Pflegestellen

Diskutiere Pflegestellen im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich bräuchte mal dringend Informationen, wie man das mit den Pflegestellen so handhabt. Also: Wer vermittelt?, Wer trägt die Kosten...
J

Jacob

Gast
Hallo!

Ich bräuchte mal dringend Informationen, wie man das mit den Pflegestellen so handhabt.

Also: Wer vermittelt?, Wer trägt die Kosten (Futter, TA)?, usw. ......

Hintergrund: Ich würde gerne ein paar Tiere an Pflegestellen weitergeben, die sich angeboten haben. Nur sind diese bis zu 250 km entfernt. Es wäre schön, Infos auch gern als PN zu bekommen, da die Vorgehensweise nicht neu erfunden werden muss und ich auch nicht möchte, dass es hinterher mehr Probleme und Ärger gibt als alles andere!

LG, Jacob
 
07.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pflegestellen . Dort wird jeder fündig!
G

Gast

Gast

AW: Pflegestellen

Hi,
ich habe keine festen Pflegestellen, aber wenn alle Stricke reissen, ca. 3-4 Stellen, wo ich für einige Zeit jeweils zwei tiere unterbringen könnte.
Dort würden die Tiere komplett versorgt und keiner will etwas dafür haben. Selbst Tierarztrechnungen wurden nicht abgerechnet, obwohl ich mehrfach gefragt habe.

Wenn du den Leuten vertraust, würde ich, bei dieser Entfernung zwar selber auf die eigenen HP setzen , aber die endgültige Vermittlung mit der VK den Leuten dort überlassen, die die Schweinchen in Pflege haben, allerdings mit Deinem Schutzvertrag.

Ich habe Deinen anderen Thread überflogen, wegen Aufgabe und so....
glaube mir, ich stehe auch öfters davor, aber wenn ich dann wieder alles sauber und frisch habe......:)

Hier bei uns im Umkreis sind nur noch Danny und ich, die eine Notstation haben und das merkt man:-(((

Vor allem die Vermittlung ist in den letzten Wochen katastrophal:-(((, ich habe hier 9 Kastraten und 12 unkastrierte Böcke sitzen, von den Mädels mal abgesehen:-(.

Und die nächsten Anfragen schon da:-(

Meine Kapazität ist an der Grenze und mehr geht nicht im Moment.

Dazu kommen die horrenden Frischfutterpreise.

Gib nicht auf, sondern reduziere und versuche Pflegestellen zu bekommen, denen Du vertraust.

Liebe Grüße
Andrea
 
C

claudi

Gast

AW: Pflegestellen

Hei Holger!
Ich hatte Deine Mail zu "Notstation auflösen" schon in der DMSL gelesen...es wäre schade, wenn Du so weit gehen müßtest.
Bei der "Meeri-SOS" gibt es trotz meines Umzuges von Bayern nach NRW keinerlei Probleme.
Finanziell würde ich alles vom Verein ersetzt bekommen, wenn ich wollte. Aber für den Unterhalt (Einstreu, Stroh, Heu und anderes Futter) lasse ich mir nichts geben. Durch günstige Bezugsquellen (Schreiner nebenan, Bauernhöfe, "Möhrenmann", Gemüseläden und Werksverkauf von Pelletfutter) ist es leicht, das selber zu tragen.
Solange ich den Tierarzt von meinen Einnahmen tragen kann, wird das aufgerechnet. Heißt im Klartext: ich nehme für drei vermittelte Tiere 30 Euro ein, dann bezahle ich davon z.B. die nächste Kastration. Benötige ich einmal mehr für den Doc, so schicke ich der "Mörderschnuten Bine" die Rechnung vom Tierarzt und sie überweist mir den Betrag dafür...dabei gab es auch noch nie Probleme.
Wenn ich z.B. Pelletfutter weiterverkaufe, dann nehme ich etwas mehr dafür, als ich selber bezahlt habe, die Differenz kommt auch in die "SOS Kasse".
Auch für Urlaubspflege lasse ich die Leute etwas spenden, bisher konnten es die Leute selber entscheiden, wieviel sie geben. Meistens bekomme ich mehr, als ich gedacht hatte...das hat auch noch niemand so wirklich ausgenutzt.
Vielleicht kannst Du ja mit Pflegestellen einen Teil der Arbeit an andere weitergeben, so könntest Du wenigstens weitermachen! Ich drücke Dir die Daumen!!!

Liebe Grüßis Claudi
 
choice

choice

Die Gurkenmonster
Beiträge
80
Reaktionen
0

AW: Pflegestellen

Hallo,

du hast ne PN :hüpf:

Gruß,
choice
 
S

Snoopy

Gast

AW: Pflegestellen

Ich weiß nicht,ob dir das was hilft wenn wir schreiben,wie wir es handhaben.
Wir haben Pflegestellen nur im näherem Umkreis,da sie sonst nicht gut zu Betreuen sind.
Betreuen heißt,immer ein offenes Ohr zu haben,Tiere die sich nicht Verstehen
um zu setzen.Wir stellen Futter,Streu,Heu und auch die Tierarztkosten werden komplett übernommen,d.h. wir haben auch einen Vertragstierarzt,der Notfalls
auch Nachhause kommt,das vereinfacht das ganze.D.h. verkürzt,wir Koordinieren die Pflegestellen und stellen den Kontakt untereinander her.Auf Entfernung würde das nicht funktionieren.Die Pflegestellen sollten uns schon Vertraut sein,denn Vertauen ist die Grundbasis einer guten Zusammenarbeit.Wir haben Pflegestellen,auf die wir uns 100 %ig Verlassen können und die auch eigenständig
(nach einarbeitung) arbeiten.D.h. bei uns kommen die Interessenten Zentral bei
den zuständigen an,diese Sortieren "vor" d.h. fragen ab,ob Tier und Mensch zusammen passen und leiten diese dann an die betreffende Pflegestelle weiter.
Die letzendliche Entscheidung ob das Tier dann in die neue Stelle gehen darf
trifft die Pflegestelle selber,auch da Vertrauen wir auf das "Bauchgefühl" und Sachverstand der jeweiligen Stellen.Verträge ausfüllen und das spätere Abrechnen mit der Kassenwartin gehört ebenfalls dazu.Auch hat die Pflegestelle
in jedem fall das recht,sich das neue Zuhause seis per Vorkontrolle oder aber auch
per Nachkontrolle an zu sehen.
Hab ich was Vergessen?
Kannst Du dies auf Euch übertragen?
Noch fragen?

LG
tina
 
J

Jacob

Gast

AW: Pflegestellen

Hallo!

Erstmal vielen Dank für die Hilfe und die netten Angebote! Ich werde mich bei den betreffenden Leuten dann nochmal über PN melden.

@ Tina - Eine Frage: Sind die Betreiber eurer Pflegestellen alle Mitglieder in dem Verein oder auch ganz einfach Liebhaber, die ohne Vereinsbindung helfen wollen?

Handhabt sonst noch eine Notstation die Pflegestellen anders?

LG, Jacob
 
Thema:

Pflegestellen

Pflegestellen - Ähnliche Themen

  • krankes Meeri aus Pflegestelle? Was tun?

    krankes Meeri aus Pflegestelle? Was tun?: Hallo liebe Meerschweinchenfreunde, ich bin in einer blöden Situation und brauche mal ein paar Meinungen und Hilfe. Folgendes: -ich habe aus...
  • 2 Meeris suchen für 2 Jahre Pflegestelle in Düsseldorf

    2 Meeris suchen für 2 Jahre Pflegestelle in Düsseldorf: Hallo, hier eine etwas ungewöhnliche Anfrage- da ich ab Ende Januar 2013 für zwei Jahre reise, habe ich leider nicht die Möglichkeit meine beiden...
  • Pflegestelle anbieten?!

    Pflegestelle anbieten?!: Huhu liebe Forengemeinde, ich bin schon ewig und drei Tage am überlegen eine Pflegestelle anzubieten... Bisher war es immer nur ein Gedanke, mehr...
  • An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen

    An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen: Hallo ihr Lieben, wie der ein oder andere weiß, habe ich eine private Pflegestelle für Meerschweinchen. Das was ich mache, mache ich mit viel...
  • Pflegestelle/Notstation in oder um Würzburg

    Pflegestelle/Notstation in oder um Würzburg: Hallo alle zusammen, kennt jemand eine Notstation bzw. Pflegestelle für Meerschweinchen in oder um Würzburg? Gruss Katja
  • Ähnliche Themen
  • krankes Meeri aus Pflegestelle? Was tun?

    krankes Meeri aus Pflegestelle? Was tun?: Hallo liebe Meerschweinchenfreunde, ich bin in einer blöden Situation und brauche mal ein paar Meinungen und Hilfe. Folgendes: -ich habe aus...
  • 2 Meeris suchen für 2 Jahre Pflegestelle in Düsseldorf

    2 Meeris suchen für 2 Jahre Pflegestelle in Düsseldorf: Hallo, hier eine etwas ungewöhnliche Anfrage- da ich ab Ende Januar 2013 für zwei Jahre reise, habe ich leider nicht die Möglichkeit meine beiden...
  • Pflegestelle anbieten?!

    Pflegestelle anbieten?!: Huhu liebe Forengemeinde, ich bin schon ewig und drei Tage am überlegen eine Pflegestelle anzubieten... Bisher war es immer nur ein Gedanke, mehr...
  • An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen

    An die anderen Notstationen bzw. Pflegestellen: Hallo ihr Lieben, wie der ein oder andere weiß, habe ich eine private Pflegestelle für Meerschweinchen. Das was ich mache, mache ich mit viel...
  • Pflegestelle/Notstation in oder um Würzburg

    Pflegestelle/Notstation in oder um Würzburg: Hallo alle zusammen, kennt jemand eine Notstation bzw. Pflegestelle für Meerschweinchen in oder um Würzburg? Gruss Katja