was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Diskutiere was tun mit "zu weichem" Kastraten? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Wir haben hier ein echtes Problem und mir gehen langsam die Lösungen aus :rolleyes: Es geht um einen Notkastraten von uns, den Torben. Er...
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.140
Reaktionen
1
Hallo
Wir haben hier ein echtes Problem und mir gehen langsam die Lösungen aus :rolleyes: Es geht um einen Notkastraten von uns, den Torben. Er wurde im Oktober geboren, saß dann ab der 4. Woche zusammen mit einem anderem Jungbock bei meinem Spike.
Der andere Bock zog irgendwann aus, zwischen Spike und Torben lief es harmonisch ab. Spike war Chef, Torben war anstandslos untergeordnet.
In den letzten Tagen kamen ein wenig dominantes Mädel und ein sehr dominates Mädel zu uns zurück.
Da die ja alle nicht einzeln sitzen sollen haben wir gestern versucht Lucy (die extrem dominante) und Bella (die weniger dominate) zusammenzusetzen. Dieser Versuch schlug schnell fehl, es flogen die Fetzen :rolleyes:
Okay, dann war die Überlegung wir trennen Spike und Torben, jeder von beiden krigt eins der Mädels.
Erst haben wir versucht Torben mit der weniger dominanten Bella zusammenzusetzen. Sie jagte ihn wie verrückt, er saß in der Ecke völlig verängstigt und verschüchtert, hat schon bald vor Angst gebrüllt. Sie ist immer wieder wie eine Furie auf ihn los....fehlgeschlagen.
Okay, ein Versuch war es dann wert Torben mit Lucy zusammenzusetzen. Im Auslauf gings noch, im Stall war vorbei. Es flogen die Fetzen, sie ging immer wieder auf ihn los.
Zwischen den beiden Versuchen lag eine lange Erholungspause.
Über Nacht sollte sich Torben erholen um heute den nächsten Versuch zu starten.
Torben sollte mit den eigentlich sehr lieben Mädels Lola und Maria zusammen.
Im Auslauf gings, Maria ist zwar immer mal wieder hin zu ihm, hat ihn gezwickt und gejagt (Lola tats wenn er grad an ihr vorbeilief)...war aber soweit normal. Irgendwann war Ruhe.
In den Stall gesetzt...und schon ist Maria auf ihn los :rolleyes: Hätte man sich noch eine Weile ansehen können, aber Maria´s Op Wunde ist noch nicht ganz verheilt, sodaß es wieder besser war Torben wieder rauszunehmen.

Spike und Bella sitzen seit gestern zusammen. Sie hat zwar kurz aufgemuckt, aber war schnell klar das er Chef ist und es herrscht Harmonie.
Lucy sitzt jetzt allein, Torben ebenfalls.
Ich hab keine Ahnung was wir mit Torben machen können :runzl: der ist sone Weichflöte das ihn auch das allerliebste Mädel verprügelt. Es tut mir total leid das er jetzt allein sitzen muß....aber ich hab keine Ahnung was ich tun kann :runzl:
 
06.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: was tun mit "zu weichem" Kastraten? . Dort wird jeder fündig!
M

moeppikasi

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Wie alt waren denn die Weiber zu denen du sie gesetzt hast? Vielleicht braucht er ein ganz junges Weib, dass noch nicht soviel Selbstbewusstsein ausgebildet hat.
 
N

Night

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Als ich zu meinem Eintelschwein einen jungen Kastraten dazu gesetzt hab , hat sie ihn auch erstmal drei Tage lang gejagt, er durfte keinen Schritt im Käfig machen, aber trotzdem war er sofort verrückt nach ihr und irgenwann ging es. Vieleicht einfach noch etwas abwarten?
 
P

Püppi

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Huhu, ich könnte mir auch vorstellen, dass das Babyschwein-Projekt vielleicht mehr Erfolg hat. Wenn er da mal einschwebt, sind die doch wegen der körperlichen Größe schon beeindruckt, oder ? Vielleicht gewinnt er da auch mehr Selbstvertrauen...

Wir haben auch so einen "Lätta-Esser" (keine Angst, der bekommt keine Lätta, könnt ihn auch "Mama-bin-gut-angekommen-Bescheidsager" nennen *läster*). Er kam als frisch kastrierter Notbock zu uns, und ich denke inzwischen er war alleine gehalten worden. Ist super lieb und zahm, aber wenn es Zickenkrieg gibt, dann schaut er aus dem Käfig u. wartet bis alles vorbei ist. Bestiegen hat er denk ich auch noch niemanden, brommselt immer mal freundlich, bekommt irgendwelche "Schweinereien" gemuigt u. geht dann wieder :lach: .
Allerdings haben wir seit Sonnabend 2 kleine Babymädels bekommen, u. nun kochen ihm die Hormone plötzlich aus den Ohren :D steigt denen ständig hinterher... ts, ts,...!

Ich würd auch noch auf ein Kleinschwein tippen, viel Erfolg!
 
M

*mingomingo*

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

auch das babyschwein projekt muss nicht klappen, mein doriano läst sich sogar von babies vermöbeln*lachweg*

mittlerweile hat er sich aber damit abgefunden und akzeptiert seine niedere stellung im rudel...anfangs war es aber so schlimm das er wegen des stress extrem abgemagert ist...ich hatte ihn dann ne zeitlang allein zum aufpäppeln und seit dem gehts mit seinem gemütszustand...
 
K

Klara

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Hallo Eve,

ich würde dem Süssen auch ein ganz junges Mädel dazusetzen, am besten ein Babymädel. Ich finde nämlich nicht, dass sich ein Kastrat "damit abfindet", von Mädels gepiesackt zu werden. Mobbing kann auch krank machen und selbst wenn das Meerschweinböckchen frisst, heisst das nicht dass es nicht leidet.

Ich hab hier auch so einen lieben Kastraten, meinen Gorbi. Der wurde am Anfang von meinen Mädels vermöbelt, sein Bruder nicht. Ich hab ihn rausgenommen, weil ich das nicht mitansehen konnte. Die haben ihn zu zweit an die Plexiglasscheibe gedrückt. Also hab ich ihn extra gesetzt und mit meinem liebsten Mädel zusammengesetzt. Im Lauf der Zeit kamen zu ihm immer die Kleinen, er ist mein Babysitter, mein Ersatzpapa. Und zwei der Mädels sind dann bei ihm geblieben, wie sie älter wurden.

Liebe Grüsse
Ulla
 
M

*mingomingo*

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

klara, ich meinte damit nicht das er sich damit abgefunden hat, er fühlt sich schon wohl in der gruppe aber er ist nicht mehr so "weich" wie früher"
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Haj Eve,

und wenn Du Torben zusammen mit Spike zu den Mädels setzt?
Vielleicht braucht er den Schutz seines Chef-Bockes.
Und die Mädels wären dann durch einen "richtigen Kerl" abgelenkt ;) .

VG Bianca
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.140
Reaktionen
1

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Hallo
Baby wäre ja ein toller Gedanke...aber woher soll das kommen?
An Nottieren krigen wir selten mal Babys rein....und extra eins kaufen? nee das verträgt sich nicht mit unserer Arbeit.
Letztendlich ist Torben ein Vermittlungstier. Er ist zwar seit seiner Geburt bei uns, aber irgendwann wird auch er ein neues Heim finden *hoff*

In punkto Vergesellschaftung bin ich bestimmt kein Zimperlieschen, aber das was da agelaufen ist....das wäre auch nach Wochen nicht gutgegangen.

@Bianca,
Abgesehen davon das dafür der Platz fehlt....Spike wäre der allerletzte der sich ein Weibchen teilt :rolleyes:
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

@Bianca,
Abgesehen davon das dafür der Platz fehlt....Spike wäre der allerletzte der sich ein Weibchen teilt :rolleyes:
Wirklich? Ich hatte hier einen deckunfreudigen Bock (er war in keinster Weise an Weibchen interessiert!), welchen ich mit einem "bockunverträglichen" Deckbock vergesellschaftet habe.
Keine Ahnung, warum ausgerechnet diese Kombination klappte - doch sie tat es ;) .
Selbst mit einem zu deckenden (also brünstigen) Weibchen in einem Gehege ... der "Kleine" ging den beiden Beschäftigten aus dem Weg und weder sie noch der Deckbock hatten mehr als ein kurzes Schnuppern für den "Kleinen" über.
Dieser "Kleine" war allerdings schon 10 Monate alt ... und die Vergesellschaftung mit meiner Bockgruppe hatte NICHT funktioniert.

Also, solange er sich bedingungslos unterordnet ... vielleicht würd´s klappen :) .
Und allein mit den bösen, aufdringlichen Weibern kommt er ja nicht klar.

VG Bianca
 
L

line

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Oh menno ....

Und wenn wir versuchen, Kassiopeia und Torben zu vergesellschaften? Sie ist zwar dominant, aber als die mal die Zeit mit Mulder zusammen war, hat sie ihm zwar klargemacht, wer die Chefin ist :rolleyes: aber dann war es auch gut. Kaspar ist recht dominant, der hat es geschafft, die Kassiopeia zu "zähmen" :) Der kommt sicher auch mit Lucy klar!
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.140
Reaktionen
1

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Hallo
Da mir Torben jetzt voll leid getan hat....
und wenn wir ganz ehrlich sind, die 2 Mädels sind um einiges schneller vermittelt als Torben der sicher noch eine Weile hier ist....
Wir haben Torben wieder mit Spike zusammengesetzt. Torben hat sich voll gefreut, läuft ganz mutig durch die Gegend, brommselt ein bischen, hat Spike markiert. Also völlig anders als mit den Mädels. Spike hat ihn anscheinend auch gleich wieder akzeptiert.

Morgen wollen wir dann den Versuch starten Lucy und Bella mit einem dominaten Kastraten von uns zu vergesellschaften. Läuft das gut versuchen wir den Kastraten wieder rauszunehmen.

@Line, jetzt krigt Torben erstmal Pause ;)
Für Kassiopeia wäre das momentan zu stressig...ich bezweifel auch das es funktionieren würde.
 
L

line

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Weiß nicht .... Aber ich denke fast schon. So wie du Torben beschreibst, ist er einfach so wie Mulder! Auf den ist sie einmal drauf und gut wars! Sie durfte zwar immer alles zuerst, aber Mulder hat das akzeptiert und hat auch nen zufriedenen Eindruck gemacht! Deswegen hab ich das ja auch vorgeschlagen, weil es eben auch damals kein Stress für die Maus war.

Ich werde sie dann mal wieder wiegen und geb dir dann Bescheid!

edit: Vielleicht ist Torben einfach "schwul"? Hab das jetzt schon ein paar Mal gelesen und gehört, dass es das gibt. Böckchen eben, die nur mit anderen Böcken klar kommen ....
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.140
Reaktionen
1

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Auf den ist sie einmal drauf und gut wars!

edit: Vielleicht ist Torben einfach "schwul"? Hab das jetzt schon ein paar Mal gelesen und gehört, dass es das gibt. Böckchen eben, die nur mit anderen Böcken klar kommen ....
Hallo
naja die Mädels sind nicht alle einfach mal kurz drauf und gut war.
Er saß schon in die Ecke gedrängt und wurde trotzdem nicht in Ruhe gelassen.

Bei Spike hat Torben gestern ganz schön den Aufstand geprobt. Hat immer wieder getuckert, ist mit einer kleinen Bürste durch den Stall.
Spike hat das aber garnicht beeindruckt :D

Bockgruppe, ich weiss nicht. Wird nicht jeder so gelassen hinnehmen wie unser Spike...und dann gibts wieder auf Mütze :rolleyes:
 
L

line

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Deswegen meinte ich ja, vielleicht mit der Maus hier versuchen. Aber egal. Klappt ja so :)
 
A

Alibi

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Wir haben ja letzten Sommer so ein Böckchen, daß von den Weibern verprügelt wurde mit unserem Struppel verkuppelt. Und wenn das mit Spike auch klappt? Klar, Bockpaare sind schwer zu vermitteln. Aber ich würde es versuchen. (Wenn ich nicht wüßte, daß mindestens eine ganz massiv etwas dagegen hätte, würde ich sogar überlegen, den Thorben zu uns zu holen - wenn er sich mit unseren Jungs verstehen würde).
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.140
Reaktionen
1

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Wir haben ja letzten Sommer so ein Böckchen, daß von den Weibern verprügelt wurde mit unserem Struppel verkuppelt. Und wenn das mit Spike auch klappt? Klar, Bockpaare sind schwer zu vermitteln. Aber ich würde es versuchen. (Wenn ich nicht wüßte, daß mindestens eine ganz massiv etwas dagegen hätte, würde ich sogar überlegen, den Thorben zu uns zu holen - wenn er sich mit unseren Jungs verstehen würde).
Hallo Andrea
Verstehe ich nicht so ganz :nuts:
Euer Struppel ist doch mit Fritz zusammen?

Aber ich geb doch meinen Spike nicht weg :eek:
 
A

Alibi

Gast

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Hm, ich versuche noch mal, es etwas aufzudröseln:
Fritz wurde von den Damen verprügelt und ist bei Struppel jetzt ziemlich glücklich (inzwischen macht er sich sogar lang im Käfig :) ).
Thorben wurde von den Damen verprügelt, ist aber mit Spike ziemlich glücklich (und der kann auch mit Thorben).
Daß Spike eins von euren Schweinchen ist, war mir jetzt nicht bewußt. Also gemeinsam abgeben wohl nicht.
Also behalten ;) oder an einen einsamen Bock vermitteln?
 
speedy

speedy

für immer im Herzen, Don
Beiträge
9.140
Reaktionen
1

AW: was tun mit "zu weichem" Kastraten?

Hallo
Wusste nicht das Fritz von Damen verprügelt wurde....
Ja Spike ist einer von uns, und für die Zukunft wartet schon eine kleine Mädelgruppe auf ihn :)
nein behalten geht auf keinen Fall.
 
Thema:

was tun mit "zu weichem" Kastraten?

was tun mit "zu weichem" Kastraten? - Ähnliche Themen

  • Tun beide ihre "Pflicht" ???

    Tun beide ihre "Pflicht" ???: Wer besteigt eigentlich seine Mädels, nur der Kastrat oder auch der Frühkastrat (der ja eigentlich von nichts was weiß :fg: ) Die Frage stellt...
  • Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?

    Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?: Hallo! Ich habe vor ca. 2 Jahren ein unkastriertes Brüderpaar bei mir aus schlechter Haltung aufgenommen und da die beiden ihr Dasein nicht...
  • Hilfe..Was soll ich tun?

    Hilfe..Was soll ich tun?: Schönen guten abend, Meine Gruppe 1. Kastrat und die drei Mädels Emma, Bella und Luna. Manche hier keinen mein vergesells.thread. Ich habe seit...
  • 2-jähriger Kastrat alleine, was tun?

    2-jähriger Kastrat alleine, was tun?: Hallo, unerwartet ist heute unser lieber Chippy während einer Narkose verstorben. Nun ist Cookie alleine. Er war von Anfang an (seit er 5 Wochen...
  • Meine Schweinchen wollen nichts trinken. Was tun?

    Meine Schweinchen wollen nichts trinken. Was tun?: Hallo...... Wir haben seid letzter Woche zwei neue kleine Schweinchen. Beide sind jetzt 10 Wochen alt. Beim Züchter haben sie ganz normal aus den...
  • Ähnliche Themen
  • Tun beide ihre "Pflicht" ???

    Tun beide ihre "Pflicht" ???: Wer besteigt eigentlich seine Mädels, nur der Kastrat oder auch der Frühkastrat (der ja eigentlich von nichts was weiß :fg: ) Die Frage stellt...
  • Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?

    Plötzlich Zoff in Kastratengruppe, was tun?: Hallo! Ich habe vor ca. 2 Jahren ein unkastriertes Brüderpaar bei mir aus schlechter Haltung aufgenommen und da die beiden ihr Dasein nicht...
  • Hilfe..Was soll ich tun?

    Hilfe..Was soll ich tun?: Schönen guten abend, Meine Gruppe 1. Kastrat und die drei Mädels Emma, Bella und Luna. Manche hier keinen mein vergesells.thread. Ich habe seit...
  • 2-jähriger Kastrat alleine, was tun?

    2-jähriger Kastrat alleine, was tun?: Hallo, unerwartet ist heute unser lieber Chippy während einer Narkose verstorben. Nun ist Cookie alleine. Er war von Anfang an (seit er 5 Wochen...
  • Meine Schweinchen wollen nichts trinken. Was tun?

    Meine Schweinchen wollen nichts trinken. Was tun?: Hallo...... Wir haben seid letzter Woche zwei neue kleine Schweinchen. Beide sind jetzt 10 Wochen alt. Beim Züchter haben sie ganz normal aus den...
  • Schlagworte

    Torben speedy.com.ar loc:DE