Frage zur Jungenaufzucht

Diskutiere Frage zur Jungenaufzucht im Rassen, Farben und Züchter Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo, mein GH-Schweinchen Penelope hat vorgestern 5 Junge bekommen und nun mach ich mir Sorgen,ob sie die alle durchbekommt.Bisher hatte ich...
G

gabi elfenschweins

Gast
Hallo,
mein GH-Schweinchen Penelope hat vorgestern 5 Junge bekommen und nun mach ich mir Sorgen,ob sie die alle durchbekommt.Bisher hatte ich höchstens 3 Junge pro Wurf und die waren dann immer demendsprechend mopsig,aber die Kleinen jetzt wogen nur zwischen 55 und 70g!
Das ist doch zu wenig,muß ich da jetzt irgentwas tun?Päppeln oder so?Hab ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung!
Bitte helft mir!
LG
gabi
 
18.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frage zur Jungenaufzucht . Dort wird jeder fündig!
S

Schneerose

Gast

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Du mußt mal beobachten, wie die Kleinen drauf sind - und vor allem das Gewicht kontrollieren.
Ich hatte hier mal nicht gewollten Nachwuchs (hatte "2 Weibchen" gekauft, von denen sich eines als Böckchen herausstellte - leider zu spät: Die eine wurde immer dicker). Damals hatte ich gerade erst mit Meeris angefangen (von der Kindheit mal abgesehen) und hatte keine Ahnung von den Geschlechtern. Auf jeden Fall: Da einer von den 3 Babys immer ein "Nachzögling" war, hab ich hin udn wieder bei dem Dicksten "den Stöpsel gezogen" und den Kleinen angelegt - hab keine Ahnung, ob das wirklich nötig war.

Wenn die 5 nicht relativ gleichmäßig zunehmen oder zuwenig (man sagt ja: 5-10 Gramm pro Woche) bzw. sogar abnehmen, solltest Du beifüttern.

Vor knapp zwei Wochen hab ich mir ein Baby-Meeri gekauft, die zu dem Zeitpunkt (4 Wochen alt) 230 Gramm wog, ich hab zirka eine Woche mit Milupa Heilnahrung HN25 beigefüttert, heute morgen wog sie 315 Gramm. Ich hab nur morgens udn abends beigefüttert, weil sie gut aussieht und gut drauf ist.
Bei Deinen Babys mußt Du -falls nötig- dann wohl öfter zufüttern. Alle 2-3 Stunden ist vielleicht etwas zuviel, schließlich sollen sie auch noch selbst bei Mama säugen gehen und selbst ein bißchen mümmeln.

LG, Liane
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Hy,

verlaß Dich auf Deinen Instinkt.

55 g ist eigentlich recht viel für einen größeren Wurf. Habe schon noch größere Würfe mit Babys um die 40 g gehabt und die sind problemlos und ohne Päppeln zu Riesenschweinchen geworden.

Wenn die Kleinen rumlaufen, auch sonst munter sind, alle bei der Mutter trinken und vom Futter der "Großen" probieren, gibts keine Probleme.

Wenn alle einen fitten Eindruck machen, würde ich nicht päppeln.

Wenn Du unsicher bist, behalte das Gewicht im Auge. Es sinkt häufig nach der Geburt geringfügig ab (wegen Nahrungsumstellung, wie bei menschlichen Babys), sollte dann aber stetig ansteigen.

LG Elfriede :winke:
 
G

gabi elfenschweins

Gast

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Danke

Puh,bin etwas beruhigt,Danke!
Im Moment sind die kleinen putzmunter und hängen dauernd an Mama`s Zitzen.Werd ihr Gewicht im Auge behalten.Geplant war der Wurf übriegens auch nicht,mein Angoraböckchen aus dem Nachbargehege hat sich als Extremsportler erwiesen und ist zu meinen GH Weibern geklettert:ohnmacht:
Als ich ihn entdeckte war`s schon zu spät:runzl: Dafür ist der Wurf aber besonders niedlich:D
LG
gabi
 
G

gabi elfenschweins

Gast

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Zwischenbericht

Hallo,
wollt euch mal einen Zwischenbericht geben.Allen kleinen Schweinchen geht es gut,nur das Kleinste (55g) nimmt einfach nicht zu.Ich hab heute ein Teil des Geheges abgetrennt und die Baby´s mit Mamaschwein extragesetz.Sie bekommen jetzt zusätzlich Haferflocken,ich hoffe das bring was.
Hab hier noch ein Foto von den kl. Quikern für euch
:D

(das Sorgenschweinchen ist das ganz hintere)
 
Caro

Caro

Beiträge
1.550
Reaktionen
4

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Hallo ,

habe auch gerade wieder einen 5er Wurf sitzen, ich dachte die Mutter wird diesmal wirklich platzen und es werden sonst wie viele, aber nur 5, dafür alle 80-110 !! g schwer, und sie wachsen wie nichts...davor hatte ich einen 6er Wurf und und ....nun wie die anderen schon schrieben, Gewicht und Aktivität kontrollieren, nehmen sie kaum zu oder gar ab, sind irgendwie zu ruhig, dann ist Grund zur Sorge, nehmen sie dagegen gut zu und sind sonst lebhaft brauchst du nichts tun.
Die Mutter abtrennen ist eine gute Idee, in einer großen Herde sind die Kleinen manchmal sonst zu langsam beim Fressen...dein kleinstes musst du beobachten stagniert das Wachstum oder nimmt er ab, kannst du evtl. ein bischen zufüttern, evtl. bischen Glucoselösung mit Möhre oder sowas...

Viel Glück!

Caro
 
G

gabi elfenschweins

Gast

AW: Frage zur Jungenaufzucht

hallöchen,
meine kleinen Racker sind nun 9 Tage alt.Der Dickste wiegt 130g und mein Sorgenkind gerade einmal 70g:runzl:
Ich füttere ihn dreimal am Tag mit Babynahrung,darauf ist er so wild,daß er mir schon beim rausnehmen in die Hand beisst:p
Hier mal ein Bild von ihm beim füttern.Vieleicht kann mir auch mal jemand sagen,was für eine Farbe er hat?

LG
gabi
 
E

Elfriede

Beiträge
8.039
Reaktionen
5

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Hy,

leider ist das Bild sehr dunkel, hast Du ein besser ausgeleuchtetes?

Schön, dann wirds ja langsam was mit den Kleinen! 70g sind wirklich etwas wenig. Aber wenn der Kleine munter ist und sich aufs Fressen stürzt, würde ich einfach weiter päppeln.

Versuch mal eine Mischung aus Trofu, Haferflocken, Cornflackes und Zwieback. Räusper, das sind ziemliche Dickmacher, sollte nicht die einzige Nahrung sein sondern nur als Zusatzkost gegeben werden.

LG Elfriede :winke:
 
G

gabi elfenschweins

Gast

AW: Frage zur Jungenaufzucht

@ Elfriede
Hab leider im Moment nur mein Handy zum fotografieren,hoffe das Bild ist etwas besser...

LG
gabi
 
Herzdame

Herzdame

Beiträge
711
Reaktionen
85

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Hat er d.e? (Dann bin ich überfragt)

Würde sonst auf Schoko tippen.
 
G

gabi elfenschweins

Gast

AW: Frage zur Jungenaufzucht

Nein,es hat rote Augen und am Kopf die Haare haben silberne Spitzen (aguti) Könnte es ein dunkles Lilac sein?
 
Thema:

Frage zur Jungenaufzucht

Frage zur Jungenaufzucht - Ähnliche Themen

  • Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California

    Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California: Liebe Foris, Liebhaber und Züchter unter Euch, ich habe hier einen California Rex Bock in Weiß mit schwarzen Points. Er ist 2 1/2 J. Und ich...
  • Mal eine Frage an alle Züchter

    Mal eine Frage an alle Züchter: Ich habe bei der Vorbereitung zum Zuchtstart eigentlich an alles gedacht, mich viel informiert zwei total liebe Züchter als Berater jederzeit an...
  • Frage an die Profis - Satin?

    Frage an die Profis - Satin?: Hallo, eigentlich dachte ich, das Schweini sei ein gewöhnliches Schwarz/weiss Glatthaarwutzi. Habe es schon öfter bei Bekannten gesehen (deren...
  • Frage zu Farbe ect.

    Frage zu Farbe ect.: Heute morgen vor dem ausmisten habe ich 2 kleine neue Schweinis im Stall entdeckt. Das die Sau tragend zu mir kam, weiss ich... (habe zu dem...
  • Agouti Frage

    Agouti Frage: Hallo, wir haben seit gestern unsere drei Süßen. Ich habe in den letzten Tagen versucht, das mit der Farbgenetik bei den Meerschweinchen zu...
  • Ähnliche Themen
  • Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California

    Frage zu Langzeit(farb)entwicklung der California: Liebe Foris, Liebhaber und Züchter unter Euch, ich habe hier einen California Rex Bock in Weiß mit schwarzen Points. Er ist 2 1/2 J. Und ich...
  • Mal eine Frage an alle Züchter

    Mal eine Frage an alle Züchter: Ich habe bei der Vorbereitung zum Zuchtstart eigentlich an alles gedacht, mich viel informiert zwei total liebe Züchter als Berater jederzeit an...
  • Frage an die Profis - Satin?

    Frage an die Profis - Satin?: Hallo, eigentlich dachte ich, das Schweini sei ein gewöhnliches Schwarz/weiss Glatthaarwutzi. Habe es schon öfter bei Bekannten gesehen (deren...
  • Frage zu Farbe ect.

    Frage zu Farbe ect.: Heute morgen vor dem ausmisten habe ich 2 kleine neue Schweinis im Stall entdeckt. Das die Sau tragend zu mir kam, weiss ich... (habe zu dem...
  • Agouti Frage

    Agouti Frage: Hallo, wir haben seit gestern unsere drei Süßen. Ich habe in den letzten Tagen versucht, das mit der Farbgenetik bei den Meerschweinchen zu...