langen Spitzen Schoten genauso verfüttern kann wie normale Paprika ,die gibts in rot und gelb hier (nicht...
  • Paprika?

    Paprika?: Hey, dürfen die Meeris Paprika essen, haben leider zu viel davon.