Was ist das??? (Vorsicht BILDER)

Diskutiere Was ist das??? (Vorsicht BILDER) im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Ich möchte gerne wissen was das ist. Ein Nachbarjunge kam heute zu mir und hat mich gebeten Fotos von einem Hasen zu machen, ich habe fast :kotz...
E

Emi

Gast
Ich möchte gerne wissen was das ist.
Ein Nachbarjunge kam heute zu mir und hat mich gebeten Fotos von einem Hasen zu machen, ich habe fast :kotz:
Ich würde gerne etwas gegen die Halter unternehmen, das Tier muss unsagbare Schmerzen haben oder Irre ich da?
Da ich selber keine Hasen habe, fehlt mir leider auch das Wissen über diese Tiere.
Hier die Bilder

 
05.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist das??? (Vorsicht BILDER) . Dort wird jeder fündig!
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
wenn das ein meeri wär, würde ich auf stark verstopfte perinealtasche tippen. weiss aber nicht ob hasen das auch haben. kannst du es vorsichtig mit nem warmen tuch und babyöl saubermachen? oder mal zum tierarzt gehen. es tut dem hasen bestimmt weh.
 
Z

Zebra

Gast
Hä?! Was ist das??? Fällt das da gerade aus dem Hasen raus? Und warum hat der son riesen A.... Wo hat der Junge den Hasen denn her und was wollte er mit den Fotos?
Und warum kackt der soviel auf einmal??
 
M

Molchi

Gast
Oh man, das sieht ja schlimm aus, damit sollte er schnellstens zum Tierarzt!!

Wer weiß, vielleicht fing das ganz harmlos an, ein bissel zuviel Blinddarmkot, der ist schmierig und blieb dort hängen und die anderen konnten nicht mehr nachgeschoben werden und somit stopfte das dicht und jetzt ist alles dick und entzündet.

Wenn er heute nicht mehr geht, würde ich das versuchen mit Öl einzuweichen und vorsichtig zu entfernen. Wenn man da alles rausbekommt, da dann Salbe reinschmieren.
 
E

Emi

Gast
Der Kot klebt wohl an dem Hintern.
Es ist ein großes Loch.
Der Hase gehört seiner Oma, die ist der Meinung das der Hase NICHT zum TA muss.
Ich möchte wissen ob ich die Leute irgendwie dazu zwingen kann mit dem Tier zum Doc zu gehen.
Ich habe so etwas noch nie gesehen. Der Hasi scheint auch nicht OK zu sein, er wackelt mit dem Kopf.

Ich muss morgen selber zum TA muss noch etwas bezahlen. Meint ihr ich soll die Bilder mitnehmen und ihm die zeigen? Vielleicht kann er dann sagen wenn die Leute nicht kommen bekommen sie eine Anzeige.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Molchi

Gast
Ach, das ist aber auch mistig, solche Blödköpfe, da lassen sie lieber ein Tier leiden! :uhh:

Kannst Du nicht heute abend versuchen da erste Hilfe zu leisten?? wenn das da alles verklebt ist, dann können die neuen Köddel ja gar nicht mehr raus, der muß doch einen Rückstau haben.

Ich hatte das gestern bei meinem Schwein, da hatte sich auch ein Kotklumpen festgesetzt, hatte zum Glück gestern Schweine TÜV!!!
 
Y

Yoda1

Beiträge
3.573
Reaktionen
90
ich würde auch versuchen, das abzumachen. mit babyöl einweichen und dann langsam ab piddeln. vielleicht bekommst du es dann raus.
 
E

Emi

Gast
Heute Abend werde ich nichts mehr tun können.
Werde die Bilder morgen mit zum TA nehmen.
Das schlimme daran ist diese Leute sind uneinsichtig.
Ich hatte dieser Familie mal ein Schweinchen gegeben weil ihres alleine war. Dem Schwein ging es dann irgendwann nicht mehr so gut, habe den Leuten gesagt lass mich den kleinen Kerl mit zum TA nehmen ich bezahle auch alles. Sie haben es NICHT zugelassen.
Vor 2 Wochen ist er gestorben. Elvis hatte ca 4 Monate lang Sterben müssen. Sie haben immer noch ein Meeri und sagen bei uns kommt jetzt keins mehr rein, Mogli bleibt jetzt eben alleine bis sie stirbt.
Auch ein Angebot von mir, Mogli zu meinen Notschweinchen zu setzen, schlug fehl.
Ich könnte :schreien:
 
E

Elli

Beiträge
6.468
Reaktionen
145
Ich hasse verantwortungslose Leute :sauwütend . Davon kenne ich auch welche. Eine ehemalige Freundin hat mir vor 7 Jahren ihr Ninchen gezeigt und gesagt, es wäre nur leicht dreckig. Der ganze Po war verklebt! Am nächsten Tag meinte sie, es wäre gestorben... (ich hatte da noch keine Tiere außer einen Hund und kannte mich gar nicht aus) Zum TA wollte sie nicht, es war nie beim TA, auch nicht zum Impfen oder so.

Mein Notninchen, was ich vor einer Woche übernommen habe, hat Zahnprobleme, muss operiert werden. Er war vorher auch nie beim TA (ist 3-5 Jahre alt).

Und meine Oma meinte, wir sollen unsere Tiere lieber schlecht halten, da die schlecht gehaltenen armen Tiere ja meist länger leben. Noch lange für mich kein Grund, das zu machen :scream: . Sie ist immer der MEinung, wir müssen nicht zum TA gehen.

Und dieses Ninchen tut mir schrecklich leid. Der muss doch höllische Schmerzen erleiden!!! Kannst du ihm helfen?

Aber es gibt doch ein Gesetz, was aussagt, man muss das Tier gerecht halten und darf es nicht leiden lassen, oder?
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.206
Reaktionen
3.930
:eek: :eek: :eek:
Ja das würde ich auch machen.
Gibt es schon Neuigkeiten?

Wie kann man ein Tier nur einfach so leiden lassen?
Ich hätte keine ruhige Minute! :uhh:
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Hübscher Rammler - die zwei rosa Wülste rechts und links des Geschmieres sind die Hoden. Stattlich.
Das dazwischen ist festgebabbter Kot.
Am Einfachsten setzt man das Kaninchen mit dem Hinterteil in lauwarmes Wasser und läßt das Geschmodder aufweichen. Der Rest wird dann vorsichtig mit Babyöl und Tüchern abgeputzt.

Momentan ist es einfach nur unschön, wenn das Kaninchen mit der eigenen Scheiße am hintern rumhoppeln muß. In wärmerer Jahreszeit könnte dies jedoch sogar lebensgefährlich werden!
Dann nämlich, wenn die Goldfliegen (die grünen Brummer) wieder unterwegs sind - legen ihre Eier mit Vorliebe in sowas ab ... und die schlüpfenden Maden fressen sich tief ins Kaninchen *würg*

Weg mit der Sch****!

VG Bianca
 
E

Elli

Beiträge
6.468
Reaktionen
145
Ja, unser inzwischen leider verstorbene Puschel hatte auch öfter einen dreckigen Po (mussten wir regelmäßig sauber machen, haben wir natürlich nicht dran gelassen). Und da hat uns unsere TÄ auch über die Gefahr im Sommer aufgeklärt, dass das Kaninchen sonst sogar von innen nach außen aufgefressen werden könnte :schreien: .

Was ist jetzt mit dem Armen? Konnte ihm geholfen werden, konnte er von seiner Sch**** befreit werden?
 
J

janerikk

Gast
ohja da kenne ich auch ne geschichte dazu!!!!!!!habe ja schon mal geschrieben,das ne freundin von mir tierarzthelferin gelernt hat...damals rief sie mir an und sagte "du heute hab ich den absoluten horror erlebt" dann fing sie an eine besitzerin häbe das kaninchen gebracht und da war dann irgendwas wegen würmer oder so...und sie wollten das tier behandeln und beim streicheln ist das fell mitweggegangen und lauter maden waren da.. :uebel: :ohnmacht: und meine freundin war total fertig mit den nerven...also ganz schön krass was da passieren kann :schreien:
 
M

Molchi

Gast
Ja, das ist bei Karnuckeln leider keine Seltenheit, das hört man im Sommer immer wieder, das die Fliegen dort Eier hinlegen und die armen Tiere dann quasi von innen von den Maden aufgefressen werden :runzl:
 
E

Emi

Gast
Es gibt KEINE Neuigkeiten, der hase läuft immer noch damit rum.
Der TA meinte DIE LEUTE müssen kommen, er kann nichts tun.
Da die Leute aber sagen das dass Tier KEINEN TA braucht sondern es reicht HAND AUF ZU LEGEN kann ich auch nichts mehr tun.
So gemein es klingen mag ich wünsche dem hasen einen schnellen Tod. Denn ALLES ist besser als bei der Familie Leben zu müssen.
Traurige Grüße........
 
B

Bambi

Gast
Hallo

Du könntest noch das Kreisveterinäramt anrufen.
Am besten du gehst mit dem Bild dahin.

Keine Angst, die beißen nicht, ich war schon oft da.
Auf jeden fall müssen sie der sache nachgehen und werden das Kaninchen vielleicht mitnehmen.
Zeig denen einfach das Bild und sag das die Leute nicht zum TA wollen, dann erfährst du mehr.
 
C

Curly

Gast
das ist wirklich heftig!
Aber du als Tierfreund darfst jetzt nicht aufgeben! Geh zum Veterinäramt... bleib drann und versuch die leute noch aml vom bessern zu überzeugen.
Außerdem würd ich den Süßen wirklich mal in Lauwarmes Wasser setzen...
der Junge der ihn dir gebracht hat, der soll dir helfen und viell kann er auch mal ein Wort einlegen!

Liebe Grüße
Franzi
 
U

Ulrike72

Gast
Ich hatte auch mal einen Hasen von einer Kollegin zur Pflege genommen. Ich war erst mal total erschrocken, weil er total übergewichtig war. Haben ihn erst mal auf Diät gesetzt. Ich habe gesehen, dass er sich durch sein Übergewicht nicht richtig putzen konnte und habe ihn mir mal von unten angesehen, das sah fast genauso aus. Ich habe die Stelle mit warmem Wasser mit Kamille einweichen lassen. Ich habe ihn dabei mit dem Rücken auf meine Oberschenkel gelegt und zum Glück hat er nicht rumgezappelt. Es hat eine zeitlang gedauert bis ich ihn sauber hatte *alles verklebt war* :-( Dann habe ich ihn noch wie ein Baby gepudert. Nach den drei Wochen, die er bei mir war, hatte er richtig schön abgenommen und konnte sich sogar wieder selber putzen. Er war wie ausgewechselt und hat sogar wild mit meinen Häschen rumgetobt :) Die Besitzerin war auch ganz überrascht. Ich habe ihr dann erklärt wie sie ihn füttern und pflegen soll, aber nach nicht mal einem Jahr erzählte sie mir, dass angeblich an einem Hitzschlag gestorben wäre *grrrrr* Warum holen sich solche Menschen überhaupt Tiere??? *nicht verstehen kann* :mad:
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
... sondern es reicht HAND AUF ZU LEGEN kann ich auch nichts mehr tun...
Nicht Hand AUF-legen, sondern Hand AN-legen!
Und das könntest Du ebenfalls.
In lauwarmen Wasser einweichen, rauszupfen ... wurd schon beschrieben.

Klar ist es blöd, den uneinsichtigen Besitzern die sch*** Arbeit abzunehmen - doch das Kaninchen wird es Dir danken. Und die Gefahr des Fliegenmaden-Befalls ist, zumindest kurzfristig, gebannt.
Ein solcher Befall wäre durchaus eine Todesursache .. jedoch weiß Gott keine schnelle - sondern eine sehr grausame!

VG Bianca
 
Thema:

Was ist das??? (Vorsicht BILDER)