Milbensorgenkind Tim

Diskutiere Milbensorgenkind Tim im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich seh jetzt auch aus wie ein Meerschwein.....rein Haartechnisch gesehen :-) Ich habe grad mal Schweineinsprektion gemacht und alle gewogen...
Tim&Jerry

Tim&Jerry

Schweinimama
Beiträge
1.822
Reaktionen
1
Ich seh jetzt auch aus wie ein Meerschwein.....rein Haartechnisch gesehen :)

Ich habe grad mal Schweineinsprektion gemacht und alle gewogen, angesehen, etc. Sogar die Perinaltasche hab ich sauber gemacht ohne Würganfälle dennnnn ich habe einen Schnupfen !! Das Schnupfen auch mal zu was gut sein kann, wow.
Nagut, genug geulkt.

Dabei habe ich natürlich auch meinen Tim wieder genauestens angesehen.

Ende Februar war ich das erste Mal mit ihm bei TA mit der Diagnose Grabmilben. Er hat eine Ivomecspritze bekommen, 10 Tage später die zweite. Gewartet. Nix wird besser. Dann bin ich zu einer anderen Ärztin und die hat ihm eine Kapsel Stronghold in den Nacken geträufelt. Gewartet. Etwas besser aber nicht ausgemerzt. Wieder hin. Dann meinte sie jetzt versuchen wir es mit baden. Mittlerweile war es Ende März, Anfang April. Ich habe ihn bestimmt 5x gebadet. Dann habe ich gedacht das es besser wird, denn die Situation zwisschen den Herren hat sich entspannt und sie bzw. vorallem er war nicht mehr so aggresiv, es schien ihm besser zu gehen. Dann habe ich gewartet, bis jetzt. Zwischendruch hab ich natürlich immerwieder nachgesehen aber es gab keine neuen Wunden, nur Schorf (Grind). Nun haben wir aber mittlerweile schon Mitte Mai und der Grind ist immernoch nicht weg. Im Gegenteil, ich glaube fast er hat noch mehr Wunden. Zwar ist keine von denen blutig und keine sieht frisch aus aber das ganze Hinterteil ist voller kleiner Wunden....Man sieht es sehr gut, denn meine TÄ hatte ihm geschoren und es wächst langsam nach.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Er mag es auch absolut nicht wenn ich ihn dort berühren, was ja logisch ist.

Soll das immernoch der Heilungsprozess von den Milben sein ? Ich weiß Haut braucht eine Weile eh sie sich regeneriert hat aber sooooo lange ??????

Was kann man denn noch machen ? Sie sprach von Kortison, damit er sich nicht mehr juckt aber das würde sie nur im Ernstfall anwenden.
Ich weiß auch nicht ob es Bisswunden von den anderen oder Kratzwunden von sich selbst sind. Denn im Großen und Ganzen verstehen sie sich.....Ja, er wird ab und zu mal ausgeschlossen und es gibt auch mal geklapper aber nichts weswegen ich mir jetzt große Sorgen machen würde.

Bitte gebt mir mal einen Tip. Er tut mir so leid !!!!! :uhh: Danke
 
10.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Milbensorgenkind Tim . Dort wird jeder fündig!
A

Aurora

Gast

AW: Milbensorgenkind Tim

hmmm, das klingt in der Tat sehr komisch.

Bei unseren Milbenschweinchen, sind die Schorfstellen innerhalb von 2 Wochen abgeheilt. Und der erste Flaum an Härchen war dann auch schon erkennbar.
Unser Tierarzt hat die Schweine mit Ivomec Spritzen behandelt. Für das am meisten betroffene Schwein gab es noch eine Vitaminspritze.

Vielleicht solltest du mal mit TA reden, ob Vitaminpräparate bei der Heilung helfen können.
Ansonsten habe ich auch keine Idee.

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es bald besser wird. :wavey:
 
B

Bambi

Gast

AW: Milbensorgenkind Tim

Hallo

Kannst du hier mal ein Bild reinstellen????
Das hört sich nicht mehr nach Milben an, alle Chemiekeulen wurden ja schon angewendet.
Vielleicht kommen die Wunden doch von kleinen Biss Attacken???
 
Tim&Jerry

Tim&Jerry

Schweinimama
Beiträge
1.822
Reaktionen
1

AW: Milbensorgenkind Tim

Klar kann ich ein Bild einstellen:





Aber warum ist die Haut dann auch im allgemeinen so schuppig und warum haart er so wenn es dann doch Bisse sind. Ich versteh es nicht. Und warum nur am Po und nicht überall am Körper ?
 
Z

Zweibein

Gast

AW: Milbensorgenkind Tim

Hallo,

hat dein kleiner Tim momentan vielleicht Stress in der Gruppe oder mit dem Partner, daß das mit dem Heilungsprozeß momentan einfach nix wird?

Hatten nämlich hier auch Milben und die sind dadurch, daß sich die beiden Böckchen zwischenzeitlich wieder wild anzickten und die Tiere damit unter starkem Stress standen, erneut ausgebrochen.
Es geht bei uns also wieder los mit dem Surolan geben...

Vielleicht einfach mal beobachten, wie er sich in der Gruppe/gegenüber dem Partner gibt und wie er von diesen/m aufgenommen wird.

Dann wünsch ich mal dem Tim noch Gute Besserung,
Zweibein
 
B

Bambi

Gast

AW: Milbensorgenkind Tim

Hmm.
@Tim&Jerry

Was bekommt dein Meeri denn zu futtern???
Hat er vielleicht gegen irgendetwas ne Allergie???.
Das sieht mir nach Pilz und Milben aus.

Hast du noch Gegenstände im Gehege/Käfig die du noch nicht desinfiziert hast???
In dem Fall bin ich echt überfragt.
Es sieht, so würde ich im ersten Moment, nach beiden aus, also Pilz und Milben.
 
Tim&Jerry

Tim&Jerry

Schweinimama
Beiträge
1.822
Reaktionen
1

AW: Milbensorgenkind Tim

Erstmal danke für eure bisherigen Antworten.
Nein, es gibt nichts in dem Stall was nicht alle irgendwie nutzen. Und auch nichts, was nicht regelmäßig sauber gemacht wird. Und Futter bekommen sie auch nichts anderes als eh und je.

Seit der diese Symtome hat ist es etwas aufgeregter in der Truppe. Das ist schon richtig und das muss ich auch zugeben. Aber das hatte ich mir so erklärt das Tim eben gereizt ist weil es ihn juckt. Tja....es könnte schon sein das im Moment ein Disput zwischen den Herrschaften herscht und wie Zweibein schon sagte, es vielleicht dadurch nicht richtig zur Ruhe kommt und durch Stress immer wieder hervor gerufen wird. Aber was soll ich denn dagegen machen ? Es gibt doch keine argen Gründe ihn raus zu nehmen aus der Gruppe. Er frisst, wiegt, schläft, tinkt usw. wie eh und je. Ja, er wird in letzter Zeit immer etwas verscheucht von einem seiner Kameraden.....aber das ist nicht akut und somit seh ich keine Veranlassung ihn aus seiner Umgebung zu nehmen.

Ich werde morgen in jedem Falle nochmal zum TA gehen und schauen was sie sagt.
Hab schon überlegt ihm eine Windel anzuziehen damit er sich nicht mehr kratzen kann :lach: *scherz am Rande :mist:
 
A

AndiHH

Gast

AW: Milbensorgenkind Tim

vermutlich is ein Pilz am Werk im Einklang mit geschädigter trockener Haut und dauerndem Juckreiz.

Vorschläge (teils nur in Rücksprache mit dem TA)

-0,1-0,2ml Hanföl täglich ins Mäulchen für 1-2 Wochen (am gehaltvollsten an essentiellen Fettsäuren=gut für die regeneration der Haut)

-auf Pilz behandeln

-vorsichtsahlber noch nen Behandlungsintervall mit Ivomec zum träufeln

-ggf. z.b. Canesten Salbe auf die Stellen (Pilzsalbe)

-Prednisolon (Cortison) oder Fenistil Tropfen um den Juckreiz zu lindern (hat er den denn??

- Krallen stumpf feilen oder verbinden

-Zink/Lebertransalbe für die Haut (bei offenen stellen)

-oder tatsächlich nen Pulli basteln aus ner Socke aber da besteht die Gefahr weiterer Hautschädigung durch Reibung, Wärmestau etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnuffl

Gast

AW: Milbensorgenkind Tim

Hi,

es wäre vielleicht auch nicht schlecht, Tim's Immunsystem zu stärken. Anscheinend ist seine körpereigene Abwehr total im Keller.

Kannst Du mal zu einem Homöopathen/in gehen? Bei manchen Krankheiten ist man mit der Humanmedizin ganz schnell am Ende. Ich glaube, in Tim's Fall wäre Homöopathie eine Möglichkeit. Ich würde es versuchen.

Alles Gute!!

Liebe Grüße
Andrea
 
Thema:

Milbensorgenkind Tim

Milbensorgenkind Tim - Ähnliche Themen

  • SOS ! Tim in Narkose brauche Eure Hilfe

    SOS ! Tim in Narkose brauche Eure Hilfe: Sorry aber ich muss noch ein Thema aufmachen. Bitte wieder löschen. Jetzt ist die Narkose 3 Std. her und er wird gar nicht richtig wach. Sein Herz...
  • Ähnliche Themen
  • SOS ! Tim in Narkose brauche Eure Hilfe

    SOS ! Tim in Narkose brauche Eure Hilfe: Sorry aber ich muss noch ein Thema aufmachen. Bitte wieder löschen. Jetzt ist die Narkose 3 Std. her und er wird gar nicht richtig wach. Sein Herz...