Meerschweinbilanz 2004

Diskutiere Meerschweinbilanz 2004 im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Habe ein Interessantes Thema im anderen Forum entdeckt *klau* und möchte es hier auch mal fragen, also was tat sich dieses Jahr in euren...
M

Minou

Gast
Habe ein Interessantes Thema im anderen Forum entdeckt *klau* und möchte es hier auch mal fragen, also was tat sich dieses Jahr in euren Meeriebesitzerdasein?

Im Januar 2004 fing meine Leidenschaft mit einem Notschwein Flocke an, innerhalb einer Woche stand der 3 stökige Eigenbau, der dann später auf 4 Etagen umgerüstet wurde und bald kommt ein ganz neuer her. Nach Flocke mußte schnell ne Freundin her, Minou ein kleines Baby *lach* wurde vor 2 Wochen 1 Jahr, ein Kastrat durfte auch nicht fehlen also folgte im Febr. mein Liebling Urmel der letzte Woche verstarb :runzl: auf der Reptilienmesse wollte mein Freund sich ne Schlange kaufen, wir kamen mit Urmels Frau und meiner Cresteddame Hexe zurück :D Im Zooladen wollte ich dann eigentlich nur Einstreu kaufen, kam aber nicht dazu, da das Packet mit Phobe drin meine volle Aufmerksamkeit auf sich zog *gg*
Später kam ich noch mal am schlimmen Gehege vorbei, wo ich Flocke her hatte und Chou-Chou zog ein, aber was war das einen Monat später schenkte sie uns Mexiin, doch sie durfte leider nur 8 Wochen bleiben :runzl:
Doch bevor sie ging kamen noch Leony, darauf dann Sternchen und Paige zu uns, Paige war nur Gast und zog einen Monat später um und bei zog Angel ein und brachte sehr krank eine schwere Geburt hinter sich, Jil lebte als Einzigste von 4, es war ein Drama. Das sollte es sein, kein Schwein wollte ich mehr. Doch da hörte ich von einem Notfall und gewehrte Angie ein schönes Leben bei uns, sie ist die mutigste und frechste zu gleich, ich liebe diese Maus und bereue es bis heute nicht.

Ein paar Notschweine kamen und gingen, um die 30 waren es und ich reichte sie an die Tierhilfe weiter und vermittelte selbst. Es war eine hohe Meerschweinchenbilanz wenn ich auf das Jahr zurückblicke und das in meinen 1jährigen Meerschweinbesitzerdasein ;)

Heute kam Monty ein Kastrat für die Mädels, da Urmel ging und ein weiteres Notschwein Nayelli zog aus, ich denke ich kann jetzt mit ruhigem Gewissen sagen MONTY DU BIST MEIN LETZTES MEERSCHWEIN :p und ich freue mich auf das nächste Jahr 2005 mit meinen 12 Meerschweine und den weiteren Tieren :D
 
27.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meerschweinbilanz 2004 . Dort wird jeder fündig!
S

Schneewoelfin

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Ende September zogen Tiffy und Finchen bei mir ein. Sie kamen von einer Züchterin. Mein Freund hat es mir endlich erlaubt, weil ich mit meiner Ausbildung angefangen habe.
Eigentlich wollte er keine, weil er allergisch ist. Aber es lief alles erstaunlich gut und er hat keine Probleme mit unseren kleinen.

Mitte November zickten die beiden sich nur noch an. Also konnte ich meinen Freund davon überzeugen, dass ein Kastrat her muss :D
Es wurde ein Eigenbau aus einem alten Schrank gebaut und als dieser fertig war, zog dann ende November der dicke Samson, ein Notschweinchen, ein.

Heute entschloss ich mich eine Patenschaft für ein Schweinchen zu übernehmen.

Das wars dann erstmal für dieses Jahr.
Mal sehen wieviele Schweinchen 2005 so mit sich bringt ;)
 
M

MS-Fan016

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Ich hatte mir am 13.12.2003 Lilo aus dem Tierheim geholt. Und ich hatte von Anfang an Probleme mit ihr (gesundheitlich) wir liefen jeden zweiten tag zum Tierarzt. So fing das neue Jahr dann auch nicht besser an.
Ende Februar bekam ich meinen ersten Eigenbau und meine Schweine konnten endlich in ihr neues Heim. Lilo hatte allerdings nicht lange was davon…sie starb in der Nacht zum 02 März. Ich war die ganze Nacht bei ihr, bis sie endlich eingeschlafen war. Da ich zu diesen Zeitpunkt Praktikum in unserem Tierheim gemacht habe, rief meine Mutter mich auf arbeit an und fragte ob wir nicht ein weibliches Schwein da haben, das ich mir holen möchte…hatten sie aber nicht. Als ich abends Nachhause kam, saß ein kleines weißes Schweinchen in der Transportbox. Meine Mutter hatte sie gesehen und meinte sie hätte sie nicht da lassen können und durch Lilos tragischen Tod war ja nun Platz für ein neues Schwein.
Flöckchen zog ein :D
Ein Traum von einem Schwein, doch auch sie verstarb…am 14. März. Ganz plötzlich von einer Minute auf die andere ist sie zusammen gebrochen und in meinen Händen gestorben.
Am nächsten tag war ich mit meiner Schwester in der Stadt, weil sie noch etwas besorgen musste. Und da im Tiergeschäft hab ich dann Molly gesehen. Es ging nicht anders, ich habe sie mitgenommen.

Am 17.03 begann Bigmama ihr verhalten total zu verändern, sie plusterte sich auf und ließ kein Schweinchen mehr an sich ran…dabei genoss sie sonst immer die Anwesenheit der anderen. Am nächsten Morgen sind wir sofort zum Tierarzt…“Sie scheint starke Bauchschmerzen zu haben, wir lassen sie besser zur Beobachtung hier. Rufen sie gegen Nachmittag an, dann müsste es ihr besser gehen!“ Doch dazu kam es nicht. 2 Stunden später riefen sie an: „es tut mir leid, aber wir mussten Bigmama einschläfern lassen…die schmerzen waren einfach zu groß!“
Für mich brach eine Welt zusammen…was hatte ich bitte falsch gemacht?! Da ich so egoistisch war, bekam Molly kaum Zuwendung…ich hatte angst mich wieder zu sehr in ein Schweinchen zu verlieben, das vielleicht auch bald sterben würde. :runzl: Und ich hatte natürlich auch angst meine anderen Schweinchen zu verlieren. Ich beschloss kein neues Schwein zu kaufen, bis sicher war das es kein Virus war.
Am 26. März zog dann Fienchen ein. Ich wollte eigentlich mit meiner Mutter zu einem Züchter und mir dort ein neues Schweinchen aussuchen. Als ich aber mit meinem Ex-Freund Heu holen war, hab ich die kleine Rosetten Schnute gesehen und konnte nicht widerstehen.

Zu dem Zeitpunkt sollte Schluss mit Schweinchen sein. Denn es sollten nicht mehr als 6 sein. Doch am 09. April sah ich Candy in meinen Traumfarben im Tiergeschäft. Mama angebettelt bis sie ja gesagt hat und nächsten tag die Kleine geholt. Allerdings schleppte sie mir auch Pilz mit an. 2 weitere Schweine steckten sich an und so war ich bis zu Sommerferien damit beschäftigt gegen den Pilz an zu kämpfen. Erfolgreich!
Dann war endlich ruhe und es war schon recht merkwürdig das endlich mal so lange kein Tierarzt besuch anstand. Am 11. September musste dann allerdings Lucy von uns gehen. Sie starb an Koliken. :runzl:
Es ist KEIN neues Schwein gekommen und es soll auch KEIN neues Schwein einziehen. Ich bin glücklich mit meiner 6´er Gruppe und so soll es auch bleiben.
Vor einigen Wochen zog meine Gruppe nach draußen wegen meiner Schwangerschaft und Platzmangel. Es geht ihnen super in ihrem Gehege und ich hoffe das bleibt so!

Auf ein ruhiges und gesundes 2005
 
S

Simone Kl

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Hallo!

Gleich im Januar verstarb mein süßes Bällchen. Da dann dadurch Duplo alleine war, wurde er mit Veikko vergesellschaftet, welcher bis dahin noch mit Max zusammensaß. Max und Veikko musste ich trennen, weil die beiden sich nur stritten. Max ließ keine Böcke an sich heran. Im Februar wurde Max kastriert und Zoe zog aus dem Tierheim hier ein. Max starb leider im März, nachdem er mit zwei Kastrationsabszessen zu kämpfen hatte. Zoe war dadurch nun alleine und wir holten Flo, Zoe's Tochter, aus dem Tierheim.
Duplo und Veikko waren leider auch keine guten Freunde und so entschloss ich mich im September mit Tinas Hilfe für eine Kastration. Beide verweilten ein paar Wochen in Tinas Obhut. Anschließend zog Pia aus Andrea's Notstation hier ein, die Partnerin für Duplo. 6 Wochen nach der Kastration setzte ich Veikko mit Zoe und Flo und Duplo mit Pia zusammen. Alle 5 zogen in den neugebauten Eigenbau ein.
Auch das Jahr 2005 wird gleich gut anfangen, denn am 2. 1. zieht Hanni (ebenfalls aus Andrea's Notstation) hier ein, eine weitere Partnerin für Duplo und Pia.

Auch die Räume mussten meine Racker im Jahr mehrmals wechseln *seufz*, was sich durch unseren Umbau/Renovierung nicht vermeiden ließ. Zuerst standen die Käfige für ein paar Monate oben auf dem Dachboden im zukünftigen Gästezimmer. Dann zogen sie samt Käfige in das neue Schweinchenzimmer. Als wir dann mit dem Eigenbau begonnen hatten, mussten sie in den Flur umziehen und wenig später, als es kälter wurde, in das wärmere Wohnzimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dixi

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Früher
Im August 1996 zogen die ersten beiden Meerschweinchen ein. Wir dachten natürlich seihen zwei Weibchen, falsch gedacht bald darauf gebar das Weibchen die ersten Jungen ganz still für sich und wurde dann natürlich gleich wieder gedeckt.
So wuchs die Meerschar auf 11 heran und 4 davon kamen weg in die Verwandtschaft. Diese 7 übriggebliebenen lebten dann in ganzjähriger Aussenhaltung. Im August 2001 brachte uns ein Bekannter der neben unserem Haus auf einem Firmengelände arbeitet und ein junges Meerschweinchen. Das 100g schwere Wollknäuel wurde bei ihm im Schuppen ausgesetzt wo er es dann gefunden hatte. Biggi war also da und weil es schon ziemlich spät im Jahr war, dufte sie in meinem Zimmer leben.
Da Meerschweinchen ja nicht gerne alleine sind und ich keines von draussen nach drinnen nehmen wollte, gingen wir zu einer Hobbyzüchterin und holten meine Sally.
Als die beiden dann genug alt waren und meine Tante gerade einen unkastrierten Bock hatte, kam der zu uns in die Ferien und die beiden wurden gedeckt.
Ca. 10 Wochen später gebar Sally ihr Junges, leider war es zu gross und es überlebte die Geburt nicht. Dafür ging es Sally gut und das war das wichtigste.
Biggi gebar eine Woche später 4 junge Meeribabys. 3 überlebten und blieben dann auch hier.
So gehörten auch noch Filou, Feivel und Anou zur Familie. Die beiden wurden kastriert.

2004
Später hatte ich den Wunsch nach einem Langhaarmeerschweinchen. Nur hatte die Züchterin die wir besucht hatten keine LH-Tiere und so zog meine Glatthaardame Jill ein im Feburar 04.
Doch da ich immer noch ein Langhaartier wollte zog am 5.5.04 eine Sheltiedame in crème-weisse ein, Luzie. An der Ausstellung kam dann noch die US-Teddydame in silberagouti mit nach Hause, Amy.
Da Luzie an der Ausstellung m Oktober so gut abschnitt, sollte sie die Stammmutter meiner Meerizucht of Planets Way werden und so zog am 24.12.04 (also am Freitag) mein Sheltiebub Geronimo ein.
So sind es momentan 10 Schweinchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JanaS

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Bei mir gibts da nicht so viel zu erzählen.

Anfang Januar holte ich Willi und Frieda ins Haus - meine ersten Schweinchen. Uninformiert wie ich war, hatten wir zunächst einen 100er-Käfig. Nach Spekulationen über ihre spätere Größe erstanden wir dann gaaanz billig einen 120er-Käfig.

Dank diesem Forum folgten dann 2 Hängematten und eine zweite Ebene. So sieht der Käfig auch heute noch aus.

Im Sommer bauten mein Dad und ich den alten Hundezwinger in ein Schweinchengehege um. Gras wurde gesäht und alles ausbruchsicher gemacht. Vollendet haben wir es leider nicht, da wir keine Einfälle für das Dach hatten. So konnten sie immer nur einen kleinen Teil nutzen.
 
M

Marina

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Für mich war es ein hartes Jahr. Im Mai starb mein allererstes Meerchwein Bilbo und konnte leider nicht mehr in den Eigenbau einziehen, der dann ca. eine Woche später fertig war.

Am 17. Juni mussten wir dann auch noch unsere Zicke einchläfern lassen, die nach einem Blähbauch völlig entkräftet war und, dass behupte ich jetzt mal, auch einfach nicht mehr leben wollte.

Dafür zogen dann zuerst Wembley und dann Juni ein, die immer noch (und hoffentlich noch gaaanz lange, hier rumwuseln.

Gruß, Marina
 
B

buddy

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Hi!
Zwei Schweine vom Züchter: Im Sommer im August ist Snoopy verdurstet, weil der verantwortungslose Nachbar keine Lust hatte, während wir weg waren nach den Schweinchen zu schauen!
Nette Überraschung, dabei waren sie doch immer so zuverlässig!
Naja sein Partner Moe hat den kleinen Ned bekommen, mit dem er sich immer gestritten hat undist im September bei einer schlechten Tierärztin von der Kastrations-narkose nicht mehr aufgewacht.
Hab die Böcke Mike und Ernie gekauft und dann Ned (erfolgreich) bei einer anderen kastriert.
Hab das Weibchen Piggy gekauft. Dann noch Cindy und Lucy.
Als Ned trocken war zu den Weibchen gesetzt.
Dann hab ich die Texel Geschwister Tamara und Harry gekauft.
Nun sind es erstmal 8 und im neuen Jahr dann 10, wenn die bestellten ankommen!
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
13.026
Reaktionen
3.337

AW: Meerschweinbilanz 2004

2004 war das Chaos schlechthin :rolleyes:

Im Januar starb mir meine Sally, die letzte eines Vierwurfes bildhübscher Schwestern mit noch nicht mal zwei Jahren. Die vier hätten am 11.03.2004 ihren zweiten Geburtstag gehabt :runzl:

Tags drauf zog Panikfussel Nel Níniel ein. Eine Handvoll Flokati, das mit einem Affenzahn flüchten kann ... jetzt ist Nel eine bildhübsche, aber immer noch panische Angoradame geworden. Und sie hat sich von 234g auf ein stolzes Kilo hochgearbeitet :D

Am 3.02.2004 wurde Joelle ein ca. pfirischgroßer Mammatumor entfernt. Sie überstand trotz ihres Alters die OP sehr gut. Nur konnten wir Pebbles, der Mutter von Linus, nicht mehr helfen :heul: Sie wurde nicht einmal drei Jahre alt, sie wurde am selben Tag erlöst. Die Süße litt an haarklein den selben Sympthomen wie ihre Töchter ..... und da kann kein TA der Welt was gegen unternehmen :schreien:

März 2004 bekam mein Freund sein Traumschwein. Lizzy, die Zwergenzicke mit Megaorgan :nuts: Eine kleinwüchsige US-Teddydame in lilac-gold-weiß, sie ist bis heute eine ziemlich klein geratene Dame. Dafür kann sie umso besser rumzicken :ohnmacht:

Im April 2004 zog dann auch Stinksocke Gandalf zu Anonykatz (stilles Forumsmitglied ;) ) und darf dort inzwischen als Patriarch über drei Damen und einen Ziehsohn wachen.

In den folgenden Monaten zogen noch fünf weitere Weibchen aus, weil ich gemerkt hatte das ich den damals 14 Schweinchen nicht mehr wirklich gerecht werden konnte. Bevor das auch noch den finanziellen Sektor betraf hab ich sie schweren Herzens vermittelt. Snoopy und Josie z.B. haben einen einsamen Kastraten wieder Beine gemacht. Das war ein Bild für Götter wie Lumpi brommselnd um "seine" Frauen rumlief und nicht wusste welche er zuerst begrüßen sollte :rofl:

Am 25.07.2004 brach für mich eine Welt zusammen ...
Mein über alles geliebter Herr Wurst starb mit 6,5 Jahren an Altersschwäche :schreien: So was wie ihn werde ich nieeeee wieder finden ...

Keine Woche später zog Mia Imogen ein. Sie ist ein Rexschweinchen mit ein paar Wirbeln und an ihr kam ich nicht vorbei, obwohl ich die Zusage für einen kleinen Silberling hatte :ohnmacht:

Bis mein Silberling Tippi einziehen dürfte dauerte es noch ein bisschen, da sie den langen Weg aus Kiel zurücklegen musste. Doch schlussendlich kam sie per Express heil in Baden-Württemberg an :D

Dann fingen die großen Streits an. Meine drei verbliebenen Kastraten zerstritten sich im Lauf der folgenden Monate so sehr das ich nun drei Gruppen habe und Smaug vermitteln musste. Wenn alles klappt wie es klappen soll, dann zieht Smaug zu einer Person bei der ich ihn in sehr guten Händen weiß.

Denn wenn es nach mir ginge und wir nur minimal mehr Platz hätten würde ich meine kleine Schissbacke gar nicht hergeben ...

Mal sehen was das Jahr 2005 mit sich bringt. Weitere Todesfälle können allerdings gerne ausbleiben :eek:

LG
Tasha
 
S

Settergirl

"Danke Milka-Maus"
Beiträge
3.385
Reaktionen
25

AW: Meerschweinbilanz 2004

Hallo

im Februar sind meine Schweinchen in ein anderes Zimmer und in den neuen Eigenbau umgezogen.

Im März stellt sich heraus das Schelmin und Lyra Kokzieden haben. Schelmin hatte zusätzlich noch Eierstockzysten und Lyra Pilz :rolleyes: Die ganze Gruppe wurde erfolgreich dagegen behandelt. Am 22. März stirbt Gipsy. Ein neues Meerschweinchen sollte nicht mehr einziehen.

Im August wird bei Schoko eine schwere Zahnfehlstellung festgestellt. Ihre Zähne konnten nur noch unter Narkose gekürzt werden. Danach folgen 2 Wochen Kampf um Schokos Leben. Aber wir schaffen es.

Im November verschlechtert sich der Zustand von Schoko dramatisch. Ihr mussten die Zähne wieder um einiges gekürzt werden. Leider fing sie nie wieder richtig zum Fressen an. Wir haben um jeden ml Brei gekämpft. Sie wollte, konnte aber nicht richtig fressen. Aus meiner 1300 g Zicke wurde ein krankes und schwaches 900 g Tier. Am 15. Oktober gab sie auf. Sie kam nicht mehr aus dem Häuschen raus, weigerte sich den Brei zu fressen. Aufgeben wäre für mich nicht in Frage gekommen. Wir haben weitergekämpft, leider erfolglos. Der 20. Oktober war einer der traurigsten Tage meines Lebens. Schoko musste eingeschläfert werden. :runzl: Ihre Zähne haben ein weiterleben nicht möglich gemacht. Sie war ein besonderes Tier, hat immer Leben in die Gruppe gebracht mit ihrem herumgezicke.

Im November sind wieder zwei Meerschweinchenbabys eingezogen und haben wieder neuen Schwung ins Haus gebracht :D Amitola und Tinkabell bereichern nun die Gruppe :)

Es war dieses Jahr eigentlich ein trauriges Jahr, weil gleich 2 Tiere gestorben sind. Aber es war auf der anderen Seite auch ein schönes weil zwei Meeribabys eingezogen sind. Und die beiden möchte ich nicht mehr missen :)
 
S

Sabusab

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Schweineanzahl 1.1. 2004: 23 in 7 Gruppen aufgeteilt.
14.01.: 1. Todestag meiner geliebten Buffy, an diesem Tag erhielt ich einen Anruf von einer Bekannten, die 2 von Buffys Enkeln hat, und erzählte mir, dass ich eine Urenkelin von Buffy haben könnte. Das war einer der schönsten Tage des Jahres für mich und kurze Zeit später ist Aylin-Marple bei uns eingezogen.
13.02.: Mr. Bosley und Schneewittchen sind Eltern von 5 Babies geworden, 3 Mädchen und 2 Jungs. Der eine Junge ist leider bei der Geburt gestorben. Eins der Mädchen ist Aiyana, die blind zur Welt gekommen ist. Etwa 2 Monate später hat Aiyana einen Abszess am Hals gehabt, den wir 3 Wochen spülen mussten. Zum Glück ist aber alles gut gegangen.
Schweineanzahl insgesamt: 28
März: Meine Mutter ist mit 9 Schweinen ausgezogen.
16.07.: Ich hab Miss Murphy, eine der beiden Töchter von Buffy, einschläfern lassen. Sie war zusammen mit ihrer Schwester und ihrem Bruder die ersten Schweinebabies, die ich hier hatte. Murphys Tod war das schlimmste, was dieses Jahr passiert ist. Sie ist nicht mal 2 1/2 Jahre alt geworden.
Schweineanzahl 27.12.2004: 18 in 5 Gruppen aufgeteilt.
 
D

dixi

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Habe noch vergessen hinzuschreiben wieviele Schweinchen es am Anfang 2004 waren und am Ende.

Am Anfang waren es 5, und es kamen dann 6 dazu, eines wurde dann wieder vermittelt (Notmeeri).
Also 10 gegen Ende des Jahres :D

Eine Zunahme von 5 Schweinis in einem Jahr :p
 
Y

Yaliza

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Hallo,

2004 war hier ein ganz shcön turbolentes Jahr, aber im großen und ganzen sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen.

Zum Frühjahr hin haben wir für unseren damals zwei Meerschweinchen einen neunen Auslauf im Garten mit neuen Häuschen gebaut.

Einen Abend im Mai hab ich Wirxel verletzt im Auslauf im Garten gefunden. Normalerweise geh ich Abneds nicht mehr in den Garten, aber irgendetwas hat mich da hin getrieben. Jedenfalls hatte Wirxel sich am Auge gekratzt und die Kralle ist abgebrochen und am Auge steckengeblieben. Er hatte riesen Glück und keine bleibenen Schäden am Auge davon getragen.

Leider hatten wir den Fehler gemacht und die beiden für eine Weile getrennt, damit wir die Wunde im und am Auge gut sauber halten konnten. Jedenfalls haben sich die beiden alten Herren nicht mehr verstanden und nach einigen Bisswunden haben wir uns dazu entschieden die beiden zu kastrieren.

Nepomuk hat die Operation gut überstanden. Wirxel hat leider Probleme gemacht und sich gleich nach der Nakose zum ersten mal die Wunde wieder geöffnet, das ging ziemlich lange so, er hatte ein Absess, Durchfall und wollte nicht mehr fressen. Aber er hat zum Glück die Kurve noch einmal bekommen.

In der Zwischenzeit haben wir einen neuen Eigenbau für innen gebaut, denn es sollten ja noch zwei Meerschweinchen einziehen.

Seit September dürfen sich Wirxel und Nepi über weibliche Gesellschaft freuen: Ondra und Mona kamen dazu.

Im November hat eine Freundin von mir eine schlimme Allergie gegen ihre Meerschweinchen bekommen und so sind dann auch Luna und Sunny miteingezogen. Nach einigem Streit mit Nepi und Ondra verstehen sich die vier mittlerweile ganz gut.

Leider waren die Kleinen total erkältet so das wir jetzt drei Wochen AB geben mussten, zum Glück haben sie es aber gut vertragen und Nepi und Ondra nicht angesteckt. Dafür hatten wir aber gleichzeitig bei Nepi und Ondra noch eine Bindehautentzündung die behandelt werden musste. Und zum krönenden Abschluss noch ein paar Haarlinge.

Nächstes Jahr, wenn wir den Umzug hinter uns haben, wird der Eigenbau noch mal ordentlich vergrößert damit auch sechs Schweinchen anständig Platz haben. Außerdem müssen wir noch einen zweiten Auslauf mit Einrichtung für den Garten haben.

Das Jahr beeden wir jetzt mit sechs Meerschweinchen und ich hoffe, dass das auch fürs erste so bleibt und nicht noch mehr Tiere einziehen.

LG

Verena
 
Anima8

Anima8

Beiträge
4.460
Reaktionen
230

AW: Meerschweinbilanz 2004

Im Januar hatten wir Floh, BAbe (Schwein meiner Scgwester) und zwei ca. eine Woche alte Babyschwein-Schwestern (Twinny und Lilly).
Da die beiden letzteren sich immer mehr von inniger Liebe zu absolutem Hass und ständigem anklappern entwickelten überzeugte ich meine Mutter, dass wir einen Kastraten brauchten..

Da das dann aber eine ungerade Zahl wäre, und ich mich spontan in ein kleines Schoko-Weißes Rosettenartiges Schwein verliebte, zog Milka im März ein.
Im Mai folgte kastrat Whity und die Bande zog in den Garten.
Im Juni kam Tiny (mittlerweile Mozarella) als Schwein für meinen Bruder dazu.
Im September sollten meine Schweine wieder rein, damit ich auch im Winrer ausziehen kann, falls erforderlich.
Der richtige Moment für ein neues Schwein:D
Hexe zog schon nach drinnen, mit Nelly, die wenige Tage später einzog, weil Twinny draussen bleiben sollte.
Ein paar Tage später holte ich Twinny wieder rein, stellte fest, dass sie nicht mit Lilly zusammenleben kann, und trennte die BAnde in zwei Gruppen.
Das fanden Milka und FLoh blöd, und da die beiden ununterbrochen am Gitter nagten (egal in welcher Gruppe) gab ich auf und Twinny zog wieder zu Babe und Mozarella.
Anfang Oktober, reservierte ich mir ein kleines Notschwein, in das ich seit ihrer Geburt verliebt war, endlich hatte ich Platz für sie.
Leider sollte es nicht sein, die Kleine erkrankte und so durfte Angsthäschen Ronya einziehen.
DAnn machte ich den Fehler, mir in ienem Zogeschäft die Weibchen anzugucken.
"Die muss ich habe" sagte ich zu miener Mitschülerin- ein Tag später war sie bei mir.

SOmit habe ich jetzt Acht Schweine- und das reicht.
 
M

mmchen

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Bei uns hat sich nicht viel getan:
hatten Anfang des Jahres 4 Meerböcke und haben sie auch jetzt noch. Immer noch dieselben 4 :)
Krankheiten hatten sie auch nicht wirklich, 2 haben Milben gehabt, einer im Frühjahr, einer vor 3 Wochen, mehr war nicht. Zum Glück.

Bei den Hasen ist es leider nicht so gewesen, den ältesten der 3, den mein Freund schon seit Jahren hatte, mussten wir im November einschläfern, hatte seit dem Sommer ziemliche Zahnprobleme, die zu spät erkannt wurden (TA kürzte nur vorne, und guckte nicht hinten, wir wussten es zu dem Zeitpunkt nicht besser). Davon hat er sich leider nicht mehr erholt, er hatte tierisch abgenommen (auf ca 1300g, viel zu wenig, war nur noch Haut und Knochen) und nahm trotz Lieblings-Dickmacher-Futter auch nicht wirklich zu :-( Vermissen ihn immer noch.

 
Y

Yulan

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Im Februar kamen die ersten drei Schweinchen (Gandalf aus dem Tierheim, Luna und Yoko aus dem Zoogeschäft) nach langer Meerschweinabstinenz.
Ziemlich bald danach haben sie dann auch schon ihren Eigenbau bekommen.
Luna war anfangs sehr anfällig und hatte eine Bindehautentzündung und einige Male Durchfall. Mittlerweile ist sie glücklicherweise robuster.

Im März kamen Nisha und Shirin dazu, weil ich hoffte, so mein Eigenbrötlerschweinchen Luna aus der Reserve zu locken. Das hat sogar geklappt - zumindest ein wenig.

Im April habe ich Tini, Mia und Ayla dazugeholt. Ayla hat die Truppe noch mal mächtig aufgemischt. Sie ist eine ziemliche Zicke und hat Gandalf zeitweilig entthront. Er hat sich aber seinen Platz zurückerobert. ^^

Also, von 0 auf 8 in 3 Monaten. Und bisher habe ich's nicht bereut. :D
 
A

anni

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Anfang des Jahres hatten wir unsere beiden Hasen und unsere ersten 3 Schweine (Anni, Lucy und Jacky). Dann hatten wir ja ganz viel Trouble mit Anni (erst Abszess, dann Beißerei mit Lucy). Also die Damen auseinander und folgende Feststellung: Uns fehlt ein Schweine-Herr. Da mein Kollege Jungtiere von Nottieren hatte, und ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte, zogen Charles und James bei uns ein. Sie wurden kastriert. Anschließend zog dann nach Abwartezeit Jamsy zu Anni. Und wieder: Uns fehlt ein Schwein!! Also kam Molly dazu. Sie wurde dann mit Charles ein Paar. Molly kam auch erst nach dem Umzug, auch wenn ich sie schon vorher gesehen und mit 10 € Schutzgebühr gesichert hatte. Dann kam Annis Problem mit ihren Eierstöcken, die OP und zum Glück ist sie immer noch bei uns.
Irgendwann hab ich dann bei Andrea noch Felix abgeholt, der aber nur über Nacht blieb, weil der ja für Axels einsame, verwitwete Lady war.
Tja, und jetzt haben wir Ratzeputz und Texi zu Besuch, die gehen aber im Januar wieder nach hause.
Gestorben ist dieser Jahr zum Glück keiner und ich hoffe, dass es auch lange Zeit noch so bleibt, auch wenn ich weiß, dass unser Schnuddelhase nicht sehr alt werden wird.
 
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837

AW: Meerschweinbilanz 2004

Ich habe meine Leidenschaft in diesem Jahr so gut wie aufgegeben und habe derzeit nur noch ein Meerschwein und ein Kaninchen. (bitte keine Kommentare wegen Einzelhaltung da ich darüber bescheid weiß! danke!)
 
Y

Yvonne

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Hallo miteinander

Wir hatten soweit ein glückliches Jahr mit unseren vier Meerschweinchen.

Die Gruppe ist komplett geblieben und eigentlich sehr gesund bis auf ein paar Kleinigkeiten.

Unvergesslich bleiben natürlich die beiden Eingriffe (eine sehr grosse OP) bei unserer gut 5 1/4-jährigen Pinga. Sie ist wirklich ein "Stehauf-Schweinchen" und sprüht nur so vor Lebensfreude.

Der 3 1/2-jährige Bubble ist kerngesund, seit eh und je.

Daisy gewann im Frühling den Titel der Schweizer Miss Meerschweinchen 2004. Darüber haben wir uns natürlich riesig gefreut und sind schon ein bisschen stolz auf unsere Miss. Das Füsschenproblem bei ihr haben wir zum Glück auch wieder in den Griff bekommen.

Gin(i) ist die geplagte mit den Vorderzähnchen und momentan hat sie noch eine hartnäckige Bindehautentzündung. Am FR steht der nächste Termin bei unserem TA an.

Alles in allem ein gutes Jahr für uns und die Meerschweinchen. Zum Glück sind wir tierärztlich so super kompetent betreut, ansonsten würde uns wohl dieses Hobby nicht so viel Spass machen neben einem 100%-Job, da die Tierchen schon sehr "heikel" sind.
 
D

Dari

Gast

AW: Meerschweinbilanz 2004

Tja..
bei uns fing es turbolent an..
Im März bin ich aus dem Haus ausgezogen,die beiden Meeris sollten noch bleiben bis ich meine Wohnung soweit fertig hatte und auch die zwei vernünftig unterbringen kann..Pustekuchen:runzl: zwei Tage später stand Ex vor der Tür mit den Meeris im Käfig..

Beide mußten in dem Chaos erstmal auf Umzugskartons im Käfig bleiben :runzl: aber so begann eigentlich auch meine Leidenschaft für die Quiecker:D

Nachdem sie erst den Thommy(3 Stockkäfig) bekamen ,sollte ein Kastrat dazu...und so ging es dann weiter

August:
Tammi ist eingezogen

September:
Fussel eingezogen(von Annabelle)
Jojo gestorben
Knöpchen eingezogen (von Carmen)
Eigenbau gebaut
November:
Muffin eingezogen (von Cordula)

Dezember:
Antara und ihre Tochter Fee eingezogen (Vom Garlstedter wald/Alexandra)
Emma eingezogen (sie war nach einigem hin und her bei Alexandra gelandet)

Tja..Anfag 2004 waren es 2
Ende 2004 sind es 8 :D :ohnmacht:
 
Thema:

Meerschweinbilanz 2004

Meerschweinbilanz 2004 - Ähnliche Themen

  • "Suche" Schweinis aus dem Uelzener Notfall v. 07/2004

    "Suche" Schweinis aus dem Uelzener Notfall v. 07/2004: Moin ihrs, ich suche ein paar von Euch, die damals aus dem Uelzener Nofall *klick* schweinchen aufgenommen haben. Der Notfall war ca Juli 2004...
  • TA - Kosten 2004

    TA - Kosten 2004: Hallo, wollte mal nach euren TA-Kosten fragen. Bei unseren Meerschweinchen kamen wir im letzten Jahr auf insgesamt 360 Euro. 130 Euro für Angel...
  • Das Jahr 2004 war en blödes Jahr un dieses fängt nicht besser an...

    Das Jahr 2004 war en blödes Jahr un dieses fängt nicht besser an...: Hey alle zusammen, also..erstmal ein frohes neues Jahr!:D Ich hoffe ihr seid alle gut reingekommen!? ________________________ Einige werden sich...
  • Meerschweinkosten/verbrauch 2004

    Meerschweinkosten/verbrauch 2004: Huhu, in diesem Jahr haben wir versucht alles aufzuschreiben. Ich denke das eine oder andere ist uns durch die Lappen gegangen...hier aber unsere...
  • Großes Forentreffen am 01./02. Mai 2004!!!

    Großes Forentreffen am 01./02. Mai 2004!!!: Hallo zusammen, wir planen unser nächstes Forentreffen! Stattfinden soll es am 01. und 02. Mai 2004 bei uns in 72160 Horb-Grünmettstetten im...
  • Ähnliche Themen
  • "Suche" Schweinis aus dem Uelzener Notfall v. 07/2004

    "Suche" Schweinis aus dem Uelzener Notfall v. 07/2004: Moin ihrs, ich suche ein paar von Euch, die damals aus dem Uelzener Nofall *klick* schweinchen aufgenommen haben. Der Notfall war ca Juli 2004...
  • TA - Kosten 2004

    TA - Kosten 2004: Hallo, wollte mal nach euren TA-Kosten fragen. Bei unseren Meerschweinchen kamen wir im letzten Jahr auf insgesamt 360 Euro. 130 Euro für Angel...
  • Das Jahr 2004 war en blödes Jahr un dieses fängt nicht besser an...

    Das Jahr 2004 war en blödes Jahr un dieses fängt nicht besser an...: Hey alle zusammen, also..erstmal ein frohes neues Jahr!:D Ich hoffe ihr seid alle gut reingekommen!? ________________________ Einige werden sich...
  • Meerschweinkosten/verbrauch 2004

    Meerschweinkosten/verbrauch 2004: Huhu, in diesem Jahr haben wir versucht alles aufzuschreiben. Ich denke das eine oder andere ist uns durch die Lappen gegangen...hier aber unsere...
  • Großes Forentreffen am 01./02. Mai 2004!!!

    Großes Forentreffen am 01./02. Mai 2004!!!: Hallo zusammen, wir planen unser nächstes Forentreffen! Stattfinden soll es am 01. und 02. Mai 2004 bei uns in 72160 Horb-Grünmettstetten im...