Alternative: ohne Trofu

Diskutiere Alternative: ohne Trofu im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich weiß, ich habe gestern abend noch von den Pellets geschwärmt. Wenn ich aber realistisch bleibe, gibt es für mich ein Aufbewahrungsproblem...
R

Rosalia

Gast
Ich weiß, ich habe gestern abend noch von den Pellets geschwärmt. Wenn ich aber realistisch bleibe, gibt es für mich ein Aufbewahrungsproblem, denn ich habe ebenfalls in der Wohnung den Allspan- Pack sowie ein 15kg Heu- Gebinde, und noch ein 3. großer Pack ist mir fast zu viel. Und dem Keller traue ich nicht in Bezug auf Feuchtigkeit.
Viele von euch plädieren für Ernährung ohne Trofu. Kann mir da jemand mal bitte eine Richtlinie geben, gewichtsmäßig meine ich, wieviel wovon bei 6 ausgewachsenen Schweinchen? So richtig idiotensicher? Wäre euch dankbar. Ich stelle mir vor, daß über Sommer die Umstellung einfacher ist, da das Grünangebot reichhaltiger ist.

Gruß Rosalia
 
09.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Alternative: ohne Trofu . Dort wird jeder fündig!
M

moeppikasi

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Also ich mache mir das ganz einfach. Möhren werden pro Tag 1/Schwein reingetan. Die verteilen sie sich immer über den ganzen Tag, weil sie inzwischen Möhren nicht mehr sooooo toll finden (als Futter nebenbei reichts ihnen aber noch). Wenn ich keine Möhre gebe, dann Sellerie (Knolle) da ist es dasselbe. Da kriegt ein Schwein so 2 Würfel von ca. 5mal5 cm (also morgens und abends einen). Mittags gibts pro Schwein so 2 Blätter Salat (Eisberg meistens oder auch manchmal chiccoree). Zwischendurch auch mal Gurke (so 3-5cm lang pro Schwein). Wenn ich Gras gebe lasse ich allerdings Salat und Gurke weg, weil das Gras schon genug Wasser enthält und sie ja keinen Durchfall bekommen sollen.
Also bei 6 Schweinchen würde ich also 6 Möhren (bei ganz großen einfach 3 halbieren) oder 5cm Würfel Sellerie morgens reinlegen und abends eventuell nochmal etwas Stangensellerie (so 1 Stange für 2 Schweinies) reintun. Hört sich vielleicht etwas eintönig an, aber Abwechslung mache ich eher bei der Mittagsmahlzeit. Da gibts manchmal Gras (mit Kräutern und Löwenzahn drin) (meine vertragen ziemlich viel Gras ohne Durchfall zu kriegen), Gurke, Salat, seltener Banane (mögen sie eh nicht soviel essen) oder Apfel. Wenn sie viel Gras bekommen, dann brauchen sie nicht soviel am abend vom Knollengemüse (ach ja, Rote Beete geht auch, da so ca. eine viertel Knolle pro Schwein).
Hört sich alles sehr viel an, aber meine Schweinies haben weder Durchfall noch sind sie verfettet. Das Fell ist schön weich und Lippengrind oder so haben sie auch nicht. Denke also, sie sind recht gesund.
Wenn du noch Fragen hast, dann frag ruhig.
 
R

Rosalia

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Und zwischendurch Heu, welches ja immer zur Verfügung steht, als Leckerle z.B. getrocknete Petersilienstengel, Erbsenflocken, oder getrocknete irgendwelche Kräuter? Sind sie dann mit genügend Vitaminen und Mineralstoffen versorgt?
Vielleicht nimmt dann Paulinchen etwas ab, wenns kein Trofu mehr gibt :hüpf: Vermutlich hat es ihr bisher zu gut geschmeckt, denn sie ist jetzt 1 Jahr alt, hat aber 1.300 g. Sie ist ein eigentlich nicht besonders großes GH-Schweinchen. Im Gegensatz dazu hat ein ebenfalls GH-Mädchen nur 1.000 g. Sie ist jetzt 3 Jahre alt. Aber nächste Woche gehe ich vorsichtshalber doch mal mit Paulinchen zum TA, obwohl sie äußerlich nicht nach Zysten aussieht (keine Tennisbälle am Po, sondern einen breiten A....), verliert keine Haare, aber Kontrolle ist immer besser.
Bin schon sehr froh über diese Antwort, vielleicht gehts noch weiter?

Gruß Rosalia
 
M

moeppikasi

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

wenn du noch Kräuter zusätzlich gibst, dann dürfte eigentlich alles an Vitaminen und Mineralien drin sein. Kann sein, dass Paulinchen etwas abnimmt. Tiffi hat es zwar auch ohne Trofu geschafft sich gut Speck anzufuttern, sie frisst aber auch wenn alle anderen schon proppevoll in einer Ecke liegen weiter...
Mich wunderts auch, dass noch keiner weiter geschrieben hat. Sooo wenige füttern doch gar nicht trofufrei, oder? Mit der Menge muss man sich eh ein bisschen reinfinden. Ich hab auch von einem Tag auf den anderen mit trofu aufgehört. Nur Kasi hat da ziemlich schnell abgenommen, sie war allerdings auch die einzige, die trofu wirklich gerne gefressen hat. Mittlerweile hat sie sich aber gefangen und nimmt wieder zu (wird auch zusätzlich noch mit Haferflocken gemästet). Die anderen 2 haben ab dem Tag der Umstellung sehr schnell an Speck zugenommen (sie waren vorher recht dünn, da sie fast kein trofu gefressen hatten).
Also ich würde über 2 Wochen umstellen. Wichtig ist mehr Wurzelgemüse zu geben. Das ist quasi der trofu ersatz, weil da die kalorien drin sind.

Heu fressen meine jetzt auch noch lieber und mehr als vorher. Muss also ausreichend zur Verfügung stehen (ist ja logisch).
 
R

Rosalia

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Vielleicht kommen noch welche nach Feierabend :argum:
 
Nicole K

Nicole K

Cavialand.de
Beiträge
6.179
Reaktionen
5

AW: Alternative: ohne Trofu

Hallo,

ich denke auch, das die Schweinchen alles an Mineralien und Co. bekommen, wenn du wie hier vorgeschlagen fütterst. Vor allem in Karotten stecken jede Menge wichtige Dinge (wie schon erwähnt, Wurzelgemüse :) ). Heu und Kräuter decken auch einiges ab. Sollte also ausreichen. Stell aber langsam um und beobachte die Gewichte gut.
 
M

Mama63

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Hi,

hast Du Dich mal durch die Suchfunktion gekämpft? Da dürfest Du einige Diskussionen zu diesem Thema finden. Deshalb werden Dir allzu viele auch nicht antworten, weil sie es einfach Leid sind, das selbe Thema schon wieder zu haben (die letze Trofudiskussion liegt noch nicht allzu lange zurück).

Ich für meinen Teil mit 10 Schweinis, füttere Trofu. Allerdings das Light von JR Farm, das ist ohne Getreide. Zusätzlich gibts Kräuter und / oder den Gemüsemix aus Nicole K's Schop. Dadurch brauchen sie auch nicht so viel Trofu.
Am Tag sind es ca. 3 gestrichene Esslöffel pro 5-er Gruppe. Deshalb komm ich mit einer 2,5 kg Packung etwa 1 Monat hin und geb hatlt dann lieber etwas mehr fürs Trofu aus als einen billigeren, dafür größeren Sack von einem anderen Trofu zu kaufen.

Heu steht meinen Süßen immer zur Verfügung. Frischfutter kriegen sie ziemlich oft am Tag, aber die Hauptmahlzeiten sind morgends und abends, da gibt es dann ein Gemisch aus Salat, Möhren, Gurke, manchmal Apfel, Petersilie, Dill, Sellerie...

Mittags und nachmittags bekommen sie nur ne Kleinigkeit an Frischfutter.

Bisher bin ich mit dieser ARt der Fütterung ganz gut gefahren. Ich hab zwar durch die Bank wegr recht große Schweine mit ordentlichem Gewicht (zwischen 950g und 1300g) aber Keines ist davon jetzt krankhaft fett.

Was die Aufbewahrung angeht. Ein kleineres Päckchen an Trofu würde wohl auch reichen und das lässt sich locker in einer Blechdose oder einem Plastikbehältnis aufbewahren (wie es sie zum Beispiel für Cornflakes gibt).


Grüße
Yvi

P.S.: Ahh mit Mamas Account angemeldet :elach: Der Beitrag stammt von mir, Aikamaus. ;)
 
N

Nova

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Ich füttere jetzt seit ca.3 Wochen kein Trofu mehr. Ersetze dies durch mehr Möhren, Paprika usw. Kräuter gibts bei uns jetzt jede Menge, wobei nicht jeden Tag, da sehr calziumreich!
 
R

Rosalia

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Ich möchte keine Diskussion anfachen, sondern nur Tipps, wie ich am besten und sinnvollsten auf Fütterung ohne Trofu umstelle und was ich dann zusätzlich beachten muß. Mein Entschluß, umzustellen, steht fest, bloß das Wie war mir nicht klar. Ich weiß selbst, daß diesbezüglich schon x Diskussionen entbrannt sind.

Gruß Rosalia
 
Nicole K

Nicole K

Cavialand.de
Beiträge
6.179
Reaktionen
5

AW: Alternative: ohne Trofu

Ein Glück ist das Kräuuterangebot heutzutage wirklich recht groß geworden. Was ich alleine schon im Shop habe, aber da gibt es noch viiiiiiel mehr. Die Hersteller werden Gott sei Dank immer schlauer und machen sich mal Gedanken :top:
 
Nicole K

Nicole K

Cavialand.de
Beiträge
6.179
Reaktionen
5

AW: Alternative: ohne Trofu

@Rosalia

Mach es einfach Schritt für Schritt. Ganz gemächlich immer weniger TroFu geben. dann klappt das schon.
 
A

Aikamaus

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

Tut mir Leid, dass konnte ich, persönlich, aus Deinem Thread nicht heraus lesen. :eek3:


Aaaabbbberrrr in den Threads über "ohne Trofu" die bereits existieren, hättest Du trotzdem schon einige Anworten auf das "Wie?" gefunden ;)
 
E

Elise

Gast

AW: Alternative: ohne Trofu

@ Rosalia

Also ich habe das Trofu einfach so weggelassen, weil meine es eh nicht gefuttert haben. Ich füttere ganz normal 10% des Körpergewichtes der Schweinchen (pro Tag) an Frifu (Wobei ich ab und zu auch etwas aufrunde ;) ). Was sie halt mögen: Löwenzahn, Paprika, Salat, Gurke... . Obst würde ich eher wenig geben weil die Schweinis ja abnehmen sollen (wenn ich das richtig verstanden habe). Ich gebe dann noch so zweimal die Woche getrocknete Brennessel, Petersilie oder Löwenzahn. Dazu noch ein paar Sonnenblumen- oder Leinsamenkörner weil Lippengrind auch durch Mangel an ungesättigten Fettsäuren entstehen kann und da sind welche drin.
 
Thema:

Alternative: ohne Trofu

Alternative: ohne Trofu - Ähnliche Themen

  • Alternative zur Haferflocke

    Alternative zur Haferflocke: Hallo ihr Lieben, ich habe, aus gegebenem Anlass, eine Frage an euch. Stracciatella scheint nun mit Haut und Haar angekommen zu sein. Abends...
  • Kräuter und Löwenzahn Lagerung und Alternativen

    Kräuter und Löwenzahn Lagerung und Alternativen: Hallo, da mein Krankes Meerschweinchen im Moment nur Kräuter frißt. Petersilie und viel Riesenlöwenzahn. Leider nimmt es auch kein Heu. Wollte...
  • Heuhändler hat kein 1. Schnitt mehr :(, alternative?

    Heuhändler hat kein 1. Schnitt mehr :(, alternative?: Huhu zusammen, also vorab, meine Meerschweinchen fressen am liebsten den 1. Schnitt, ich weiß klingt komisch, ist aber so :D. Der 2 Schnitt wird...
  • Futter Alternative für Blasenschweinchen

    Futter Alternative für Blasenschweinchen: Huhu Ich habe ein Problem und zwar hab ich ein chronisches Blasenschweinchen. Sie brauch spezielles Futter mein Ta hat nur 500g tüten und da sie...
  • Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht

    Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht: Hallo, mein Zwerg ist ein Zahnschwein. Er enährte sich in den letzten Monaten von Möhrenstreifen (ca. 1/2 Möhre pro Tag), einem bisschen Heu...
  • Ähnliche Themen
  • Alternative zur Haferflocke

    Alternative zur Haferflocke: Hallo ihr Lieben, ich habe, aus gegebenem Anlass, eine Frage an euch. Stracciatella scheint nun mit Haut und Haar angekommen zu sein. Abends...
  • Kräuter und Löwenzahn Lagerung und Alternativen

    Kräuter und Löwenzahn Lagerung und Alternativen: Hallo, da mein Krankes Meerschweinchen im Moment nur Kräuter frißt. Petersilie und viel Riesenlöwenzahn. Leider nimmt es auch kein Heu. Wollte...
  • Heuhändler hat kein 1. Schnitt mehr :(, alternative?

    Heuhändler hat kein 1. Schnitt mehr :(, alternative?: Huhu zusammen, also vorab, meine Meerschweinchen fressen am liebsten den 1. Schnitt, ich weiß klingt komisch, ist aber so :D. Der 2 Schnitt wird...
  • Futter Alternative für Blasenschweinchen

    Futter Alternative für Blasenschweinchen: Huhu Ich habe ein Problem und zwar hab ich ein chronisches Blasenschweinchen. Sie brauch spezielles Futter mein Ta hat nur 500g tüten und da sie...
  • Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht

    Gras-Alternative für Zahnschwein gesucht: Hallo, mein Zwerg ist ein Zahnschwein. Er enährte sich in den letzten Monaten von Möhrenstreifen (ca. 1/2 Möhre pro Tag), einem bisschen Heu...