böckchen oder lieber nicht?

Diskutiere böckchen oder lieber nicht? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo, ich möchte euch gerne etwas fragen. dazu muss ich euch aber ersteinmal meine geschichte erzählen und ein wenig ausholen. ich war früher...
H

-hellgelb-

Gast
hallo,

ich möchte euch gerne etwas fragen.
dazu muss ich euch aber ersteinmal meine geschichte erzählen und ein wenig ausholen.

ich war früher schon einmal in diesem forum und ihr habt mir immer sehr geholfen - danke.

ich habe zur zeit meeries. zwei mädels. im januar 2005 werden sie 4 jahre alt.

damals, vor fast 4 jahren, wollte ich nur ein meerie. schnell erkannte ich aber das das nicht gut ist und das tier vereinsamt. so habe ich ein weiteres mädel dazugesetzt.
als sie ins geschlechtsreife alter kamen, so nach ca. 6 monaten, ging der terror los. es gab zank und streit und bisse.
ich entschloss mich ein böckchen dazu zu setzen. ich baute mir ein großes vivarium und richtete es artgerecht ein, damit die tiere sich wohl fühlen.
ich entschloss mich ein tier aus einer notstation zu übernehmen. es sollte ein dominanter bock sein, da das eine mädel sehr dominant war. die drei kamen gut miteinander aus. der bock hatte alles im griff und die zankerei hörte bald auf.

es gab eine rangordnung im kafig. erst durfte der bock fressen, dann das dominante weibchen und dann das schwächere.

das böckchen ist vor ein paar wochen leider verstorben. es hatte einen tumor am kehlkopf der nicht zu operieren war. oder ich es dem tier nicht zumuten wollte.
er kam gut damit klar, er war sehr munter. doch zum schluss wurde er immer ruhiger und schwächer. eines tages wollte er nicht mehr fressen. ich bin gleich zum TA als er einen tag nichts gefressen hatte. ich liess ihn,um ihn zu erlösen und ihm weiteres ersparen, einschläfern.

nun sind die zwei mädels alleine. das dominate weibchen lief die ersten 2 tage ganz unruhig umher und suchte seinen artgenossen. das legte sich aber schnell.

die zwei mädels sind nun ein herz und eine seele. ich habe sie noch nie so friedlich gesehen. sie schlafen sogar in einem häuschen zusammen und kuscheln oft miteinander.

natürlich fehlt etwas. es ist so gar kein leben mehr in der bude. es ist schon etwas anderes, wenn ein bock dabei ist.
ich habe den platz und habe nun überlegt wieder ein böckchen dazu zu setzen.
gerne würde ich wieder eines aus der notstation übernehmen und einem tier so noch für den rest seines lebens ein gutes zuhause bieten.

aber ich weiss nicht ob das gut ist., denn die zwei mädels haben sich noch nie so gut verstanden wie gerade eben.

ich wollte einen etwa gleichaltrigen bock oder sollte ich lieber einen jungen nehmen? oder es lieber so lassen wie es ist?

das ist nun meine frage an euch.


noch etwas zur anmerkung. mein dominantes weibchen wiegt nur 850 gramm und ich denke es ist ein inzuchtschwein. ständig hat es irgendetwas, es ist klein und die zähne sind nicht ok und nun hat es seit geraumer zeit auch blasenkrebs. gelegentlich, nicht ständig, quitscht es beim pinkeln. der TA meint, solange es munter ist und aufgeweckt sollte man es lassen. er würde es nicht operieren wollen. aber sobald es sich verändert, es ruhiger wird oder öfter quitscht sollte ich es erlösen lassen....ich denke auch so. ich würde es nicht operieren lassen wollen, ich möchte das dem tier nicht zumuten. ich denke das ist verständlich. und ich stosse hier nicht auf allzuviel negative kommentare.


ich fahre am donnerstag in urlaub. freu mich aber dennoch auf eure meinung zu dem thema böcken ja oder nein.


liebe grüße
claudi
 
L

Löne

Gast
du, die mädels werden schon mit 4-5 wochen geschlechtsreif, nicht erst mit 6 monaten :eek:

du meinst, ob du wieder einen kastraten dazusetzen sollst?
naja, wenn du den platz hast, dann ist eigentlich jedes aus einer notstation aufgenommenes schweinchen ein glückliches schweinchen, also es wäre zumindest kein problem, ihnen wieder einen kastraten dazuzusetzen.
 
K

Kate

Gast
Hallo!

Das kommt denke ich auch darauf an, ob du in Zukunft Meeris halten möchtest oder nicht.

Bedenke, dass die beiden Weibchen schon 4 Jahre alt sind, d.h. es kann schon sein, dass eins vielleicht nicht mehr lange bei dir ist. Dann braucht das andere sowieso einen neuen Partner.

Willst du auch in zukunft bei Meeris bleiben, wäre ein junges Böckchen ganz gut, denn dann kannst du auch wieder jüngere Weibchen nehmen. Er sollte nur schon etwa Erfahrung mit Weibchen haben, sonst könnte er überfordert sein.
Also nicht ein 1/2jähriges Böckchen, sondern eher ein 1jähriges, das schon länger bei Weibchen gesessen hat.
Dass das Bökchen kastriert sein sollte, ist sicher selbstverständlich.



Und Weibchen werden auch schon mit 4-5 Wochen geschlechtsreif, wie Böckchen auch. ;)



edit: Sehe grad, dass du aus Hessen kommst. Wenn dir das Aussehen des Böckchens so ziemlich egal ist und du eins holen willst, kannst du mir gern mal schreiben, dann schicke ich dir mal Bilder von unserem Pflegekastraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

-hellgelb-

Gast
böckchen

oh, das ging ja schnell.

ja, ich weiss, sie werden schon mit ca. 5 wochen geschlechtsreif. ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt.
vielleicht hätte ich sagen sollen als sie ca. 6 monate zusammen wahren und dann auch noch rollig.


notschwein?...ich schau mal auf deiner hp rein.
ist mir eigentlich egal welche rasse. sind eh alle süß.


danke.
 
H

-hellgelb-

Gast
notschwein

seh grad...hast gar keine hp.


was ist es denn für ein böckchen?
kannst du es mal beschreiben?
 
O

Olyfant

Gast
Hallo,

ich würde auf jeden Fall einen ausgewachsenen Bock nehmen. Bei einem jungen kann es dir passieren das es von den Weibchen unterdrückt wird. Gerade wenn du so ein dominantes Weibchen hast.

LG Antje
 
K

Kate

Gast
Re: notschwein

Original geschrieben von -hellgelb-
seh grad...hast gar keine hp.


was ist es denn für ein böckchen?
kannst du es mal beschreiben?
Schau mal bitte bei www.meerschweinchen-in-not.de rein.

Dort ist es der Feivel, du findest ihn auf der ersten Seite der Vermittlungstiere.
Wenn dir das Aussehen nichts ausmacht, dann wäre er vielleicht was für dich.
Er ist weiß mit roten Augen, hat einige Points von einem Himalaya (nicht alle), also dunkle Ohren und Füße.

Vom Charakter ist er ein liebes Böckchen, dominant gegenüber den 3 Weibchen, die jetzt bei ihm sitzen (eins davon ist auch dominant, aber ordnet sich ihm unter) und mittlerweile ist er recht ruhig geworden. Ich habe ihn mit 3 Wochen von der mama getrennt, weil er da schon die 300g hatte und er lebte dann einige Monate mit einem anderen Böckchen zusammen, bis er im juli kastriert wurde. Jetzt ist er 10 Monate alt.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

-hellgelb-

Gast
feivel

ich war schon oft auf der hp und feivel hab ich auch schon gesehen.

naja, weiss wollte ich nicht unbedingt...und mit den roten augen....stimmt schon. ist komisch.

aber wie gesagt, mir ist es eigentlich egal.

mein böckchen, das ich aus von der tierhilfe holte war auch nicht so mein ding....aber...lieb hatte ich ihn trotzdem. und er war sooo süß.

ich mag sie eh alle.


vor dem urlaub wird das sicher nix mehr. ich würd mich danach melden und den kleinen kerl gern mal persönlich ansehen.


geht das?
 
K

Kate

Gast
Hallo!

Klar geht das. Melde dich doch dann einfach bei mir. Wie lange bist du denn im Urlaub?

Persönlich anschauen ist eh immer besser, da das Foto auf der HP nicht sehr aktuell ist und die Augen meiner Meinung nach auf Fotos nicht so toll aussehen wie in Natura.
Zumal er auch einen lieben und lustigen Charakter hat. :)

Wenn er dir dann nicht gefällt, hat der Verein im Moment auch ziemlich viele andere Böcke da.
Wäre halt schon toll für "meinen" kleinen Feivel, endlich in ein schönes neues Zuhause zu ziehen.
 
S

Sarah

Gast
Hallo Claudi,

also ich würde erst einmal kein Böckchen dazu setzen.
Beide Weibchen verstehen sich doch zur Zeit prima und das dominate Weibchen wird, wenn ich dich richtig verstehe, in absehbarer Zeit eingeschläfert. Lass doch die beiden so lange zusammen und geb ihnen keinen neuen Partner. Außer wenn sie sie sich wieder streiten sollten. Ist doch schön das sie so harmonieren.

Wenn das Weibchen dann eingeschläfert werden soll, würde ich wieder ein Böckchen als Partner für das andere Weibchen holen.
Ich würde dann einen älteren Bock nehmen. Natürlich Kastriert.

Liebe Grüße
Sarah
 
K

Kate

Gast
Original geschrieben von Sarah
Hallo Claudi,


Wenn das Weibchen dann eingeschläfert werden soll, würde ich wieder ein Böckchen als Partner für das andere Weibchen holen.
Ich würde dann einen älteren Bock nehmen. Natürlich Kastriert.

Liebe Grüße
Sarah
Und dann sitzt das andere Weibchen erstmal wochenlang allein, bis sie ein kastriertes Böckchen gefunden hat oder wie?

Natürlich ist der Frieden zwischen den Weibchen toll, aber das kann sich so schnell ändern, wenn eins brünstig wird.

Die Konstellation Weibchen/Böckchen ist so viel natürlicher und Weibchen sind mit Böcken wesentlich ausgeglichener.
 
S

Sarah

Gast
Hallo Kate,

also 1. Weis man vorher, wann man das Tier einschläfern lässt, denn man merkt ja wenn es schlechter wird. Dann kann man auch schon mal Anfangen bei Notstationen oder so nachzufragen. Es gibt sooo viele Abgabetiere und auch viele Böcke, da braucht man nicht Wochen zum suchen!

und 2. Sie schrieb das das Böckchen vor ein paar Wochen schon verstorben sei. Also war bestimmt eines der beiden Weibchen schon brünftig. Und sie hat den Vergleich zu früher, da waren sie nicht harmonisch.

Hallo Claudi,

das ist nur meine Meinung. Du kennst deine Weibchen jetzt schon 4 Jahre. Wenn du das Gefühl hast, das sie ohne Bock besser drann sind, weil sie so harmonisieren, würde ich es lassen. Wenn doch wieder Streit aufkommt, würde ich dann erst ein Bock dazu setzen.
Aber wie gesagt, das ist meine Meinung. Du wirst schon das richtige machen. Hör einfach auf dein Gefühl.

Liebe Grüße
Sarah
 
H

-hellgelb-

Gast
rollig

hi,

die schwächere war ja letztens wieder rollig. und da sie nur noch zu zweit sind gab es mächtig ärger.

wenn ich zu hause war, war alles ok. aber tagsüber, wenn ich arbeiten bin, muss wohl die hölle los sein.
der ganze käfig war verwüstet und mollie, die schwächere sehr verängstigt.

sie hat keine bisswunden. also alles friedlich - in massen- abgelaufen.

das legte sich wieder als die rolligkeit vorbei war.
 
S

Sarah

Gast
Hallo Claudi,

ach so, also sind sie doch nicht so harmonisch.:rolleyes:

Na dann würde ich dir doch zu einem Bock raten, aber zu einem Älteren.;)

LG
Sarah
 
H

-hellgelb-

Gast
rollig

hi,

ich hatte es erst ein einziges mal, dass sie ohne bock rollig waren. joker ist ja noch nicht so lange fort.

vielleicht ändert es sich, ich weiss es auch nicht. nur, in der zeit des rolligseins finde ich, ist es für das schwächere weibchen recht stressig. und das soll nicht sein. ich werde es weiter beobachten, wenn sie wieder rollig sind.
wie gesagt, wenn ich zu hause bin, ist alles ok. aber tagsüber scheinen sie in der zeit des rolligseins chaos im käfig anzurichten.

wenn sie nicht rollog sind, sind sie so lieb wie noch nie. wie geagt, sie haben sich noch nie so gut verstanden wie gerade jetzt.


danke für eure lieben zuschriften. ich werd mich nach dem urlaub definitiv entscheiden.

gern würd ich auch ein bock mit 3 oder 4 jahren nehmen.



glg
cl.
 
H

-hellgelb-

Gast
....

wenn ich auf alles eine antwort wüsste, wäre ich ja nicht hier.

ich bin dankbar über eure meinungen und tips.
 
Heidi*

Heidi*

LIEBHABER
Beiträge
20.749
Reaktionen
360
älterer Kastrat

als sie ins geschlechtsreife alter kamen, so nach ca. 6 monaten, ging der terror los. es gab zank und streit und bisse.
Geschlechtsreif sind sie ja schon mit 4-5 Wochen, wie hier auch schon geschrieben.

In der Regel so ab 4Monaten und mehr gibt dann auch gerangel um den Rang...bei manchen mit 6 Monaten und auch später..ist unterschiedlich.
Hier hast du sicher ein äußerst dominates Weibchen...wenn sie ihren Zyclus haben, meinen manche Damen eh mal den Rudel aufmischen zu können. Mit Kastrat kommt da natürlich mehr Ruhe rein..er rennt zu ihr hin und regelt das.

Nun wiederholt sich der Zyklus ja alle 18 Tage ;)

Ein Kastrat wäre bei den Beiden sicher gut..evtl. findest du ja auch einen, der schon so 2,5 bis 4 Jahre ist?!

War hier nicht mal ein Rosettenbock??? ...der schon lang ein Zuhause sucht.
 
K

Kate

Gast
Hallo!

Gestern ist Feivel ausgezogen, musst dich leider eh nach einem anderen Böckchen umschauen nach dem Urlaub. Ging alles sehr kurzfristig und wir hoffen natürlich, dass wir ihn nicht wieder abholen müssen.



Was ist denn für euch alle hier ein "älteres Böckchen"?

Nicht, dass ich ihr den Feivel aufdrängen wollte, aber irgendwie hatte ich hier das Gefühl, dass einige was dagegen hatten, dass der Kleine endlich ein neues Zuhause findet.
Er bzw. seine Mutter aus dem karlsruher Notfall warten nun schon seit Dezember auf ein neues Zuhause.
Er ist zwar erst 9 Monate jung, aber ich kenne ihn seit seiner geburt und er ist mittlerweile so reif, dass er durchaus für ältere Weibchen einen geeigneten Partner abgibt.
 
S

Sarah

Gast
@ Kate,

also ich hatte nichts gegen Feivel!

Für diesen Fall verstehe ich unter einem älteren Böckchen:
- mindestens 1 Jahr alt
- am besten ein Bock der sehr dominant ist, z.B. ehemaliger Zuchtbock der kastriert wurde

So ein Bock würde am ehesten mit dem dominanten Weibchen fertig werden und bringt viel Ruhe in die Gruppe.
Ein junger unerfahrener kastrierter Bock, kann mit solch einer Situation oft nicht gut umgehen und lässt sich von dem älteren dominanten Weibchen einschüchtern oder hält sich ganz raus und damit ist niemanden geholfen.

LG
Sarah
 
Thema:

böckchen oder lieber nicht?

böckchen oder lieber nicht? - Ähnliche Themen

  • neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!

    neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!: Hallo euch allen! Wie einige wissen, musste ich letzte Woche schweren Herzens meinen 5 Jahre alten Kastraten wegen Leukose auf die Rbw gehen...
  • Neues böckchen

    Neues böckchen: Hallo.. ich hatte bisher immer 3 böckchen die sich super gut verstanden haben..zusammen gekuschelt haben..kurz ein dream team.. Nun ist einer...
  • Kastriertes Böckchen sucht neuen Partner

    Kastriertes Böckchen sucht neuen Partner: Guten Morgen zusammen, leider mussten wir gestern eines unserer Böckchen gehen lassen:wein: Und auch wenn wir noch sehr trauern und das jetzt gar...
  • Böckchen plötzlich allein - und nun?

    Böckchen plötzlich allein - und nun?: Hallo, ich bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir vielleicht einen Ratschlag geben. Dieses Jahr hat mir in Sachen Schweinchen bislang kein Glück...
  • 3 böckchen nicht so gut?? lieber 4??

    3 böckchen nicht so gut?? lieber 4??: ich hab jetzt vermehrt im forum gelesen das, wenn man ne reine bockgruppe hat ungerade zahlen eher nicht von vorteil sind. also ich hab 3 böckchen...
  • 3 böckchen nicht so gut?? lieber 4?? - Ähnliche Themen

  • neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!

    neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!: Hallo euch allen! Wie einige wissen, musste ich letzte Woche schweren Herzens meinen 5 Jahre alten Kastraten wegen Leukose auf die Rbw gehen...
  • Neues böckchen

    Neues böckchen: Hallo.. ich hatte bisher immer 3 böckchen die sich super gut verstanden haben..zusammen gekuschelt haben..kurz ein dream team.. Nun ist einer...
  • Kastriertes Böckchen sucht neuen Partner

    Kastriertes Böckchen sucht neuen Partner: Guten Morgen zusammen, leider mussten wir gestern eines unserer Böckchen gehen lassen:wein: Und auch wenn wir noch sehr trauern und das jetzt gar...
  • Böckchen plötzlich allein - und nun?

    Böckchen plötzlich allein - und nun?: Hallo, ich bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir vielleicht einen Ratschlag geben. Dieses Jahr hat mir in Sachen Schweinchen bislang kein Glück...
  • 3 böckchen nicht so gut?? lieber 4??

    3 böckchen nicht so gut?? lieber 4??: ich hab jetzt vermehrt im forum gelesen das, wenn man ne reine bockgruppe hat ungerade zahlen eher nicht von vorteil sind. also ich hab 3 böckchen...