An Milben sterben?!

Diskutiere An Milben sterben?! im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich glaube meine Meerschweinchen haben Milben! Sie haben so weisse Punkte auf ihrem Fell, und manchmal verlieren sie ganze Büschel von...
S

saran

Gast
Hallo!

Ich glaube meine Meerschweinchen haben Milben!
Sie haben so weisse Punkte auf ihrem Fell, und manchmal verlieren sie ganze Büschel von Haaren!
und an der Wurzel ist es dann so weiss.
Zuerst habe ich einen Spray dagegen gekauft und habe alles eingesprayt, den Stall und die Meerschweinchen.
Dass hat nichts genützt also bin ich zu einem Tierarzt gegangen.
Der hat ihnen Spritzen gegeben und gesagt es geht dann weg, es hat auch nichts genützt.
Dann bin ich zu einem weiteren Tierarzt der hat sie au gespritzt und ein Shampoo mitgegeben, dann musste ich sie ca. 6 mal (2/woche) einsphampoonieren doch das hat auch nichts genützt!!!!!!!!!!!
¨Was soll ich jetzt machen?! und woher kommen die Milben, falls es MIlben sind? Stimmt es dass sie daran sterben können?!
Die zwei TA konnten nicht sagen was es ist.......

Lg Sara
 
26.10.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: An Milben sterben?! . Dort wird jeder fündig!
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Haj Sara,

zwei TA konnten Dir nicht sagen, ob es Milben sind oder nicht?!
Klasse! :rolleyes:

Wie sieht denn die Haut aus?
Bei Grabmilben sind richtig deutliche Beläge auf der Haut zu erkennen, die Tiere jucken sich viel und durch Berührungen können sie aufgrund des Juckreizes sogar zu Krämpfen neigen - das ist schlimm und kann tödlich enden.

Weiße Punkte? Parasiten oder Schuppen? Kannst Du Bewegungen erkennen? Wie groß sind diese Punkte?
An der Wurzel ist das Haar weiß ... klebt da was dran? Haut?

Mit was für Mitteln wurden Deine Meerschweinchen von den TA behandelt?
Ivomec gespritzt? Mit was wurde gebadet und was hast Du gesprüht?

Haben die TA mal an Pilz gedacht?

Kannst Du eventuell Fotos reinstellen?

Viele Grüße
Bianca
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
... sorry, hatte was übersehen:
Milben können auf verschiedenste Weise zu den Meerschweinchen gelangen: mit dem Heu, mit Futter, mit fremden Meerschweinchen, ...

Such Dir bitte einen TA, der sich mit kleinen Heimtieren auskennt. Ist nicht immer leicht solch einen zu finden, aber schau doch mal hier unter "Tierärzte" nach (ganz oben, rechts). Vielleicht steht da ja schon ein empfohlener Veterinär in Deiner Umgebung.

Gruß Bianca
 
S

saran

Gast
nein, die TA haben nie an Pilze gedacht.
Es sind ganz kleine Punkte, wie Schuppen, sie bewegen sich nicht.
Die MS kratzen sich auch nicht so oft.
Das Fell ist an Stellen normal, an anderen (vorallem am Hintern) so mit diesen weissen Punkten bedeckt.
An den Wurzeln der ausgefallenen Haaren, weiss nicht ob es Haut ist. Es ist einfach weiss! aber das eine MS hat schwarze Haut also kann es nicht Haut sein?!
der spray heisst acarin und das shampoo vom TA heisst ectofum.
was sie gespritzt haben weiss ich nicht!
wegen dem TA, der eine war grosstierarzt der anere kleintierat(der mit dem shampoo) in der liste habe ich leider keinen gefunde, ich wohne in der schweiz...
es ist seehr mühsam wegen den TAs weil ich bin studentin und muss es selber zahlen... wenn ich dann wieder auf einen treffe der keine ahnung hat...?! tja, weiss auch nicht!?
 
Eickfrau

Eickfrau

Beiträge
7.282
Reaktionen
244
Haj Sara,

die Namen des Shampoo und des Spray sagen mir nichts. Steht da ein Wirkstoff drauf? Die Handelsnamen sind meist Fantasieprodukte ;) .

Wenn es wirklich mittel- oder gar hochgradiger Milbenbefall wäre, dann würden sich Deine Meeris auch kratzen - schon mal ein gutes Zeichen.

Am Hinterteil gibt es eine Drüse beim Meerschwein - könnte das weiße Zeug vielleicht eingetrocknetes Drüsensekret sein?
Eigendlich sieht es eher ölig aus.

Ganz kleine, bewegungslose Punkte könnten auf Pelzmilben hindeuten - sind nicht allzu schlimm, aber unerwünscht.

Die Stellen, wo das Fell ausfällt, sind die anschließend auch als kahle Stellen zu sehen?
Sind diese Stellen rund? Das wäre ein möglicher Hinweis auf Pilz.

Ich vermute mal, daß beide TA Ivermectin gespritzt haben, das ist allgemein bei TA sehr beliebt und hilft auch gut gegen blutsaugende Parasiten.
Pelzmilben oder Haarlinge aber sind eben keine Blutsauger.
Hier kann man zu Frontline greifen. Das ist ein Spray, welches ebenfalls sehr gut gegen Parasiten auf der Haut wirkt.
Bitte gleichzeitig den Käfig nochmal gründlich säubern und desinfizieren.
Frontline gibt`s beim TA - schau mal, daß Du einen vernünftigen findest *daumen drück*

Vor jeder Behandlung sollte eine genaue Diagnose stehen ... sorry, aber mehr als mögliche Ursachen kann ich Dir aus der Ferne nicht nennen.

Viele Grüße
Bianca
 
S

saran

Gast
Also man sieht die kahlen Stellen eigendlich nicht.
Man kann einfach beim Hinterteil beim Fell "zupfen" und dann komment ganze Haarteile raus.
Aber die Stellen sieht man eigendli nicht, und was du mit rund meinst verstehe ich nicht so ganz?
nein es ist nicht ölig! eher ganz trocken!
also im Spray(mit dem habe ich heute wieder den ganzen Stall eingesprayt und natürlich die Meeris)ist entahlten:
pyrethri extractum, piperonyl-butoxidum,cineolum,excipiens,emulsionem,emulsio,propellentia,aerosolum,pro vase.
hmmmm.....
und es steht: gegen krätzmilben,räudemilben,vernichtet gleichzeitig alle ekto-parasiten,wie läuse,flöhe,zecken,milben,haarlinge usw.

vielen dank für deine beratung!;-)
 
C

catdog

Gast
Hallo Saran

Das Shampoo Ectofum ist für jegliche Parasitenart geeignet. Warscheinlich haben die Tierärzte Ivomec gespritzt. Beides ist sehr gut geeignet für Milben, Haarlinge etc. Du musst etwas Geduld haben, denn die weissen Punkte gehen nicht sofort weg. Der Wirkstoff verteilt sich in der Haut und bewirkt, dass sich die Tiere nicht mehr fortpflanzen können. (So hat es mir mein Tierarzt erklärt.)
Aus welchem Teil der Schweiz kommst du denn ? Vielleicht kann ich dir einen Tip betreffend Tierarzt geben...

Gruss Catdog
 
S

saran

Gast
hallo!

das ganze ist aber nun schon ca. 2 monate oder mehr her!
ich wohne im kanton luzern!

gruss sara
 
C

Chuengeli

Gast
Hallo!

Ectofum und Acarin wirken beide sehr gut gehen äussere Parasiten. Räudemilben leben aber unter der Haut - die erreicht man damit nicht. Sprich, das ewige Baden ist für die Katz, rsp. eine Plage für das Schwein. Gegen Pelzmilben oder Haarlinge nützt das Baden zwar, dagegen wirkt aber auch das Einsprayen mit Acarin.
Räudemilben behandelt man mit Spritzen, Ivomec oder Dectomax. Da reicht aber einmalige Behandlung in der Regel nicht - meist muss man es ein zweites ev. sogar ein drittes Mal machen nach ungefähr zwei Wochen. Es ist auch denkbar, dass die Milben resistent sind (ich habe schon Meeris mit Ivomec behandelt, und die Milben gingen nicht weg, erst als ich Dectomax genommen habe, hats geholfen)
Wenn die Tiere behandelt werden, muss auch der Stall gemistet und gegebenenfalls desinfiziert werden (in feuchtem Holz z.B.), dagegen würde Kadoxspray helfen (gibts auch beim TA).

Gruss
Priska
 
Thema:

An Milben sterben?!

An Milben sterben?! - Ähnliche Themen

  • neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!

    neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!: Hallo euch allen! Wie einige wissen, musste ich letzte Woche schweren Herzens meinen 5 Jahre alten Kastraten wegen Leukose auf die Rbw gehen...
  • Vergesellschaftung trotz Milben ?

    Vergesellschaftung trotz Milben ?: Hallo Ihr, ich habe vor 7 Wochen mein Traumschweinchen bei mir einziehen und kastrieren lassen, da ich 4 Mädels habe. Er sitzt noch mit einem...
  • Gegen Milben bei Schweinletten

    Gegen Milben bei Schweinletten: Hallo Leute :wusel::wusel::wusel::wusel::wusel: Ich habe ein kleines Problemchen: Meine Schweinletten Brownie, White Chocolate und Caramel...
  • Wie lange mit Stronghold behandeln bei Milben?

    Wie lange mit Stronghold behandeln bei Milben?: Hi ihr Lieben, folgende Situation (für die die sie noch nicht kennen): Mein jüngstes Meerie der Rasputin (1 Jahr alt) hat seit langem mit Milben...
  • Wie Kuschlsachen bei Milben waschen?

    Wie Kuschlsachen bei Milben waschen?: Meine Schweinchen haben Pelzmilben. Reicht es die Kuschelsachen auf 30° zu waschen? Ich habe alle auf 30° gewaschen und dieses Sagrotan...
  • Ähnliche Themen
  • neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!

    neues Böckchen, Milben und noch unkastriert!: Hallo euch allen! Wie einige wissen, musste ich letzte Woche schweren Herzens meinen 5 Jahre alten Kastraten wegen Leukose auf die Rbw gehen...
  • Vergesellschaftung trotz Milben ?

    Vergesellschaftung trotz Milben ?: Hallo Ihr, ich habe vor 7 Wochen mein Traumschweinchen bei mir einziehen und kastrieren lassen, da ich 4 Mädels habe. Er sitzt noch mit einem...
  • Gegen Milben bei Schweinletten

    Gegen Milben bei Schweinletten: Hallo Leute :wusel::wusel::wusel::wusel::wusel: Ich habe ein kleines Problemchen: Meine Schweinletten Brownie, White Chocolate und Caramel...
  • Wie lange mit Stronghold behandeln bei Milben?

    Wie lange mit Stronghold behandeln bei Milben?: Hi ihr Lieben, folgende Situation (für die die sie noch nicht kennen): Mein jüngstes Meerie der Rasputin (1 Jahr alt) hat seit langem mit Milben...
  • Wie Kuschlsachen bei Milben waschen?

    Wie Kuschlsachen bei Milben waschen?: Meine Schweinchen haben Pelzmilben. Reicht es die Kuschelsachen auf 30° zu waschen? Ich habe alle auf 30° gewaschen und dieses Sagrotan...