Trockenfutter

Diskutiere Trockenfutter im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich dachte mir, da hier so viele Leute Trockenfutter verfüttern, mach ich mal ein Thread dazu auf. Mich würde interessieren, warum ihr...
D

diebrain

Gast
Ich dachte mir, da hier so viele Leute Trockenfutter verfüttern, mach ich mal ein Thread dazu auf.

Mich würde interessieren, warum ihr Fertigfutter gebt?

Wir hatten hier ja z.B. grade das Thema Cavia Corn Futter, viele hier scheinen es zu verfüttern, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann. Ich werde Euch meine Bedenken schildern und hoffe, ihr könnt mir mit fachlich nachvollziehbaren Argumenten klar machen, warum ihr dieses Futter gebt. Natürlich ist das Cavia Corn jetzt nur ein Beispielfutter - wir können uns gern über jede Form von Trockenfutter unterhalten.

Cavia Corn Futter hat laut Herrsteller die Analysewerte:
20,5 % Rohprotein; 3,0% Rohfett; 14,0% Rohfaser; 8,3% Rohasche; 1,0% Calcium; 0,5% Phosphor; 0,3% Natrium

Die Bedarfsangaben/Empfehlungen für Trockenfutter/Nährwertangaben nach div annerkannten Futterexperten sehen allerdings so aus:
Ilse Hamel "Das Meerschweinchen als Patient:
15 - 18 % Rohfaser, 14 - 18 % Rohprotein, Vitamin C 10 - 20 mg
Gabrisch und Zwart "Krankheiten der Heimtiere"
mindesdtens 15 % Rohfaser und 18 % Rohprotein und 10 mg Vitamin C pro kg Tier.
Dr. Herman Wenzel
Rohfaser: 12 - 15%, Rohprotein: 16 - 18%, Rohfett: 3%, Rohasche: 6 - 7%

Falls gewünscht, gebe ich mehr Angaben, ich habe unzählige Tabellen und Fachbücher zum Thema.

Wir sehen, dass Cavia Corn einen sehr hohen Rohproteinanteil hat. Höher als allgemein als optimal angegeben. Es ist bekannt, dass ein zu hoher Eiweißanteil zu Leberproblemen führen kann (einer der Hauptgründe für Leberschäden und Schwangerschaftstoxikosen beim Meerschweinchen sind zu hohe Eiweiß und Fettwerte im Trockenfutter). Wir sehen ebenfalls, das der Kalzium/Phospor Gehalt im Verhältniss 1:2 vorliegt. Allerdings gibt nicht nur Ilse Hamel an, dass der Gehalt idealerweise bei einem guten Futter Calzium 1,5 Teile, Phospor 1 Teil (also 1,5:1) betragen soll. Eine Kalziumüberversorgung kann zu Nieren und Blasenproblemen führen. Sicher ist allerdings der Kalziumgehalt für schwangere Tiere durchaus gerechtfertigt. Der Rohaschegehalt - also der Gehalt an Nahrungsbestandteilen die nicht verwertet werden können, ist extrem hoch. Im Allgemeinen geben Facharbeiten einen Rohascheanteil von 6 - 7,5 an.

Auch die Inhaltsstoffe dieses Futters entsprechen - so wie die meisten Inhaltsstoffe von fast allen Trockenfuttersorten, in keinster Weise den natürlichen Bedürfnissen der Tiere. Es enthält Getreide, Luzerne und Zucker (nähere Angaben gebe ich gern)

Ich denke, wir sollten hier eine kompetente Fachliche Diskussion führen, also teilt mir bitte mit, warum Eure Tiere mehr Eiweiß brauchen und warum auf Eure Tiere die Fütterungsempfehlungen der "Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz" die sehr deutlich sagen, dass Getreidehaltiges Futter nicht in den Napf gehört - nicht zutreffen.

Bitte - ich möchte jetzt nicht lesen, dass die Tiere alle 20 Jahre werden und super gesund sind mit dem Futter - ich möchte eine klare Analyse der Lebensumstände Eurer Tiere und dazu bitte genaue Daten darüber, warum sie so ein Futter brauchen.

MFG
Christine
 
09.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trockenfutter . Dort wird jeder fündig!
A

AndiHH

Gast
Hallo:)

ich denke die meisten Trockenfuttergeber (gehör ich dazu) wissen daß die Tiere es nicht brauchen. Ich gebs nur weil die Schweine es lieben und daher bekommen sie alle 2 Tage n Löffelchen voll und nach Stressaktionen wie kämmen, wiegen, behandeln, wirkt sich ein Belohnungspellet recht versöhnlich aus:)
Wir füttern das Prestige Cavia Crispy C:
Rohprotein 15%
Rohfett 3%
Rohfaser 13%
Rohasche 6,50%
Vitamin A 8.750IU
Vitamin C (Ascorbinsäure) 200mg
Vitamin D 3 1.500IU
Vitamin E (Tocopherole) 18mg

Wobei bei Vita.C die Frage ist, inwieweit es noch enthalten bzw. wirksam ist da es Luft-,Licht-&Lagerungsemfindlich ist.
 
D

diebrain

Gast
Hallo Andi

ja den Wunsch danach, sowas als Leckerchen zu geben kann ich durchaus nachvollziehen. Darf ich mir da die Frage erlauben, warum es denn Pellets sein müssen, die Getreide enthalten? Gingen nicht auch reine Wiesengraspellets und dazu vielleicht getrocknetes Gemüse als Leckerchen? Mir machen halt diese Inhaltsstoffe wie Getreide (und bei dem Futter das Du ansprichst auch die Tatsache, dass sie nur angeben, dass die enthaltenen Pellets Getreidehaltig sind, sie aber von den Pellets selber keine weiteren Inhaltsstoffe darlegen) einfach Sorgen, obwohl natürlich das Getreide welches nicht aufgeschlossen ist das größere Problem dar stellt.

Wie kommt es, dass Du Dich speziell für dieses Futter entschieden hast - gab es bestimmte Gründe?

Meine Tiere bekommen übriegens nach Stressituationen wie Schweinchen TÜV immer frisches Gemüse und eine Blütenmischung - danach sind sie meist auch wieder ganz gnädig - ich werde dann nur noch halbherzig für einen halten Tag ignoriert ;)

MFG
Christine
 
A

AndiHH

Gast
für das Futter hab ich mich entschieden weils hier empfohlen wurde und Augenscheinlich weniger Körnerkram enthält als das was man sonst so sieht. Das mit dem Pellet war nur ein Beispiel, kann auch ein Ring oder sowas ausm Eimer sein.
Is einfach als Leckerli beliebter als alles mögliche Gemüse/Obst was sie ja eh jeden Tag bekommen.

Ehrlich gesagt finde ich, muss man sich bei mäßiger Fütterung auch nicht so große Gedanken machen, da alles nur im Übermaß schädlich ist. Daher denke ich auch daß keiner der Inhaltsstoffe meines Futters schädlich ist wenn man nicht gleich immer nen Napf voll gibt. Genau gesagt bekomen unsere 17 alle 2 Tage nen gestrichenen Eßlöffel Trofu pro Schwein (Kleinschweine ausgenommen) Die Schädlichkeit is ab bestimmten Mengen ja auch bei allerhand Grünzeug gegeben.

Blütenmischung hört sich aber interessant an (aber auch teuer)
 
S

Simone Kl

Gast
Hallo!

Ich füttere auch Trockenfutter. Ich gebe das "Gerty Guinea Meerschweinchenfutter" von Zooplus.
Allerdings nur pro Tier eine Handvoll in der Woche, also nicht viel.
Ich weiß auch, daß sie es nicht brauchen, aber es ist ja nicht viel, und sie sind es nun jahrelang gewohnt. U. a. hab ich hier auch ein Zahnschweinchen sitzen, der eh schon an Gewicht verloren hat und was auf die Rippen kriegen muss, und es wäre fatal, wenn ich bei ihm das Trockenfutter weglassen würde.
Klar, meine Schweinchen sind ein bißchen rundlich *seufz*, vor allen Dingen 3 davon, die anderen gehen, aber fett sind sie trotzdem nicht. Alle haben ein normales Gewicht und wirken auch nicht krank.
 
S

Spletti

Gast
Das Interessante ist doch, dass jeder um die Trockenfutterproblematik weiß und es trotzdem füttert.... komisch oder?
Die meisten Argumente lauten: Ich weiß es ist nicht gut, aber ich gebe es trotzdem... ist ja nur wenig...
Hat die Kleintierfuttermittelindustrie uns vielleicht doch in der Hand???? :verw:
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.145
Reaktionen
0
Hallo
hier gibt es so alle 4 Tage Trofu für die Mannschaft. Für jeden so etwa 1 Teelöffel, Notfalltiere die noch aufgepäppelt werden müssen bekommen etwas mehr (dicke Notfalltiere auch weniger).
Das gibt es hier seit Jahren, sie sind es einfach gewohnt....und es ist einfach mal eine Abwechslung, Leckerlie sozusagen. Gibt es nicht spätestens am 5. Tag dann Trofu wird hier der Aufstand geprobt :rolleyes:
Meine Tiere sind alle "normalgewichtig", zwischen 1/2 Jahr und 5 Jahren alt, keine Zucht, Innenhaltung.
Wir verfüttern Tima Mega C, die Werte hab ich grad nicht griffbereit.
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.145
Reaktionen
0
Hallo
Naja wir habens konsequent von jeden 2. Tag auf jeden 4. Tag Trofu bekommen.
In der Zeit stand die Wohnung neben uns leer.
Aber wir müssen leider etwas Rücksicht auf die Nachbarn haben und auf unseren eigenen Schlaf. Die Schweins sind bei uns im Schlafzimmer- bei dauerquieken schläft es sich nicht so toll ;)
 
K

Klara

Gast
Hallo,

ich füttere Trockenfutter, weil ich hier Jungtiere habe und weil ich Vergleichsmöglichkeiten zu Leuten hatte, die kein Trockenfutter gefüttert haben, wo ich teilweise erschrocken war über die niedrigen Gewichte der Tiere. Das Gewicht ging dann nach Trockenfutter-Fütterung langsam hoch zum Glück. Ausserdem fressen meine Süssen das Trofu gerne, sie freuen sich genauso über das Nachfüllen des Trofu-Napfes wie über die Gabe von diversen Frischfuttersorten.

Ich habe mich für das Cavia Nature von Versele Laga entschieden, weil da ausser den für mich akzeptablen Inhaltsstoffen auch noch getrocknetes Gemüse und Alfalfa dabei ist.

Meine Schweine sind nicht zu dick, mein ältester erwachsener Bock (2,5 Jahre alt) hat 1200 g und das ist für einen Texelbock nicht zu dick. Das Fell meiner Meerlies glänzt und sie sind fit und fühlen sich sichtlich wohl.

Was ich überhaupt nicht füttere, sind Leckerlies im Sinne von Knabberstangen oder so ein Zeugs... Es gibt ab und an grünen Hafer oder Hafercobs.

Ich weiss nicht, was eigentlich noch an Argumenten FÜR die Trockenfutter-Fütterung gebracht werden soll.... :ungl:

Ich finds klasse, wenn Leute in der Lage sind, ihre Meerlies ganz ohne Trockenfutter gesund zu ernähren. Aber - wie ich schon mehrfach erwähnt habe, funktioniert das NUR, wenn man auf sehr vielseitige Frischfutter-Zufuhr achtet (mindestens 5-6 verschiedene Sorten, nicht nur Salat, Gurke, Möhre, Äpfel etc...) und ich hab definitiv ein besseres Gefühl, wenn ich Trockenfutter füttere - und zusätzlich sehr vielfältiges Frischfutter. Aus diesem Grund habe ich zumindest darauf geachtet, dass mein Trockenfutter nicht mehr wie 250 mg Vitamin C / kg hat - weil ich eben viel Frisches gebe. Ein Trofu mit mehr wie 2000 mg Vitamin C/kg würde ich nur füttern, wenn ich kein "Frischfutter-Fan" wäre.

LG
Ulla
 
C

cookie

Gast
Meine 6 Schweine bekommen alle 1-2 Tage 2 kleine Handvoll Trofu (Edit: Cavia Crispy C). Und zwar deswegen, weil es ihnen schmeckt und damit sie nicht zu dünn werden. Sie haben so alle Idealgewicht. Ich denke sie werden deswegen nicht gleich umkommen. Sie bekommen ja auch noch viel Heu, Frischfutter, Stroh und Kräuter. Ich sehe das ähnlich wie beim Menschen: Ich esse manchmal Schokolade oder ähnlich Ungesundes, auch nur aus dem Grund, weil es mir schmeckt, obwohl ich genau weiß, dass nichts drin ist, was meinem Köper was bringt :rolleyes: Gesünder wäre eigentlich Obstsalat (vgl. Blütenmischung Schweinchen)
Das ist jetzt keine wissenschaftliche Begründung :nuts:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bambi

Gast
Ich denke, wir sollten hier eine kompetente Fachliche Diskussion führen, also teilt mir bitte mit, warum Eure Tiere mehr Eiweiß brauchen und warum auf Eure Tiere die Fütterungsempfehlungen der "Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz" die sehr deutlich sagen, dass Getreidehaltiges Futter nicht in den Napf gehört - nicht zutreffen.
Hallo

Tja, wieviel Fachleute haben wir denn hier im Forum???
Mal überlegen. :verw:

Eine fachliche Antwort kann dir keiner geben.
Jeder tut das was er für richtig hält.
Jeder trägt eigene Verantwortung über seine Tiere.
Gelesen, das man dies oder das nicht füttern sollte, hat bestimmt jeder schon, aber was ist schon richtig??
Mit sicherheit ernähre ich meine Hunde, Fische und Kleinvögel auch falsch.
Mit sicherheit ernähre ich mich selber auch falsch.
Der eine TA würde ein Tier so behandeln und ein anderer TA sagt vielleicht "wie konnten sie ihrem Tier nur sowas verabreichen".
Wie du siehst sind sich selbst die TÄ nicht einig.
Da tu ich lieber das was ich für richtig halte, bzw. wo ich die besten Erfahrungen mit gemacht habe.
(ich möchte aber auch betonen das ich Erfahrungen von anderen auch annehme, bezieht sich aber mehr auf Krankheiten.)

Ich verfütter täglich Meeri C Pellets von Ovator.
Warum??
Weil ich es für richtig halte.

Jeder hält es so für sich richtig.
(das kann man aus den Antworten hier entnehmen)
Und das sollte man ohne große fachliche Diskussion akzeptieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Aikamaus

Gast
Hallo,

was ich an der Diskussion etwas "naja" finde ist, wie Ulla schon sagte, es gibt kaum Arguemnte für Trofufütterung und ich finde das dieser Thread nicht erwartet sachlich zu diskutieren sondern mehr Provokation ist. Es wird gefragt warum, obwohl klar ist, das es keine wirklich wichtigen Gründe dafür gibt aber um so mehr dagegen und dann wird versucht die Leute in die "Enge" zu treiben mit ihren Statements. Das ist meine persönliche Empfindung. Gab es nicht in der Trofuumfrage schon genug Antworten die besagen warum die Leute ihren Meerschweinchen Trofu füttern?

Die Futtermittelindustrie hat uns locker in der Hand, aber es hat in den letzen Jahren auch dort ein Umdenken stattgefunden, weil die Hersteller gemerkt haben, das die Besitzer mehr auf "gesunde" Nahrung umstellen. Als ich anfing vor guten 13 Jahren mit der Meerschweinchenhaltung gab es nur weniger Hersteller und die hatten fast nur reines Körnerfutter und Knabberstangen im Sortiment. Heute gibt es Futter wie Tima Mega C, Cavia Crispy und Co. Immer noch nicht der Hit aber besser als das, was es jahrelang vorher gab.

Ich hab meinen Schweinchen schon immer Trofu gegeben, bin aber im Moment dabei umzustellen, so dass es auch ohne Trofu geht.
Ich hab es gegeben und gebe es noch weil es für mich dazu gehört (hat). Das war jahrelang so und plötzlich soll es anders sein? Nun gut es ist anders. Aber ich stell sie nun aus meiner persönlichen Überzeugung um, dass es ohne wahrscheinlich besser ist.

Im Moment bekommt meine 4er Gruppe 2 Esslöffel Trofu am Tag gemischt mit Petersilienstengel und die 5er Gruppe 2 1/2 Löffel Trofu plus Petersilienstengel. Vorher war es mal ein Esslöffel pro Tier und Tag.

Sodele, dass war meine Meinung und mein "Statement" zu dem Ganzen hier. Ich denk mir halt, man kann die Leute darauf hinweisen aber letzenlich ist es ihre eigene Sache wie sie es handhaben.
 
B

Bambi

Gast
was ich an der Diskussion etwas "naja" finde ist, wie Ulla schon sagte, es gibt kaum Arguemnte für Trofufütterung und ich finde das dieser Thread nicht erwartet sachlich zu diskutieren sondern mehr Provokation ist. Es wird gefragt warum, obwohl klar ist, das es keine wirklich wichtigen Gründe dafür gibt aber um so mehr dagegen und dann wird versucht die Leute in die "Enge" zu treiben mit ihren Statements.
So seh ich das auch.

Ich denk mir halt, man kann die Leute darauf hinweisen aber letzenlich ist es ihre eigene Sache wie sie es handhaben.
Stimme dir da 100%ig zu.
 
C

CavyVDW

Gast
ganz leise flüster

Hm . Räusper ....

mal Vergleich zieh zu menschlicher Ernährung ...
mir ist durchaus bewußt, das Vollkornbrot und Tofu viel gesünder ist,
ein Chiabatta mit Mozarella und Tomate schmeckt aber viel besser und von Schwarzwälder Kirsch wollen wir mal gar nicht anfangen ...
Ich kenne sehr gesund und unheimlich ungesund lebende Menschen, konnte aber gemessen am Lebensalter, wenn ich jetzt mal von Urgroßeltern, Großeltern, Eltern und diverse Bekannte ausgehe kein Unterschied feststellen.

Bei Meerschweinchen gibt es zudem ein kleines Geheimnis:

Es ist erwiesen das "eintönig" ernährte Meerschweinchen wesentlich weniger Verdauungsprobleme haben und meist auch älter werden.
Die Art der Ernährung spielt da gar keine Rolle.
So wie eure Schweine am besten gedeihen, so ist es richtig.

Lediglich "Hochleistungsschweinchen" in der Zucht benötigen wirklich zusätzlichens Kraftfutter um keine Mangelerscheinungen zu bekommen.

Grüßies Renate
 
B

Bambi

Gast
solangs im Rahmen bleibt was gefüttert wird aber man könnt so einen Thread doch schon nutzen um von den "schlechten" Trockenfuttersorten vielleicht das "Beste" rauszufinden:)
Da hast du wollkommen recht.
Der Markt hat auch immer wieder was neues zu bieten und da sollte man seine Erfahrungen hier preis geben.
Viele Gäste und Mitglieder dieses Forums lesen die Beiträge und stellen das Futter ja dann auch um. (oder aber auch nicht).

Aber jetzt genau wissen wollen, wieso-weshalb-warum, bis ins kleinste Detail, finde ich für reichlich übertrieben.
 
K

Klara

Gast
Hallo,

hier mal die Inhaltsstoffe von Cavia Nature, was ich seit einer Weile füttere:


Premium Cavia Nature von Versele Laga mit Alfalfa

Meerschweinchenpellets, Extrudaat für Meerschweinchen, Maisflocken, Luzerne Stengel, Extrudierte Luzerne, extrudierte Mais, Hafer, Gerste, Erbsenflocken, Ackerbohnenflocken, Extrudierte Karotten, Kräuterextrudaat, Extrudierte Schnittbohnen

Analyse
Prestige Premium Cavia Nature

Rohprotein 15%
Rohfett 3%
Rohfaser 15%
Rohasche 6,50%
Kalzium 1,10%
Phosphor 0,50%
Kupfer 10mg
Vitamin A 1.000IU
Vitamin C (Ascorbinsäure) 250mg
Vitamin D 3 2.000IU
Vitamin E (Tocopherole) 30mg


LG
Ulla
 
D

diebrain

Gast
Also wenn ich mir das hier so durchlese, dann habt ihr also gar keine wirklich fundierten Gründe Trockenfutter zu geben - sondern ihr gebt es weil ihr es wollt - einfach so aus dem Gefühl heraus es geben zu müssen?

Gut, wie ihr schon sagt, jeder so wie er denkt - dass muss ich dann akzeptieren und das werde ich auch. Ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn noch mehr Argumente kommen würden.

Ich möchte zum Thema Jungtiere oder überhaupt kranke Tiere die zu leicht sind etwas sagen. Wir haben festgestellt, dass es auch bei Jungtieren und alten, kranken Tieren, mit einer gut durchdachten Mischung aus Knollengemüse (macht echt fett) und Trockengemüse sowie gut dosierten Kräutern zu einer starken Gewichtszunahme kommen kann - ohne die negativen Folgen von Trockenfutter zu haben.

Was die Abwechslung im Futternapf angeht. Hm, also meint ihr Tiere die keine Pellets bekommen langweilen sich? Pellets sind doch immer gleich oder nicht? Also wären sie nur eins von ca. 70 fütterbaren Gemüsen, Obstsorten und Kräutern, Blättern und Blüten - sind sie also wirklich notwendig um Abwechslung in die Nahrungsaufnahme zu bringen?

Bitte seht diesen Thread nicht als Provokation - ich sehe nur, dass hier im Forum sehr viele Leute Trockenfutter verfüttern - ich sehe hier in der Nagerinfo regelmäßig krank gefütterte Tiere mit Kieferabszessen, Backenzahnproblemen, Verdauungsproblemen - und deshalb versuche ich zumindest wachzurütteln - Euch zum Nachdenken zu bringen - das soll nicht provozieren, ich will mich auch nicht streiten - ich will einfach nur nicht, dass Ihr Euren Tieren etwas gebt, was ihnen mehr schadet als ihnen zu nützen.

Übriegens, zu den Inhaltstoffen einzelner Futtermittel, ihr findet hier auf unserer HP eine Liste mit den gängigen Futtermitteln für Meerschweinchen (ich freue mich über jede Ergänzung und wir ihr seht haben wir die Liste wertungsfrei hier stehen) - dort könnt ihr übersichtlich alle Inhaltsstoffe vergleichen: http://www.diebrain.de/Iext-inhalttrofu.html

Wer mehr über die einzelnen Trockenfutterkomponenten und die Probleme die das Zeug bereiten kann wissen möchte, kann hier nachlesen: http://www.diebrain.de/Iext-trockenfutter.html

Nein, ich will hier keine Werbung für meine HP machen, ich möchte nach wie vor nur, dass ihr Euch mal Gedanken macht.

MFG
Christine
 
Thema:

Trockenfutter

Trockenfutter - Ähnliche Themen

  • trockenfutter

    trockenfutter: hallo alle zusammen, bin mal wieder im Forum und bräuchte eure Meinung. Meine Meeris bekommen jetzt viel von der Wiese und jeden früh Gemüse und...
  • Welches Trockenfutter

    Welches Trockenfutter: Hallo Hallo, Welches trockenfutter futtern eure Fellnasen gerne ?? Meine sind total die Rosinenpicker und suchen sich bei ihrem jetzigen immer...
  • Gutes ´Trockenfutter´ für Oldis

    Gutes ´Trockenfutter´ für Oldis: Hallo, meinen Oldi Schweinchen die gesund aber klapprig sind, würde ich gerne das ein oder andere Leckerbissen anbieten. Da das ein oder andere...
  • Trockenfutter

    Trockenfutter: Heyho alle zusammen, jetzt bin ich doch mal neugierig: Was füttert ihr so euren Nasen für TroFu? Selbst erstelltes? Gekauftes in ner Packung...
  • Welches Trockenfutter?

    Welches Trockenfutter?: Da ich aller 2 Wochen Freitag früh aus dem Haus geh (ich wahrscheinlich aber abends nochmal zum füttern nach Hause kommen werde) und Sonntag Abend...
  • Welches Trockenfutter? - Ähnliche Themen

  • trockenfutter

    trockenfutter: hallo alle zusammen, bin mal wieder im Forum und bräuchte eure Meinung. Meine Meeris bekommen jetzt viel von der Wiese und jeden früh Gemüse und...
  • Welches Trockenfutter

    Welches Trockenfutter: Hallo Hallo, Welches trockenfutter futtern eure Fellnasen gerne ?? Meine sind total die Rosinenpicker und suchen sich bei ihrem jetzigen immer...
  • Gutes ´Trockenfutter´ für Oldis

    Gutes ´Trockenfutter´ für Oldis: Hallo, meinen Oldi Schweinchen die gesund aber klapprig sind, würde ich gerne das ein oder andere Leckerbissen anbieten. Da das ein oder andere...
  • Trockenfutter

    Trockenfutter: Heyho alle zusammen, jetzt bin ich doch mal neugierig: Was füttert ihr so euren Nasen für TroFu? Selbst erstelltes? Gekauftes in ner Packung...
  • Welches Trockenfutter?

    Welches Trockenfutter?: Da ich aller 2 Wochen Freitag früh aus dem Haus geh (ich wahrscheinlich aber abends nochmal zum füttern nach Hause kommen werde) und Sonntag Abend...