Gestern Abend passierte hier etwas total verrücktes..

Diskutiere Gestern Abend passierte hier etwas total verrücktes.. im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi, gestern Abend kurz vor dem Füttern, sah ich dass Lina und Rambo ein wenig sich anknusperten. Es ist ja normal, dass die Mädels mal den...
D

Danynany

Silberfan
Beiträge
16.379
Reaktionen
993
Hi,

gestern Abend kurz vor dem Füttern, sah ich dass Lina und Rambo ein wenig sich anknusperten. Es ist ja normal, dass die Mädels mal den Kastraten abwehren, wenn sie keine Lust auf die geballte Männlichkeit haben.

Dann jedoch geschah etwas, das ich hier noch nie hatte.

Die zwei verbissen sich total eineinander und kugelten durch den Käfig. Sie waren kaum auseinander zu kriegen und ich bin nur froh, dass beide nur etwas Fell verloren haben.

Dieses Verhalten kenne ich ja von den Böcken, aber bei Kastrat und Dame hab ich das noch nie gesehen.

Es ist wirklich ein Mädel und Rambo ein Kastrat.

Lina hat dann noch 10 Minuten schimpfend auf meinem Schoss gesessen und wohnt seit gestern Abend erstmal in Lucky seiner Truppe.

Was sagt ihr zu den Beiden?
Hattet ihr schon einmal ein so eskaliertes Verhalten zwischen Kastrat und Weibchen?

Mit besorgtem Gruss

Dany & Rasselbande
 
29.01.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gestern Abend passierte hier etwas total verrücktes.. . Dort wird jeder fündig!
B

Biene

Gast
Hallo Dany,

nein, so etwas hatte ich hier noch nicht gehabt. Was ich mir vorstellen könnte, dass Lina keine Lust auf Rambos Annährungsversuche hatte und als er nicht damit aufgehört hat, wollte sie ihm mal zeigen, wo der Hammer hängt und das wollte sich wohl Rambo nicht gefallen lassen. Es wollte dann keiner von beiden nachgeben und daher diese Keilerei.
Das wäre mein Erklärungsversuch.

Liebe Grüße
Daniela
 
D

Danynany

Silberfan
Beiträge
16.379
Reaktionen
993
Hi,

hatte vergessen zu Schreiben, dass Lina die Tochter von Rambo ist. Sie hat wohl dann den Sturkopf des Papa geerbt :D

Bin mal gespannt, ob noch jemand vielleicht so etwas schon einmal erlebt hat.

Deine Theorie ist sehr gut Biene, an sowas hab ich natürlich gar nicht gedacht. Manchmal ist die Lösung so einfach und man kommt trotzdem nicht drauf.

Danke für die Antwort.

Mit lieben Gruss

Dany & Rasselbande
 
S

schokokeks

Gast
Hallo Dana

also selber erlebt hab ich das auch noch nicht. Aber meine Damen können schon auch superfies zu meinem Fred sein, vor allem Lisa (auch seine Tochter :D )

Ich glaube wenn Fred dann nicht immer nachgeben und gehen würde wäre es auch schon ein paar mal zu einem wirklich ernsthaften Streit gekommen. Er ist aber eher gutmütig.

Dein Rambo ist vielleicht nicht so nachgiebig wie mein Fred und darum kam es dazu.
Vielleicht liegts ja am Namen ;) :D

Viele Grüße
Sonja
 
P

ping

Gast
Ich kann das nicht so beurteilen, aber ich hab das noch nicht mal bei einem unkast. Bock und ner Dame erlebt :eek:


Naja, tschüssi!
 
C

clementine

Gast
hallo!
ja, kenn ich auch zwischen Kastrat und Mädel. Allerdings waren die Bedingungen ganz anders. Der Bock saß 3 Jahre allein und hatte dann zum ersten Mal Mädelkontakt. Ich hätte ihm wohl vorher die Bravo (Dr. Sommer) geben sollen ;) Hat sich allerdings dann gegeben nach ca. 2 Wochen und viel Geduld.
Manchmal sind beide auch zu dominant und wollen ihre Führungsrolle nicht abgeben, da kann das auch schonmal passieren.
viele Grüße Chris
 
Lucy

Lucy

Beiträge
10.466
Reaktionen
1.837
Hallo Dany,

ich habe hier ja auch einen Kastraten, bei dem ich auch schonmal beobachte dass er sich mit den Weibchen fetzt, aber das sind glaube ich nur Meinungsverschiedenheiten, da wird kurz "geschnappt" und "gezwickt" aber richtig verbissen ineinander hat sich da zum Glück noch niemand. Ich beobachte so ein Gezanke hier oft, wenn eines der Weibchen "eifersüchtig" auf ein anderes Mädel,mit dem Leo gerade kuschelt, ist. Ich gehe aber auch nicht so nach den Geschlechtern, wirklich verallgemeinern kann man das nicht, ich habe sogar schonmal erlebt, dass sich ein Jungböckchen, 3 Wochen alt, mit deren Schwester verbissen hatte und zwar so dermassen dass sogar Blut floss.

Wirklich etwas komisch manchmal...:rolleyes:
 
@

@sf

Gast
mit meinem ehemaligen kastrat ..

.. habe ich ganz ähnliche Erfahrungen gemacht!

er hatte sein (festes) harem, was er täglich anbromselte, bestieg, führte! das musste immer komplett und brav sein! sonst gab es kampf! richtige prügel - genauso wie dany es beschrieben hat.

da die damen aber zwischenzeitlich mal zum zuchtbock kamen und dann wieder in die weibchen-kastrat-gruppe, und das dem kastrat dann überhaupt nicht passte, sondern wortwörtlich "stank" (ganz besonders sogar!!!) ging er sofort mit zähneklappern auf das weibchen los. hielt sie brav still war die sache meist mit etwas besteigen/einparfümieren wieder gut - auch etwas jagen. aber wenn die dame sich widersetzte, flogen die fetzen! was auch zum teil blutig endete.

auch eine erneute zusammenführung mit viel platz/versteckmöglichkeiten/ablenkung half da nichts - sobald er sich in seiner ehre gekränkt fühlte, gab es richtige prügel.

daher sah ich es als sinnvoll an, ihn in gute hände zu einer festen weibchengruppe zu geben! wo er glücklich und zufrieden mit seinem harem ist - bis ins hohe alter lebt :D

ein weniger dominanter kastrat, dem es nichts ausmacht, wenn die damen mal kurzzeitig urlaub beim zuchtbock gemacht haben - hätte geklappt.
 
G

guinea

Gast
Ui,also das hätt ich nich gedacht...war immer der Meinung,Kastrat und Mädels,da kann nix schief gehen...naja,da sieht man,man lernt immer neues dazu...;)
 
A

Anne

Gast
Hi Dany,

das Verhalten habe ich bei mir vor kurzem noch erlebt. Und zwar habe ich Luca, als er gesund war, aus seiner "Einzelhaft" befreit und zu den anderen Schweinchen in die obere Etage gesetzt. Er ging zwar hin und wieder in die anderen Etagen, war aber meistens oben. Mit allen Weibchen verstand er sich zuerst sehr gut aber nach ein paar Tagen konnte ich immer wieder beobachten, wie er sich wie ein Sumo-Ringer vor Frieda aufbaute. Sein Verhalten wurde immmer zänkischer und zwischendurch ging er richtig auf sie los. Nachher war es so, das Frieda sich hin und wieder wehrte aber dann meistens ängstlich verkroch. Gewichtsmäßig hätte sie ihn echt platt machen können. Irgendwann wurde es ihr wohl zuviel und sie verließ die Etage. Seitdem ist Frieden. Die beiden verstehen sich jetzt, zumindest in den anderen Etagen, sehr gut. Ich vermute, das Luca sie einfach in seinem "Revier" nicht duldete und deshalb immer wieder attackiert hat bis sie schließlich das Feld geräumt hat.

Liebe Grüße

Anne
 
Krissi

Krissi

Diplom-Kelly-Fan
Beiträge
15.203
Reaktionen
37
Geballte Frauenpower!!! :D

LG *Krissi*
 
B

Bigi

Gast
Hi Dany!
Das kenne ich von meiner Fiona, die absolut unangefochtene Bossin und Fledermaus, der das erst einmal in seinen Dickschädel rein krigen mußte. Fledermaus ist ein eher langsam begreifender. Jetzt fehlt ihm ein Ohr und Fiona ist immer noch die Chefin!
Rincewind, (seltsamerweise Fionas und Fledermausis Sohn) ist da wesentlich schneller von begriff....
Gruß Bigi
 
G

Gizmo

Gast
Bei mir ist das zum glüvk noch nicht passiert, das ein Ohr ab ist.
 
Gabi G.

Gabi G.

Beiträge
2.296
Reaktionen
0
Hallo Dany!

So etwas konnte ich hier glücklicherweise nur "fast" erleben...

Das erste Mal bei Sara und Kastrat Sunny, als ich Sunny in die Damenrunde setzte. Sara wollte sich das gar nicht gefallen lassen und zeigte dies durch heftigstes Zähneklappern. Sunny nahm das relativ gelassen und blieb hartnäckig am Werben. Plötzlich machte Sara einen mächtigen Satz auf ihn zu, um nach ihm zu schnappen. Buah!

Um heftigere Auseinandersetzungen zu vermeiden, habe ich die beiden auf unsere Couch gesetzt, wo Sara ganz ruhig war. Sunny umwarb sie nicht so heftig, und nach kurzer Zeit lagen beide auf der Decke, auf die ich sie gesetzt hatte - aber einer links am Ende und der andere rechts. ;) Als ich die beiden dann zurück in den Käfig setzte, gab es überhaupt kein Gezanke mehr. Da war ich natürlich sehr froh drüber!

Das zweite Mal war vor etwa einem Monat: Nach Nemos Tod bekam Meggy unseren Kastrat Moses als neuen Partner. Der legte sich natürlich sofort mächtig ins Zeug, um sie zu umgarnen, aber das passte Meggy gar nicht. Als sie Moses mit strengstem Zähnegeklapper und kleinen Wegbeißerein abwehrte, war das Moses überhaupt nicht recht.

Er schnappte dann einmal regelrecht zurück, worauf Meggy richtig dumm dreinblickte. Weil sie aber dies nicht "auf sich sitzenlassen" wollte, klapperte sie eifrig weiter mit ihren Zähnen. Das ärgste von ihrer Seite war folgende Szene: Sie saß im Häuschen, Moses ging wiegend an den Eingängen vorbei. Als er mit seinem Popo auf Meggys Höhe war, schnappte Meggy genau dort zu! :D
(So was von hinterlistig...!)

Moses hat das nicht hinnehmen wollen, und wieder ging von beiden Seiten das Zähnegeklapper los. Bis zu dem Zeitpunkt, wo Moses einen wirklich mordsmäßigen Sprung (!!!) in Meggys Richtung tat und nach ihr "hackte". Es gab keine Verletzung, doch ich sah, dass nicht mehr viel fehlte, und die beiden würden sich wohl genauso im Streu kugeln wie Deine beiden!

Also habe ich wieder eingegriffen (wollte Meggys Nerven schonen - sie ist ja doch schon über 4 Jahre alt ;)), und die Streithähne auch noch mal auf neutralem Boden zueinander gesetzt.

Es war dann um einiges besser, aber da Moses so extrem brommselte und Meggy öfter wahnsinnig laut aufquiekte (Panik!! ;)), habe ich den beiden noch Sara dazugesellt.

Puh, das war mal wieder ausführlicher als ausführlich... Hoffe, Du hast es überhaupt gelesen! ;)

Ach ja, noch was: Wir haben hier ein Weibchen (Fanny), das sich mit jedem Bock anlegen würde, außer dem, bei dem es von Anfang an schon sitzt (Bossy). Ein richtiger "Fleischwolf", sage ich immer! Es gibt also doch einige Weibchen, die nicht jeden Herren akzeptieren wollen, der ihnen vor die Nase gesetzt wird oder das, was dieser Herr dann will!

So, nun war's das aber!

Liebe Grüße
Gabi
 
C

cezilia.zoo

Gast
Hallo Dana!


bei mir gibt es ja auch hier Kastratpapa Sam und sein Töchterchen Alice. Aber im Gegenteil, sie liegen im Häuschen aneinandergekuschelt, die lieben sich abgöttisch. Auch zu den andren Damen ist sowas mir noch nicht unter die Augen gekommen. Sie zanken sich mal, er stubst sie weg oder jagt sie , aber nur bis sie in die Häuser gehen, dann läßt er sie eigentlich in Ruhe.

Ich habe letztens nur einmal gesehen, da hat erst jeanny Blue Magic Fell ausgebissen und dann das Fell sogar aufgefressen und etwas später hat Sam bei Jeanny Fell ausgerissen, alleridngs er hat das Fell nicht aufgefressen. Gabs bei dir schon mal sowas?

Vielleicht ist Lina in der Pubertät und will den Papa ärgern:D
 
D

Danynany

Silberfan
Beiträge
16.379
Reaktionen
993
Hi,

ich habe zur Zeit so ein kleines Fellfressmonster :ohnmacht:
Es ist das Baby von Lola, die sitzt immer bei Onkel Lucky und inhaliert seine Haare, dann macht es kurz SCHNAPP und Haare ab. Zum Glück läßt es die Haare auf den Boden fallen und frisst diese nicht.
Das Geschwisterchen dazu ist ein Ohrenlecker und die Ohrenränder sehen schon sehr rampuniert bei allen aus :ohnmacht:
Das andere Geschwisterchen liebt es dafür, das Plexiglas abzulecken und danach strahlt es immer. Das kleine Böckchen würde ich ja gern als Fensterputzer umschulen, aber das dauert sicher ein paar Stunden ehe er das Fenster fertig hat :D

Mit schmunzelndem Gruss

Dany & Rasselbande
 
Thema:

Gestern Abend passierte hier etwas total verrücktes..

Gestern Abend passierte hier etwas total verrücktes.. - Ähnliche Themen

  • Der Strolch hat mich Gestern Abend stark an die Daisy Erinnert.

    Der Strolch hat mich Gestern Abend stark an die Daisy Erinnert.: Wie die Daisy früher,hat er Gestern unter der einen Heuraufe gesessen und hat mit seinem Rücken die Heuraufe hoch gehoben,als wolle er sie...
  • Ich glaube, meine Schweinchen waren gestern abend beleidigt...

    Ich glaube, meine Schweinchen waren gestern abend beleidigt...: Ich war ja gestern ab 7.30 Uhr mit meiner Freundin und deren Verein auf einer Busfahrt. Folglich bekamen sie ihre Futterration gestern morgen...
  • SAT1 gestern Abend 20.15

    SAT1 gestern Abend 20.15: Hallo Leute Ich muss hier mal meinem Aerger Luft machen über die gestern ausgestrahlte Sendung "der grosse Haustiertest" auf Sat1. Einmal mehr...
  • gestern kam ich mir schmutzig vor,aber....

    gestern kam ich mir schmutzig vor,aber....: Hallo ...bei längerem Nachdenken wieder nicht... Es geht um Folgendes: Ich habe eine Bekannte,die derzeit 3 Schweinchen hat.Ich war zu Besuch und...
  • Meeris gestern eingezogen

    Meeris gestern eingezogen: Hallo, gestern Nachmittag sind 2 Meerschweinchen-Böcke hier eingezogen. Aber hier zu der Geschichte von gestern Nachmittag! Ich, meine...
  • Ähnliche Themen
  • Der Strolch hat mich Gestern Abend stark an die Daisy Erinnert.

    Der Strolch hat mich Gestern Abend stark an die Daisy Erinnert.: Wie die Daisy früher,hat er Gestern unter der einen Heuraufe gesessen und hat mit seinem Rücken die Heuraufe hoch gehoben,als wolle er sie...
  • Ich glaube, meine Schweinchen waren gestern abend beleidigt...

    Ich glaube, meine Schweinchen waren gestern abend beleidigt...: Ich war ja gestern ab 7.30 Uhr mit meiner Freundin und deren Verein auf einer Busfahrt. Folglich bekamen sie ihre Futterration gestern morgen...
  • SAT1 gestern Abend 20.15

    SAT1 gestern Abend 20.15: Hallo Leute Ich muss hier mal meinem Aerger Luft machen über die gestern ausgestrahlte Sendung "der grosse Haustiertest" auf Sat1. Einmal mehr...
  • gestern kam ich mir schmutzig vor,aber....

    gestern kam ich mir schmutzig vor,aber....: Hallo ...bei längerem Nachdenken wieder nicht... Es geht um Folgendes: Ich habe eine Bekannte,die derzeit 3 Schweinchen hat.Ich war zu Besuch und...
  • Meeris gestern eingezogen

    Meeris gestern eingezogen: Hallo, gestern Nachmittag sind 2 Meerschweinchen-Böcke hier eingezogen. Aber hier zu der Geschichte von gestern Nachmittag! Ich, meine...