Wasserproblem:

Diskutiere Wasserproblem: im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, also ich habe bestimmt das gleiche problem wie einige von euch: Wasser gefriert! nun, heuer ist es noch nicht passiert, aber was wenn es...
N

Nina

Gast
Hallo, also ich habe bestimmt das gleiche problem wie einige von euch:

Wasser gefriert!

nun, heuer ist es noch nicht passiert, aber was wenn es passiert?

Was macht ihr dagegen?

Ich hab bis jetzt immer irgendwelche kleinen Äste reingelegt, es ist nicht gefroren, da die kleinen Äste schwimmen und das wasser nicht frieren ließen!

Ich hab gehört, man könnte Salz ins wasser tun, was meint ihr da? ist das nicht schlecht für die kleinen?`


Und nun noch ne frage:

was friert schneller:

Warmes wasser
Kaltes wasser`?

Lg Nina
 
27.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wasserproblem: . Dort wird jeder fündig!
M

MS-Fan016

Gast

AW: Wasserproblem:

Also leben deine Tieer draußen? haben sie keine Schlafboxen? In denen dürfte es nicht frieren. es muss doch irgendwo im Stall eine Stelle geben in der es ein paar Plus Grade gibt?
Also ist ja wohl klar das warmes Wasser nicht so schnell gefriert...aber es dauert auich nicht viel länger. 2° kaltes wasser ist halt schneller am gefrierpunkt als wasser das 15° hat ;) ist doch logisch oder?

bye sabrina
 
N

Nina

Gast

AW: Wasserproblem:

Ja, meine kleinen leben draußen! ja es gibt schon stellen, wo es nicht gefriert, wie gesagt, heuer ist es noch nie gefroren! und wir hatten schon oft -10°C.

man sagte mir, das Warmes wasser schneller gefriert als kaltes!

lg Nina
 
M

mmchen

Gast

AW: Wasserproblem:

klingt logisch, ist aber trotzdem nicht so.
War wohl auch eine Frage bei der Pisa-Studie, ich such mal grad die Beispielfrage und die Antwort dazu raus:
Frau Schmitz hat sich im Büro gerade eine Tasse heißen Kaffee geholt und will kalte Milch hinzugießen, als ihr Chef sie bittet, rasch etwas für ihn zu besorgen. Frau Schmitz möchte den Kaffee möglichst heiß trinken, wenn sie wieder zurückkommt. Was sollte sie tun?

Antwort:
Sie sollte die Milch dazugießen, bevor sie geht.
Wie schnell der Kaffee abkühlt, hängt entscheidend vom Unterschied zwischen der Kaffeetemperatur und der Raumtemperatur ab - je größer dieser Unterschied, desto schneller wird der Kaffee kalt. Daher ist es zweckmäßig, die Milch sofort zuzugießen, um die Differenz zur Raumtemperatur möglichst zu verkleinern.

Das müsste doch dann eigentlich auch für das gefrieren gelten, oder?

(Quelle: http://focus.msn.de/hps/fol/article/article.htm?id=6971, dort gibt es auch die anderen Fragen und Antworten)
 
S

Simone Kl

Gast

AW: Wasserproblem:

Hallo!

Also, wir hatten z. B. unseren Weihnachtsbaum bis vor'm Schmücken draußen auf der Terasse in einem Eimer Wasser stehen. Wir hatten heißes Wasser genommen, war aber trotzdem am nächsten Tag gefroren.

Es gibt doch solche Flaschenwärmer für Babys, oder? Daraus könnte man was basteln. Oder Du bastelst selber aus Styropor was.

Trotzdem sollten aber Deine MS eine Ecke haben, wo Plusgrade sind, sprich: ein isoliertes Schlafhäuschen.
 
S

Susanne

Gast

AW: Wasserproblem:

wenns ganz extrem wird, könnte man doch eine terakota-fliese in den backofen legen und wenn die schön warm ist unter den wassernapf legen ;)

steine geben ihre wärme doch immer schön langsam ab !!
 
N

Nina

Gast

AW: Wasserproblem:

@Susanne: das ist ja eine tolle Idee!

Also meine Meerschweinchen sind schon Windgeschützt! da gefriert eigendlich nichts, doch wenns mal friert, will ich schon Griffbereit sein, das es nicht mehr friert, oder?

Lg Nina
 
S

Schneerose

Gast

AW: Wasserproblem:

Es gibt doch auch so Isolierungs"schläuche" für Rohre, könnte man die nicht für Nippeltränken nehmen?? Natürlich nur, wenn es die Dinger auch in etwas größer als in meiner Wohnung verarbeitet gibt, und ebenso selbstverständlich, daß die Nippeltränken dann von außerhalb angebracht sein sollten = nicht, daß die kleinen verfressenen Biester meinen, sie könnten/müßten dieses Schaumstoffzeugs anknabbern.

LG, Liane
 
Thema:

Wasserproblem: