Was tun: Kind (9) quält Meerschweinchen (Schmeißt es im Zimmer rum etc.)

Diskutiere Was tun: Kind (9) quält Meerschweinchen (Schmeißt es im Zimmer rum etc.) im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Heute war mein Patenkind und mein Großcousin, ihr Bruder, da. Da erzählte mir Carl (fast 10), dass sein Freund auch ein Meerschweinchen...
Ina

Ina

Beiträge
2.653
Reaktionen
9
Hallo!

Heute war mein Patenkind und mein Großcousin, ihr Bruder, da.

Da erzählte mir Carl (fast 10), dass sein Freund auch ein Meerschweinchen hat. Und fragte mich, ob ich mit meinen Meerschweinchen auch Bunjijumping machen würde? :eek:

Ja, sein Freund Jona aus Köln habe auch Meerschweinchen und einen Hasen. Manchmal macht der Freund das nämlich auch mit seinem Meerschweinchen. Er würde an ein Bein eine Schnur und das Meerschweinchen dann aus dem Fenster werfen :mad:
Bis ca 30cm über dem Boden :eek: :sauwütend
Außerdem schmeißt er sein Meeri auch immer Zimmer rum. Ost ja ganz lustig, wenn das plötzlich gegen den Tisch knallt. Sein Haase würde aber meistens auf der Lampe landen :scream:

Ich bin so traurig :heul: und wütend :mad:

Ich überlege, ob ich einen Tierschutzbund oder sowas anrufe?
Meint ihr das bringt etwas???
Die Eltern finden nämlich das Verhalten ihres Sohnes vollkommen ok :eek2:

Anmerkung zur Änderung: Nachname gelöscht
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
13.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

P

Pimboli

Gast
Hallo, Ina!
Ich bin so vollkommen entsetzt, dass mir erst mal die Worte fehlen.
Ich habe vor drei Wochen ein Meeri aus den "Fängen" eines kleinen Mädchens geretten, die hat den KLeinen an den Ohren genommen und auf dem Boden hopsen lassen. Da habe ich den Eltern klargemacht, dass das Lebewesen sind, die man so nicht behandeln darf usw. usw. und habe erreicht, dass sie mir das Tier mitgegeben haben. Mein Argument: wenn das Kind mit dem Tier so umgeht, dann hat es wohl kein so großes Interesse mehr daran und eine andere Art der Beschäftigung wäre wohl angebrachter...
Ich würde jedenfalls ALLES dransetzen, um das arme Tier da rauszuholen. Und anrufen kann man beim Tierschutz in jedem Fall. Ich hoffe, dass du da Hilfe bekommst!!!

LG und drück den Daumen
Waldi
 
C

Caprice

Gast
oh man, wie blöd können menschen (besonders eltern) eigentlich sein?:mad:

ich an deiner stelle würde auch beim tierschutzverein anrufen, fragen kostet ja nix.

am liebsten würde ich persönlich zu diesem kind hingehen, ihm die ohren langziehen und das schwein mitnehmen.
 
G

Gast79673

Gast
hallöchen,

also ich würde mir die telefonnummer geben lassen und da heute noch anrufen!!! Dann würde ich an deiner Stelle gucken dass das Tier da raus kommt. Wenn es ein Mädel ist könntest du sie zu mir bringen. Für ein Böckchen reicht der Platz hier gerade leider nicht :( das ist ja der Hammer!!! Ich kann dir das so anbieten und dann versuchen das Tier evt. weiter zu vermitteln!! Falls Interesse besteht kannst du mir ja ne pn schicken!!

Aber sieh zu dass du die Telenr. irgendwie jetzt noch raus kriegst und da anrufst.

lg, jessica
 
P

Pimboli

Gast
Wenn du so nicht weiterkommst, wende dich doch an:

Tierschutz Bonn u. U. e.V.

Lambareneweg 2
53119 Bonn
Telefon: 0228 - 63 47 00
Telefax: 0228 - 96 37 980
E-Mail: [email protected]
Webseite: http://www.tierheimbonn.de/
Ansprechpartner:
Frau Barbara Töpfer

Ich hoffe, die helfen!!!

LG
Waldi
 
W

wicca

Gast
Und bitte das Kaninchen auch retten!:mad:

Wenn die Eltern sich sträuben, würde ich mit ner Anzeige drohen...:sauwütend :scream:
 
Ina

Ina

Beiträge
2.653
Reaktionen
9
Danke :heart:
Werde morgen erst mal bei Tierschutzverein anrufen und mich informieren!!!!
(Danke Pimboli!)
Dann werde ich bei den Eltern des Jungen anrufens und erstmal fragen etc. Das blöde ist eben, dass ich die Meeris nicht aufnehmen kann. Aber es gibt ja genug liebe Vermittlungsstellen, die die Tiere nehmen!!!

Ich hoffe so, dass ich was erreichen kann :runzl:
 
T

tinitanjatolo

Gast
da versteh ich die eltern absolut nicht :rolleyes:
man wird ja nicht als tierquäler geboren, aber wenn die eltern in solchen situationen nicht eingreifen :dage:

ich war im sommer mit meinem freund und seiner 7 jährigen nichte im tierpark und da waren zwei mütter mit insgesamt 5 kindern unterwegs.

die mütter sind quatschend vorneweg gelaufen und haben sich auch nicht im geringsten darum gekümmert was die kinder treiben.

da wurden dann halt hühner und ziegen mit steinen beworfen und ähnliches. :ohnmacht:

die mütter hat's nicht interessiert, sie haben's aber gesehen.

ich hab die kinder darauf angesprochen, dann kam nur so ein spruch wie : "du blöde kuh, wenn du mich nicht in ruhe lässt, schmeiß ich dir auch gleich einen stein an":sauwütend

ich würde an deiner stelle versuchen mit den eltern zu reden und die tiere mitzunehmen.
wenn das nicht klappt, kannst du immer noch den tierschutz einschalten.
wenn du ihnen erst mit dem tierschutz drohst werden sie wahrscheinlich auf stur schalten.
 
S

Simone Kl

Gast
Hallo Ina!

Versuch mit den Eltern zu reden. Wenn das keinen Zweck hat, oder wenn sie nicht wollen, dann mach auf alle Fälle eine Anzeige. Da muss man wirklich knallhart sein, denn so geht's ja nicht.
 
Familie Sauerrich

Familie Sauerrich

Wutzchenliebhaber
Beiträge
4.444
Reaktionen
9
ich würde mal die kinder am bein an die schnur hängen und aus dem fenster werfen und 30cm vor dem boden abfangen. mal sehen was das kind dazu sagt. (bitte nicht ernst nehmen. ich hasse solche kinder) grgrgr :sauwütend
das meeri muss auf alle fälle da weg. tierschutz auf alle fälle anrufen. wenn die nichts tun. anzeige bei der polizei wegen tierquälerei. wenn alles nichts hilft, das tier versuchen selbst raus zu holen.
 
I

Iceprincess

Gast
HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALT!!!!!!!!

Zuerst einmal: Hier geht es um HÖRENSAGEN. Klingt zwar sch..... aber ist ja mal erst so. Also ganz lieb und freundlich bei den Eltern anrufen und fragen.

"Ich habe da was gehört, das kann ich ja gar nicht glauben, aber bevor so was die Runde macht und der Tierschutz vor der Tür steht... Sagen Sie mal, kann es sein, dass ihr Sohn/ihre Tochter...blabla"

Wenn die dann meinen, da wissen wir nix von oder NEIN, auf KEINEN FALL - dann hast Du kaum eine Chance.... Denn das Meeri wird keine Aussage machen können....
 
I

Iceprincess

Gast
Original geschrieben von tinitanjatolo
da versteh ich die eltern absolut nicht :rolleyes:
man wird ja nicht als tierquäler geboren, aber wenn die eltern in solchen situationen nicht eingreifen :dage:
.
Nun, meine Tierärztin war gestern bei mir zum Kaffee. Wir haben uns unter anderem auch über die heutige Tierhaltung unterhalten.

Wir waren uns beide einig, dass wir als Kinder ganz schön experimentierfreudig waren mit unseren Haustieren.

Sie hat mit ihren Wellies so lange Konditionstraining gemacht (sie immer wieder aufgescheucht) bis sie platt auf dem Boden lagen. Mehrmals täglich! In der Hoffnung, sie fit zu machen, falls sie mal wegflögen. Oder aus Büchern ein Labyrinth gebaut, Decke drüber, Vögel drunter. War ein Pärchen, und sie wollte dass die Babies machen. Naja, und irgendwie musste es dazu ja dunkel sein...

Ich habe mit meinem Hamster Trampolinspringen gemacht. Auf eine Wolldecke gelegt, diese an den Enden angefaßt (mit meiner Freundin zusammen) und dann den Hamster fliegen lassen.

Den Kanarienvogel meiner Mutter habe ich "gebadet", immer wieder schön ins Wasser getaucht (es war Sommer und ich war 5).

Also bitte-wir werden nicht als TIERQUÄLER wissentlich geboren, aber die expermentierfreude ist in dem Alter sehr ausgeprägt. Da muss man als Eltern die Augen überall haben, und wenn ELTERN keinen Draht zu Klein-/Haustieren haben, habe die Kinder freie Bahn für ihren Forschungsdrang und die Tiere die sprichwörtliche A...karte:rolleyes:
 
T

tinitanjatolo

Gast
das seh ich nicht so.

ich hab sowas früher nicht gemacht.

meine mutter hatte überhaupt keinen draht zu tieren bis ich vor einem halben jahr mit den ersten beiden schweinchen ankam.
trotzdem hat sie mich so erzogen, dass ich respekt vor tieren habe, auch schon als kind.

und wenn ich damals steine nach tieren geschmissen hätte, hätte es ein donnerwetter gegeben, weil man sowas einfach nicht macht.
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Ich hab vor ein paar Tagen Schimpfe von meiner Tochter (5 Jahre) bekommen, weil ich ihrem Meerschwein einen Zopf gebunden habe.
*gg* Sie hat einen Texel ... bei den langen Fransen juckt´s einfach in den Fingern, dem Meeri einen Zopf zu verpassen :D .
Einmal machen durfte ich (unter ihrem kritischen Blick) - aber dann mußte das Zopfgummi schnell wieder raus! ;)

Mit Tieren "rumschmeißen"?! :eek: Ui, da würde Isi so richtig fuchsig ;) .
 
K

Klara

Gast
Mein Sohn schimpft sogar schon mit mir, wenn ich seiner Meinung nach zu viele Fotos mache "Mama, hör auf - das mögen die Meerschweinchen nicht!" Er würde nie mit Tieren solche Dinge tun.

Sehr traurig find ich das, was da mit dem Meerschweinchen und dem Kaninchen passiert. Ich bin so zornig und es ist gut, dass Bonn von mir ein Stück weg ist. Ansonsten würde ich jetzt keine Ruhe geben, bis ich die Adresse habe.

Bitte auf jeden Fall mit den Eltern reden - ganz schnell. Wenn das nicht fruchtet, dann mit dem Tierschutzverein. Jede Minute, die die Tiere da länger leben, müssen sie leiden :(
 
P

phil

Gast
Hm, also mal ehrlich:

Wenn ich mir vorstelle an einem Meerschweinchenbeinchen eine Kordel festzubinden und es dann aus dem Fenster zu werfen:

Selbst vom Erdgeschoss, also ca. 1,20m Höhe, da würde mit meiner Meinung nach 100% Sicherheit das Beinchen brechen!!!
Das heisst das Tier müsste schon alle 4 Beine gebrochen haben.

Tiere werfen:
Auch da denke ich dass relativ schnell etwas brechen müsste.

Kann es vielleicht sein, dass da auch ein bisschen übertrieben wurde mit den Aussagen?
Ich würde mal sagen:
Etwas Wahres ist immer dran und man sollte versuchen mehr herauszufinden.
Aber so ganz glaube ich die Bungee-Sache nicht ;)
 
I

Iceprincess

Gast
Also bitte -

das ist keine Entschuldigung und auch sicher kein Vorbild, wie man mit Tieren umgehen sollte.......... Aber meine Eltern hatten keinen Bezug zu Kleintieren. Das lief so nebenher (und die Aktion mit der Wolldecke hatten die auch nicht mitgekriegt).

HEUTE bin ich sehr bemüht, meinem Sohn Respekt vor Tieren beizubiegen, und er hat meines Wissens nach noch nie ein Tier gequält....

Aber solche Storys höre ich viele aus meiner Altersklase (um 40). Mein Gatte hatte früher auch ein Meerschwein. Das wurde ins Cowboyfort gesperrt und dann mit Kanonen von aussen beschossen.... Oder musste als Testpilot auf der Carrerabahn herhalten...

HEUTE ist er Architekt und denkt da ganz anders drüber.... Es sind nicht die Menschen unterster Schublade, die Tieren so etwas "antun". Oft ist es einfach -> Unbedarft.............
 
I

Iceprincess

Gast
@phil:

Das meinte ich ja ein paar Antworten vorher: ERSTMAL vorsichtig nachfragen, ob an den Aussagen was dran ist........
 
K

Klara

Gast
Meine Güte, ich möchte nicht wissen, was manche Tiere alles aushalten müssen :runzl: wegen der Experimentierfreudigkeit oder Langeweile ihrer kleinen Besitzer und der Ignoranz der Eltern.

Nee, mit "unterste Schublade" hat das nichts zu tun, aber mit fehlendem Respekt gegenüber einem lebendigen Tier und da hakt es eindeutig an der Erziehung, meiner Meinung nach.
 
Thema:

Was tun: Kind (9) quält Meerschweinchen (Schmeißt es im Zimmer rum etc.)

Was tun: Kind (9) quält Meerschweinchen (Schmeißt es im Zimmer rum etc.) - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchenvater aggressiv auf seinderne Kinder. Was tun?

    Meerschweinchenvater aggressiv auf seinderne Kinder. Was tun?: Hallo! Caruso (2 Jahre) ist seit kurzem stolzer Vater von drei süßen Meerlibabys (1 männliches und 2 weibchen). Er ist zur Zeit noch von ihnen...
  • Tun beide ihre "Pflicht" ???

    Tun beide ihre "Pflicht" ???: Wer besteigt eigentlich seine Mädels, nur der Kastrat oder auch der Frühkastrat (der ja eigentlich von nichts was weiß :fg: ) Die Frage stellt...
  • Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?

    Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?: Hallo! Ich habe vor ca. 2 Jahren ein unkastriertes Brüderpaar bei mir aus schlechter Haltung aufgenommen und da die beiden ihr Dasein nicht...
  • Hilfe..Was soll ich tun?

    Hilfe..Was soll ich tun?: Schönen guten abend, Meine Gruppe 1. Kastrat und die drei Mädels Emma, Bella und Luna. Manche hier keinen mein vergesells.thread. Ich habe seit...
  • 2-jähriger Kastrat alleine, was tun?

    2-jähriger Kastrat alleine, was tun?: Hallo, unerwartet ist heute unser lieber Chippy während einer Narkose verstorben. Nun ist Cookie alleine. Er war von Anfang an (seit er 5 Wochen...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchenvater aggressiv auf seinderne Kinder. Was tun?

    Meerschweinchenvater aggressiv auf seinderne Kinder. Was tun?: Hallo! Caruso (2 Jahre) ist seit kurzem stolzer Vater von drei süßen Meerlibabys (1 männliches und 2 weibchen). Er ist zur Zeit noch von ihnen...
  • Tun beide ihre "Pflicht" ???

    Tun beide ihre "Pflicht" ???: Wer besteigt eigentlich seine Mädels, nur der Kastrat oder auch der Frühkastrat (der ja eigentlich von nichts was weiß :fg: ) Die Frage stellt...
  • Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?

    Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?: Hallo! Ich habe vor ca. 2 Jahren ein unkastriertes Brüderpaar bei mir aus schlechter Haltung aufgenommen und da die beiden ihr Dasein nicht...
  • Hilfe..Was soll ich tun?

    Hilfe..Was soll ich tun?: Schönen guten abend, Meine Gruppe 1. Kastrat und die drei Mädels Emma, Bella und Luna. Manche hier keinen mein vergesells.thread. Ich habe seit...
  • 2-jähriger Kastrat alleine, was tun?

    2-jähriger Kastrat alleine, was tun?: Hallo, unerwartet ist heute unser lieber Chippy während einer Narkose verstorben. Nun ist Cookie alleine. Er war von Anfang an (seit er 5 Wochen...
  • Schlagworte

    Meerschweinchen quälen