Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Diskutiere Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?! im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Am 24.11 hab ich festgestellt dass es Ramon schlechter geht, er zitterte, atmete schwerer und nieste gelgentlich. War am 25.11 beim Arzt und die...
M

Menzana

Gast
Am 24.11 hab ich festgestellt dass es Ramon schlechter geht, er zitterte, atmete schwerer und nieste gelgentlich.
War am 25.11 beim Arzt und die TÄ stellte eine Infektion fest.
Sie sagte die eine Lungenseite sei betroffen, er habe leichten schnupfen und leicht gerötete Bindehaut.
Im ersten Moment hab ich da an nichts besonderes gedacht.
Gestern ist Ramon gestorben :runzl:
Und erst gestern abend beim füttern kam Alvin nicht raus und ich höre dass er niest und auch zittert.....ich krieg echt die Kriese.
Plötzlich konnte ich dann nur an eins denken - Chlamydien.
Habe ja schon häufiger drüber gelesen und die Symptome sind sehr ähnlich.
Ich weiss jetzt garnicht was ich machen soll.
Gehe gleich zum TA und bin total verzweifelt. Habe ja auch von der Ansteckungsgefahr für den Menschen gelesen....
Vielleicht hatte ich Chlamydien schon - hab sie?! Hatte vor kurzem eine leicht "Lungenentzündung" - die aber eigentlich weitestgehend weg ist.....
Ich fühle mich total hilflos. Vielleicht sind es ja auch keine Ch. und ich mach mich jetzt verrückt...aber wieso hat dann Alvin die Symptome seid gestern??!!
Hilfe :runzl:

LG
Menzana
 
27.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?! . Dort wird jeder fündig!
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

seufz...bin eben vom TA nach Hause....
Ich habe der TÄ von meinem Verdacht erzählt und naja sie hat halt mal danach gehandelt (seufz) einen Abstrich gemacht und mir auf meinen Wunsch hin Doxicyclin verschrieben dass ich dann eben von der Apotheke geholt habe.
Dann hat er noch eine Spritze bekommen und nun darf ich alle meine 11 Tiere behandeln...*seufz*
Ich bin ziemlich fertig wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt....
Noch ist ja nicht sicher ob es Clamydien sind oder was anders...aber eigentlich...mhm..ich bin mir fast sicher...*seufz*
Welche Erfahrungen (wenn ihr welche habt) habt ihr gemacht? Sind Tiere gestorben? Nebenwirkungen?
Wielange hats bis zur Genesung gedauert und woher kommen Chlamydien eigentlich?!
 
K

Klara

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Mensch, Du Arme :(

Ich hatte gestern abend auch schon so was gedacht wegen Ramon..... Ich hoffe sehr, dass Dir hier jemand was zu sagen kann. Es gibt ja einige, die die Chlamydien im Stall hatten und auch bekämpft haben. Leider wird nicht gerne offen darüber gesprochen, aber vielleicht kann Dir ja jemand eine PN schreiben. Es wäre ja sehr wichtig.

Ansonsten fällt mir noch Tina (Snoopy) ein, die Dir dazu etwas sagen könnte, vielleicht schreibst Du ihr eine PN, Tina ist sehr hilfsbereit.

Wichtig ist zu wissen, welche Art von Chlamydien es sind. Es gibt verschiedene Arten. Ich denke nicht, dass Deine Schweinlis es von Dir haben - vielleicht hat eins Deiner Schweinchen diese Krankheit "mitgebracht"? :( Das woher ist jetzt nicht so vorrangig, wichtig ist dass die Behandlung Erfolg zeigt. Zum Glück hast Du keine ganz kleinen Jungtiere, bei denen das Antibiotika evtl. stärkere Nebenwirkungen haben kann.

Deine Schweinchen werden es schaffen, Du wirst sehen. Ich drück dazu ganz fest die Daumen!!!

Kopf hoch
*Bussi*
Ulla
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Ich weiss dass schon mehrere hier Chlamydienerfahrung haben.....möchte sich nicht doch noch jemand äußern?!
Ich habe so absolut garkeine Ahnung davon...*seufz*
 
Gypsi

Gypsi

Beiträge
927
Reaktionen
0

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Hallo Menzana,

hatte Dir ja schon 'ne pn geschickt und über unsere Erfahrungen berichtet. Bei uns war ja zum Glück "nur" ein Tier infiziert, nämlich unser Neuzugang, d.h. die Krankheit wurde eingeschleppt. Da er zu der Zeit sowieso noch in Quarantäne saß, war die Gefahr, daß sich die anderen Schweine anstecken, zum Glück sehr gering.

Hygiene ist aber sehr, sehr wichtig, um sich vor Ansteckungen zu schützen.

Nebenwirkungen gab es bei unserem Kastraten nicht und wir haben die Krankheit durch die Gabe von Oxytetracyclin-Augensalbe in den Griff bekommen.

Hast Du denn trächtige Tiere oder Jungtiere?

Aber Deine Frage, woher diese Krankheit kommt, kann ich Dir auch nicht beantworten. Dieser bakterielle Erreger gehört zu den Zoonosen, d.h. es besteht Ansteckungsgefahr sowohl für Mensch als auch für Tier.
Wäre interessant, wenn hier einer mehr dazu weiß.

Kann es sein, daß jedes Tier und auch Mensch diesen Erreger in sich trägt, dieser aber nicht zum Ausbruch kommen muß?

Du könnest Dich mal an Alexandra T. wenden, die meiner Meinung nach über ein sehr fundiertes Wissen verfügt.

Mach' Dich bitte nicht verrückt!

Liebe Grüße
Gypsi
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Ich züchte nicht, habe also zum Glück weder trächtige noch Jungtiere....
Mein jüngstes Schweinchen ist etwas über 3 Monate alt.
Außer Alvin gehts den anderen bisher noch sehr gut.
Fressen alle und sind ausgelassen, da bin ich schonmal froh.
Haben vorhin alle das AB bekommen.
Alvin liegt sehr ruhig und will leider nichts fressen.
Werde ihn gleich nochmal päppeln und nochmal Doxi geben.
Ich hoffe er schafft es....
 
Gypsi

Gypsi

Beiträge
927
Reaktionen
0

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

drücke Dir die Daumen für Alvin!

Frißt er dann gar nichts? Gibt es nicht etwas, was er sonst total gerne mag? Evtl. könntest Du damit seinen Appetit etwas anregen.

Bekommt er noch andere Medikamente?

Gruß
Gypsi
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Er frisst leider garnicht mehr.
habe versucht ihn mit allem möglichen zu locken....verschiedenstes Gemüse und Obst, dann grünen Hafer, Ovator, Erbsenflocken, getr. petersilie....NICHTS! Er schaut mich immer nur belämmert an :runzl:
Medikamente bekommt er sonst nicht...habe hier noch PetMun - soll gut für die Abwehrkräfte sein....weiss aber nicht ob ich ihm das geben soll?!:verw:
 
Gypsi

Gypsi

Beiträge
927
Reaktionen
0

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

ich frag' nach, weil es ja noch nicht definitv feststeht, ob es sich tatsächlich um Chlamydien handelt.

PetMun kenne ich nicht.

Was ist denn Doxicyclin für ein Medikament?

Läßt sich Alvin denn ganz gut päppeln, d.h. nimmt er die Nahrung auf?

Gruß
Gypsi
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Doxicyclin ist ein Antibotikum (von dem ich sehr viel gutes in zusammenhang mit Chlamydien gehört habe - und deswegen auch vom TA verlangt hab) was in der Anwendung sehr breit gefächert ist, vor allen Dingen in allen Bereichen was Infektionen betrifft!
 
K

Klara

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Hast Du evtl. eine Nachbarin, die Babyglässchen hat (Karotte mit Kartoffel) oder Apfel-Karotten-Brei. Versuch doch mal, einen Brei herzustellen und ihm mit der Spritze zu geben. Hat Dein Tierarzt Critical Care bzw. irgendein Tierarzt bei Euch? Critical Care hat meiner Teddy damals das Leben gerettet, sie wollte auch nichts mehr fressen. Zuerst hat sie sich angestellt, aber bei der 3. Spritzenfüllung fing sie an zu schlabbern.

Mensch, meine Daumen sind so fest gedrückt - Er wird es schaffen, gib nicht auf!

Ganz liebe Grüsse
*Bussi*
Ulla
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Ich hab CC hier Ulla *g*
Bin doch dabei mir eine Notfallapotheke zusammenzustellen.
Und da war CC das erste was ich gekauft hab *g*
 
Gypsi

Gypsi

Beiträge
927
Reaktionen
0

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

CC ist gut. Hat uns damals auch geholfen, als wir unsere Abby päppeln mußten.

Vielleicht muß das AB auch erstmal anschlagen. Seit wann gibt's Du es?

Ich weiß leider selbst, wie verrückt man sich macht und ich kann Dich verstehen, daß Du besonders besorgt bist, nachdem Ramon gestorben ist.

Hast Du denn noch andere Tipps/Erfahrungen per pn bekommen?

Gruß
Gypsi
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Ja haben sich außer dir noch ein paar nette User mit guten Tipps gemeldet :)

Das AB kriegt er ja leider erst seid heute....hab ihm gerade noch was gegeben....

LG
Menzana
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Es gibt schon einen ersten Lichtblick!
Ich hab den kleinen gerade mit CC gefüttert und ein Halm Heu hing noch am Handtuch dass er sich auf einmal schnappte....hab ihn dann zurückgesetzt und das schönste heu das ich finden konnte vor seine nase und er hat gefressen! Nur ein bißchen - aber er hat!
Und gerade hat er sich eine scheibe gurke reingezogen!
*jeah*
 
K

Klara

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

*freu* Weiter so, kleiner Alvin - Du schaffst das!

LG
Ulla
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Bis gestern Nacht sah alles gut aus....
Gerade eben war ich beim Notta. Weil er schrecklich geatmet und gepumpt hat.....
Ich habe große Angst...sie haben ihn dabehalten....
:runzl:
 
D

Dari

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Ach menno..
das tut mir soo schrecklich leid*laß dich mal trösten*gestern Abend hörte sich das noch so gut an,weil er gefuttert hat..

Hier werden alle Daumen und Pfötchen gedrückt:runzl:
 
Gypsi

Gypsi

Beiträge
927
Reaktionen
0

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

oh nein...

ich drücke alle verfügbaren Daumen für den kleinen Alvin!!!!
 
M

Menzana

Gast

AW: Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Danke, kann er gut gebrauchen.
Habe um 13 Uhr nochmal angerufen und sie wollen ihn über Nacht dabehalten...morgen früh um 11 Uhr soll ich wieder anrufen...ich habe angst....
Aber immerhin sind sie so professionell ausgestattet dass sie ihm andauernd Dampfbäder machen können, was sich hier als sehr schwierig erwiesen hat und sie Spritzen im Doxi und er hat eine Rotlichtlampe...(die ich hier leider nicht habe)....seufz
Ich kann nur hoffen dass er die Nacht übersteht mein kleiner schatz.....
Den anderen geht es zum Glück unverändert gut...habe gerade angefangen das Doxi zu verabreichen...man ist das eine Prozedur.....

Im übrigen hatte ich auch Frau Meier angeschrieben und prompt heute morgen eine Antwort im Kasten gehabt....


> Ich behandle nun alle meine Tiere (11 Stück) mit dem Doxicyclin.

Da Doxi zwar nicht zu den "unverträglichen", aber zu den "riskanten"
Präparaten für Schweinchen gerechnet wird, muss man sich gut überlegen, ob
man beim bloßen Verdacht das Mittel schon einsetzt oder ob eine vorherige
Erregerbestimmung abgewartet werden kann. Es sollte in jedem Fall stets
zusätzlich ein Probiotikum (z.B. Bene Bac) und ein Vitamin B -Präparat
gegeben werden.


> Könnte es vielleicht auch was anderes sein als Chlamydien?

ja sicher. Jede "Grippe" ist infektiös und schnell auf andere Tiere
übertragbar. Auch nach "selbstverschuldeten" Infektionen (z.B. Zugluft)
werden die Tiere einer Herde nicht gleichzeitig krank, sondern in Etappen.
Es gibt viele auch schweinchentypische Keime, die solche Erkrankungen
verursachen können (Pasteurellen, Pseudomonaden, Viren).


> Und wielange sollte man ein Tier mit Doxicyclin behandeln?!

Zunächst über 5 Tage und je nach Ergebnis der Behandlung dann die Therapie
beenden oder weiter 5 Tage durchziehen.

Ich werde weiter berichten....


:runzl:
 
Thema:

Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?!

Schrecklicher Verdacht - Chlamydien?! - Ähnliche Themen

  • schreckliche Anekdote aus dem Tierärzte-Alltag

    schreckliche Anekdote aus dem Tierärzte-Alltag: Hallo, ich hab ja schon lange nichts mehr Sinnvolles in diesem Forum geschrieben, aber heute muss ich mal Luft rauslassen. ICH BIN SOOOO...
  • Hilfe! ich fühl mich total schrecklich!

    Hilfe! ich fühl mich total schrecklich!: hallo erstmal an alle. ich habe hier ein supersüßes altes schwein sitzen. und zwar seit ende februar. den kleinen hatte ich erfolgreich...
  • Schrecklicher Befund beim Füttern

    Schrecklicher Befund beim Füttern: Hallo Las ich gestern abend meinen dicken Wutzen gurke gegebn habe, hab eich gemerkt das Lucy starke probleme hatte die gurke zu nehmen und in...
  • Dringend - Meerie zittert schrecklich und Eiter....

    Dringend - Meerie zittert schrecklich und Eiter....: Hallo mein Meerie zittert schrecklich und aus seiner Kastratíonswunde kommt Eiter, was soll ich tun, außerdem lähmt er mit einem seiner...
  • Nun habe ich die schreckliche Gewißheit Lungenentzündung

    Nun habe ich die schreckliche Gewißheit Lungenentzündung: Hallo, wir kommen gerade mit Egon vom TA. Er hat sie noch mal abgehört. Es ist die Lunge betroffen. Er erklärte mir, das die Lugenbläschen...
  • Ähnliche Themen
  • schreckliche Anekdote aus dem Tierärzte-Alltag

    schreckliche Anekdote aus dem Tierärzte-Alltag: Hallo, ich hab ja schon lange nichts mehr Sinnvolles in diesem Forum geschrieben, aber heute muss ich mal Luft rauslassen. ICH BIN SOOOO...
  • Hilfe! ich fühl mich total schrecklich!

    Hilfe! ich fühl mich total schrecklich!: hallo erstmal an alle. ich habe hier ein supersüßes altes schwein sitzen. und zwar seit ende februar. den kleinen hatte ich erfolgreich...
  • Schrecklicher Befund beim Füttern

    Schrecklicher Befund beim Füttern: Hallo Las ich gestern abend meinen dicken Wutzen gurke gegebn habe, hab eich gemerkt das Lucy starke probleme hatte die gurke zu nehmen und in...
  • Dringend - Meerie zittert schrecklich und Eiter....

    Dringend - Meerie zittert schrecklich und Eiter....: Hallo mein Meerie zittert schrecklich und aus seiner Kastratíonswunde kommt Eiter, was soll ich tun, außerdem lähmt er mit einem seiner...
  • Nun habe ich die schreckliche Gewißheit Lungenentzündung

    Nun habe ich die schreckliche Gewißheit Lungenentzündung: Hallo, wir kommen gerade mit Egon vom TA. Er hat sie noch mal abgehört. Es ist die Lunge betroffen. Er erklärte mir, das die Lugenbläschen...