Zeichensprache für Schweinchen

Diskutiere Zeichensprache für Schweinchen im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi Glaubt ihr, das man Meerschweinchen eine Art Zeichensprache beibringen kann? Inzwischen glaube ich, dass meine Schweinchen genau wissen, wenn...
A

Apiz

Gast
Hi

Glaubt ihr, das man Meerschweinchen eine Art Zeichensprache beibringen kann?

Inzwischen glaube ich, dass meine Schweinchen genau wissen, wenn ich vorne am Stall die Klappe auf mache, dass es dann ein Leckerli gibt. Denn dann kommen sie immer her.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ich würde meinen Schweinchen gern beibringen, das sie mir wenn ich sie auf dem Arm habe z. B. zeigen können "Ich will in den Stall".

Glaubt ihr, dass sowas möglich ist? Ich möchte mich gern mit meinen Meeries so verständigen, das sie mir zeigen können, was sie wollen...

Freu mich über antworten von euch.

Steffi
 
05.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zeichensprache für Schweinchen . Dort wird jeder fündig!
A

Annabelle

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Warum soll das nicht gehen.

Nur wird es nich so sein, dass du ihnen eine Beibringst sondern sie dir und jedes hat eine etwas andere. Ich weiß genau wenn meine Schweinchen keinen Bock zu etwas haben. Kann ich an ihren Zeichen deuten. Wenn sie mal müssen oder nicht mehr auf dem Arm bleiben wollen, geben mir meine das immer zu verstehen. Mache werden unruhig und drehen sich weg. Andere Rammen mich mit dem Kopf, mache stellen sich geh berreit hin und wieder andere tretten mal zu nach unten.

Es können nicht alle, mache sind zu faul, oder doof, oder so, aber die meisten.

Auch wenn ich in eine bestimmte Richtung gucken soll, weil da z.b. nen krnaken Schwien ist oder das essen alle, Heu alle oder sonst was, machen die die mich bemerken immer so Kopfbewegungen hin.


Meerschweichen haben ja auch mal schlechte oder gute laune das beeinflusst auch die Zeichensprache.


Ich denke bei Meeris geht Zeichen und Körpersprache meist in ein ander über. Man muß sie nur beobachten und sensieble sein, da versteht man sie von selbst und man darf sie nicht unterdrücken, dann gehts natürlich auch nicht.

Aber das sie dir mit den Pfoten ein bestimmte Zahl anzeigen oder so, kannst ihnen nicht bei bringen, denke ich. Nicht weil sie zu doof sind, sondern zu stur. :rofl: .

Gruß Annabelle
 
Manu911

Manu911

Beiträge
16.140
Reaktionen
1.595

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Hi!

Dahingehend hab ich eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Meine Jenny hat damit angefangen. Sie beginnt mit Zähne klappern wenn sie wieder gehen möchte. Hält man sie trotzdem noch fest dann gibt sie falls sie nicht auf Toilette muss nochmal Ruhe .. sollte sie aber mal müssen dann schimpft sie laut und klappert nochmals. Wenn sie dazu mal keine Lust haben sollte und ich mit ihr auf der Couch liege macht sie sich selbständig und läuft Richtung Eigenbau und steht dann schimpfend davor. Dafür bedankt sie sich dann bei mir auch wenn ich auf ihr Zeichen hin reagiere und sie absetze mit einem lieben Gurren.

Die anderen haben das mittlerweile abgeschaut und machen es genauso. Es passiert nur sehr sehr selten dass man mal nass wird. Geköttelt wird schon mal aber das ist wirklich die Ausnahme und passiert sehr sehr selten, nur wenn sie sich verschätzt haben (sprich sie meinten es ist Blinddarmkot und es war keiner).

Jenny allerdings ist auch sonst süß .. sowas hab ich noch nie gesehen. Wenn ich sie auf dem Arm habe, auf der Couch sitze und dann mit dem Finger auf etwas zeige schaut sie normalerweise in diese Richtung. Wenn ich ihr mit der Methode alles grüne in meiner Umgebung zeige und sie dann anschaue dann hebt sie normal den Kopf und schaut dann auch noch in ne andere Richtung, stupst mich an schaut dann wieder in die Richtung und wenn ich dann dorthin schaue sehe ich nochmal etwas grünes. Damit wäre bewiesen die Meeris sehen Farbe. Das kann ich auch mit roten Sachen machen und es ist wirklich immer so dass sie dann in genau die Richtung zeigt in die ich noch nicht gezeigt habe. Supersüß!

Grüßle

Manu
 
S

Schmolle

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Also wir haben uns hier auch Zeichen angewöhnt. Sie verstehen meine und ich versuche, ihre zu verstehen :aehm:

Wenn ich am Abend zum Auslauf gehe und sage: " So, Schlafenszeit ists!" und dabei zweimal leise in die Hände klatsche gehen sie brav in den Käfig.

Wenn ich schimpfe und mit dem Finger in eine bestimmte Richtung zeige, gehen sie dort hin.

Sie haben mich auch schon trainiert :cool:
Wenn ich in die Küche gehe und sie muigen mir hinterher, heißt das "Bring Gurke mit!" :D

Wenn die Mandy ruhig im Auslauf sitzt und mich beobachtet, heißt das, sie hat was schlimmes vor und wartet einen günstigen Moment ab, sodass ich nicht hinschau. Meistens will sie unter die Bank.

Hochgenommen wollen sie sowieso nicht werden, das haben sie mir von anfang an klargemacht.

Ich würd auch sagen: Du brauchst sie nur genau zu beobachten, dann merkst du, wie sie dich zähmen :p
 
A

Alibi

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Ich denke auch, wird nicht funktionieren, daß du ihnen etwas beibringst.
Es geht einfach darum, daß du die Schweinchen gut beobachtest. Dann wirst du schon merken, welche Verhaltensweisen was zur Folge haben.
 
L

Luna500

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Hallo,

ich finde, die Schweinchen zeigen einem schon, was sie wollen.

Wenn ich z.B. den Käfig reinige, setze ich meine beiden Schweinchen Rossi und Krümel einfach ein Stück neben mir auf einen Kuschelsack auf den Boden.

Dann bleiben die dort sitzen und beobachten, wie ich den Käfig reinige.

Zuerst sezte ich dann Krümel wieder in den Käfig.

Dann ist Rossi schon ganz aufgeregt, trippelt hin :dance: und her und manchmal kommt er mir auch entgegen. Er streckt sich richtig hoch, damit ich ihn besser hochheben kann. :rofl:

LG Anja, Rossi und Krümel

 
P

Pimboli

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Ich glaube auch, dass die Schweinchen sich uns verständlich machen. Wie schon gesagt wurde, muss man einfach auf die Zeichen achten und sie richtig deuten lernen.
Tropy zupft z.B. immer am Pulli, wenn sie pinkeln muss.
Wenn sie etwas zu Fressen möchte, knabbert sie an den Fingerspitzen.
Wenn sie spielen will, stellt sie sich auf die Hinterbeine und "wedelt" mit den Vorderpfötchen.
Wenn sie Trofu möchte, rennt sie ans Türchen, stellt sich auf, gluckst leise, wartet, bis ich gucke und geht dann zum Trofu-Napf. Das macht sie solange, bis ich mit dem Glas komme und ihr den zustehenden EL voll reingebe.
Sie versteht auch ein paar Worte. Ihren Namen kennt sie und kommt dann (meistens) ans Gitter, wenn ich sie rufe. Wenn sie keine Lust hat, dann geht sie in ihr Häuschen und versteckt sich da. Das ist nämlich der Platz, an dem ich sie nie raushole.
Wenn sie rauswill, dann geht sie ans Gitter und gluckst. Wenn ich dann komme und die Hand reinlege, steigt sie drauf und lässt sich rausholen. Meistens hat sie es so eilig zu mir zu kommen, dass sie schon am Arm hochläuft.
Wenn ich herumliege und möchte, dass sie zu mir auf den Arm kommt, sage ich ein paarmal "hopp" und dann hüpft sie hoch und kuschelt sich in den Arm.
Wenn sie beim Salat-such-Spiel ein Versteck nicht findet und ich deute mit dem Finger und sage "da ist es", dann geht sie dem Finger nach und findet es.
Auch das Wort "nein" kennt sie gut. Wenn sie wieder mal auf dem Tisch spazieren geht und da was erwischt, was sie nicht haben darf und ich sage "nein", dann dreht sie sich zu mir um, hält den Kopf schief, geht nochmal hin, ich sage wieder nein und dann lässt sie es in Ruhe.
Nur eines versteht die Tropy nicht: dass hin und wieder auch mal andere Schweinchen bei mir auf dem Arm sind. Dann wird sie sauer, dreht mir den Popo zu und schmollt. Ab und zu lunst sie dann, ob das andere Schwein noch da ist... Sieht aus wie Eifersucht ;) ,oder?
 
Manu911

Manu911

Beiträge
16.140
Reaktionen
1.595

AW: Zeichensprache für Schweinchen

@Pimboli:
süßes schweinchen hast du da .. nein versteht meine jenny auch wobei das eigentlich bei mir alle verstehen außer bruce. sie schauen dann und suchen richtig mit ihrem blick die wohnung ab von wo aus ich sie jetzt schon wieder sehen konnte ... oft konnte ich das aber nichtmal *g* .. aber dann immerhin hören. wenn sie mich nirgendwo entdecken versuchen sie es nochmals und dann kommt natürlich wieder ..nein... und dann is aber gut dann geben sie es auf *lach*.
Wenn mein Freund in die Küche geht und sie dann quietschen kommt von ihm oft auch .. nein ... dann quietschen sie leiser weiter .. dann wieder .. nein ... und dann fangen sie an zu schimpfen vor wut auf ihn weil er nix mitbringt *lach*.

dem Finger hinterherlaufen tun meine auch aber sie schauen ja auch schon dem Finger hinterher das finde ich immer so süß. Wenn ich mit ihr tuschel und dann auf meinen Freund zeige dann schaut sie immer erst ihn an, dann wieder mich und dann quitschelt sie mir leise was zu .. sie ist ne prima Tuschelliesel *lach*.

ansonsten kann sie morgens auch zum Arbeitsplatz rennen, dort quietschen, hochschauen, Männchen machen, zu mir zurückrennen, nochmals zum Arbeitsplatz bis ich dann sage ... süße er schläft noch er kommt nachher .. und irgendwie muss sie das verstehen und geht dann entweder zurück und gibt ruhe oder sie stellt sich vor die schlafzimmertür und wartet.

eifersucht ist das übrigens eindeutig bei dir ... kenn ich nur zu gut. wehe wenn sie gerade mit ihrem liebling (meinem freund den sie über alles liebt) kuschelt und ich mische mich ein indem ich ihm einen kuss gebe dann schimpft sie mich an und rast zu unseren gesichtern und stellt sich bei uns auf die backen und trampelt rum. sie versucht uns eben mit aller gewalt auseinanderzukriegen, wir schauen sie dann immer aus dem augenwinkel an und amüsieren uns. sie ist dann aber wirklich richtiggehend beleidigt und täuscht "pinkeln müssen" vor damit man sie gehen lässt. süüüüüüüüüß

grüßle

manu
 
S

Syal

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Ein paaaaaaar Zeichen kennen meine auch *gg*
Wenn meine Mum zur Türe reinkommt, beginnt Chihiro (mein Kleinschweinchen, die praktisch in meinen Armen geboren wurde) sie anzuschreien das sie sofort a) ein Leckerli will oder b) aus dem Käfig raus und mit ihr Kuscheln. Die weiß schon, von wem sie verwöhnt wird.

Wenn ich die Treppe hochkomme und gleich den Käfig aufmache, dann heißt im Normalfall das es etwas zum fressen gibt.

Wenn ich im Auslauf mit den Händen klatsche heißt das, dass ein Schweinchen gerade dabei ist was anzustellen, und es hört dann damit auf. Notfalls muss ich dann nur aufstehen und das betreffende Schweinchen weiß gaaaaanz genau das es gemeint ist ;)

Wenn ich die Treppe hoch komme werde ich sowieso begrüßt, sogar wenn ich die Treppe vor dem Haus hochgehe (wie die Kleinen das hören können... keine Ahnung), oder wenn jemand mit dem Schlüsselbund scheppert (ganz seltsam: immerhin hab ich fast nie nen Schlüssel mit!)

Wenn sie beim kuscheln von der Schoß runterwollen, dann zeigen die das immer indem sie nervös werden und rumzicken. Vorallem wenn sie aus dem liegen ausstehen ist das dann leicht zu erkennen...

Achja: ein gaaaaaaanz klares Zeichen für Hunger: Fünf Meerschweinchen die nebeneinander am Plexiglas aufgereiht stehen und mich mit hungrigen Blicken löchern und dazu so laut es geht pfeifen. Wer kann sich dagegen wehren??
 
A

Apiz

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

Hallo

Danke für die vielen Antworten...

Klar, so ein paar normale Zeichen seiner Schweine, wie
- quiken, wenn sie hunger haben
- nevöses Verhalten, wenn sie pinkeln müssen (Da wird´s bei meinen schon dringend - vorher lassen sie sich auch nichts anmerken)
- betteln, wenn sie ein Leckerlie wollen
usw.
das versteh ich schon auch...

Aber ein Zeichen, für "Ich will in den Stall" oder, "ich möchte rausgenommen und gestreichelt werden", das versteh ich bei meinen Schweinchen noch nicht. Wobei ich auch bezweifle, das sie jemals wirklich raus zu mir wollen... :mist: Es sei denn wegrennen heist "Nimm mich raus"... *seufz*

Also ich muß schon sagen, manchmal versteh ich meine Schweine wirklich nicht, vorallem mein Lieblingsschwein Mulli...
Rausnehmen lässt sie sich nur ungern, und wenn dann brauch ich sehr viel Geduld. Aber wenn ich sie dann habe, und auf den Boden setze, und mich dazu setze oder lege, dann weicht sie keinen halben Meter von mir, und ist meistens so anhänglich, das sie mir sofort wieder auf die Schulter klettert. :verw: Manchmal hab ich richtig Angst, wenn sie mal wieder an mir hochspringt - ich mein, da kann sie sich ja auch mal was brechen...
Einmal hatte ich sie auch auf dem Tisch sitzen, und bin nur schnell aufgestanden, um was aus dem Regal über dem Tisch zu holen, und dann ist die "Irre" natürlich gleich wieder hochgesprungen, und wäre beinahe auf den Boden gefallen :eek: (Wenn ich sie nicht gefangen hätte).

Steffi
 
A

Alibi

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

naja, wahrscheinlich hat sie Angst allein da unten - und dann flüchtet man lieber zum Zweibein. Schließlich hat dieses einen in diese doofe Lage gebracht.
Vielleicht ist eben dieses anspringen das Zeichen für "ich will hier nicht sitzen, bring mich wieder in den Käfig"
 
S

Schmolle

Gast

AW: Zeichensprache für Schweinchen

meine klettern auch an mir hoch, wenn sie in den käfig wollen.

aber wenn ich dich trösten kann, apiz, ich habe meine ruby jetzt seit september und erst seit einer woche (!) lässt sie sich problemlos von mir streicheln, wenn ich in den käfig greife. sie ist die zahmste. die mandy behandelt mich immer noch so, als wäre ich das gruseligste monster, das es gibt. :cool:
 
Thema:

Zeichensprache für Schweinchen

Zeichensprache für Schweinchen - Ähnliche Themen

  • Lampe fürs Gartenhaus gesucht

    Lampe fürs Gartenhaus gesucht: Hallo, ich suche eine Lampe für mein Gartenhaus die man per Batterien oder USB-Kabel aufladen kann und die ausreichend hell ist, wenn ich im...
  • Ideen für Eigenbau und Co

    Ideen für Eigenbau und Co: Ich bin eben, beim lustigen Serven durchs Netz, während ich meinen Morgenkaffee schlürfe, auf folgende Seite gestossen: Herzlich Willkommen bei...
  • Platz für 5 ?

    Platz für 5 ?: Huhu, Meine Frage XD reicht ein Platz von 3,10 Quadratmetern und häufigem Auslauf ( circa 1 bis 2,5 Quadratmeter) für fünf Schweinlis....:ungl: (...
  • Halbe Ausenhaltung im Winter

    Halbe Ausenhaltung im Winter: Hallo ich habe 4 Meeris die in einem Raum leben der nicht beheitzt ist Der Raum hat ca 8-10 Grad.Sie haben 3 große Holzgeheg ca 1 auf 2 meter mit...
  • Tipps für Vergesellschaftung

    Tipps für Vergesellschaftung: Hallo zusammen, morgen wird Yufa einziehen. Damit ist unsere Gruppe dann komplett. Sie besteht dann aus Riku, einem 2 Monate alten Frühkastraten...
  • Ähnliche Themen
  • Lampe fürs Gartenhaus gesucht

    Lampe fürs Gartenhaus gesucht: Hallo, ich suche eine Lampe für mein Gartenhaus die man per Batterien oder USB-Kabel aufladen kann und die ausreichend hell ist, wenn ich im...
  • Ideen für Eigenbau und Co

    Ideen für Eigenbau und Co: Ich bin eben, beim lustigen Serven durchs Netz, während ich meinen Morgenkaffee schlürfe, auf folgende Seite gestossen: Herzlich Willkommen bei...
  • Platz für 5 ?

    Platz für 5 ?: Huhu, Meine Frage XD reicht ein Platz von 3,10 Quadratmetern und häufigem Auslauf ( circa 1 bis 2,5 Quadratmeter) für fünf Schweinlis....:ungl: (...
  • Halbe Ausenhaltung im Winter

    Halbe Ausenhaltung im Winter: Hallo ich habe 4 Meeris die in einem Raum leben der nicht beheitzt ist Der Raum hat ca 8-10 Grad.Sie haben 3 große Holzgeheg ca 1 auf 2 meter mit...
  • Tipps für Vergesellschaftung

    Tipps für Vergesellschaftung: Hallo zusammen, morgen wird Yufa einziehen. Damit ist unsere Gruppe dann komplett. Sie besteht dann aus Riku, einem 2 Monate alten Frühkastraten...