Ivomec, wie oft?

Diskutiere Ivomec, wie oft? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, war heute beim TA mit zweien von meinen Schweinchen wg. dem Milbenbefall. Morgen kommen die nä. 3 Schweine dran. Alle 5 bekommen Ivomec...
N

Nova

Gast
Hallo,

war heute beim TA mit zweien von meinen Schweinchen wg. dem Milbenbefall. Morgen kommen die nä. 3 Schweine dran.
Alle 5 bekommen Ivomec.

Eine von meinen Schweinchen bekommt das 1 mal im Jahr, die anderen hatten bisher nie Milben.

Nach einmal Behandlung waren die Milben auch wieder weg, jetzt ist aber heute einen Vertretung da gewesen und meinte man müsste die Behandlung nach einer Woche wiederholen? Is das bei Euch auch so?

Wie wieviel zahlt Ihr bei einer Ivomec Behandlung? Bei meinem TA kostet das 25€!
 
22.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ivomec, wie oft? . Dort wird jeder fündig!
B

Bambi

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo

Wieviel ich bezahlt habe weiß ich nicht mehr.
Ivomec wird dreimalig gespritzt.
(3 Wochen--jede Woche eine Spritze).
Die Vertretung hat also recht.
 
G

gabi elfenschweins

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo Bambi,

Also mein TA nimmt so um die 5 € pro Portion,bei vielen Tieren macht er einen "Freundschaftspreis"
Die Milben sterben bei der Behandlung mit Ivomec meistens sofort ab,aber die Eier können es überleben und schlüpfen nach einer Woche:runzl: Deshalb sollten die Schweinchen auf jeden Fall nach 8 Tagen noch einmal behandelt werden.Eine dritte Behandlung ist nicht unbedingt notwendig,es sei denn die Schweinchen kratzen sich noch immer auffällig viel.
Bei mir ist das aber noch nie vorgekommen.
LG
gabi
 
Gromit1

Gromit1

Beiträge
3.130
Reaktionen
0

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo

Es sollten nur die Tiere behandelt werden, die auch wirklich Milben haben. Das Zeug ist nicht ungefährlich und kann Organschäden verursachen.

Man behandelt im 7 Tage Abstand bis die Milben weg sind.
Da normalerweise beim ersten Mal nur die Milben totgemacht werden, die Eier aber bestehen bleiben, sollte man auf jden Fall ein zweites Mal nachbehandeln lassen.
Danach ist es unterschiedlich, einge Tiere brauchn schon mal 3-6 Spritzen.

Die Diagnose an sich und die Behandlung kostet bei meinem TA 20 Euro. Weitere Spritzen für die anderen Tier dann 5 Euro. Allerdings bin ich mittlerweile auch das Ivomec Pour on umgestiegen. Das Mittel wird als Tropfen in den Nack gegeben und lässt sich prima zuhause anwenden. Leider rücken die Tierärzt es selten raus, weil sie daran natürlich nichts verdienen.

Grüsse
Petra
 
N

Nova

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

genau das für den Nacken benutzt meine TA auch
 
B

Bambi

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Original geschrieben von Nova
genau das für den Nacken benutzt meine TA auch
Also wird das Ivomec nicht gespritzt sondern in den Nacken geträufelt???
Wie oft das gemacht werden muß weiß ich allerdings nicht.
Eventuell auch nur einmal wie das Mittel Stronghold, das wird auch nur einmal in den Nackenbereich geträufelt.
 
Gromit1

Gromit1

Beiträge
3.130
Reaktionen
0

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo

Es gibt mehrere Sachen für den Nacken:

Dectomax, Ivomec und Stronghold.

Wenn Deine TA nett ist, gibt sie Dir was mit zu Eigenbehandlung zumindest fürs zweite mal.
Danach muss man dann nochmal schauen ob eine dritte Behandlung notwendig ist.

Hat sie allerdings Stronghold verwendet, belibt es bei der einen Behandlung, das Mittel hat eine Depotwirkung und tötet Milben und Eier ab. Deswegen ist es auch teurer.

Grüsse
Petra
 
J

Jouley

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Derzeit werden meine Schweinchen auch gegen Milben (Grabmilben) behandelt, allerdings weiß ich nicht was die Tierärztin ihnen gegeben hat, auf jeden Fall haben sie es auch auf den Nacken bekommen und am Donnerstag (eine Woche später) bekommen sie es wieder.
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Ivomec, wie oft?

Hy,

wenn ich mit einem Milbenbefall zum TA gehen sollte, würde eine einzige Milbenattacke mich arm machen. Habe 30 Schweinchen und bei Eueren TA-Preisen.....

Die Diagnose ist, denke ich ziemlich simpel. Wenn man beim Schweinchen-Tüv das Fell aufmerksam durchsucht, sollte man sie eigentlich schon im Frühstadium finden.

Dann müßt Ihr Euch nur Ivomec Pour On besorgen. Alle Tiere über 500g bekommen 2 Tropfen auf die kahlen Stellen hinter den Ohren, alle unter 500g einen Tropfen. Diese Prozedur wird im Abstand von einer Woche wiederholt, bis die Quälgeister weg sind. Wenn ich keine Milben mehr sehe, führe ich immer trotzdem noch eine letzte Behandlung durch, weil ich immer Angst habe, einige der Biester im Fell meiner langhaarigen Wuselmonster zu übersehen.

Zur Vorsicht wird der Stall zu Beginn der Behandlung einmal komplett mit Ardap oder einem anderen Flächendesinfektionsmittel behandelt (Eine Ardap-Behandlung hält etwa 6 Wochen vor).

Ihr solltet einfach ausprobieren, ob Euer TA Euch das Ivomec rausgibt, ohne jedes Schweinchen einzeln untersucht zu haben. Tut er das nicht, na dann ruft doch den nächsten an.

Wer in der Nähe von Holland wohnt, ist fein raus. Dort ist das (gleiche) Medikament viel billiger als hier. Ich beziehe es von einer befreundeten Züchterin, die es wiederum aus Holland bekommt.

LG Elfriede :winke:
 
N

Nova

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

So war jetzt gard mit den letzten drei Schweinchen beim TA und habe für insgesamt 5 Schweinchen 63€ für die ivomec Pour on Behandlung gezahlt. Die zweite wird billiger. Hatte eigentlich mit mehr gerechnet.
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Ivomec, wie oft?

Hy,

ehrlich gesagt, als ich das las, dachte ich: Um Gottes Willen! 63 Euro für eine Milbentherapie bei 5 Schweinchen???

Also mich hat eine Milbentherapie bei 30 Schweinchen 8 Euro gekostet! Das Ivomec kam aus Holland, die Diagnose und die Behandlung hab ich selbst gemacht.

LG Elfriede :winke:
 
R

Rebecca

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo Nova,

ich musste bis jetzt 1 mal im Jahr wegen Milben los zum TA. Im Jahr 2003 habe ich 5 € pro Meeri pro Behandlung bezahlt.
Dieses Jahr habe ich 7 € pro Meeri pro Behandlung bezahlt. Es wurde mit Ivomec gespritzt. Ich finde Deine 63 € für 5 Meeris ziemlich überteuert.
 
Gromit1

Gromit1

Beiträge
3.130
Reaktionen
0

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo

Bei den Preisen weiß ich warum ich dauernd Notfälle bekommen, die fast tot sind, weil sie Milben haben.

Milbendiagnose und Behandlung sind eigentlich so simpel und billig.

Aber ich kann nun verstehen, warum keiner damit zum TA gehen will.

Grüsse
Petra
 
N

Nova

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Also wenn ich Eure Preise so lese macht mich das wohl zurecht nachdenklich. Werde das nächste Mal einen anderen TA aufsuchen und mal schauen was der dann für das Ivomec Pour On verlangt.
 
B

Biene_1976

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Zwei unserer Meeris sind auch gerade in Behandlung. Und da muss ich jetzt Freitag wieder hin. Dann bekommen die die 2. Spritze. Ich bezahle dann EUR 16,00!
 
A

AndiHH

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Ich hab heut 24€ für ne Ivomec Spritze bezahlt und dann bekam ich noch was mit um die wunden stellen vorsorglich gegen Pilz zu betupfen. Nächste Woche muss ich nochmal hin zur 2. Behandlung. Da kommt dann ein 2. Schwein mit bei der ich heut auch stellen gefunden hab. Dann werd ich über Preis und Vorgehen verhandeln müssen um die restlichen 8 Vorsorglich zu behandeln. Wo kann man denn Ivomec oder Stronghold kaufen?? ausser evtl. beim TA?. Spritzen könnt ich das auch selber falls der TA zu teuer wird und träufeln ja sowieso.

Achja, was kann man alles nehmen um den stall mal richtig Milbenwirksam zu reinigen und wo bekommt man das dann??

Grüße an alle Milbengeplagten:)

Andi
 
J

Jutta

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

hi ihr;)

lese gerade interessiert diesen thread und bin ehrlcih gesagt etwas geschockt über elfriede:(

@elfriede
so du stellst die diagnose MILBEN selber
hm dann bist du ja gut ausgerüstet hmm??
bei der grabmilbe (räudemilbe, Trixacarus Caviae) ist ei ntiefes hautgeschabsel notwendig um es mit kalilauge aufzubereiten und unterm mikroskop zu untersuchen und eindeutig als solche zu indentifiezieren! denn diese graben zudem leben auf der hautoberfläche auch noch gägne unter der haut(weibchen) um dort ihre eier abzulegen. diese larven bewegen sich dann auf diesem wege zurück zur hautoberfläche:( die reizung der haut ist einerseits mechnaisch durch ihre mundwerkzeuge und andereerseits durch die speichelabgabe und die aufnahme von gewebeflüsigkeit und lymphe... der vermehrungszyklus beträgt 2-3 wochen..

sichtbar hingegen ist die harmlose pelzmilbe. sie kann mit einfachen mitteln wie exner petguard...behandelt werden..

seltener kommt die haarbalgmilbe vor..
dort siehtm man charaktristisch vereinzelt schütterer haarwuchs an körperseiten,unterschenkeln und bauch...

auch ein befall mit der raubmilbe(ist ein kaninchenspezifischer parasit) kommt vor. diese ernährt sich aber nur dann von hautpartikeln wenn keine andere milbenart vorhanden ist beim tier. bsonders bei jungen tieren zeigen sich räudeartige hautveränderungen auf dem rücken...ebenso haben diese meeris dann juckreiz,unruhe und schuppenbildung. man kann diese mittels klebestreifen unterm mikroskop(1:10) nachweisen. jedoch sollte hier differenzialdiagnostisch räudemilben ausgeschlossen werden..

die tiere die in aussenhaltung leben können an der herbstgrasmilbe erkranken. diese tirtt an dünnen hautpartien in großen ansamlungen auf. man kan dann diese an ihen hellroten färbung sehen. führt auch zu juckreiz, hautrötungen und quaddelbildung.. behandlung hier mit einem mit fibronil getränkten wattebausch etwas tupfen..

so liebe elfriede und du kannst alle diese milben selber SICHER diagnostizieren;)
respekt!!

ich rate jedoch bei verdacht auf milbenbefall und bei unerfahrenen haltern auch bei haarlingen ( denn die wenigsten wissen, dass es 3 arten gibt und eine davon sich leider u.a. auch von aufgeritzer haut und dessen blut ernährt. diese führt dann zu ebenso heftigen auswirkunge wei grabmilben) zu eine mTA-besuch;)

grßle und nix für ungut
jutta

p.s. ach ja, bei besorgungen von solchen hammerpräparaten und medis allgemein aus dem ausland rate ich vorsicht gewähren zu lassen, da diese oft in der zusammensetzung anderst sein können bzw. in der konzentration..
 
R

Rebecca

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

Hallo Jutta,

danke für die ausführliche Unterscheidung einzelner Milbenarten.
Ich glaube meine zwei haben sich auch wieder welche "eingefangen". Sie haben vereinzelt schuppen aber man kann die Haare an den Stellen nicht mit raus ziehen. Ich habe gestern dieses Exner Zeug mal ausprobiert (stinkt wiederlich!). Ich werde sie die nächsten Tage genau beobachten. Wird es besser waren es die Pelzmilben. Werden die Schuppen schlimmer muss ich umgehend zum TA.
Ich musste nur etwas schmunzeln, bei mir hat noch nie ein TA ein Mikroskop benutzt. Die haben immer so festgestellt das es "Raubmilben" sind. Muss ich das nächste mal doch mal ansprechen.
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Ivomec, wie oft?

Ups,

was ist denn das für ein Tonfall!

Zur Sache: Ja, ich habe bisher in allen Fällen die Milben selbst diagnostiziert, es traten allerdings bisher nur Pelzmilben auf! Ich denke auch, daß Pelzmilben bei weitem die häufigste Milbenart sind. Sitzen halt häufiger mal im Heu....

Ich wäre auch von meiner Ausstattung her in der Lage Räude zu diagnostizieren. Ist auch anhand des Erscheinungsbildes (graue, kahle Haut, in der ich immer Gänge zu sehen glaube) nicht so schwer mit den Augen zu diagnostizieren. Ein Hautgeschabsel könnte ich machen und untersuchen, würde es aber wohl nur tun, wenn ich sehr unsicher wäre. Ist eine ziemliche Quälerei für die Tiere. Würde aber bei einem Verdacht auf Räude, wahrscheinlich sicherheitshalber einen TA zur Bestätigung der Diagnose zu ziehen. Auch hier würde ich allerdings die komplette Behandlung selbst durchführen.

Die Haarbalgmilbe ist mir von der Theorie bekannt, habe allerdings noch nie ein Meerie gesehen, das daran erkrankt ist.

Die Raubmilbe ist eigentlich auf Kaninchen spezialisiert und geht äußerst selten auf Meeries über. Dafür müßten beide Tierarten auch Kontakt zu einander haben. Somit läßt sie sich bei mir immer zu 99,9 % ausschließen.

Die Herbstgrasmilbe befällt m.W. hauptsächlich Tiere mit geschwächten Imunsystem. Ist wegen der zusätzlichen Quaddelbildung auch relativ gut zu diagnostizieren.

Medikamente aus dem Ausland, zumindest dem europäischen Ausland, haben einen Waschzettel, aus dem die genaue Konzentration und die Zusammensetzung hervorgeht. Außerdem kann man ja mit den Apothekern und TAs vor Ort über solche Fragen reden. So anders ist die Behandlung von Mensch und Tier im restlichen Europa nun auch nicht.

Ich weiß nicht so recht, was Du Dir vorstellst. Hier werden keine Meeries mit Fehldiagnosen gequält. Alle Milbenbefälle habe ich bisher ohne größere Belastungen für die Tiere in den Griff bekommen.

Natürlich ist jedem Tierhalter, der bei der Diagnose einer Erkrankung unsicher ist, ein Gang zum TA anzuraten. Das ist selbstverständlich!

LG Elfriede :winke:
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jutta

Gast

AW: Ivomec, wie oft?

okioki sry:nuts:

wollte dich nciht angreifen, aber pelzmilben mit ivomec zu behandeln ist denke ich unnötig. da reicht es denen das mundwerkzeug zu verkleben und was auf zuckerbasis wie exner petguard zu geben. ...
ist meine meinung

aber da du hier von milben und ivomec sprachtest dachte sicher jeder, wie ich auch, du redest von grabmilben;)

bitte korrigiere das:D denn wenn du die threads hier so liest, dann sehst du dass die meisten hier von grabmilben reden. von schuppen.....

sonst kommen hier wieder einige auf die idee es selber zu machen:(

@rebecca
pelzmilben kannst du sehen mit dem blossen auge.
guck mal an den hinterbeinen aussen. da sind sie meistens;)
bei hellem fell kann man da braune kleinme pünktchen sehen am fell entlang auf den einzelnen haaren aufwärts;)
bei dunklerem fell sind sie heller...zu sehen

machen keine hautveränderungen, da sie nur am fell hängen.. unterm mikroskop siehst du so eine schöne längliche braune gestalt die sich am haar festklammert:D

jutta
 
Thema:

Ivomec, wie oft?

Ivomec, wie oft? - Ähnliche Themen

  • Advantage oder Ivomec? Und wie oft?

    Advantage oder Ivomec? Und wie oft?: Hallo, ich bin etwas irritiert. Meine TÄ hat mir für Milben Advantage gegeben. Die Behandlung sollte ich nach 4 Wochen wiederholen. Muß...
  • Ivomec

    Ivomec: Hallo, ich wollte heute von meinem TA ivomec pour on hat er nicht mehr auch kein Qualimec pour on. Beides gibt es nicht mehr. Meine Frage, ist das...
  • Ivomec vs. Stronghold

    Ivomec vs. Stronghold: :danke:Hallo, wie bereits im Meerschweinchenplauder Treahd angefangen: Ich war Montag und Donnerstag je mit 6 Meerschweinchen wegen Milben beim...
  • Milben - Ansteckungsgefahr für die Gruppe?

    Milben - Ansteckungsgefahr für die Gruppe?: Huhu, da mein Kastrat lichte Stellen im Fell bekam und erhöhten Juckreiz hatte, bin ich mit ihm gestern zum TA. Dort wurden Milben diagnostiziert...
  • Nebenwirkungen Ivomec

    Nebenwirkungen Ivomec: Weiß jemand, welche Nebenwirkungen bei Ivomec auftreten können? Meine Schweinchen haben vor einer Woche Ivomec gegen Grabmilben bekommen und...
  • Ähnliche Themen
  • Advantage oder Ivomec? Und wie oft?

    Advantage oder Ivomec? Und wie oft?: Hallo, ich bin etwas irritiert. Meine TÄ hat mir für Milben Advantage gegeben. Die Behandlung sollte ich nach 4 Wochen wiederholen. Muß...
  • Ivomec

    Ivomec: Hallo, ich wollte heute von meinem TA ivomec pour on hat er nicht mehr auch kein Qualimec pour on. Beides gibt es nicht mehr. Meine Frage, ist das...
  • Ivomec vs. Stronghold

    Ivomec vs. Stronghold: :danke:Hallo, wie bereits im Meerschweinchenplauder Treahd angefangen: Ich war Montag und Donnerstag je mit 6 Meerschweinchen wegen Milben beim...
  • Milben - Ansteckungsgefahr für die Gruppe?

    Milben - Ansteckungsgefahr für die Gruppe?: Huhu, da mein Kastrat lichte Stellen im Fell bekam und erhöhten Juckreiz hatte, bin ich mit ihm gestern zum TA. Dort wurden Milben diagnostiziert...
  • Nebenwirkungen Ivomec

    Nebenwirkungen Ivomec: Weiß jemand, welche Nebenwirkungen bei Ivomec auftreten können? Meine Schweinchen haben vor einer Woche Ivomec gegen Grabmilben bekommen und...
  • Schlagworte

    ivomec schwein wie oftg