Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Diskutiere Neues Meeri dazu - etwas beachten? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! :dance: Unser Eigenbau is bald fertig und mein Schatz will unbedingt ein ganz eigenes Meeri hier bei mir haben. :elach: Da wir zwei...
S

Serenita

Gast
Hallo! :dance:

Unser Eigenbau is bald fertig und mein Schatz will unbedingt ein ganz eigenes Meeri hier bei mir haben. :elach:
Da wir zwei Mädls haben, dachte ich, wir kaufen wieder ein Mädl (hab ja gehört auf einen Bock braucht man mind. 3 Weibchen) und nun frag ich mich ob wir etwas wichtiges beachten müssen.

Was ich weiß ist, dass meine zwei Damen keinen Heimvorteil haben sollten. Wir holen die neue also erst wenn der Bau fertig ist und auch erst dann dürfen Soe und Joey den Eigenbau beziehen.

Aber gibts sonst noch etwas zu beachten?
Geht das eigentlich gut, wenn ich ein junges Meeri dazu hol?
Meine zwei sind zwischen 10 Monate alt und eigentlich sehr lieb und friedlich. Könnten die zwei oder eine der beiden vllt sogar nen Art Mutterinstinkt entwickeln und es umsorgen oder so? :schäm:
 
19.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neues Meeri dazu - etwas beachten? . Dort wird jeder fündig!
M

Mace

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Das man bei einem Kastraten 3 Weiber braucht ist mir neu,
ich würde nur immer 2 machen, damit das eine nicht immer
den brommsel Attacken aus gesetzt ist sondern auch mal ne
Pause bekommt. :D

Also ich würde einen Kastraten nehmen.

Also junge Tiere gehen meist erst mal gut,
weil sie ja eh nichts zu melden haben. :lach:

Schau mal hier, bei dem Prospekt Vergesellschaftung:

http://www.notmeerschwein.de/index2.html

Unter Infomaterial und dann Merkblätter.

lg Stefan
 
A

Alibi

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Drei Damen für einen Kastraten gilt nur, wenn man eine große Gruppe mit mehreren Kastraten halten will.
Hat man nur einen Kastraten, ist die Anzahl der Damen egal.
 
K

Kaspimir

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Ich weiß zwar nicht, wer dir erzählt hat, dass man für einen Bock min. 3 Weibchen braucht, aber das ist quatsch. Warum haben dann viele ein Päarchen? ;)

Am besten würde ein Kastrat zu euch passen. Der sorgt für Recht und Ordnund bei den Mädels ;) Der sollte auch schon etwas älter (ca. 1 Jahr) sein. Außerdem bekäme dein Freund dann männliche Verstärkung :fg:
Dass Tierheime und Notstationen viele Kastraten haben, weißt du ja sicher :)

Zur Vergesellschaftung:
Alle 3 in neutrales Gebiet (Auslauf) setzen, einen Berg Heu und FriFu rein und viel Geduld und starke Nerven haben. Da sollten sie ein paar Stündchen drin bleiben. So lange kein Blut fließt, ist alles ok. Zähne klappern, jagen etc. ist vollkommen in Ordnung.
Der Käfig/EB sollte frisch sauber gemacht sein, auch alle anderen Gegenstände solltest du waschen und auch neu anordnen. Wenn im Auslauf alles ok ist kannst du sie dann in Käfig stecken. Ein paar Tage gibts dann vielleicht noch Rangeleien.

LG
Ramona
 
S

Serenita

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Ehm oh hä wo hab ich das denn gelesen?? Versteh ich nicht.. na egal :rolleyes:

*sich schlapp lach* Mein Freund will keinen Burschen der kastriert ist :fg: der will das Meeri nicht entmannen. :eek3:
Ey so n Spruch kann nur von einem Mann kommen, oder?

Also ich hätt nix gegen einen Kastrat hier, aber schon alleine das Alter von einem Jahr is nicht einfach. Wir würden das Meeri wieder in diesem Zoogeschäft hier kaufen, die is sehr nett und eher ein Familienbetrieb. (ich weiß Tierheim oder Züchter wär vllt besser, aber hier gibts kaum welche)
Na auf jeden Fall glaub ich nicht, dass die ein Männchen haben, das schon so alt ist. Aber ich werd dort mal fragen.

Was mir etwas Angst macht, ist die Kastration. Ich hab hier öfters gelesen, dass man da viel danach beachten muss oder vllt etwas schief gehen könnt usw.
Wenn die dort schon kastriert sind wärs ja kein Problem.


Wegen dem neutralem Boden:
Momentan sind Soe und Joey im Käfig wie immer. Der Bau wird ein ganz nagel neuer Eigenbau ala Marc :top:
Heimvorteil is also keiner Gegeben und wir warten auch bis das neue Meeri da ist, bis alle dort rein dürfen.


Also ihr würdet mir einen Kastrat empfehlen?
Gibts da ganz konkrete Gründe dafür?
 
M

Mace

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Also ihr würdet mir einen Kastrat empfehlen?
Gibts da ganz konkrete Gründe dafür?
Wie gesagt ich würde einen nehmen. ;)

Gründe:

-völlig neue Verhaltensweißen
(brommseln, hintern kreisen, Mädels nerven und besteigen :D, eingreifen wenn sie rumzicken)

-und so finde ich es am natürlichsten

Die Kastrierung ist natürlich ein Risko,
nur geht das meist ganz gut.

lg Stefan
 
W

wicca

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

vielleicht beruhigt es deinen freund, dass ein kastrat immer noch seine bedürfnisse hat, obwohl er keine kinder mehr zeugen kann...:fg:

-ein kastrat kann vorbeugend auf (waren es?!?) zyzten bei den mädels wirken.

-es ist einfach natürlicher

-bei dreien ist die gefahr von rumgezicke größer als bei grader zahl....dann lieber n böckchen, als n weiberl...


ich weiß ja nicht, wie weit weg schweinchenbiene von dir wohnt, aber sie hat vermittlungstiere (wenn ich mich jetzt nicht völlig irre...:nuts:)

und da is bestimmt auch ein kastrat dabei....dann musst du nicht mehr bangen, ob die op gut geht...

ich würde auf jeden fall ein böckchen bevorzugen! :top:
 
M

Meerifan

Beiträge
4.708
Reaktionen
172

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Auch ich würde dir einen Kastraten empfehlen!
Aber bitte nicht aus der Zoohandlung holen...damit unterstützt du doch nur noch die Massenvermehrer.

Wenn du kein Tierheim/Notstation/Züchter in der Nähe hast, dann gibt es doch immer noch die Möglichkeit einer Mitfahrgelegenheit. Gib doch hier im Forum mal ein Gesuch auf und dann schaust du bei www.mitfahrzentrale.de, wann eine passende Mfg möglich wäre.

Ich habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Und du brauchst dann auch keine Angst mehr haben, dass der Bock die Kastration evtl. nicht übersteht (was mir leider vor kurzem passiert ist), da er diese ja schon hinter sich hat. Gib doch bitte einem Notmeeri eine Chance auf ein schönes Leben.
 
S

Serenita

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Hmm schweinchenbiene wohnt leider in Wien, das is mir zu weit weg. Da fahr ich ja einige Stunden hin :eek: Da müsste es sich wirklich lohnen hin zu fahren - sprich das Traummeeri für meinen Freund is dabei :D - ich frag sie mal

Ja ich weiß wir alle hassen diese Massenzucht, aber hier in Oberösterreich gibts kaum Tierheime oder private Züchter/Halter die nicht eine oder mehrere Autofahrten weit weg sind.

Ich such jetzt mal schweinebienchen und berichtet später weiter für was wir uns entschieden haben.
 
W

wicca

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Da gibt es bald auch Notmeerienachwuchs....:fg:

Ihr könntet euch ja auch auf halber Strecke treffen oder wie gesagt, nach einer Mitfahrgelegenheit suchen...

Oder du schaust dich um, obs was in ner Bayrischen Notvermittlung gibt....
 
S

Serenita

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Soooo,
wir waren gerade in dieser Zoohandlung (sorry aber wir bleiben dabei - meinem Schatz tun die dort so leid, er würd am liebsten alle mitnehmen und den Laden schließen :sauwütend ) und mein Schatz hat sich in einen jungen Bock verliebt :rolleyes: . Er ist erst 4 Wochen alt, Rosettenmeeri und so rotbraun mit einem weißen Kreis um das Gesicht.
Nun ist die Frage:
1. geht das gut mit so einem jungen Bock? Ihr meintet ja er sollte schon n Jahr alt sein.
2. beim Tierarzt war grad der Chefarzt nicht sprechbar, aber die Frau am Telefon meinte mit 4 Wochen is er zu jung zum kastrieren.
Preis ist 46 € - findet ihr das viel?
3. was muss ich alles nach der Kastration beachten? Hab da etwas schiss!
 
M

Mace

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Also wenn ihr einen Notbock nehmen würdet,
der schon kastriert ist, wäre es einfacher. ;)
(hat dann auch das richtige Alter)

1. es kann sein das er so erst mal von den Weibern unter drückt wird

2. für meine Region wäre das teuer, wie es bei euch ist weiß ich net

3. er sollte vor allem eine Gasnakose machen

lg Stefan
 
N

Nova

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

also ich habe damals mein Böckchen, er wurde mit 6 Wochen kastriert, bekommen und es lief alles gut!

Habe jetzt innerhalb 1 1/2 Jahren 4 Zusammenführungen gehabt und alle sind gut verlaufen.
 
S

Serenita

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

@ Mace
Jaaa ich weiß, aber mein Freund is nur noch bis zum SO hier, dann sehen wir uns wieder einige Monate nicht und wir wollen das ganze so früh wie möglich geklärt haben und den Eigenbau bezogen haben.

Wir haben gerade beschlossen, dass wir wohl zwei Meeris mitnehmen. Ein Weibchen und diesen süßen Bock.
Dann haben wir ne Großfamilie :hand:
 
D

Dobby & Co.

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Serentita, mit ca. 6 Wochen kann er kastreirt werden. Dann müsst Ihr noch mal sechs Wochen warten bis er seine Kastrationszeit abgesessen hat, da er in der Zeit noch zeugungsfähigs ist. Ich hoffe, iHr habt ihn nicht schon zu den Mädels gesetzt?!

Üblicherweise sollte man einen gestandenen Bock zu den Mädchen nehmen, ansonsten hat er nicht viel zu melden.

Wie hat sich denn Dein Freund so vorgestellt, wie das mit einem unkastrierten Böckchen klappen soll? Ewig Junge oder ewig Einzelhaft für den Kleinen?

Gruß
Alex
 
S

Serenita

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Nein, den Bock holen wir - falls - erst morgen. Wir wollten noch vorher abchecken was eine Kastration kostet und wie gefährlich sowas ist (hab da eben schiss).

Hmmm, wenn wir morgen den Bock heißt das folgendes:
zwei Wochen kann er noch bei den drei Mädls leben, dann wird er kastriert und muss 6 Wochen alleine leben. Das gute ist, wir können ihn im neuen Eigenbau lassen und einfach die Treppe hochklappen - hat mein Freund extra so geil gebaut :dance:
Aber ist das nicht etwas blöd wegen Zusammenführung usw wenn ich die nachher wieder trenn?

Stimmt die Angabe, dass ein Bock erst ab 12 (besser gesagt ab 10) Monaten zeugungsfähig ist?
 
D

Dobby & Co.

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

*lach*, nein, er ist mit ca. 250g bis 300g, bzw. ab 3, 4 Wochen zeugungsfähig. Wenn Du ihn also jetzt dazu setzt, hast Du möglicherweise demnächst drei schwangere Damen da sitzen.

Eine Kastration ist nicht wirklich riskanter als jede andere OP. Hauptsache, der TA ist meerieerfahren und verwendet eine Gas-/Inhalationsnarkose und arbeitet sauber, so dass es hinterher nicht zum Abszess kommt.

Viele Grüße
Alex
 
W

wicca

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

nein, das is quark....wenn du pech hast, kann er jetzt schon zeugen...
 
W

wicca

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

ich wäre also eher vorsichtig, falls die mädels im gleichen gehege sitzen....nicht, dass du dir ein "überraschungsei" ins haus holst...:D :fg:
 
S

Serenita

Gast

AW: Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Die Tiere dort sind geschlechtsgetrennt - aber ich finds ja krass was die da sagte!!!! :sauwütend 12 Wochen sagte sie!!!!!! Mit der red ich morgen mal ganz nett und sag ihr das, das is ja schlimm.

Na ok, dann muss der kleine von anfang an in der oberen Ettage bleiben.
 
Thema:

Neues Meeri dazu - etwas beachten?

Neues Meeri dazu - etwas beachten? - Ähnliche Themen

  • Neues Meeri/Vergesellschaftung

    Neues Meeri/Vergesellschaftung: Hallo zusammen. Ich brauche dringende Hilfe. Halte seit 16 Jahren Meerschweine und hatte leider letzte Woche einen Todesfall. Mein 7 Monate alter...
  • Neues meerie

    Neues meerie: Hallo Ich habe gestern ein neues meerie einen frühkastraten bekommen. Meine beiden mädchen waren vorher 1 Jahr nur zu zweit. Ich habe alle drei...
  • Meeri zu leicht?

    Meeri zu leicht?: Hallo, ich bin neu hier und ich hab ein kleines Problem. Wir haben seit Sommer 2014 wieder Meeris. Da ich als Kind auch Meeris hatte klappt es so...
  • Meeri traut sich nicht in neues Gehege

    Meeri traut sich nicht in neues Gehege: Hallo~ ich habe meine beiden Meeri Damen heute auf Fleecehaltung umgestellt. Das Gehege besteht aus einer Plastik Käfigschale (0,5 x 100 cm...
  • Wann neues Meeri adoptieren?

    Wann neues Meeri adoptieren?: Hallo zusammen :wavey: bei mir lebt ein Meeri-Pärchen (1 Kastrat + 1 Weibchen) in einem EB mit den Maßen 1,60m mal 0,75m. Meine Meeridame...
  • Ähnliche Themen
  • Neues Meeri/Vergesellschaftung

    Neues Meeri/Vergesellschaftung: Hallo zusammen. Ich brauche dringende Hilfe. Halte seit 16 Jahren Meerschweine und hatte leider letzte Woche einen Todesfall. Mein 7 Monate alter...
  • Neues meerie

    Neues meerie: Hallo Ich habe gestern ein neues meerie einen frühkastraten bekommen. Meine beiden mädchen waren vorher 1 Jahr nur zu zweit. Ich habe alle drei...
  • Meeri zu leicht?

    Meeri zu leicht?: Hallo, ich bin neu hier und ich hab ein kleines Problem. Wir haben seit Sommer 2014 wieder Meeris. Da ich als Kind auch Meeris hatte klappt es so...
  • Meeri traut sich nicht in neues Gehege

    Meeri traut sich nicht in neues Gehege: Hallo~ ich habe meine beiden Meeri Damen heute auf Fleecehaltung umgestellt. Das Gehege besteht aus einer Plastik Käfigschale (0,5 x 100 cm...
  • Wann neues Meeri adoptieren?

    Wann neues Meeri adoptieren?: Hallo zusammen :wavey: bei mir lebt ein Meeri-Pärchen (1 Kastrat + 1 Weibchen) in einem EB mit den Maßen 1,60m mal 0,75m. Meine Meeridame...