vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Diskutiere vergesellschaftung will wohl nicht klappen. im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Heute hab ich versucht meine Elsdorf Maggie einzugewöhnen. (Hatte sie bis jetzt einzlen, weil sie krank und sehr still war und so eh keine Chance...
M

meerie-biggi

Gast
Heute hab ich versucht meine Elsdorf Maggie einzugewöhnen. (Hatte sie bis jetzt einzlen, weil sie krank und sehr still war und so eh keine Chance gehabt hätte.)
Hatte sie zuerst auf neutralem Boden und jetzt sitzen sie schon seit 14 uhr im gemeinsamen eigenbau. Natürlich sind die anderen wie ausgewechselt gewesen, haben sich gegenseitig angeklappert, sind durch die Luft geflogen und haben wrestling gemacht.
Maggie wird von meiner absoluten klapperkäthe (die Domina) nur gejagt und gestupst. (Hat jetzt schon ein tröpfchen Blut am Ohr, aber nichts tragisches, nur oberflächlich).

Wie lange dauert es bis man weiss ob eine Vergesellschaftung klappen kann, oder ob alles vorbei ist und es keinen sinn hat.?
Wenn es absolut nicht klappt muss ich sie mit meinem Kastraten vergesellschaften.

Oder kann ich auch versuchen die beiden gemeinsam zu vergesellschaften, denn ich denke der Kastrat nimmt sie sehr in Schutz weil er sie sehr mag und bis jetzt abgetrennt neben ihr gesessen hat. (Er sitzt noch 4 Wochen kastrationsfrist ab)
 
22.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: vergesellschaftung will wohl nicht klappen. . Dort wird jeder fündig!
Gromit1

Gromit1

Beiträge
3.130
Reaktionen
0

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hallo

Das jetzt schon alles gelaufen ist, laß sie drin.

Man merkt normalerweise sofort, ob es klappt oder nicht (zumindest bei Weibchen).
Tiere die sich nicht mögen, verbeissen sich sofort und dann ist es vorbei. Da das nicht passiert ist, ist alles schweinchennormal.

Es dauert 1-7 Tage bis alles sich eingerenkt hat.
Zur Zeit wird auf schweineart geklärt, wie die Rangordnung aussieht. Da muß sie durch, sie wird keinen grösseren Schaden davon tragen.

Grüsse
Petra
 
W

Wutzis

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hallöchen!

Als ich meine Mädels mit meinem Kastraten vergesellschaftet habe, hatte ich sie nach dem misten gleich alle in den Käfig getan, hatte die Häusschen gewaschen und gedacht das jetzt alles wie von selbst läuft. Irrtum. Kastrat hat den Duft an den Häusschen trotzdem gerochen und die Mädels fühlten trotz Misten ihr Revier verletzt und da gabs natürlich ein Riesen-Zank. Zweiter Versuch war dann auf neutralem Boden mit Kartons als Unterschlupf. Habe sie 3 Tage im Auslauf gelassen und siehe da. Nun verstehen sich alle prächtig miteinander. Sieht ein bisschen hart aus wie die miteinander kämpfen (ist aber kein Grund gleich Panik zu kriegen, meine Liesel hatte auch kleinere Blessuren, aber jetzt ist alles im grünen Bereich, versuch sie erst zu trennen wenn auch nach einigen Tagen immer noch gejagt wird oder einer ein Schattendasein führen muss), aber alles was nach spätestens 7 Tagen nicht ausgestanden ist, wird auch nicht mehr unbedingt.

Liebe Grüße
Susi
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Dankeschön Euch!
Sie sitzt apathisch rum und frisst auch nix, selbst wenn sie im Häuslein sitzt. Ich tu sie raus zum futtern und sobald sie von den anderen weg ist mampft sie etliche Salatblätter weg.
Sobald sie wieder bei den Damen ist erstarrt sie zum Salz-Säule
:) Das ist schon irgendwie gemein. Zumal ich sie bis jetzt gepäppelt habe und irgendwie nicht verantworten möchte, dass sie das ganze Gewicht wieder verliert....
doofe Sache das!
PS:
Mache ich das alles noch schlimmer, wenn ich sie raushole und sie dann immer wieder nach MIR riecht?
:ohnmacht: mist
 
Zuletzt bearbeitet:
Gromit1

Gromit1

Beiträge
3.130
Reaktionen
0

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hallo

Kommt sie aus Einzelhaltung?

Vielleicht weiß sie einfach nicht, wie sie mit anderen Meerschweinchen umgehen soll. In diesem Fall wäre es besser sie erst an ein Tier zu gewöhnen.

Ansonsten würde ich ihr Rescuetropfen geben, sie sind super bei solchen Tieren.

Vorerst kannst Du sie ja zum Essen rausnehmen.

Es gibt schwierige Fälle, wo die Vergesellschaftung schwierig ist und man immer glaubt das Falsche zu tun, weil sie sich so quälen, aber normalerweise kiregt man fast jeden gestörte Schweinchen zu einem Sozialschweinchen umgekrempelt.

Grüsse
Petra
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hallo Urmel
Sie kommt aus aussenhaltung, ich denke sie war schon andere Schweinchen gewöhnt. Sie ist 5 Monate alt.
Aber sie hat bei der Ausstellung halt alleine im Käfig gesessen und jetzt sitzt sie neben meinem Kastraten, der noch seine Frist absitzt und sie sind durch Gitter getrennt. Und das seit dem 2. November. Also schon ziemlich lange. Kann sein, dass sie nicht mehr weis, wie's geht. Aber ich hab da halt die dominante und vielleicht riecht Maggie ja schon nach Kastrat und das lässt sich Tante Käthe halt nicht gefallen, denke ich.
Rescue Tropfen gabs in der Apo oder?
Wie wende ich die an? Beruhigt das Maggie?
Irgendwie bin ich wieder hin und her gerissen, ob ich sie zusammen mit dem Kastraten vergesellschaften soll. Denn sonst müsste sie ja in 4 Wochen das ganze Kompetenzgerangel schon wieder mitmachen, wenn Lord Flashheart dazu kommt.
 
Gromit1

Gromit1

Beiträge
3.130
Reaktionen
0

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hi

Rescuetropfen gibt es in der Apotheke.

Jeder Angsthase oder Streithammel bekommt hier einen Tropfen hinter das Ohr, wenn nötig.

Hilft sehr gut. Ich würde also auch Deinem Zickenschweis was geben.

Grüsse
Petra
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Oh, das klingt gut!
Wenn die sich 4 Wochen halten, kann ich sie ja wieder bei der Vergesellschaftung von Lord Flashheart benutzen.
 
W

Wutzis

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hi.

@ Bigi

Ich würde es mal so versuchen wie Urmel es gesagt hat. Erst mit einem Tier was verträglich ist. Ich denke nach einer Einzelhaltungsphase ist ein Gruppe einfach zu viel. Probiers doch aus. Ich denke dann wird sie sich wieder an Artgenossen gewöhnen. Viel Glück!

Liebe Grüße
Susi
 
J

Julie2

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Oh je, ich weiß wie es dir jetzt geht. Ich habe vor einer Woche auch meine Lilly mit den anderen vergesellschaftet. Unsere Oberzicke Ruby hat sie auch immer weggejagt. Mittlerweile hat sie sich aber so durchgesetzt, daß Ruby nichts mehr zu melden hat.
Aber die ersten Tage war ich auch fertig, da es so aussah, als würde sich Lilly alles gefallen lassen.
Bei uns hat die Vergesellschaftung ca. 4-5 Tagen gedauert. Dann wurden alle ruhiger und auch der Kastrat hat aufgehört mit dem Besteigen.
Blut hat es allerdings nicht gegeben.

Ich würde sie jetzt nicht mehr rausnehmen, außer es kommt wirklich zu blutigeren Auseinandersetzungen.

Achja, und mit dem Fressen war es bei Lilly auch nicht anders. Auch wenn es hart klingt, aber da brauchst du dir nicht allzu viele Sorgen machen. Sie wird schon lernen, sich durchzusetzen. Und du kennst ja Meeries, wenn sie richtig Hunger haben.


Noch viel Geduld wünsch ich dir!!!

LG, Julie
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hallo Julie2
das hört sich ja hoffnungsvoll an.
Ich hab grad mal wieder reingeguckt ins Häuslie. Sie scheint wirklich da drin zu dösen. Aber Klapper-Käthe sitzt sowas von ständig provokativ davor oder daneben. Naja, aber wenigstens hat Maggie ihr Näschen schon ein wenig aus dem Häuslein beim dösen.
@ wutzis.
Eben war die recht coole Nelly (die verträglichste) in Maggies Haus und die beiden haben sich keinen Deut bewegt und auch nicht geklappert gefiept oder sonstwas. Es scheint bergauf zu gehen.
Und just wo ich das schreibe hat Käthe die MAggie wieder ins Häuslie gedrängt. Naja, zumindest gibt es so keinen Kampf. Dann werden sie sich schon aneinander gewöhnen.

Ich hab wieder etwas mehr hoffnung.
 
J

Julie2

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Original geschrieben von meerie-biggi
Hallo Julie2
das hört sich ja hoffnungsvoll an.
Ich hab grad mal wieder reingeguckt ins Häuslie. Sie scheint wirklich da drin zu dösen. Aber Klapper-Käthe sitzt sowas von ständig provokativ davor oder daneben. Naja, aber wenigstens hat Maggie ihr Näschen schon ein wenig aus dem Häuslein beim dösen.
Ich kenn das. Mach mir auch immer - gerade bei meinen Meeries - viel zu viele Sorgen. Die erste Nacht bin ich auch ständig ins Zimmer rein um nachzusehen, ob alles passt. Ruby hat Lilly z.B. auch nie Heu fressen lassen! Hätte mir vor einer Woche jemand gesagt, daß Lilly mal bei den Mädels die ranghöchste sein wird, ich hätt's NIE geglaubt. Ich bin froh, denn Ruby war irgendwie sehr "gemein". Sie mußte immer raushängen lassen, wer der Boss ist. Sogar der Kastrat hatte nix zu melden.

Gib die Hoffnung nicht auf und halt uns am laufenden!!

GlG, Julie
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Das werde ich dann machen!
Wenn Maggie ranghöchste ist melde ich mich wieder :D
und dann werde ich hier auch mal schreiben wie es mit Lord Flashheart geklappt hat. :einv:
 
W

Wutzis

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Hi!

@ Biggi

* ganz fest beide Daumen drück*

Liebe Grüße
Susi
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Danke Wutzi und die Anderen!

 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Kurzer Zwischenbericht

Habe gestern die Rescue Tropfen geholt, und muss sagen, war erstaunt, dass das Bachblüten Therapie ist (hab oft gehört, dass das Quatsch sein soll, da keine Wirkung bewiesen)
Nunja, mitgenommen und gedacht, wenn das bei dem Preis nicht wirkt, dann weiss ich es nicht :D

Also alle einen Tropfen hinters Ohr und schon wurde meine Klapper Käthe sanfter, hat zwar noch gestupst, aber geklappert nicht mehr. HAt sogar an Maggie geschnuppert ohne was zu machen und lag sogar friedlich 10 cm neben ihr (dachte schon ich hätte versehentlich KO Tropfen gekauft :D )

Maggie ist wesentlich selbstbewusster geworden und hat sich sogar getraut sich ein wenig zu bewegen :D
und mit meiner Hilfe hat sie sogar Salat IM Gehege gegessen, direkt Nase an Nase mit den Anderen! *staun*
Naja, gestern abend hab ich nochmal jedem einen Tropfen verpasst für über Nacht und heute morgen erlebe ich eine Maggie, die auskeilt, als ich sie sanft von Hinten berührte. Es geht aufwärts. Sie ist kein Salz-Säule mehr und stupste sogar 1-2 mal selber jemanden an Aber trotzdem wird es wohl noch ein paar Tage dauern bis ruhe im Karton ist. :D
Den Lord Flashheart habe ich in seinem Gitter-Käfig-Oberteil neben die anderen gestellt, so habe ich sie erstmal alle zusammen ohne dass was passieren kann. Ich denke das ist gut so.

Ich werde weiter berichten, wenn alles über die Bühne ist.

Ich danke Euch nochmal für den Mut den Ihr mir gemacht habt und für den Tip mit den Rescue-Tropfen.

:einv:
 
M

meerie-biggi

Gast

AW: vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

Also nur mal so gesagt.
auch wenn es das falscheste ist was ich machen konnte, ich hab die Vergesellschaftung erstmal abgebrochen.
Sie sitzt jetzt wieder abgetrennt vom Kastraten, quasi neben ihm, und ich sehe wie sie zunimmt und jetzt gerade wieder wie bescheuert mit ihm um die Wette läuft.
Dass sie zunimmt ist jetzt wichtiger als alles andere!!! Und ich sehe wie sie neben ihm auflebt und das krasse Gegenteil von dem ist was sie bei den anderen Mädels war.

Vielleicht mache ich zukünftig auch 2 Gruppen und lasse meine 4 Mädels zusammen und Flashie mit Maggie nach absitzen der Kastrations Zeit. Evtl versuche ich es nochmal gemeinsam mit Flashie gleichzeitig zu vergesellschaften, aber wenn das Terror oder Gewichtsverlust gibt lasse ich es wirklich entgültig sein.
:runzl:
 
Thema:

vergesellschaftung will wohl nicht klappen.

vergesellschaftung will wohl nicht klappen. - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

    Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen): Hallo wiedermal :giggle:, übermorgen ist es soweit und meine beiden Mädls bekommen männliche Gesellschaft. Alle drei sind ca. 1 Jahr alt und der...
  • Vergesellschaftung: Verbeißen

    Vergesellschaftung: Verbeißen: Hallo, ich hab ein 4,5-jähriges Weibchen übernommen. Bisher lebte sie mit ihrer Schwester in einem Gehege, diese ist aber verstorben. Ich hab...
  • Kastrat besteigt ständig

    Kastrat besteigt ständig: hallo, nachdem ich meinen weibchen vor ein paar Wochen dazugesetzt habe, ist inzwischen eigentlich ziemlich Ruhe eingekehrt. Allerdings fällt mir...
  • Vergesellschaftung - nur Zähneklappern

    Vergesellschaftung - nur Zähneklappern: Hey, ich versuche gerade einen Kastraten mit meinen 2 Damen zu vergesellschaften, die jüngere, ca. 1,5-2 und der Kastrat fangen bei Sichtkontakt...
  • Vergesellschaftung von drei "Parteien"

    Vergesellschaftung von drei "Parteien": Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir bei einer Vergesellschaftung helfen :-) Ich liebe Meerschweinchen und hatte die letzten zehn Jahre immer...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

    Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen): Hallo wiedermal :giggle:, übermorgen ist es soweit und meine beiden Mädls bekommen männliche Gesellschaft. Alle drei sind ca. 1 Jahr alt und der...
  • Vergesellschaftung: Verbeißen

    Vergesellschaftung: Verbeißen: Hallo, ich hab ein 4,5-jähriges Weibchen übernommen. Bisher lebte sie mit ihrer Schwester in einem Gehege, diese ist aber verstorben. Ich hab...
  • Kastrat besteigt ständig

    Kastrat besteigt ständig: hallo, nachdem ich meinen weibchen vor ein paar Wochen dazugesetzt habe, ist inzwischen eigentlich ziemlich Ruhe eingekehrt. Allerdings fällt mir...
  • Vergesellschaftung - nur Zähneklappern

    Vergesellschaftung - nur Zähneklappern: Hey, ich versuche gerade einen Kastraten mit meinen 2 Damen zu vergesellschaften, die jüngere, ca. 1,5-2 und der Kastrat fangen bei Sichtkontakt...
  • Vergesellschaftung von drei "Parteien"

    Vergesellschaftung von drei "Parteien": Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir bei einer Vergesellschaftung helfen :-) Ich liebe Meerschweinchen und hatte die letzten zehn Jahre immer...