Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Diskutiere Problem mit unseren zwei neuen Wutzen... im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi Ihr Lieben, zuerst einmal ein großes Hallo an alle! Lese schon seit einiger Zeit fleißíg mit, brauche nun aber mal Euren Rat! Es ist so, daß...
H

HipHoppel

Gast
Hi Ihr Lieben,

zuerst einmal ein großes Hallo an alle! Lese schon seit einiger Zeit fleißíg mit, brauche nun aber mal Euren Rat! Es ist so, daß Freunde von uns am 09.02.05 Meerschwein-Nachwuchs bekommen haben. Da ich mich sehr schnell dafür begeistern konnte zwei neue Familienmitglieder zu bekommen sind nun also seit drei Tagen Finchen (hier zu sehen)


und Mäxle


bei uns. Soweit so gut. Unten bei unseren Nachbarn, waren die vier Geschwister und die Mutti super aufgeweckt und durch nichts zu erschüttern. Seitdem sie bei uns sind: geht einfach NICHTS mehr! An mangelndem Platz kann es nicht liegen, denn mein Mann hat das hier kreiert :


Nun zum Problem: wir haben die zwei getrennt (durch die Plexiglasscheibe in der Mitte), da es sich ja um ein Männchen und ein Weibchen handelt. Und das behagt den beiden gar nicht. Sie sitzen nur traurig in der Ecke rum und machen keinen Mucks! Nun habe ich vorhin (unter Beobachtung) die Scheibe rausgemacht und ihr hättet das erleben müssen! Es war ein Gequike und Geschwänzel ohne Ende. Keine Angst mehr vor uns, beide aus der Hand gefressen und total fiedel. Dann Scheibe wieder rein, ein paar Minuten noch alles gut, bis sie geschnallt haben, daß sie wieder alleine sind. Und seitdem wieder: Ruhe! Die vermissen sich so arg.
Und ich weiß jetzt nicht, was wir tun sollen. Frühkastration? Oder wirklich noch vier Wochen warten und die Schweinchen leiden lassen? Oder sie zusammen lassen und hoffen, daß sie nicht gerade ihre "geile" Zeit hat? Aber Inzucht ist ja auch nichts...

Könnt ihr mir und vor allem den beiden vielleicht helfen? Es tut mir wirklich in der Seele weh, die zwei so zu sehen... Was würdet ihr tun?

Viele Grüße von der ratlosen HipHoppel
 
Zuletzt bearbeitet:
03.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen... . Dort wird jeder fündig!
N

Nightwish

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Also wäre ich in der selben Situation, würde ich das Böckchen kastrieren lassen und auch noch ein Weibchen dazu setzen. Platz genug hast Du ja offensichtlich. :)
 
H

HipHoppel

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Ja, das ist schon klar. Aber wirklich noch 4 Wochen warten? Oder eher eine Frühkastration? Und soll ich ihr jetzt schon ein Mädel dazusetzen? Fragen über Fragen... Platz genug ist wirklich. (Bin übrigens ganz schön stolz auf meinen Schatz :slove2: ; finde er hat das wirklich super hin bekommen, oder nicht??? :hüpf: )
 
Stöpsi

Stöpsi

Muigels-Knipserin
Beiträge
1.809
Reaktionen
33

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Ich würde ihn frühkastrieren lassen.
Dann müssen sie nicht so lange getrennt sein.
 
L

Löne

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Wenn er schon geschlechtesreif ist, dann ist es keine Frühkastration mehr, d.h. die 6 Wochen Einzelhaft nach der Kastration kommen auch noch auf ihn zu.
Da du so viel Platz hast würde ich dem Mädchen noch ein weiteres Mädchen hinzugesellen und den Bock würd ich demnächst kastrieren lassen, weil er ja danach nochmal 4-6 Wochen alleine sitzen muss.
 
D

Dari

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Hi..
wenn ich es richtig verstehe,hast du jetzt ein Geschwisterpaar :wavey:
Wenn du aber jetzt noch ein Mädel dazu nimmst hat das eine Mädel zwar Gesellschaft, aber das Böckchen ja immer noch nicht..
Ich denke ich würde ihn frühkastrieren lassen,und dann beide zusammen,und wenn du möchtest kann ja da immer noch ein Mädel zu :eek: aber vorsicht..Meerivirus.. :D
 
M

malukapi

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

...ich hab ja meinen auch frühkastrieren lassen...und dann zu früh dazugesetzt....weil die Frühkastration auch schon ziemlich an der Grenze war...jetzt bekomme ich Nachwuchs...ich würde jetzt IMMER die 6 Wochen einhalten...egal ob Frühkastration oder normale Kastration...
 
S

susu

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Huhu,
toller Stall :top:

Mit 4 Wochen (bzw. über 250g) ist es definitiv keine Frühkastration mehr.
Also bleibt nichts anderes übrig als zu warten.

Das sie trauern ist ja klar. Erstmal die Trennung von Mama und Geschwistern, und dann ganz alleine sitzen.
Aber da es ja nur ein begrenzter Zeitraum ist, ist es zu verantworten.

Eine Schwangerschaft wäre nicht nur aus Inzuchtgründen abzulehnen, sondern auch weil sie viel zu klein und zu jung ist. Das wäre sehr gefährlich für die Keline.

Also so schnell wie möglich kastrieren lassen.
Ob noch ein 3. schwein Platz hätte kann man so vom Foto schlecht beurteilen.
Wenn es eure Nachbarin ist, kann doch die Kleine vorerst vielleicht zurück zur Mama?

lg Suse
 
L

Löne

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

@nicknurse
Wenn er geschlechtsreif war, dann war es ja keine Frühkastration mehr sondern eine normale Kastration ;).
 
M

malukapi

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

...die TÄ hatte ja gesagt, er war NICHT geschlechtsreif...also konnte ich ihn laut TÄ dazusetzten...scheinbar war aber schon was in den Samensträngen...das meint meine neue TÄ...woher soll sie sonst schwanger sein?(ich hoffe nicht, daß sie nachts immer unterwegs ist und sich mit anderen Männchen trifft ;) )
 
W

Wutzis

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Hi.

Klingt jetzt bescheuert, aber kannst Du nicht wenigstens leihweise Gesellschaft des jeweiligen Geschlechts holen, so lange sie getrennt sind.

Wenn ich das richtig verstanden hatte, waren doch da noch mehr Geschwister, von dort wo Du sie hast. (Blöder Satz, ich weiß. :D )

Nur so als dumme Idee von mir, damit sie während der Kastrations-pause nicht leiden müssen.

Liebe Grüße
Susi
 
H

HipHoppel

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

@ wutzis

Hi Du,

ja das ist so schon richtig, aber erstens hat die Meeri-Mama drei Mädels und einen Jungen bekommen, und da der eine Bub ja schon bei mir ist, ist kein anderer mehr da für ihn und zweitens weiß ich nicht, ob es so toll ist, wenn man eins von den Mädels jetzt zu uns holt und nachher wieder umsetzt? Ist vielleicht auch nicht so das Wahre wenn es nur hin und her geht?!

Trotzdem Danke für den Ansatz :)
Gruß, HipHoppel
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HipHoppel

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

@ Löne

Hi,

ist nur die Frage, woran ich erkennen kann, ob er schon geschlechtsreif ist?! Habe schon soviele unterschiedliche Meinungen darüber gehört...

Gruß, HipHoppel
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HipHoppel

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Hi,

hab nicht vergessen, Dir zu antworten, konnte nur heute morgen im Geschäft so schlecht meinen Käfig ausmessen und ich wollte ja auch genau antworten... :))

Laut Deinen Aussagen wird unser Mäxle wohl nun doch schon geschlechtsreif sein, denn er ist am 09.02.05 geboren und wiegt inzwischen 377 g. Mittlerweile ist es so, daß mein Mann (!) schon total den Bezug zu den Kleinen hat.... Er wollte am Anfang gar keine haben und nun hat er sie in der kurzen Zeit schon so weit, daß ihm aus der Hand gefressen wird und sie sich wahnsinnig freuen, wenn sie ihn nach Hause kommen hören! So war das nicht geplant *grummel*! Ne Schmarrn, ich freu mich ja!
Abends werden die Kleinen jetzt immer für einige Zeit, unter Beobachtung, zusammen aus dem Käfig gelassen und dürfen im Wohnzimmer rumwuseln. Das ist ein Spaß! Bis jetzt sträubt sie sich vehement gegen jegliche Art von "Anmachen"... :) Seitdem sie diese gemeinsame Zeit haben, sind sie schon viel aufgeweckter geworden.

Ich werde nun schauen, daß ich ihn so schnell wie möglich kastrieren lasse. Der letzte Tierarzt meinte eine Kastratiion wäre erst im Alter von 3 Monaten möglich! Werde wohl noch eine zweite Meinung ein holen. Weiß eigentlich einer, mit welchen ich grob zu rechnen habe bei einer Kastration?

Der Käfig ist 2,33 lang und 45 cm breit, dann gibt es zwei kleine Etagen, die 40 cm lang und 45 cm breit sind (und auch kräftig genutzt werden) und noch zwei größere Etagen mit 80 cm Länge und 45 cm Breite (wobei sie mit denen noch nicht allzu vertraut sind, aber das wird wohl auch noch kommen?!). Ich dachte, für zwei Schweinchen ist das ok, aber ob da noch mehr rein passen, weiß ich so jetzt auch nicht. Schön wäre es natürlich schon!

Ach ja, eine Frage habe ich noch (ist sogar ne saublöde, glaub ich): Die Lütten haben von Haus aus ein ganz tolles, glänzendes Fell. Aber da sehe ich immer so ganz kleine Körnchen (wie Staub), sind aber auch nicht viele... Und liegen nur so leicht oben auf dem Fell. Mein Mann meinte, das käme sicherlich vom Streu und Heu (da wuseln sie ja immer durch), aber ich möchte nunmal schon rechtzeitig erkennen, ob es sich um was ernstes handelt. Die Kleinen sollen ja nicht leiden...

und so sieht das ganze aus:






So, nun wars das auch wieder von mir.
Hoffe, man liest sich!
Viele Grüße, HipHoppel
 
S

schweinchenbiene

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

hm...es könnte sich um schuppen aber auch haarlinge handeln...soweit ich dass sehe würde ich nicht von einem haarlingsbefall ausgehen...

aber wenns mehr werden oder du die pünktchen bei längerem ganz genauen hinsehen beim bewegen erwischt dann sind es höchstwahrscheinlich haarlinge...aber wenn du dir sorgen machst und es wie gesagt mehr werden geh lieber zum TA
 
A

AnkesBruno

Gast

AW: Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Ich kann zwar leider keinen Rat geben, aber... schöne Bilder, süsss :)
 
Thema:

Problem mit unseren zwei neuen Wutzen...

Problem mit unseren zwei neuen Wutzen... - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung, erste Zeit...

    Vergesellschaftung, erste Zeit...: Hallo zusammen, unser Meerschweinchenhalter-Dasein beginnt etwas holprig und leider muss ich (und wenn es nur für mein Gewissen ist) den 853...
  • Problem mit neuem Team-Mitglied.

    Problem mit neuem Team-Mitglied.: Hi. Wir haben ein kleines Problem mit unserer jüngsten und ältesten Dame. Wir hatten eine vierer Gruppe mit einem Kastraten und 3 Mädels. Leider...
  • Problem! Allergie

    Problem! Allergie: Hallo! Halte seit etwa drei Jahren Meerschweinchen in Innenhaltung. und seit 8Jahren in Außenhaltung. (Innenhaltung: 8Meeris, Außenhaltung...
  • Problem mit Kater

    Problem mit Kater: Huhu ! :D:juhu: Ich habe mich wegen einem Problem angemeldet was ich erst seit kurzem habe . Ich habe 5 Meerschweinchen und ein Kater .Das...
  • Ein verrücktes Problem mit Abby, wer weiß Rat?

    Ein verrücktes Problem mit Abby, wer weiß Rat?: Ich hab ein mittelschweres Problem mit meiner Abby…. Eigentlich ist es auch nicht wirklich ein Problem…. Also noch nicht jedenfalls. Abby ist...
  • Ähnliche Themen
  • Vergesellschaftung, erste Zeit...

    Vergesellschaftung, erste Zeit...: Hallo zusammen, unser Meerschweinchenhalter-Dasein beginnt etwas holprig und leider muss ich (und wenn es nur für mein Gewissen ist) den 853...
  • Problem mit neuem Team-Mitglied.

    Problem mit neuem Team-Mitglied.: Hi. Wir haben ein kleines Problem mit unserer jüngsten und ältesten Dame. Wir hatten eine vierer Gruppe mit einem Kastraten und 3 Mädels. Leider...
  • Problem! Allergie

    Problem! Allergie: Hallo! Halte seit etwa drei Jahren Meerschweinchen in Innenhaltung. und seit 8Jahren in Außenhaltung. (Innenhaltung: 8Meeris, Außenhaltung...
  • Problem mit Kater

    Problem mit Kater: Huhu ! :D:juhu: Ich habe mich wegen einem Problem angemeldet was ich erst seit kurzem habe . Ich habe 5 Meerschweinchen und ein Kater .Das...
  • Ein verrücktes Problem mit Abby, wer weiß Rat?

    Ein verrücktes Problem mit Abby, wer weiß Rat?: Ich hab ein mittelschweres Problem mit meiner Abby…. Eigentlich ist es auch nicht wirklich ein Problem…. Also noch nicht jedenfalls. Abby ist...