An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Diskutiere An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu, ich werde ab Mitte/Ende Januar 2-4Notfallschweinchen bei mir aufnehmen. Ich möchte aber nicht einfach von einem Züchter der ein paar Tiere...
M

monsterparty

Gast
Huhu,
ich werde ab Mitte/Ende Januar 2-4Notfallschweinchen bei mir aufnehmen.
Ich möchte aber nicht einfach von einem Züchter der ein paar Tiere loswerden will Schweinchen nehmen um diese weiter zu vermitteln.
Doch ich hab schon überall geguckt und gefragt.
Ich wohne in Berlin.
Bei den Notmeerschweinchen.de hab ich mich auch schon als private Pflegestelle angeboten, doch diese haben mich freundlich abgewiesen.
Ich habe einen 2,8m² großen Eigenbau (ist noch nicht zu 100% fertig) und die Tiere würden viel Aufmerksamkeit bekommen.
Hat jemand eine Idee wie man an Notfallschweinchen kommen kann oder weiß jemand ob irgendwo Meerschweinchen erstmal einen Pflegeplatz suchen?
Verzweifelte Grüße
Lisa
 
22.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer . Dort wird jeder fündig!
M

Menzana

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Sie haben dich abgewiesen? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen?! :verw:

Nunja, Notmeeris kannst du z.B an Pinnwänden von Supermärkten finden (wohlgemerkt da hängen auch vermehrer aus, aber ab und an sind da auch notschweinchen zu finden) Ansonsten vielleicht aus einem Tierpark, da gibts oft notmeeris denen es ziemlich schlecht geht und die Hilfe brauchen....
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

suchen

Hallo,

deine ehrenvolle Idee finde ich wirklich gut.

Ich wußte aber ehrlich gesagt gar nicht, dass man sich nun Notschweinchen suchen muß.

Stell`dir mal vor, du suchst und dann ist es so wie du oben schon erwähnt hast, dass du da Überschuss Tiere eines "Züchters" bekommst? Die werden dir dann als Nottiere aufs Auge gedrückt...mit ein bisschen schauspielerischem Talent fällst du dann drauf rein. Und dann kommt ein echter Notfall.
Z.B. werden irgendwo Meerschweinchen im Karton ausgesetzt...oder du bekommst mal mit, wie eins alleine irgendwo im Kinderzimmer dahinvegetiert?
Ich meine, warte doch einfach mal ab.
Was nützt es wenn du dich jetzt überbelegst und dann - nach Weihnachten die ganzen Geschenke-Meerschweinchen im TH abgegeben werden...dann wirst du bestimmt noch gebraucht.
Mach dich den Notstationen persönlich bekannt. Geh`regelm. zum TH und sage denen dass du hilfreich zur Seite stehst, wenn sie mal überbelegt sein sollten....usw.
Halte deinen Platz frei für die wirklichen Notfälle.
Ich bin sehr froh, dass es aber im Mom. keine Notfälle gibt.
Solltest du auch sein....oder?

bine
 
M

monsterparty

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

kla, bin ich auch @bine
doch ich dachte eigentlich, mit dem was ich so gehört hab, das es ziemlih viele solche "notfälle" gibt.
Nur wie es meistens so ist: wenn man etwas sucht ist es nicht da.

ich hab ja noch bis ende Januar zeit, und wenn sich bis dahin nichts gemeldet hat, warte ich eben noch länger.

Ja die Notstation hat mich abgewiesen, als Grund nannten sie das sie nur richtigen Vereinsmitgliedern und langjährig vertrauten Leuten Pflegemeerschweinchen geben :runzl:
naja, kann man ja irgendwie auch verstehen....

p.s. und nach weihnachten werden bestimmt massig einzeln gehaltene nicht mehr gewollte tierische Weihnachtsgeschenke vorbeikommen
 
M

monsterparty

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Ich wollte mich, wenn sich keine "echten" Notfälle finden lassen aucgh erstmal um sowas kümmern:

Meerschweinchen, W, dreifarbig, Glatthaar, 6 Mon. alt, ohne Käfig, gg. Schutzgebühr, 5,-.

Dazu würde ich dann ebenfalls ein junges/ oder etwa eines gleichen alters holen und sie vergesellschaften-
Also sozusagen Meerschweinchen aus Einzelhaft befreien.
 
M

monsterparty

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

denkt ihr sowas würde auch Sinn machen?
 
Biensche37

Biensche37

Beiträge
12.642
Reaktionen
5

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Einzelschweinis

Ja, genau auf so eine Annonce würde ich dann reagieren.

Das wäre richtig.

Liebe Grüße
bine
 
S

Schneerose

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

In Berlin gibt es doch aber sicherlich auch solche "Kleinanzeigen-Blätter", wo alles mögliche -angefangen bei PC´s über Möbel, Kleidung, Spielzeug etc- abgegeben wird. Da ist doch oft auch ein Tierbereich drin bzw. ein "zu verschenken"-Bereich.
Leider sind gerade Katzen und Nager soooooo häufig zu verschenken (teilweise ja sogar mit Käfig/Zubehör) bzw. spottbillig abzugeben.

Da müßtest Du doch eigentlich fündig werden, wenn nicht: Nach Weihnachten wird es vermutlich nicht lange dauern, bis derartige Anzeigen in den Zeitungen erscheinen :runzl: .

LG, Liane
 
C

cgfelix

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

hallo,
also mal das erste: Deine Website verjagt jeden Interessenten, kaum zu lesen;) Schwarz auf Rot tut den Augen weh.
Dann kenn ich Deine Motivation nicht, Du willst eine Notstation eröffnen, hast aber nur für 2-4 Meeris Platz?
Deine nicht ganz unaufdringliche Suche nach Notschweinen, sogar mit Terminangabe *staun* klingt ein wenig nach "ich will jetzt Samariter sein".
Wieviel Notschweine könntest Du überhaupt tatsächlich aufnehmen? Wer trägt die Kosten? Und warum dieser Termin mit Januar???
liebe grüße
Christine
 
I

IniBlue

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Hallo.

Ich glaube nicht, dass Du weisst auf was Du Dich einlässt. Wenn sich das rumspricht, dann werden Dir irgendwann die Leute Tiere vor die Tür stellen. Da kannst Du nicht mehr sagen: "Nehm ich nicht, ich hab nur Platz für 4!"

Tierarztkosten pro Monat übersteigen zum Teil die Mieten von vielen hier im Forum.

Wenn Du Urlaubspflege anbietest, dann solltest Du Dich um einen Sachkundenachweis etc. bemühen. Das wäre zumind. der richtige Weg.

Vielleicht solltest Du vor dem "Start" Deiner Notstation mal mit der ein oder anderen Notstation in Kontakt treten. Denn aus 1-2 Notschweinchen wurden bei vielen 50-60 Nottiere.
Schreib doch mal Jacob aus dem Forum an oder lies Dir seine Beiträge durch, der kann Dir bestimmt die Realität gut schildern.

Ich wünsche schöne Feiertage...
Ini
 
Zuletzt bearbeitet:
M

monsterparty

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

ich denke ich weiß was ich tu.
Ich habe mehre Bekannte hier in Berlin die kein Internet haben, aber trotzdem jeder 4-5 Meerschweinchen aufnehmen wollen.
Die wissen auch was sie sich damit "zumuten" und berücksichtigen auch Kastrationskosten.

Das Mit ab Mitte Januar ist ganz einfach:
meinen eigenbau hab ich bis zum 31.12. fertig.
Dann fahre ich aber gleich am 3.1.2005 für 2 wochen weg.
Ich hab keine Lust Notmeerschweinchen zu haben die ich dann gleich wieder betrueen lassen muss.
Ich hoffe das ist verständlich

Mich wundert es ein wenig. Ein paar von euch finden es gut, und andere sagen ich weiß nicht was ich tu etc.

Ich versteh nicht was daran schlimm ist, ein paar, wenn auch nur 4 Meerschweinchen vorübergehend zuhelfen und einem Partner zu beschaffen.

Ich will/kann keine 20-30 Tiere aufnehmen. Doch ich kann sehrwohl wenn ich kein Platz mehr zuhause habe, Meerschweinchen die dringend abzugeben sind, im Internet vorstellen oder bei einen meinen Bekannten unterzubringen.

Man kann auch helfen wenn man nur 4 Tiere aufnimmt finde ich.
Ich meine, lieber 4 Tieren auf Dauer einen Partner und ein schönes Zuhause beschaffen als garkeinem!!!

Oder liege ich da falsch????

Ich finde nicht das Tierschutz/Tierhilfe erst anfängt wenn man 40 Meerschweinchen Zuhause sitzen hat die man versucht weiter zu vermitteln.

Wegen meiner Homepage:
Dieist ausschließlich dazu da, die Notmeerschweinchen vorzustellen.
Der Hintergrund ist grau, nur die Navi ist rot. Gerne kann ich das auch umändern!!!

Mein text sollte jetzt niemanden angreifen oder so,
aber ich bin der Meinung mit soetwas wäre auch schon einw enig getan. Wenn auch nur wenig!
 
A

Aikamaus

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Hallo,

ich glaube was die meisten hier meinen auch was ich auch denke ist, es klingt bei Dir so geplant, aber Tierschutz lässt sich nicht planen.

Und Sätze wie dieser hier: Ich wollte mich, wenn sich keine "echten" Notfälle finden lassen aucgh erstmal um sowas kümmern:, das klingt für mich so wie: Krieg ich das nicht, nehm ich eben das Andere.

Viele haben hier Notstationen und haben auch mal mit ein paar Tieren angefangen und haben jetzt locker über 15 Tiere und mehr zu Hause sitzen.

Warum lässt Du Dich nicht bei den Notschweinchenvereinen "beraten", knüpfst Kontakte und bietest Deine Hilfe an. Klar, jetzt bist für sie noch ein unbeschriebenes Blatt und sie wollen Dir noch kein Meerschwein anvertrauen aber Vertrauen kann man sich erarbeiten.

Und ich finde es, sorry, Schwachsinn schnell schnell über die Zeitung Schweine aufzunehmen, wo Du vorher noch schriebst, Du nimmst keine überschüssigen Meerschweinchen von Züchtern.

Warte doch erstmal ab und überstürz nichts, ich find Engagement toll, ehrlich, aber man kann sich so leicht überschätzen auch wenn man meint, man hat alles im Griff.

Überleg Dir auch was z. B. ist, wenn Du zwei trächtige Weibchen aufnimmst und mit einem Mal mehr als nur 4 Meerschweinchen hast. Was dann? Frisch kastrierte Böcke müssen erstmal alleine gehalten werden. Viele Nottiere sind ersteinmal krank und müssen betreut werden. Das erfordert viel Kraft, Zeit und Geld. Es gibt so vieles zu Bedenken.

lg
Yvi
 
K

Kristina

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Hi,

jetzt will ich auch mal was dazusagen;)

Also ich habe auch mal mit nur 4 Notschweinchen angefangen, an die ich durch Zufall gekommen bin, aber leider hat sich ziemlich schnell rumgesprochen, dass ich Notschweine aufnehme und ich hatte schon das ein oder andere Mal einfach Tiere vor der Tür sitzen:mad: .

Ich habe momentan über 30 Notschweine, wovon viele noch krank sind und einiges an TA-Kosten verschlingen. Weiterhin habe ich auch viele Tiere die ich nicht weitervermitteln kann, weil sie zu alt, behindert oder einfach zu panisch sind. Das bedeutet ich habe im Moment über 50 Tiere und ich habe mal nur mit zweien angefangen*g*.

Ich finde es immer toll, wenn sich Menschen entscheiden Meerschweinchen zu helfen denen es nicht gut geht, aber bitte überleg dir genau was auf dich zukommt. Vorallem musst du um sicher zu gehen die neuen Tiere immer erst einzeln setzen, weil die meisten doch irgendwas einschleppen(Milben, Kokzidien usw.)

Wenn ich mir überleg was ich schon für meine Schweine an Geld ausgegeben habe :ohnmacht: .

Also überleg es dir bitte gut;).
Ich werde jetzt auch langsam meine Notstation auslaufen lassen und nur noch wenig Tiere aufnehmen, weil es einfach kaum noch zu finanzieren ist:runzl: .
 
sabine und thomas

sabine und thomas

Beiträge
5.130
Reaktionen
0

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Original geschrieben von cgfelix
hallo,
also mal das erste: Deine Website verjagt jeden Interessenten, kaum zu lesen;) Schwarz auf Rot tut den Augen weh.
Dann kenn ich Deine Motivation nicht, Du willst eine Notstation eröffnen, hast aber nur für 2-4 Meeris Platz?
Deine nicht ganz unaufdringliche Suche nach Notschweinen, sogar mit Terminangabe *staun* klingt ein wenig nach "ich will jetzt Samariter sein".
Wieviel Notschweine könntest Du überhaupt tatsächlich aufnehmen? Wer trägt die Kosten? Und warum dieser Termin mit Januar???
liebe grüße
Christine
Hallo!

Können uns da Christine nur anschließen.
Wiur waren auch auf Deiner HP und mal davon abgesehen, daß es schlecht lederlich in der Navigation ist, ist uns ein sehr übel aufgestoßen - nämlich Deine Urlaubspflege.
Du teilst da die Schweinchen und Halter in unterschiedliche Kategorien ein von arm bis reich. Das macht man nicht. Man hat einen Urlaubspflegesatz und den nimmt man.

Außerdem haben wir das Gefühl, daß Du Dir das mit der Notstation irgendwie icht richtig überlegt hast. Was machst Du z.B. wenn Du 4 Tiere hast und dringend jemand seine Schweinchen abgeben muss? Da kann man nicht mal so locker nein sagen,l denn wo die Tiere dann evtl. landen brauchen wir nicht weiter aus zu malen.
Hast Du Dir auch mal überlegt was da an Arbeit und evtl. Kosten auf Dich zu kommen?
Es ist nicht damit getan die Tiere aufzunehmen. Manchmal sind sie krank oder unterernährt, da fallen teilweise hohe Kosten für die tierärztliche Behandlng an. Außerdem laufen sie ja nicht ewinach durch, sondern sitzen vielleicht auch mal 1/2 Jahr bei Dir weil niemand sie will.
Dann kommt der Zeitfaktor. Es ist ja nicht nur das Misten und Füttern - nein, da sind Mails zu schreiben und zu beantworten teilweise telefonische Auskünfte zu erteilen und Gespräche zu führen, ob die neuen Halter überhaupt in Frage kommen. Dann muss man sich das neue zu Hause anschauen usw usw.

Dein Gedanke ist ehrenwert, aber Du solltest auch daran denken was da aucf dich zukommt
 
C

Chrys

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

...

Hallo Lisa

Ich möchte mich meinen vielen Vorrednern anschließen.
Was mir auch noch aufgefallen ist - sicher werden Deine Eltern das mitfinanzieren müssen, denn Du bist vermutlich noch Schülerin und hast somit kein eigenes Einkommen, über das Du verfügen kannst, oder?;)

Sei mir nicht böse, aber da ist so vieles ungeklärt und macht einen übersürzten Eindruck, auch wenn es sicher sehr gut gemeint ist, daß ich Dir als Verein auch keine Nottiere zur Pflege anvertrauen würde.

Was hält Dich eigentlich davon ab, Vereinsmitglied zu werden?
Aufklärungsarbeit zu leisten und evtl. Suchende auf den Verein und seine Notschweinis aufmerksam zu machen, ist doch durchaus lohnenswert und ebenfalls eine schöne Sache;)

Du kannst dabei sicher den einen oder anderen wertvollen Tip bekommen, vieles lernen und irgendwann vielleicht auch als Pflegestelle in Frage kommen - wär das denn nichts für Dich?
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VonDenRheinauen

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

HP: dito, wie die anderen
Schlecht zu lesen und eine Qual für die Augen.

Ich verstehe deine Einteilung der Schutzpreise nicht so ganz?
Warum 'kosten' die älteren Tiere weniger als ein junges?
Und wie willst du eine Kastration finanzieren, wenn du für den Bock 10€ nimmst?

Ich finde es toll, das du dich für MS in Not einsetzen willst, aber ich glaub du stellst dir das alles etwas einfach vor.
Du suchst dir die Tiere aus der Zeitung, sie kommen zu dir, werden hübsch fotografiert und ins Internet gesetzt und ziehen nach zwei Wochen wieder aus?

Sorry, aber das ist von der Wahrheit weit entfernt.
Sprech mal mit den Notstationbetreibern hier im Forum, die werden dir die Augen ein wenig öffnen und dir bestimmt gern mal einen Einblick in Ihre Arbeit gewähren.
Tiere sind ein 24-Stunden-Job, der zu deinem eigentlichen Leben noch hinzukommt...
 
S

Schwarzie

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Hallo Monsterparty (niedlicher Name;) ),

laß DIch mal nicht gleich abschrecken, aber nimm auch einige Ratschläge an.

Deine Internetseite würde ich farblich etwas umstellen und mal eine Rechtschreibkorrektur drüberlaufen lassen. Das macht einen besseren Eindruck.
Auch die Preistabelle finde ich etwas undurchsichtig, aber ok, das kannst Du halten wie ein Dachdecker, und bevor ein Schweinchen ausgesetzt wegen zu hoher Kosten, würde ich auch eher eine günstige Variante anbieten. Ich denke nicht, daß ein Pflegesatz immer fest sein muß.

Du mußt Dich keinem Verein anschließen, Verein sind in ihrer Form auch oft nicht gerade das Gelbe vom Ei, weil dort oft wenige Leute viel Macht halten, was sie oft zu seltsamen Höhenflügen verleitet.
(Damit meine ich nun nicht zwangsläufig Notmeerschweinchen.de, eher eine Beobachtung von Vereinen im Allgemeinen in ihrer zeitlichen Entwicklung).
Aber das Gross an Wissen und Erfahrung, über daß das Forum hier verfügt, solltest Du nicht ignorieren. Du gibst Böcke nach Deinem Plan für weniger ab, als ihre Kastration kostet - da zahlst Du zwangsläufig drauf, massiv sogar.
Dann lass doch mal 4 ausgewachsenen Böcke kommen, und Du zahlst erstmal 180 Euro an Kastrationskosten. Dann sitzen die 5 Monate bei Dir und kosten Dich bei halbwegs artgerechter Haltung und Ernährung ja auch noch so mindestens 40 Euro im MOnat. Also hast Du Kosten von 380 Euro.
Und das nur, wenn die Tiere völlig gesund sind, und gerade das ist bei NOttieren ja eher unwahrscheinlich!
Und dann vermittelst DU 2, und 2 bleiben, DU nimmst 2 neue auf und auf einmal kommen die beiden Böcke zurück zu Dir, weil Allergie, Unverträglichkeit oder dergleichen passieren können - und schon hast Du 6 Schweinchen. Eines Deiner aufgenommenen beiden Weibchen wirft 6 Junge, 4 Böckchen und 2 Mädchen. Super dann bist Du schon bei 12 Schweinchen.

Und meine obige Berechnung ist wahrhaftig nicht unwahrscheinlich oder weit hergeholt und hält mich selber dauerhaft davon ab, Nottiere aufzunehmen und zu vermitteln.
Ich habe 2 Tiere aus dem Notverein zu mir geholt dauerhaft, und eines unterstütze ich mit einer guten Patenschaft.

Von daher ist eine grundsätzliche Tierschutzarbeit gut, aber DU solltest Dir im Klaren sein, wie teuer und frustrierend das sein kann (und vermutlich wird).
Du wirst mit Interessenten telefonieren und mailen, die alles ganz toll finden und sich nie mehr melden, Du wirst die tolldreistesten Dinge hören und dabei auf die Tiere blicken und genau wissen, was gespielt wird, Du wirst Zeit damit verbringen, auf nicht erscheinende Interessenten zu warten und nächtelang Schweinchen päppeln. Und dabei alles alleine wuppen müssen, was Du bisher auch gemacht hast (Schule, Ausbildung etc.)

Hast Du Räumlichkeiten, um Schweinchen in Quarantäne zu halten? Du kannst doch auch Urlaubsschweinche nicht einfach zu Deinen eigenen setzen, Du kennst die Tiere nicht und weißt nicht, was sie gegebenenfalls für Kranheiten mit sich rumschleppen. Und außerdem bringt das ja wahnsinnigen Streß für Dein Tiere, wenn sie sich dauernd umgewöhnen müßten.

Also nehmen wir an, 3 Urlaubsschweinchen, 4 Nottiere und ein paar eigene - da dürfte es schon ein Schweinezimmer sein, oder?

Du kannst mich auch gerne anmailen, ich mache Dich nicht nieder oder so. Ich möchte nur, daß Du wirklich durchdenkst, was Du tun möchtest, bevor Deine Tiere vieleicht selbst irgendwann zu Nottieren werden!
Liebe Grüße
Kirsten - [email protected]
 
W

Wallaby

nicht mehr die Jüngste
Beiträge
6.041
Reaktionen
20

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Hallo,

zur Pflegestelle für Kleintiere kann ich auch einiges beitragen.
Irgendwie bin ich wie die Jungfrau zum Kinde dazu gekommen. Hatte mich an eine Tierhilfe gewandt, weil ich noch 2 Kaninchen suchte. Dann fand ich das Engagement ganz toll und habe mich angeboten kleinere Aufgaben zu übernehmen. Vor/Nachkontrollen, mal einkaufen gehen, Zettel aufhängen. Pflegestelle wollte ich nie werden. Dann wurden 5 Kaninchen abgegeben. Die Pflegestellen waren voll. Hab sie natürlich genommen und hab sie auch gut vermittelt. Jetzt habe ich zur Zeit 4 Meeris und 5 Kaninchen in Pflege, zusätzlich noch meine eigenen Tiere. Eigentlich bin ich fast voll. Na gut, 2-4 Meeris und ein paar Aussenkaninchen würden noch gehen . Aber ich bin sicher, wenn es doch anders kommt werde ich den Platz schaffen. Das kann schneller gehen als man schauen kann. Bis dahin bin ich froh, daß es nur so wenige sind, denn so habe ich mehr Zeit für das einzelne Tier.Du hast viel Verantwortung, das Neinsagen wird schwer. Die Futter-Heu-Strohbeschaffung ist manchmal nicht einfach. Dann braucht man Platz für Käfige, Heuballen....... Mal ein paar Tage wegfahren ist auch nicht so einfach. Wer versorgt die vielen Tiere? Dann das oft zum Tierarzt fahren, kranke Tiere versorgen, die Kosten..... Wenn man einmal angefangen hat, ist es schwer nein zu sagen.
Ich würde Dir vorschlagen, daß Du auch erstmal langsam reinschnupperst. Warum gleich Tiere aufnehmen? Es gibt auch andere Arbeiten wo man sich engagieren kann. Glaub mir, früher oder später hast Du Deine Pflegetiere und auch die damit zusammenhängenden Problem. Überlegs Dir gut.
Um Tierhilfen zu finden, bieten sich die Kleinanzeiger an, da sind öfters Inserate und damit auch Telefonnummern drin. Einfach Tiere einsammeln die in Zeitungen angeboten werden ist auch nicht so toll. Eine andere Möglichkeit wäre es, Du rufst diese Leute an und berätst sie, daß sie die Tiere nicht ohne Schutzvertrag und Schutzgebühr abgeben. Evtl. kann man mit fachlichem Rat helfen so daß die Tiere dort bleiben können. Auch das ist Tierschutz.

Viele Grüsse
Tina
 
M

monsterparty

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde eure Ratschläge nicht ignorieren und es mir überlegen.

Ich werde bald mit Schwarzie mal in Kontakt treten, und sie bitten mir ein wenig mehr über soetwas zu erläutern.

Liebe Grüße
Lisa
 
C

cgfelix

Gast

AW: An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

Hallo,
Du mußt auch damit rechnen, daß sich Tiere nicht mehr vermitteln lassen.
Und mal ein kleines TA-Kostenbeispiel übernommener Nottiere: Heinrich, 150 Euro + 50 Euro Kastration, Rudi 50 Euro + 50 Euro Kastration, Sally ca. 200 Euro, Zeitraum: 4 Monate
Das ersetzt Dir niemand.
Liebe Grüße
Christine
 
Thema:

An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer

An Notmeerschweinchen kommen-soo schwer - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchenkalender Notmeerschweinchen

    Meerschweinchenkalender Notmeerschweinchen: Sagt mal, ich finde das Thema nicht mehr zu Kalendern dies Jahr. Bei Notmeerschweinchen soll es ja auch einen geben. Habe vorhin in der Praxis...
  • Spendenauktion für notmeerschweinchen

    Spendenauktion für notmeerschweinchen: http://www.happy-nager.de/blog/allgemein/spendenauktion-zugunsten-von-meerschweinchen-in-not.html :wusel::wusel::wusel::wusel: die auktion endet...
  • In zwei Notmeerschweinchen verliebt

    In zwei Notmeerschweinchen verliebt: Hallo! Ich hab mich total in zwei Notmeerschweinchen verliebt und hab mal angefragt, ob die beiden noch frei sind! Die haben eben zurück...
  • Umgang mit Notmeerschweinchen?!?

    Umgang mit Notmeerschweinchen?!?: Hallo zusammen, habe da mal eine wichtige Frage. Da ich gerade dabei bin mit einer Zucht zu beginnen, ich wirklich viel Platz habe und dies...
  • Meerschweinchen-Ratgeber von Notmeerschweinchen

    Meerschweinchen-Ratgeber von Notmeerschweinchen: Endlich ist unser Meerschweinchen-Ratgeber-Buch fertig gedruckt! Es ist ein tolles, umfangreiches Nachschlagewerk für Anfänger und Profis! Auf...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchenkalender Notmeerschweinchen

    Meerschweinchenkalender Notmeerschweinchen: Sagt mal, ich finde das Thema nicht mehr zu Kalendern dies Jahr. Bei Notmeerschweinchen soll es ja auch einen geben. Habe vorhin in der Praxis...
  • Spendenauktion für notmeerschweinchen

    Spendenauktion für notmeerschweinchen: http://www.happy-nager.de/blog/allgemein/spendenauktion-zugunsten-von-meerschweinchen-in-not.html :wusel::wusel::wusel::wusel: die auktion endet...
  • In zwei Notmeerschweinchen verliebt

    In zwei Notmeerschweinchen verliebt: Hallo! Ich hab mich total in zwei Notmeerschweinchen verliebt und hab mal angefragt, ob die beiden noch frei sind! Die haben eben zurück...
  • Umgang mit Notmeerschweinchen?!?

    Umgang mit Notmeerschweinchen?!?: Hallo zusammen, habe da mal eine wichtige Frage. Da ich gerade dabei bin mit einer Zucht zu beginnen, ich wirklich viel Platz habe und dies...
  • Meerschweinchen-Ratgeber von Notmeerschweinchen

    Meerschweinchen-Ratgeber von Notmeerschweinchen: Endlich ist unser Meerschweinchen-Ratgeber-Buch fertig gedruckt! Es ist ein tolles, umfangreiches Nachschlagewerk für Anfänger und Profis! Auf...