Wiedermal Stuard und Leukose

Diskutiere Wiedermal Stuard und Leukose im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Es geht um dieses Thema aber ich dachte ich mache einen neuen Beitrag auf...
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183
Hallo

Es geht um dieses Thema aber ich dachte ich mache einen neuen Beitrag auf

http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=60458&highlight=bewegt

Also ich sollte Stuard ja heute nochmal beim Arzt vorstellen. Meine TA meinte das die Augen sich nicht verändert haben. Ich soll ihn jetzt nochmal 2 Wochen mit den Augentropfen behandeln und dann wird auf meinen Wunsch ein Test gemacht. Ich möchte wissen ob er das wirklich hat. Naja wollte das den Leuten die es interessiert nurmal mitteilen.
 
10.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wiedermal Stuard und Leukose . Dort wird jeder fündig!
P

puckymucky

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

unsere Ulli auch

Hallo,

bin froh hier im Forum "Leidensgenossen" zu finden.
Auch unsere Ulli hat wahrscheinlich Leukose :-((
Sie hat vergrößerte Lymphknoten am Hals und unter den Achseln und
ihr Auge tränt immerzu. Die Nierenfunktion ist auch überdurchschnittlich.
Aber sie frisst ganz normal und nach täglicher Einnahme der Antibiotika
seit Sonnabend hat sich ihr Allgemeinzustand wieder gebessert.

Trotzdem zittere ich jeden Morgen und wenn ich von der Arbeit komme
ob sich im Käfig was bewegt.
Nächste Woche werde ich eine Biopsie machen lassen
und dann weiss ich genau Bescheid (dass es in Kürze mit ihr zu Ende geht ?)
(Wenn ich nur dran denke muss ich heulen!!)

Hast du einen Hinweis erhalten ob man das betroffene Schweinchen
nun isoliert von den anderen halten soll oder nicht? Da widersprechen sich die Meinungen auch hier im Forum.

Wir drücken ganz doll Pfoten und Daumen für deinen Stuard,
dass du noch lange Freude mit ihm hast.

Puckymucky und 4 Meeris
 
I

Iris

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi,

habe Dir in dem anderm Beitrag geantwortet. Habe auch ein Glubsch-Schweinchen zuhause sitzen.
 
I

Iris

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi Puckymucky,

Leukose ist nicht ansteckend. Nur von der Mutter auf´s Kind während der Tragezeit, vielleicht auch über die Muttermilch.

Die Diagnose Leukose wird (leider) oft sehr schnell gestellt. Meist stellt es sich als "normaler" Infekt heraus. Da das AB anspricht, spricht es dafür. Bis sich die Knoten rückgebildet haben, dauert es allerdings viele Wochen. Ist aber nicht so schlimm. Ein solcher Infekt kann allerdings ansteckend sein. Behalten also die andern Schweine im Stall gut im Auge. Jetzt noch trennen dürfte überflüssig sein.
 
sabine und thomas

sabine und thomas

Beiträge
5.130
Reaktionen
0

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hallo!

Zur genauen Diagnose in Sachen Leukose sollte ein Blutbild gemacht werden.
 
J

Jutta

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

hi ihr

wir ihr wisst, habe ich seit 5 jahren 2 leukosedamen(mutter und tochter) hier sitzen.

die schnellste, einfachste und genaueste diagnose ist die biopsie eines solch vergrößerten knotens.
es wrid mit einer spritze da rein gestochen und gewebe und flüssigkeit abgezogen. das ganze wird auf entartete zellen untersucht.geht schnell und sicher!!! macht die praxis selber!
auf die leuose kommt man ja erst, wenn vergrößerte lympfknoten palpiert werden können. dann kommt das große suchen nach der ursache.

ein blutbild beim meeris ist eine fiselsache und wenige TÄ beherrschen das sicher!

einfacher ist diese biopsie die nur sekunden dauert und ncihts anderes ist als ein piks;)

jutta
 
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

die schnellste, einfachste und genaueste diagnose ist die biopsie eines solch vergrößerten knotens.
es wrid mit einer spritze da rein gestochen und gewebe und flüssigkeit abgezogen. das ganze wird auf entartete zellen untersucht.geht schnell und sicher!!! macht die praxis selber!


jutta
Das ist ja das Problem. Er hat ja gar keine Knoten. Er hat nur diese großen Augen und die Ausgefransten Pupillen
 
I

Iris

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi,

hast Du meine Antwort zum Thema in Deinem anderen Beitrag gelesen?

Könntest Du vom Auge ein Bild machen? Ich kann mir unter der ausgefransten Pupille nichts vorstellen.
Wurde eigentlich der Augeninnedruck überprüft?

PS: Ups. Hast Du doch schon gesehen. ;)
Augeninnendruck zu überprüfen ist keine große Sache. Das ist schon das mindeste. Wenn Dein TA die nötige Werkzeuge nicht da hat (kann durchaus sein), sollte er Dir jemanden empfehlen können/müssen, der das kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Ich glaube wir ienigen uns mal auf diesen Tread. Also ich mache spätestens heute abend ilder für dich. Muss erst zu D&W Zubehör für mein Auto kaufen *autoverrücktbin*. Schicke dir die Bilder dann später. Kannst du mit deine Email Adresse geben?
 
I

Iris

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hab jetzt den anderen Thread vollständig gelesen. :eek:
Wie ist das, ist das Auge nun deutlich besser geworden oder nicht? Wenn ja, dann ist es klasse und würde vermutlich eine TA-Odysee ersparen. Dann scheint es ja abzuheilen. Wenn nicht, ist es schade. Dann würde ich mal weiter gucken, ob jemand das Auge genauer untersucht. Blöde Sache sowas.... :mist:

Mail-Addy kommt per PN. Bin ja mal gespannt, wie es aussieht. Soll ich´s dann mal hier reinstellen, wenn die Aufnahme geklappt hat?
 
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Schicke dir die Bilder gleich per Mail. Manchmal sieht es besser aus und dann wird es wieder schlechter. Heute sieht es recht gut aus
 
I

Iris

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi,

ganz kurz. Hab gerade keine Zeit. Nur soviel. So wie es aussieht ist es einen knöcherne Zubildung rund um die Iris (die braune Regenbogenhaut). Hat mit Leukose nichts zutun. Ist auch nicht ansteckend. Kommt bei Meerschweinen öfter mal vor. Ist bei Stuard aber ziemlich kräfig ausgebildet. Schätze mal, daß er früher oder später Probleme mit dem Augeninnendruck bekommt. Muß aber nicht. Machen kann man gegen die Zubildung nichts. Nur vorübergehend etwas gegen den hohen Augeninnendruck. Sobald ihm das Auge jedoch Probleme (Schmerzen) bereitet, muß man evtl. über eine Entfernung nachdenken.
Auf dem einen schnuckeligen Bild sieht es aber noch nicht so wild aus. Meine ich.

Am besten Du guckst Dich mal in Deiner Gegend nach einem Augenspezialisten um, der sich das mal ansieht. Einfach mal googlen. Hatte da letztens eine ganze Liste gefunden. Ich such nachher nochmal, ok? Bilder vom Auge stell ich auch noch rein. Geht nur grade nicht. Ok? :)

PS: Evtl. ist es aber auch ein Heilungsprozeß. Wenn der Ring nicht im Auge ist, sondern wie ein Überzug´und rötlich, dann ist es das. Sieht man leider nicht genau. Mußt Du nachher nochmal genauer beschreiben. In dem Fall ist alles paletti. Dann hatte er eine Augenverletzung, die abheilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Super Dankeschön. Naja wenn das Auge raus muss finde ich das auch nicht viel besser aer hauptsache er lebt. Er hat das ja schon von Geburt an
 
I

Iris

Gast

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi,

wie versprochen die Bilder.

Es ist das rechte Auge. Das linke ist normal, richtig?
Also, wenn er das von Geburt an hat, wird es die knöcherne Zubildung sein. Es ist im Auge, kein wulstiger Überzug oder so? Auch kein rausquellendes Bindehautgewebe? Erkennt man leider nicht so genau.
Auf dem 4 Bild sehen beide Augen eigentlich normal aus. Nicht übertrieben raus stehend, beide gleich weit rausgewölbt. Oder?
Wenn er Probleme mit dem Auge hat, merkt man das. Dann zwicken sie ständig die Lider, drehen evtl. den Kopf in Richtung schmerzhafte Seite und werden ruhig.
 
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi,

Es ist das rechte Auge. Das linke ist normal, richtig?
Also, wenn er das von Geburt an hat, wird es die knöcherne Zubildung sein. Es ist im Auge, kein wulstiger Überzug oder so? Auch kein rausquellendes Bindehautgewebe? Erkennt man leider nicht so genau.
Auf dem 4 Bild sehen beide Augen eigentlich normal aus. Nicht übertrieben raus stehend, beide gleich weit rausgewölbt. Oder?
Wenn er Probleme mit dem Auge hat, merkt man das. Dann zwicken sie ständig die Lider, drehen evtl. den Kopf in Richtung schmerzhafte Seite und werden ruhig.
Also das linke Auge hat nur eine Stelle an dem es etwas ausgefranst an den Seiten ist. Seine Augen sind aber öfter mal etwas gerötet. Man sieht ziehmlich viel von dem Weißanteil im Auge und auch etwas von der Bindehaut. Das Auge ist generell etwas weiter hinten als das linke. Das ist ziehmlich schwer z beschreiben. Schmerzen scheint er aber nicht zu haben. Anonsten sehen die Augen ganz normal aus ohne Überzug oder etwas in der Art.
 
sabine und thomas

sabine und thomas

Beiträge
5.130
Reaktionen
0

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi!

Hat sich das ein Augenarzt schon mal angesehen?
 
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Habe für heute 17.45 eine Termin bei der TA wo ich am Wochenende zum Notdienst war. Ihr Mann ist Augenspezialist. Ich wechsel wirklich die TA meine scheint keine Ahnung zu haben.
 
sabine und thomas

sabine und thomas

Beiträge
5.130
Reaktionen
0

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hi!

Sind mal gespannt was beim Augenspezialisten rauskommt. Inzwischen kennen wir auch schon Spezialärzte von denen wir nicht wußten das die auch bei Meeries tätig sind.
Interessant ist es bei den Untersuchungen jedes Mal gewesen, egal ob Augenarzt oder Kardiologe
 
S

Stuard

Beiträge
2.399
Reaktionen
183

AW: Wiedermal Stuard und Leukose

Hmm das könnte es sein. Stuard Augen sind nur noch viel mehr ausgefranst. Ich werde den Ta mal dazu ausfragen.
 
Thema:

Wiedermal Stuard und Leukose