Noch eine Futtersklavin

Diskutiere Noch eine Futtersklavin im Vorstellung Forum im Bereich Community; Hey, bis jetzt war ich nur eifriger Leser dieses Forums. Nach nun mehr zwei Monaten, dacht ich mir: Melde dich endlich an! Ich persönlich bin...
M

Monch

Gast
Hey,

bis jetzt war ich nur eifriger Leser dieses Forums. Nach nun mehr zwei Monaten, dacht ich mir: Melde dich endlich an!

Ich persönlich bin Futtersklavin von drei Meerlis (meine beiden Damen Kathi & Rosi und der einzige Herr im Stall: Gizmo), die mir manchmal ganz schön auf der Nase herumtanzen. :rolleyes:

Halte nun schön über 12 lange Jahre Meerschweinchen, und muss gestehen, dass mein erstes Meerschweinchen (Willi/ Rosette) ein Tier in Einzelhaltung war. Als Kind weiß man es ja leider nicht besser. Meine Liebe zu den kleinen Flitzern entwickelte ich bereits in der Grundschule. Eine Klassenkameradin gab mir damals Tipps zur Haltung und Pflege.
Leider habe ich zwei Jahre später erfahren, dass sie ihr eigenes Tier qualvoll eingehen lassen hat (kein Futter, keine Käfigreinigung etc.). Sie hatte kein Interesse mehr an diesem Tier.
Ich selber hatte mit Willi einen treuen Weggefährten, der leider viel zu früh starb. Mein zweites Meerschweinchen Maxi (Glatthaar) wurde uns in der Tierhandlung als Männchen verkauft, später beim Tierarzt stellte sich aber heraus, dass Er eine Sie ist. Nach langer Überredungskunst bei meiner Mutter (danke Papa für deine Hilfe) bekamen wir dann unsere zweite Meeri-Dame Pippi (Rosette) dazu. Sie war mein erstes Notschweinchen. Ihre Besitzer (Arbeitskollege meines Vaters) wollten sich lieber einen Hund anschaffen und die kleine Maus in das Tierheim geben. Eines Tages nach der Schule sagte mein Vati: „Komm, wir holen sie jetzt zu uns.“ Man das war vielleicht schlimm, die Tochter der Familie (glaube sie war 7 Jahre alt) hat die ganze Zeit geweint. Und wie ich später erfuhr, wohl auch die ganze Nacht. Wie kann man als Elternteil nur so was machen? Pippi starb zwei Jahre später an einem sehr schnell wachsenden Tumor, wir konnten leider nichts mehr für sie tun. Daraufhin kam Susi (Glatthaar-Langhaar-Mix)zu uns. Als dann auch Maxi zwei Jahre später an einer, wie wir glaubten, ausgeheilten Gehirnhautentzündung starb, kam Maggi zu uns (eine ruhige und schüchterne Glatthaardame). Beide (Susi & Maggi) waren sie kleine Engel, die mich durch meine Abiturphase und die anschließende Ausbildung begleiteten, sowie mir halfen den Tod meines Opas und meines Lieblingsonkels zu Verarbeiten.
Als bei Susi im letzten Frühjahr Eierstockzysten festgestellt wurden, die leider nicht mehr operabel waren, holte ich meine schwarze Hexe Kathi ins Haus, damit Maggi nicht alleine ist, wenn Susi über die RBB geht. Im Oktober 2005 war es dann leider so weit. Susi’s Gesundheitszustand verschlechterte sich rapide, so dass wir und entschlossen sie nach sieben Jahren gehen zu lassen. Einige Zeit später entdeckte ich dann in der „Zweiten Hand“ Rosi (Langhaar), Tochter eines Notmeeris. Die Dame, von der ich sie bekam, erzählte, dass sie die Mutter hoch trächtig unter einem Bauwagen gefunden hatte. Die beiden Söhne, so wie Rosi waren das Ergebnis. Sie war von Anfang an sehr zutraulich und hat bei mir erstmal richtig mit den anderen beiden gepopcornt. Leider hat Maggi denn Tod von Susi nach 6 gemeinsamen Jahren nicht verkraftet. Sie hörte auf zu essen. Alles Päppeln half nichts mehr, sie hatte sich selbst aufgegeben. Seitdem Februar dieses Jahres sind sie hinter der Regenbogenbrücke wiedervereint. Jetzt hatte ich nur noch meine beiden schwarzhaarigen Damen, die sich immer mehr angezickt haben, Also habe ich im Internet, kurz vor Ostern, die Notstationen für Meerschweinchen entdeckt. Bei Notmeerschweinchen.de habe ich mich sofort für Gizmo entschieden. Es war liebe auf den ersten Blick. Am 15. Mai zog er nach seiner Kastration und dem Absitzen seiner sechs Wochen bei uns dreien ein. Die erste Nacht haben die drei mich nicht schlafen lassen. Kathi jagte den kleinen Kerl unermüdlich durch den Stall. Zwei Tage später waren sie ein Herz und eine Seele. :slove2: Es bereitet mir sehr viel Freude die drei zu beobachten.
 
03.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Noch eine Futtersklavin . Dort wird jeder fündig!
T

ThulMo

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

Hallöchen!

Na dann mal von uns hier ein herzliches Willkommen im Forum!! :top:
 
S

susu

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

püüüüüüüüüüüüüh
*durchgekämpft hab* :D

Herzlich willkommen im Forum :)
Ja der Gizmo is ein ganz süßer *schmacht*

lg Suse
 
Sanne1

Sanne1

Beiträge
6.420
Reaktionen
1

AW: Noch eine Futtersklavin

Herzlich Willkommen! :)
 
D

Drea2506

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

Hallo!!! Ich hab alles gelesen. *schnüff*

Herzlich Willkommen und viel Spaß hier! :wavey:
 
H

Hamsti

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

...auch von mir ein Herzliches Willkommen und viel Spass hier :) .

Das nenne ich doch mal ne ausführliche Beschreibung ;).


Es grüsst

Andreas und die Bande
 
D

Disneymaus

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

Von mir und meiner Bande auch ein herzliches Willkommen. :winke:

Bei Dir ist also der schnuffige Gizmo gelandet :D
 
M

Monch

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

Hallo,

Vielen Dank für eure Willkommensgrüße.

Werde es hoffentlich bald schaffen, einige Fotos von Gizmo und seinen beiden Weibsen unter "Vorstellungen der Meerschweinchen" einzustellen.
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.744
Reaktionen
362

AW: Noch eine Futtersklavin

Hallo und herzlich Willkommen.....da hast du ja schon Einiges durchgemacht.
 
S

Schneewoelfin

Gast

AW: Noch eine Futtersklavin

Von mir auch ein Herzliches Willkommen :wavey:

Du hast also den tollen Gizmo bekommen :D
Da hast du aber auch ganz tollen Griff mit gemacht :ohnmacht:

Viel Spaß mit dem Kleinen!
 
Thema:

Noch eine Futtersklavin

Noch eine Futtersklavin - Ähnliche Themen

  • Futtersklavin stellt sich vor...

    Futtersklavin stellt sich vor...: Hallöchen, jetzt ist es passiert: Die Schweinemama wechselt vom Gast-Leser zur aktiven Nutzerin und macht dem Schweinepapa mal ein bißchen...
  • Ähnliche Themen
  • Futtersklavin stellt sich vor...

    Futtersklavin stellt sich vor...: Hallöchen, jetzt ist es passiert: Die Schweinemama wechselt vom Gast-Leser zur aktiven Nutzerin und macht dem Schweinepapa mal ein bißchen...