1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

Diskutiere 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Meine Schweinies sollen demnächst in die Außenhaltung übergehen.. aber ich habe total viele Fragen... vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...
S

Shine

Gast
Meine Schweinies sollen demnächst in die Außenhaltung übergehen.. aber ich habe total viele Fragen... vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?!

1. Wieviel qm2 Grundfläche brauche ich ungefähr für 4 Meerschweinchen?

2. Wie isoliere ich die Häuschen am besten gegen wärme/kälte?

3. Wie kontrolliere ich die Temperatur in den Häuschen am Besten, und wieviel Grad können meinen Schweinchen haben?

4. Wie veranstalte ich den Wechsel von den Innen- zur Außenhaltung eigentlich am Besten?

5. Womit kann ich das Holz des Geheges und des Häuschens gegen Regen etc. schützen?

Eure (noch) ratlose
Shine
 
12.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!! . Dort wird jeder fündig!
S

Shine

Gast

AW: 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

kann mir denn keiner helfen? :mist:
 
G

Gala

Gast

AW: 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

Hallo!
Meine Tiere werden auch in Aussenhaltung gehalten-allerdings in unserem Stall zusammen mit den Pferden.
Trotzdem haben wir im Winter auch schonmal -17 Grad Celsius und im Stall sind es dann gut und gerne auch mal 0 Grad und die Tränken frieren zu.

Die Meerschweinchen sind viel robuster als man oft denkt.
Der Wechsel von der Innen- auf die Aussenhaltung sollte im Frühsommer/Sommer beginnen. Dann kannst du die Schweine ohne Bedenken raus setzten.
Bis zum Winter haben sie sich dann an die Temperaturen draussen gewöhnt und können sich auf die kalte jahreszeit vorbereiten.

Isolieren klappt am besten mit Holz-Styropor-Holz. Ich habe zB ein Häuschen aus einer alten Weinholzkiste gebaut. Das geht total einfach. Du holst dir noch eine Styroporplatte (meine ist ca. 1 cm dick) und schneidest das Styropor so zu das du es zwischen die Wände des Häuschens klemmen kannst.
Dann habe ich aus dem Bastelladen noch eine dünne Holzplatte gekauft(ca. 2-3mm breit) und nochmal hinter das Styropor(also als Innerstes im Häuschen) ganz fest geklemmt.
So brauchst du keine Nägel und das hält bombenfest! Das Styropor und das dünne Holz sollte man aber ca. einen cm kürzer machen als es die Wand vom Häuschen ist, damit es sich nicht mit Urin oder Feuchtigkeit von unten vollsaugen kann.
Ich habe ds Holz nicht mit irgendwas imprägniert.

Die temperatur im Häuschen ist auch einfach zu kontrollieren, wenn man ein elektronisches Thermometer mit einem Aussenfühler hat. Den Aussenfühler kann man ja in die keinsten Löcher stecken.
So ein Thermometer gibt im Reptilienladen oder bei Ebay.

Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen! Wenn man die Schweine entscheiden lässt gehen sie auch im Schnne an manchen Tagen freiwillig raus!
Es ist ja so das in der Heimat der Schweine durchaus in der kalten Jahreszeit auch wahnsinnig kalt wird liegt.
 
G

Geli

Gast

AW: 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

Eine genaue qm-Zahl kann ich dir jetzt nicht nennen. Es ist aber wichtig das die Schweinchen viel Platz zum Laufen und Toben haben, besonders für den Winter. Wenn sie sich viel bewegen können, dann frieren sie logischerweise nicht so schnell. Bei 4 Meeris würde ich mindestens 4 qm Freilauf plus Schutzhütte nehmen. So haben sie genügend Platz zum Spielen und Warmlaufen im Winter.

Für die Isolierung der Hütte würde ich auch die Schichtung Holz-Styropor-Holz nehmen. Habe ich auch bei meinem neuen Außengehege (wir ziehen demnächst ins neue Haus, daher ist ein Neubau nötig) auch vor.

Das Holz habe ich bei meinem jetzigen Außengehege nicht behandelt und werde es auch beim Neuen nicht machen. Meist sind die Dachlatten (oder nimmst du was anderes?) ja schon druckimprägniert. Sehen nach ner Weile zwar nicht mehr so schön aus wie zu Anfang, sind aber trotzdem noch stabil. Mein Außengehege steht jetzt fast 2 Jahre und steht immer noch bombenfest.

Raussetzen würde ich die Schweinchen erst, wenn Nachts die Temperatur nicht mehr unter 10 Grad fällt.

Achja, und den Unterschlupf im WInter immer schön mit Heu füllen, da können sie sich schön reinkuscheln. Am Besten den Unterschlupf auch so groß bauen, das da mindestens immer 2 Schweinchen zugleich reinkönnen, damit sie sich gegenseitig wärmen können(besser noch mehr ) . Und wichtig ist auch das der Unterschlupf mit Frischluft versorgt wird. Werde dazu bei meinem neuen Gehege in die große Holzkiste (2m x 1m x 1m) oben an der Kante zum Deckel kleine Metallgitter anbringen. Sonst staut sich die Wärme da drinnen zu doll und es entsteht Feuchtigkeit. Das wäre nicht gut. Ich würde auch einen Unterschlupf bauen, den du von oben öffnen kannst (Deckel mit Scharnieren versehen). Dann ist der Unterschlupf leichter zu reinigen und du kannst auch die Schweinchen kontrollieren, die im Unterschlupf sind.

So, ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Sonst mußt du nochmal nachfragen. Denke mal das ich an die wichtigsten Dinge gedacht habe. Wünsche dir viel Spaß beim Bau :winke:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Geli

Gast

AW: 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

Hab noch was vergessen :mist: ! Damit es nicht ins Gehege reinregnen kann, habe ich diese gewellten Dachplatten aus Kunststoff (nimmt man als Terrassenüberdachung, komme genau jetzt natürlich nicht auf den Namen :schreien: ) genommen. So kommt 1. im Winter nicht so viel Schnee ins Gehege und 2. können die Meeris auch bei Regen nach draußen, da das Gehege ja trocken ist. Ist dann halt irgendwann ne Kostenfrage. Mein Gehege (ist ca. 12 qm groß) hat mich ungefähr 250 € gekostet. Ist dafür aber von der Höhe her begehbar (ca. 1,70m hoch) und komplett überdacht.
 
S

Schneeflöckli

Gast

AW: 1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

Zu dem Gehege noch etwas: Den Boden des Aussengeheges musst du mit Gitter unterlegen, ansonsten kann sich ein Marder/Fuchs untendurchgraben. Das Aussengehege sollte zudem auch überdacht (mit Gitter) sein. Die Seiten sollten aus sehr kleinmaschigem und stabilem Gitter bestehen (so 0.5 x 0,5 cm). Die einzelenen Gitterlöcher sind 4-eckig. Es gibt auch anderes Gitter (das etwas grössere Löcher hat und diese Löcher sind glaub 5-oder 6-eckig), aber die darfst du auf keinen Fall verwenden, da ein Marder dieses Gitter durchfressen könnte! Das kleine, 4-eckige ist zwar teurer aber dafür sicher. Dann sollteste du zudem darauf achten, dass es weder am Aussengehege noch am Holzhüttchen irgendwo ein Loch hat, dass so gross ist, dass ein Ei durchpasst, denn auch dort kommt ein Marder durch. Ach ja, auch der Boden unter dem Holzhüttchen muss (!) mit Gitter unterlegt werden, da sich ein Marder sonst untendurchgräbt. Wenn du auf ganz sicher gehen willst, dann baue das Hüttchen so, dass du die Meeris in der Nacht dort einsperren kannst. Wenn du die Meeri in der Nacht in ein 100% sicheres Holzhüttchen einsperrst, musst du das Aussengehege nicht ganz so extrem sicher machen, da am Tag diese Raubtiere nicht aktiv sind. Überdeckt sollte das Aussengehege aber auch dann sein, wegen Katzen und Raubvögeln. Auf alles andere hast du ja shcon ausführliche Antworten bekommen. Mir hat ein Marder eben mal alle Meeris getötet und damals dachte ich, ich hätte ein 100% sicheres Gehege... Daher kannst du vielleicht verstehen, warum ich so viel Wert auf die Sicherheit des Geheges und des Hüttchens lege.
Lg Annina
 
Thema:

1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!!

1000 Außenhaltungsfragen, hilfe!! - Ähnliche Themen

  • Umgestal(l)tung 1/1000

    Umgestal(l)tung 1/1000: Also ich fasse das mal alles hier zusammen damit es nicht 1000 und 1 Nacht Threads gibt :) :wavey: Fragen über Fragen: 1. Ich möchte meinen...
  • Bin neu hier und habe 1000 Fragen ...

    Bin neu hier und habe 1000 Fragen ...: Hallo erstmal, meine 10-jährige Tochter wünscht sich seit langem ein Meerschweinchen und ich hatte bisher auch gute Argumente dagegen: "Ich...
  • Zum 1000 x....

    Zum 1000 x....: ...ich weiß :D Für meine noch leere Galerie über Eigenbauten suche ich noch Bilder, gerne auch mit Beschreibung/Bauanleitung, -->muß aber nicht...
  • Aussenhaltungsfrage

    Aussenhaltungsfrage: Hallo, möchte euch gerne was fragen. Also ich bin vor 3 monaten umgezogen und leider leben meine Kaninchen noch bei meinen Eltern, da ich noch...
  • Aussenhaltungsfrage. Teich und Farn

    Aussenhaltungsfrage. Teich und Farn: Mh also unsere Schweins bekommen ja ne eigene Einliegerwohnung mit einem Aussenauslauf in unserem neuen Haus. Der Aussenauslauf soll naturnah...
  • Ähnliche Themen
  • Umgestal(l)tung 1/1000

    Umgestal(l)tung 1/1000: Also ich fasse das mal alles hier zusammen damit es nicht 1000 und 1 Nacht Threads gibt :) :wavey: Fragen über Fragen: 1. Ich möchte meinen...
  • Bin neu hier und habe 1000 Fragen ...

    Bin neu hier und habe 1000 Fragen ...: Hallo erstmal, meine 10-jährige Tochter wünscht sich seit langem ein Meerschweinchen und ich hatte bisher auch gute Argumente dagegen: "Ich...
  • Zum 1000 x....

    Zum 1000 x....: ...ich weiß :D Für meine noch leere Galerie über Eigenbauten suche ich noch Bilder, gerne auch mit Beschreibung/Bauanleitung, -->muß aber nicht...
  • Aussenhaltungsfrage

    Aussenhaltungsfrage: Hallo, möchte euch gerne was fragen. Also ich bin vor 3 monaten umgezogen und leider leben meine Kaninchen noch bei meinen Eltern, da ich noch...
  • Aussenhaltungsfrage. Teich und Farn

    Aussenhaltungsfrage. Teich und Farn: Mh also unsere Schweins bekommen ja ne eigene Einliegerwohnung mit einem Aussenauslauf in unserem neuen Haus. Der Aussenauslauf soll naturnah...