An die Langhaarschweinchenbesitzer

Diskutiere An die Langhaarschweinchenbesitzer im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi, ich hab hier einen Neuankömmling aus dem Tierheim sitzen, mein erstes Langhaarschweinchen. Sie ist sehr dürr und was mich stutzig macht: ihr...
N

Niki

Gast
Hi, ich hab hier einen Neuankömmling aus dem Tierheim sitzen, mein erstes Langhaarschweinchen. Sie ist sehr dürr und was mich stutzig macht: ihr Bauch hat an den Seiten kein Fell und wenn ich sie kämme kann ich bei den Scheiteln ihre Haut sehen. Sie scheint recht dünnes Fell zu haben. Ist das bei Langhaarschweinis normal? Ich hatte bisher nur Rosetten, die haben alle dichtes Fell.
Ich überleg nun morgen zum Tierheim-TA zu fahren. Aber zusätzlichen Stress würd ich ihr ersparen wollen - und mir das Gelächter des TA. :schäm:
 
18.08.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: An die Langhaarschweinchenbesitzer . Dort wird jeder fündig!
L

Libertina

Rosetten-Fan =)
Beiträge
5.371
Reaktionen
224

AW: An die Langhaarschweinchenbesitzer

Hm, dass man beim Kämmen mal Haut sieht, ist wohl normal. Aber dass sie an den Bauchseiten keine Haare hat, klingt für mich komisch. Ich würde sie auf jeden Fall mal dem TA vorstellen. Vielleicht hat sie eine Mangelerscheinung oder so...

Viel Glück!
 
H

Holzbachthal

Gast

AW: An die Langhaarschweinchenbesitzer

hallo du!

das fehlende haar an der seite kann auf hormonstörungen hinweisen.

wenn sie recht dürr ist, kann man der vemutung nachgehen dass die hormonstörungen vll. die nachfolgen einer geburt sind. dies kann bis zu 3-4 monaten dauern bis die hormonstörungen weg sind.

habe hier auch ein teddysau bekommen mit hormonstörungen. nach 2 monaten dachte ich es wären milben statt hormonstörungen, hab dann mit ivomec behandelt aber nach dem ich erfuhr dass es in ausnahmefällen auch bis zu 4 monaten dauern kann, muss ich nun abwarten.

viel vit.c ist bei hormonellen störungen sehr wichtig. (bekommt meine alle 3 tage zusätzlich mit einer spritze in den mund)

anderen falls könnten es auch grabmilben sein.

LG
Daniel
 
N

Niki

Gast

AW: An die Langhaarschweinchenbesitzer

Danke für Eure Antworten.
Ich hab die Kleine heute mal auf die Waage gesetzt. 798 g. Sie ist recht groß und soll 06/2003 geboren sein. Das Alter könnte hinkommen. Man merkt jeden Knochen. Ich muß beim Kämmen sowas von aufpassen. Alle beide futtern wie verrückt. Vitacombex aus der Spritze mögen sie garnicht. Aber daran werden sie sich wohl gewöhnen müssen. Ich will sie übers Wochenende noch beobachten wegen kratzen und so, und dann Anfang der Woche zum Tierheimtierarzt. Ich denke mal das wäre okay.
 
M

mausi_67

Gast

AW: An die Langhaarschweinchenbesitzer

Lass das lieber mal vom TA abschecken
besser iss das :winke:
 
L

+Luzie+

Gast

AW: An die Langhaarschweinchenbesitzer

Ich würde bei kahlen Seiten an Eierstockzysten denken. -> TA !
 
N

Niki

Gast

AW: An die Langhaarschweinchenbesitzer

Danke an Euch. Ich werd Montag beim Tierheim anrufen, zwecks Tierarzt. Die ersten 14 Tage kommt das Tierheim ja für den Tierarzt auf. Ich hoffe mal nicht, daß Emma (so heißt sie inzwischen) aus Krankheitsgrund entsorgt wurde. Manch einem sind die Tierarztkosten ja zu hoch. :sauwütend Vermerkt war, daß der neue Partner der Besitzerin keine Tiere mag. Ich glaub auch nicht, daß ein TA die Beiden tatsache gesehen hat. Ich hab sie am gleichen Tag rausgeholt, wie sie ankamen. Sie sind unterernährt und hatten verdammt lange Nägel. :sauwütend
Naja, jetzt sind sie zu Hause angekommen. Mo gehe ich dann mit Emma zum TA. Laß mich überraschen.
 
Thema:

An die Langhaarschweinchenbesitzer