zähne

Diskutiere zähne im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; meine 2 mädls machen mir gerade sorgen... bei der einen finde ich, dass die zähne länger sind... woran kann ich erkennen, dass sie zu lange sind...
T

tan82

Gast
meine 2 mädls machen mir gerade sorgen...

bei der einen finde ich, dass die zähne länger sind... woran kann ich erkennen, dass sie zu lange sind?
und bei der anderen ist oben ein ganzer zahn abgebrochen... muss in den letzten tagen passiert sein!! soll ich da zum tierarzt oder ist das "okay" und der wächst eh wieder nach? sie hat keine schlechte laune oder sonst was... frißt brav...!

vielen dank!!

liebe grüße
von der meerschweinchenmami!
 
03.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: zähne . Dort wird jeder fündig!
S

Simone Kl

Gast

AW: zähne

Hallo!

Ob die Zähne zu lang sind, erkennst Du eigentlich daran, ob sie Schwierigkeiten beim Abbeißen haben. Das funktioniert dann nämlich nicht mehr richtig.

Wenn Du das Gefühl hast, daß was mit den Zähnen nicht stimmt, dann lass am besten mal einen TA einen Blick drauf werfen.

Der abgebrochene Zahn wächst auf alle Fälle wieder nach. Du musst nur drauf achten, daß das Gegenstück dadurch nicht schief wächst.
 
T

tan82

Gast

AW: zähne

hi,

vielen dank für deine info! ich persönlich finde, dass ihre zähne im moment so lang sind, wie noch nie!! sie frißt aber, sowohl brot als auch gurke und körner... nur habe ich trotzdem das gefühl, dass es eben zu lange ist! sollte das der fall sein und sie frißt normal, werde ich einfach schauen, dass sie immer genug brot hat (die beiden fressen das nämlich innerhalb kürzerster zeit auf) und dann sollten sich die zähne eh wieder kürzen oder??

danke auch für den hinweiß meiner zahnlosen maus, ich werde den zahnwachstum beobachten!
das sind nicht meine ersten meerschweinchen, aber "zahnprobleme" hatte ich zum glück noch mit keinem!

liebe grüße
tanja
 
W

Wutzis

Gast

AW: zähne

Liebe Tanja!

Es liegt mir fern Dich zu belehren, aber erfahrungsgemäß ist Brot für den Meerschweinchendarm alles andere als gesund und für die Zähne erfüllt es keinen positiven Nutzen.

Damit sich die Zähne gut abschleifen können brauchen die Meeris immer genügend Heu. Sie müssen lange daran kauen und damit schleift es sowohl die Vorderzähne durchs einmümeln der Halme und die Backenzähne durch die dynmische Kaubewegung.

Bitte auch mit dem Körnerfutter (über den positiven gesundheitlichen Aspekt scheiden sich die Geister) sehr sparsam umgehen, damit sich die Schweinis nicht damit den Bauch voll schlagen und das Heu liegen lassen.

Ich persönlich gehe alle 6 Monate sowieso zum Gesundheitscheck und da sind die Zähne mit inbegriffen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, wäre es sicher sinnvoll die Zähne auf jeden Fall durch den TA prüfen lassen. Für den Laien ist schwer zu erkennen wie die Backenzähne aussehen, denn diese können ein echtes Problem für das Fressen darstellen. Also wenn sie vorne nicht ok aussehen sind sie es hinten mit Sicherheit auch nicht.

Liebe Grüße
Susi
 
M

Milajun

Gast

AW: zähne

Zu lange Zähne, das ist auch so ein Thema über das ich in letzter Zeit sehr viel nachdenke.
Ich lege ihnen Äste rein, aber die fressen sie nicht.
Beim Heu hab ich gehört, dass der 1. Schnitt für den Zahnabrieb besser wär, sie fressen aber nur den 2.
Beim Trockenfutter (garantiert ohne Getreide) sollen nur die Vorderzähne abgerieben werden, aber nicht die Backenzähne.
Ich geb ihnen sehr viele Karotten, denke mal, da dies auch hart ist, unterstützt das hoffentlich auch.
Ich merke auch nicht, dass die drei damit probleme haben, fressen "ganz normal".
Trotzdem man macht sich halt so seine Gedanken zum Thema.
Werde sie demnächst auch mal dem TA vorstellen, aber da hat auch jeder ne andre meinung. :ohnmacht:
 
W

Wutzis

Gast

AW: zähne

Hallöchen!

Meine fressen auch nicht an den Ästen rum und haben damit auch keine Probleme. Mach Dir deswegen mal keine Sorgen.

Was das Heu angeht finde ich den 2. Schnitt etwas besser, da die Halme länger sind und sie länger dran rum mümmeln müssen. 1. Schnitt ist zum Kuscheln halt weicher. Das ist aber auch Geschmackssache. Heu ist immer wichtig egal welcher Schnitt.

Getreidefreies Trockenfutter finde ich sowieso klasse. Kriegen meine ja auch. Ich habe sogar festgestellt das es "KEINE" Zahnprobleme mehr gibt seit ich vom Körnerfutter weg bin und das nun mehr schon seit 1 Jahr. Allerdings habe ich auch keine Zahnschweinchen mit Fehlstellungen, denn die haben immer Probleme, egal welches Futter.

Hartes Gemüse ist auch gut. Da gibts nix dran zu beanstanden.

Wenn sie nicht abnehmen und auch sonst "sichtlich" kräftig am mampfen sind brauchst Du Dir auch keine Sorgen machen.

Regelmäßig zum Check zu gehen ist meiner Meinung nach gut. Mache ich auch. Natürlich kann sich auch innerhalb kürzester Zeit etwas gesundheitlich ändern, aber durch einen regelmäßigen Check kann man schleichende Problem möglicherweise gleich aus der Welt schaffen bevor sie Probleme bereiten. So seh ich das.

Also alles super was Du machst, in meinen Augen gibt es da keinen Grund für große Sorgen. :)

Liebe Grüße
Susi
 
P

pflock

Gast

AW: zähne

Mit Zahnschweinen hab ich ein bisschen Erfahrung.
Das erste Mal gings schief, denn ich habe es zu spät bemerkt und der Dorftierarzt war nicht fähig die Zähne richtig zu kürzen und nachdem das Säuli 10 Tage nicht richtig fressen konnte ist es in der Tierklinik gestorben :runzl:

Darum gut darauf achten ob es noch gut frisst und kaut. Wenn es komische Kaubewegungen macht dann ab zum TA. Häufig sind dann auch die Backenzähne betroffen und nicht nur die Vorderzähne!

Meine Nina hatte vor einiger Zeit auch einen Zahn abgebrochen und auch vorher schon eine bisschen schiefe Vorderzahnstellung gehabt. Gefressen hat sie immer normal auch als sie nur noch 3 Vorderzähne hatte.
Nach fast 4 Wochen bin ich dann trotzdem zum TA (weil ich dann in den Urlaub gehe und die Säuli 4 Wochen bei meinen Eltern sind) und er hat dann ohne Narkose oder so die Vorderzähnchen gekürzt und in Ordnung gebracht. Schon 1 Minute nach dem Kürzen, schleifen hat Nina wieder Heu gefessen und war noch glücklicher als vorher.

Mein Tipp: Einfach gut beobachten und regelmässig wiegen wenn das Gewicht zurückgeht ist es ein Alarmzeichen.
 
T

tan82

Gast

AW: zähne

hi,

vielen dank für deinen tipp! ich werde diese woche mal zum tierarzt schauen! da bin ich lieber vorsichtig. es hat keinen sinn, ich will mir dann keine vorwürge machen, nur weil ich dachte "ist eh alles normal" gewicht hat keinen von beiden verloren, aber sicher ist sicher!! ich wiege sie eh regelmäßig, vor allem, weil meine eine ein bissi dicklicher ist und ich da schon drauf achten will, dass sie nicht zu fett wird!!

vielen dank!

liebe grüße
tanja
 
Thema:

zähne

zähne - Ähnliche Themen

  • Mogli hat ein Zahnproblem - Erstes Mal ein Zahnschwein

    Mogli hat ein Zahnproblem - Erstes Mal ein Zahnschwein: Hallo ihr Lieben :winke: nach einigen Jahren Meerschweinchen-Abstinenz sind im Herbst letzten Jahres endlich wieder drei prachtvolle Schweinchen...
  • Wöchentlich schiefe Schneidezähne- kaum eigene Futteraufnahme

    Wöchentlich schiefe Schneidezähne- kaum eigene Futteraufnahme: Liebe Meerlifreunde! Wir haben seit nunmehr 5 Wochen ein Sorgenschweinchen. Unser zweijähriger Kastrat lebt mit drei Mädels zusammen. Vor 5...
  • Esmeralda Pfote und Zähne.

    Esmeralda Pfote und Zähne.: So, gestern war ich mal konsequent, wo es am Abend geklingelt hat und ich die Esmeralda auf dem Tisch hatte. Kam nochmals Post und das noch...
  • Kontaktnummer von Dr. Schweigart?

    Kontaktnummer von Dr. Schweigart?: Hallöchen, bräuchte Ihre Hilfe. Hab mich neu angemeldet aber halte seit langer Zweit Meeris. Nun müssen wir ziemlich dringend mit unserem Napoleon...
  • Zahn extrahieren oder nicht?

    Zahn extrahieren oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich stehe vor einer Entscheidung deren Tragweite, mangels Erfahrung in diesem Bereich, ich nicht einschätzen kann. Mein Kastrat...
  • Ähnliche Themen
  • Mogli hat ein Zahnproblem - Erstes Mal ein Zahnschwein

    Mogli hat ein Zahnproblem - Erstes Mal ein Zahnschwein: Hallo ihr Lieben :winke: nach einigen Jahren Meerschweinchen-Abstinenz sind im Herbst letzten Jahres endlich wieder drei prachtvolle Schweinchen...
  • Wöchentlich schiefe Schneidezähne- kaum eigene Futteraufnahme

    Wöchentlich schiefe Schneidezähne- kaum eigene Futteraufnahme: Liebe Meerlifreunde! Wir haben seit nunmehr 5 Wochen ein Sorgenschweinchen. Unser zweijähriger Kastrat lebt mit drei Mädels zusammen. Vor 5...
  • Esmeralda Pfote und Zähne.

    Esmeralda Pfote und Zähne.: So, gestern war ich mal konsequent, wo es am Abend geklingelt hat und ich die Esmeralda auf dem Tisch hatte. Kam nochmals Post und das noch...
  • Kontaktnummer von Dr. Schweigart?

    Kontaktnummer von Dr. Schweigart?: Hallöchen, bräuchte Ihre Hilfe. Hab mich neu angemeldet aber halte seit langer Zweit Meeris. Nun müssen wir ziemlich dringend mit unserem Napoleon...
  • Zahn extrahieren oder nicht?

    Zahn extrahieren oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich stehe vor einer Entscheidung deren Tragweite, mangels Erfahrung in diesem Bereich, ich nicht einschätzen kann. Mein Kastrat...