Scheinschwangerschaft bei Kaninchen

Diskutiere Scheinschwangerschaft bei Kaninchen im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Meine Kati ist scheinbar Scheinschwanger. Sie hat ein richtig tolles Nest gebaut. Soll ich ihr das Nest rausnehmen oder drin lassen? Sie ist...
Stuard

Stuard

Beiträge
3.771
Reaktionen
183
Meine Kati ist scheinbar Scheinschwanger. Sie hat ein richtig tolles Nest gebaut. Soll ich ihr das Nest rausnehmen oder drin lassen?

Sie ist jetzt seit ca. 1Jahr mit Timmier zusammen und das ist jetzt das 2 mal das sie das macht
 
Maike1

Maike1

Staubwedelsüchtige
Beiträge
2.093
Reaktionen
0
Meine Weiber machen das auch, mir geht das Gefussel auf den Keks und die Babymeerschweine (wohnen ja alle zusammen) sitzen in dem Plüsch, weil die Damen ständig die Häuschen bebrüten. Ich werfe das Gefussel gnadenlos raus.
 
K

kOmi

Gast
Man sollte das Nest solange drin lassen, bis das Kaninchen es nicht mehr beachtet, sonst fängt sie wieder von vorne an und das bedeutet totalen Stress für sie. Meine beiden Weiber sind kastriert deswegen. Ich würd auf jeden Fall an Eurer Stelle auch mal über eine Kastra nachdenken!!
 
Stuard

Stuard

Beiträge
3.771
Reaktionen
183
Man sollte das Nest solange drin lassen, bis das Kaninchen es nicht mehr beachtet, sonst fängt sie wieder von vorne an und das bedeutet totalen Stress für sie. Meine beiden Weiber sind kastriert deswegen. Ich würd auf jeden Fall an Eurer Stelle auch mal über eine Kastra nachdenken!!

Och ne. Wegen 2 mal lasse ich die kleine nicht kastrieren. Meine Ta meint auch das das noch nicht nötig ist. Ich lasse ihr das Nest einfach noch ein paar Tage drin.
 
S

SabrinaS

Gast
Hallo,

bei zwei Scheinschwangerschften würde ich sie auch nicht kastrieren lassen.
Wenn sie nochmal nach kurzer Zeit Scheinschwanger werden sollte, kannst du ihr täglich ein frisches Salbeiblatt geben. Auch wenn sie es vielleicht zu Anfang nicht mag, einfach immer wieder hin halten.
Meiner Jeany hat es super geholfen.
Ansonsten das Nest lieber drin lassen, sonst wird sie eventuell (noch-weiß ja nicht wie sie sich verhält) hektischer. meine wird dann richtig grantig und fällt alles und jeden an *g*

Liebe Grüße Sabrina
 
D

Doro

Gast
Lass das Nest mal ruhig drin. Es stört ja nicht. In der Kloecke wird deine Kaninchendame es nicht gebaut haben, deshalb braucht man es beim Misten auch nicht rausnehmen. Die Scheinschwangerschaft ist jedenfalls viel schneller vorbei, wenn man ihr das Nest lässt.

Meine Hoppeline wird auch 1- bis 2-mal im Jahr scheinschwanger und ist dann unausstehlich, aber auch das können Kaninchen und Menschen gut überleben. :)
 
E

Elfriede

Beiträge
8.042
Reaktionen
5
Hy,


ich würde ihr auch das Nest drin lassen, sonst wird sie wohl immer wieder ein neues bauen.

Habe mein Posting im Nagerlink zum Thema Scheinträchtigkeit wieder rausgesucht:

Hallo,
da niemand auf meine Frage zu Salbei und Scheinträchtigkeit eine Antwort gegeben hat, habe ich im Netz rumgesucht und bin im "Kaninchenweb" fündig geworden. Vielleicht helfen diese Angaben ja mal einem von Euch. Hier sind sie:

Sanfte Linderung der Symptome der Scheinschwangerschaft
Eine homöopathische Behandlung bei leichten Fällen gegen Scheinschwangerschaft: Pulsatilla D4 und Ignatia D30 zu gleichen Teilen von der Apotheke in Tropfenform vermischen lassen, davon jeweils 5 Tropfen 2 x täglich ins Trinkwasser geben (täglich wechseln) oder auf eine Gurke geben.

Aus der Naturapotheke:
2 frische Salbeiblätter täglich sollen die Symptome der Scheinträchtigkeit lindern helfen.

Besonders bei "Dauerscheinschwangerschaften" sollte unbedingt eine Behandlung erfolgen. Eine Hormontherapie bringt nicht immer bei allen Tieren den gleichen Erfolg, außerdem birgt sie gewisse Risiken. Ein falsch gewähltes Hormonpräparat kann womöglich zu einer gesteigerten Aggression führen, weil gewisse Präparate direkt auf das Stammhirn wirken (z. B. Galastop). Außerdem ist eine Hormonbehandlung immer und bei allen Tieren mit der Gefahr einer Gebärmutterentzündung behaftet.

Deshalb sollte in Härtefällen sogar über eine Kastration (Totaloperation) nachgedacht werden. Da dieser Eingriff bei Weibchen jedoch weitaus schwerwiegender ist, als bei Rammlern und deshalb ein erhöhtes Narkoserisiko vorliegt, sollte die OP nur von einem Tierarzt durchgeführt werden, der genügend Erfahrung mit Kaninchen hat und diese OP schon mehrmals mit Erfolg durchgeführt hat.

Hatte das Weibchen allerdings schon eine Gebärmutterentzündung, sollte sofort eine Kastration durchgeführt werden, weil diese Tiere zu der Risikogruppe für Gebärmutterkrebs gehören.


LG Elfriede :winke:
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Haj,

Salbei wirkt gegen die Bildung von Milch. Ob es auch gegen sonstige Schwangerschaftsgefühle hilft ...?

Andere sinnvolle homöopathische Mittel: Oestrovetsan und Metrovetsan.

Eine Total-OP ist bei der Kastration im Regelfall nicht notwendig.
Es reicht, die hormonbildenden Eierstöcke zu entfernen. Die komplette Gebärmutter wird nur herausgenommen, wenn sie verändert ist.

Viele TÄ trauen sich an solch eine OP nicht gern heran. Weniger wegen des Narkoserisikos (da gibt es mittlerweile kaninchenverläßliche Mittel), als vielmehr der Zartheit der Gewebe wegen. Ein Kaninchendarm hat eine hauchdünne Haut! Ein falscher Zappler unter der Narkose ...... oder ein beherzter Schnitt zu tief .... - gar nicht gut!
Größte Gefahr besteht jedoch nach dem Eingriff:
Kaninchen nagen gern.
Auch wenn über die Wunde ein Leckschutz genäht wird. Auch wenn der Besitzer mit Argusaugen über dem Tier wacht. Ein Kaninchen kann in einem unbeobachteten Augenblick flott die Bauchwunde selber öffnen .....

VG Bianca
 
K

kerstin91

Gast
hm hab ich bis jetzt einmal bei meinem hasi beobachtet und nach ner zeit,wie es sie nimmer interessiert hat hab ichs raus!

aber muss mal schnell was off topic fragen:
ich hab jetzt n paar mal gesehn,wie meine eine häsin,die andre besteigen wollt :eek:hnmacht: is das normal dass das mädls machn??
 
T

Tuuli83

Gast
Haj,

Salbei wirkt gegen die Bildung von Milch. Ob es auch gegen sonstige Schwangerschaftsgefühle hilft ...?

Andere sinnvolle homöopathische Mittel: Oestrovetsan und Metrovetsan.

Eine Total-OP ist bei der Kastration im Regelfall nicht notwendig.
Es reicht, die hormonbildenden Eierstöcke zu entfernen. Die komplette Gebärmutter wird nur herausgenommen, wenn sie verändert ist.

Viele TÄ trauen sich an solch eine OP nicht gern heran. Weniger wegen des Narkoserisikos (da gibt es mittlerweile kaninchenverläßliche Mittel), als vielmehr der Zartheit der Gewebe wegen. Ein Kaninchendarm hat eine hauchdünne Haut! Ein falscher Zappler unter der Narkose ...... oder ein beherzter Schnitt zu tief .... - gar nicht gut!
Größte Gefahr besteht jedoch nach dem Eingriff:
Kaninchen nagen gern.
Auch wenn über die Wunde ein Leckschutz genäht wird. Auch wenn der Besitzer mit Argusaugen über dem Tier wacht. Ein Kaninchen kann in einem unbeobachteten Augenblick flott die Bauchwunde selber öffnen .....

VG Bianca
Das ist heute gar nicht mehr so risikoreich. Viele TÄs kastrieren mittlerweile Kaninchendamen ohne zu murren. Die Wunde wird ordentlich vernäht und mit einem Pflaster und/oder einem Verband geschützt.

Wenn man seine Ninchendame kastriert, dann bitte eine Total-OP. Wenn die Gebärmutter drinnen bleibt, kann sie sich immer noch irgendwann entzünden und dann muss das Tier wieder in Narkose. Und das ist nicht Sinn und Zwekc der Sache. Also wenn dann alles raus.

Ab wann sollte man über eine Kastration nachdenken?: Wenn die Häsin alle 2 oder 3 Wochen ein Nest baut oder dauerrammlig ist. 1 bis 2 mal im Jahr, ist schon okay. Machen meine Damen auch. Vorallem im Frühjahr, sprich jetzt. Da kommen die Hormone so richtig in Wallung ;)
 
S

SabrinaS

Gast
Haj,

Salbei wirkt gegen die Bildung von Milch. Ob es auch gegen sonstige Schwangerschaftsgefühle hilft ...?
Jupp hilft... sicherlich nicht immer, manche Kaninchen fressen es auch garnciht aber meiner Jeany hat es super geholfen. Sie hatte alle paar Wochen eine Scheinschwangerschaft. ich wollte sie nicht mit Hormonen behandeln, deshalb hab ich es mit Salbei probiert. Einige Wochen und die Scheinschwangerschaften haben nachgelassen.

Ansonsten kenne ich zich Häsinnen die kastriert wurden. Komplett kastriert...
Man muß nur einen erfahrenen TA haben, der sich mit Kaninchen gut auskennen, und das können leider nur wenige. Damit die Kaninchen nicht an die Fäden gehen muss man sie anziehen, ein umgewandelter Babystrampler kann da helfen, oder ein Stretchverband. Angenehm ist es sicherlich nciht, aber besser als eine Gebährmutterentzündung oder ähnliches.

ich hab jetzt n paar mal gesehn,wie meine eine häsin,die andre besteigen wollt is das normal dass das mädls machn??
Keine Sorge, das ist total normal. Auch Häsinen besteigen Rammler. Das ist ein Zeichen der Rangordnung. Wer Ranghöher ist oder wenn ein Kaninchen einem anderen den Rang streitig machen will, auch bei ZF. Muss aber nicht sein. Meine Häsinnen berammeln meinen Bock, von vorne .. von hinten... :rolleyes: Und dann werden sie erstmal gejagt, weil mein Bock der Chef von der Truppe ist :)

Liebe Grüße
Sabrina
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Wenn man seine Ninchendame kastriert, dann bitte eine Total-OP. Wenn die Gebärmutter drinnen bleibt, kann sie sich immer noch irgendwann entzünden und dann muss das Tier wieder in Narkose. Und das ist nicht Sinn und Zwekc der Sache. Also wenn dann alles raus.
Nicht notwendig.
Die Hormonproduktion, die zur Anbildung der Gebärmutterschleimhaut führt, findet in den Eierstöcken statt.
Sind diese weg, so bleibt die Gebärmutter "in Ruhe" - und hat gar keine Grundlage mehr, eine Entzündung aufsteigen zu lassen.

Die Idee mit dem Strech-(Schlauch-)Verband oder Ministrampler ist prima :) .

VG Bianca
 
K

kerstin91

Gast
aber ich hab 2 mädls :nuts: und die ''berammeln'' sich beide sozusagen!
mal geht die eine drauf,und mal die andre aber beide rennen dann weg :eek:hnmacht:
 
S

SabrinaS

Gast
aber ich hab 2 mädls :nuts: und die ''berammeln'' sich beide sozusagen!
mal geht die eine drauf,und mal die andre aber beide rennen dann weg :eek:hnmacht:
Hm... wie lange sind sie denn nun schon zusammen?
Wie alt sind sie?
Berammeln sich beide gegenseitig? Oder vorallem eine die andere?

Es kann aber auch an der Jahreszeit liegen. da spielen die Gefühle schonmal verrückt. Solange sie sich nciht jagen und beißen lass sie machen.

Wenn sie um ein Jahr alt sind kann es auch am Alter liegen, da sind manche ganzschön übermütig :rolleyes: Pupertät ;)

Aber ich denke es liegt an der Jahrezeit, da sind viele Kaninchen etwas Hormongesteuert.
Das machen aber auch scheinschwangere Häsinnen.

Aber naja, solange es nicht in gefährliche Jagereien und Beißereien ausartet ist es nicht schlimm.

Liebe Grüße
Sabrina
 
K

kerstin91

Gast
jab ungefähr ein jahr! kommt hin :nuts:
hm ne ich hab nix schlimmeres gesehen!

hanni hab ich n paar mal gesehen wie sie nanni ''berammelt'' hat
die is dann einfach aufs haus geflüchtet und ruhe wars :nuts:

heut im auslauf hab ich das erste mal gesehen,dass nanni hanni angerammelt hat!
die is dann weggehoppst und auch ruhe!
 
Maike1

Maike1

Staubwedelsüchtige
Beiträge
2.093
Reaktionen
0
Ab wann sollte man über eine Kastration nachdenken?: Wenn die Häsin alle 2 oder 3 Wochen ein Nest baut oder dauerrammlig ist. 1 bis 2 mal im Jahr, ist schon okay. Machen meine Damen auch. Vorallem im Frühjahr, sprich jetzt. Da kommen die Hormone so richtig in Wallung ;)
Jau, ich mache mir da bei meinen auch keine großen Sorgen, aber da sie zu dritt sind, fusselt es natürlich schön abwechselnd...
Na, Tuulilein, alle Schweinchen munter?
 
E

Elfriede

Beiträge
8.042
Reaktionen
5
Hy,

ich habe mit dem Salbei auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Erst haben sie es ein bißchen widerwillig gefressen. Aber nach einiger Zeit war es wohl einfach Gewohnheit, daß es diese stark schmeckenden Blätter immer vor dem eigentlichen Futter gab.

LG Elfriede :winke:
 
Stuard

Stuard

Beiträge
3.771
Reaktionen
183
Also sie hat das Nest vorhin selbst zerstört also habe ich es jetzt rausgenommen
 
T

Tuuli83

Gast
Jau, ich mache mir da bei meinen auch keine großen Sorgen, aber da sie zu dritt sind, fusselt es natürlich schön abwechselnd...
Na, Tuulilein, alle Schweinchen munter?
Na wenn meine Plüschmaus Yuki hier anfängt, können deine 3 einpacken :rolleyes:

Joa alle Schweine bis auf Tuuli sind munter und Fluffy hat nun ein Häuschen für sich gefunden, wo sie nicht mehr ans Haarefressen denkt. Mir soll's recht sein, so gehen die Tage bis zur EB-Erweiterung relativ entspannt rum.
 
Thema:

Scheinschwangerschaft bei Kaninchen

Scheinschwangerschaft bei Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Scheinschwangerschaft - Hündin?!

    Scheinschwangerschaft - Hündin?!: Huhu Ihr! Meine Hündin war Anfang August zum ersten mal läufig. Soweit auch alles okay. Das "Zwiebele" und die Zitzen sind wieder abgeschwollen...
  • Scheinschwangerschaft (Kaninchen)

    Scheinschwangerschaft (Kaninchen): Hi, Das Kaninchen meiner Freundin hat eine Scheinschwangerschaft. Es ist ein Weibchen, und sie hat sich eine Höhle gebaut. Das ist ja nicht...
  • Scheinschwangerschaft bei Kaninchen

    Scheinschwangerschaft bei Kaninchen: Also ich habe gerade bei meiner Kaninchendame bemerkt das sie ein Nest gebaut hat. Sie ist seit ca. 4 Monaten mit meinem Kastraten zusammen. Muss...
  • Frage zu Kaninchen-Scheinschwangerschaft

    Frage zu Kaninchen-Scheinschwangerschaft: Hallo ihr lieben! Mein Kaninchen 3 Jahre, hatte schon 2 Scheinschwangerschaften, jetzt hat sie dritte und ich mache mir Sorgen! Denn bei der...
  • Scheinschwangerschaft Kaninchen

    Scheinschwangerschaft Kaninchen: Hallo So ein Exemplar von Kaninchendame hab ich hier auch. Alle 2-3 Wochen wird sie scheinträchtig. Sie trägt ihr ganzes Heu aus dem Stall in eine...
  • Scheinschwangerschaft Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Scheinschwangerschaft - Hündin?!

    Scheinschwangerschaft - Hündin?!: Huhu Ihr! Meine Hündin war Anfang August zum ersten mal läufig. Soweit auch alles okay. Das "Zwiebele" und die Zitzen sind wieder abgeschwollen...
  • Scheinschwangerschaft (Kaninchen)

    Scheinschwangerschaft (Kaninchen): Hi, Das Kaninchen meiner Freundin hat eine Scheinschwangerschaft. Es ist ein Weibchen, und sie hat sich eine Höhle gebaut. Das ist ja nicht...
  • Scheinschwangerschaft bei Kaninchen

    Scheinschwangerschaft bei Kaninchen: Also ich habe gerade bei meiner Kaninchendame bemerkt das sie ein Nest gebaut hat. Sie ist seit ca. 4 Monaten mit meinem Kastraten zusammen. Muss...
  • Frage zu Kaninchen-Scheinschwangerschaft

    Frage zu Kaninchen-Scheinschwangerschaft: Hallo ihr lieben! Mein Kaninchen 3 Jahre, hatte schon 2 Scheinschwangerschaften, jetzt hat sie dritte und ich mache mir Sorgen! Denn bei der...
  • Scheinschwangerschaft Kaninchen

    Scheinschwangerschaft Kaninchen: Hallo So ein Exemplar von Kaninchendame hab ich hier auch. Alle 2-3 Wochen wird sie scheinträchtig. Sie trägt ihr ganzes Heu aus dem Stall in eine...