Aufregung am Weihnachtsmorgen

Diskutiere Aufregung am Weihnachtsmorgen im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Gestern Morgen war ich eigentlich gar nicht so in Weihnachtsstimmung, aber ich dachte, das würde im Laufe des Tages schon noch kommen. Doch darauf...
M

Monica

Gast
Gestern Morgen war ich eigentlich gar nicht so in Weihnachtsstimmung, aber ich dachte, das würde im Laufe des Tages schon noch kommen. Doch darauf musste ich erst noch warten. Ich war nämlich gerade in meinem Zimmer und hab die letzten Pakete eingepackt, als meine Mutter ins Zimmer kam. Meine Palina sass gerade im Heu. Ich hatte so eine Heuraufe gebaut und zwar aus solchen Gittern. Also sass Palina in der Hauraufeund frass. Plötzlich erschrak sie. Wahrscheinlich weil meine Mutter ins Zimmer gekommen war. Mit einem Satz wollte sie von der Heuraufe springen, was normalerweise auch immer klappt. Doch gestern nicht. Sie blieb mit einem Füsschen hangen und kam erst dann unten an. Ich sprang sofort auf, nahm sie aus dem Käfig und liess sie mal am Boden laufen. Eigentlich konnte man nichts feststellen. Ich nahm sie wieder auf meinen Schoss (ich sass am Boden) und dann sprang sie von meinem Schoss und begann zu fiepen, vor Schmerzen. Voller Angst lief sie davon und ich sah, dass sie hinkte. Sie hob das Füsschen hoch und lief nur noch auf drei Beinen. Ich bekam Angst und nahm sie wieder zu mir, um das Füsschen zu betasten. Es schmerzte sie nicht, aber sie lief eben auch nicht damit.Also versuchten wir alle möglichen Tierärzte anzurufen, aber wir blieben ergebnislos, weil ja Weihnachten war. Wir machten einen letzten Verasuch und reifen den letzten Tierarzt an, der uns noch in den Sinn kam. Und tatsächlich, siene Praxis war offen. Meine Mutter erzählte am Telefon, was mit Palina geschehen war und ich stand daneben, schon auf das Schlimmste gefasst. Nun die Tierärztin meine dann, dass man da auch nicht viel machen könne, aber das Beinchen sei wahrscheinlich nur verstaucht. Wir erzählten dann, dass sie ganz normal frass und auch keine Anzeichen von Schmerzen zeigte. Die Tierärztin sagte, wir sollen sie beobachten und wenn as am Montag immer noch gleich um das Beinchen stand oder shclimmer, sollen wir vorbeikommen. Zuerst war ich natürlich mal erleichtert, da es soweit nichts Schlimmes war. Ich brachte Salat, Heu und hängte das Wasser in den untersten Stock des Käfigs. Die anderen Schweinchenw aren ganzlieb und liessen Palina in ruhe. Palina frass, wie gesagt, ganz normal und fiepte auch nicht mehr. Sie kam sogar angehumpelt, wenn etwas knisterte und heute hat sie sich sogar geputzt, mit 3 Beinen. Zuerst lag sie immer etwas seitlich und streckte das Füsschen von sich. Heute sitz sie schon besser und hat das Füschen sogar bewegt. Ich liess sie einfach in Ruhe, damit sie sich erholen konnte. Trotzdem konnte ich diese Nacht kaum schlafen, weil ich immer wieder an das meerschweinchen einer Freundin denken musste, das eingeschläfert wurde, weil es querschnittgelähmt war. Und ich hatte ein ziemlich grosses schlechtes Gewissen, weil ich diese Heuraufe für sicher heilt. Ich hab sie natürlich sofort abmontiert. Nun bin ich Palina immer wieder am beobachten und hoffe natürlich, dass es bald wieder besser geht und ich ihr die Fahrt zum Tierarzt ersparen kann. Das alles musste natürlich an Weihnachten geschehen, aber es wurde dann doch noch ein schönes Weihnachtsfest und die Schweinchen haben ordentlich Salat und Gemüse bekommen und Palina hat auch schon ganz schön um ihr Futter gekämpft und ich musste lächeln, als sie auf drei Beinen angehumpelt kam. Jetzt bin ich froh, dass es ihr wieder ien bisschen besser geht.
Und ich bin ebenfalls fsroh, dass ich die ganze Geschichte hier niederschreiben konnte und vielleicht kann mir der eine oder andere ein paar Tipps geben, was ich sonst noch machen könnte oder jemand hat vielleicht mal was ähnliches mit einem Schweinchen erlebt.
 
25.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aufregung am Weihnachtsmorgen . Dort wird jeder fündig!
M

Max1

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Also, unser Pünktchen ist vor etwa einem Jahr beim reinsetzen in den Käfig mit einem Füßchen im Gitter hängengeblieben und hat das Beinchen dann auch nicht mehr belastet. Ich war dann am anderen Morgen mit ihm beim Tierarzt ( weil es abends passiert war). Der Tierarzt stellte fest, das er sich das Beinchen überstreckt hatte, sonst aber weiter nichts war. Es dauerte eine ganze Weile bis er wieder normal laufen konnte. Seither hatte er den Namen " Humpelchen " bekommen. Mittlerweile ist er rundum gesund und wiegt etwas über 1400 Gramm. Also nur Geduld, das wird schon wieder.

Viele Grüße Gaby mit Speedy und Pünktchen:winke:
 
M

Monica

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Ich bin immer froh, etwas Gutes darüber zu hören und hoffe, bei uns läuft es auch so gut wie bei deinem Pünktchen :)
Hat der Tierarzt euch etwas mitgegeben, für das Schweinchen?
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
13.001
Reaktionen
3.268

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Hi du,

sowas haben meine Schweine leider schon ein paar mal fertig gebracht :ohnmacht:

Sind dumm von einer Hütte runtergehüpft und auf einmal hatte ich ein dreibeiniges Meeri ... :rolleyes: Bis auf dem Bruch bei Janis war es jedesmal überstreckt.

Es gibt übrigens ein homöopathisches Mittel mit dem man die Heilung beschleunigen kann, ich finde das nur typischerweise nicht mehr *grummel* Die Globulis haben den Heilungsprozess auf gut 1 1/2 Wochen verkürzt.

Alles Gute für eure Humpeline :D

LG
Tasha
 
M

Monica

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

1 1/2 Wochen?:ohnmacht:
oje.. dauert das so lange?
sie ist vorher mal ein kurzes Stückchen die Treppe hinaufgehüpft :)
Ich erwische mich immer wieder, wie ich neben dem Käfig sitze und sie beobachte :eek:
Humpeline.. ja das passt, vielleicht besser Humpalina ;)
 
D

danny72

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Hallo Monica

Hallo ,ich hatte es auch mal mit dem Meerschweinchen,das es hängen geblieben ist!Und ich war nach 3 Tagen doch zum Arzt und er hat ihr 2 Spritzen gegeben und am nächsten Tag noch eine :(.
Und dann sollte ich Rotlicht aufstellen aber nur in einer Ecke,so das sie sich zurückziehen kann,wenn es zu warm wird!
Es war auch ein Homeopatisches Mittel!
Nach 2 Tage Ruhzeit war alles wieder OK :)
zum Glück!
ich wünsche deiner kleine Maus alles liebe und gute Besserung!
Gruss danny und ihre 2 Meerschweine
 
S

Schneerose

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Bei meinem Tierarzt kam mal eine junge Frau rein, dessen Meeri am Käfiggitter (beim selbständigen rein-/raushüpfen) mit einem Hinterbeinchen hängengeblieben war. Und zwar: Bei diesen Kaufkäfigen ist doch grundsätzlich bei der Tür noch eine Stange über der Plastikschale udn da ist das Tierchen hängengeblieben.

Bei dem Meeri war das Beinchen (die Hüfte?) gebrochen, es war nun ein Nagel drin, der das Beinchen jetzt zusammenwachsen lassen sollte. Ich bin sowas von froh, daß ich keinen handelsüblichen Käfig mehr habe, sondern einen Eigenbau - da kann sowas schonmal nicht mehr vorkommen!

LG, Liane
 
M

Mausbrand

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

@Monica,
also beobachten ist schon ganz gut. Sollte das Beinchen anschwellen, dann such irgend einen Arzt, der das Bein mal röntgen kann. Es könnte ein Bruch sein. Was man nicht hoffen will. Aber es geht so verdammt schnell mit sowas. Unser Tier ist leider "nur" mal von der Couch runter gehüpft. Zack Mrs. Dreibein ward geboren. Und die Maus war auch noch trächtig. Saubere Leistung. 2 Wochen streckverband und die Sache war wieder geritzt. Aber Röntgen muste dafür schon sein.

Viel Glück
 
M

Monica

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Neuigkeiten

Hallo
Ich habe heute Morgen beobachtet, wie Palina schon wieder in die obere Etage geklettert war. Zwar noch ein bisschen langsam, aber trotzdem, sie kam gut oben an und auch wieder runter. Dem Beinchen geht es schon wieder etwas besser. Als ich sie heute zum wiegen rausnahm, hatte sie zwar ein wenig abgenommen (muss aber nicht vom Beinchen kommen und ist auchnicht so ein Problem bei ihr;)) aber ich habe sie mal rumlaufen lassen und sie steht schon ein wenig wieder auf das Beinchen. Sie belastet es noch nicht ganz, aber es sieht schon besser aus :)
Wie es scheint, ist sie nicht das erste Meerschweinchen, der das passiert ist.
Danke aber für die Antworten und ich werde wenn es etwas neues gibt, weiter schreiben!

@Mausbrand:
Das Füsschen ist zum Glück nicht angeschwollen! :)
 
D

dixi

Gast

AW: Aufregung am Weihnachtsmorgen

Oh, das kenne ich.

Biggi ist auch eine Heldin in "sich das Füsschen verstauchen" *gg* Bis jetzt war ihr humpeln nach 2 Tagen eigendlich immer wieder vorbei, aber ich habe trotzdem Angst das sie mal was Schlimmeres hat :eek:
 
Thema:

Aufregung am Weihnachtsmorgen

Aufregung am Weihnachtsmorgen - Ähnliche Themen

  • Vor Aufregung Schluckauf ?

    Vor Aufregung Schluckauf ?: Hallo , können Meerschweinchen vor Aufregung Schluckauf bekommen ? PapaPuschel ist ja in den letzten Monaten Dauerpatient wegen seinen Abszessen...
  • Dicke Aufregung

    Dicke Aufregung: Schön.. heute viel erst einmal die Heizung bei uns in der Wohnung aus und dann hatte meine Kleinste das Auge verklebt. Ich bin dann direkt zum TA...
  • Röcheln bei Aufregung?

    Röcheln bei Aufregung?: Hallo Leute, meine kleine Alix macht mir etwas Sorgen. Seit 2 Tagen röchelt sie so komisch. Als ob die Nase verstopft wäre. Mir ist aber...
  • Ähnliche Themen
  • Vor Aufregung Schluckauf ?

    Vor Aufregung Schluckauf ?: Hallo , können Meerschweinchen vor Aufregung Schluckauf bekommen ? PapaPuschel ist ja in den letzten Monaten Dauerpatient wegen seinen Abszessen...
  • Dicke Aufregung

    Dicke Aufregung: Schön.. heute viel erst einmal die Heizung bei uns in der Wohnung aus und dann hatte meine Kleinste das Auge verklebt. Ich bin dann direkt zum TA...
  • Röcheln bei Aufregung?

    Röcheln bei Aufregung?: Hallo Leute, meine kleine Alix macht mir etwas Sorgen. Seit 2 Tagen röchelt sie so komisch. Als ob die Nase verstopft wäre. Mir ist aber...